PS3-Spiel "Heavy Rain" bekommt Move-Support

Sony Konsolen Das bekannte Spiel "Heavy Rain" für die Playstation 3 soll zukünftig die Bewegungssteuerung "Move" aus dem Hause Sony unterstützen. Eigentlich wollten die Entwickler die packende Geschichte in einem Add-On fortführen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sie sollens auf PC rausbringen... Diesen Zwang find ich aber sonderbar... so macht sich Sony keine Freunde unter den Entwicklern
 
@zwutz: ....absolute Zustimmung. Her mit der PC Version. Das Spiel juckt gewalting in den Fingern. Aber kaufe mir deshalb nicht extra ne PS3 :)
 
@zwutz: Bist du das auf PC zocken kannst, gibt es das Spiel für die PS3 für unter 10 Euro bei Ebay. Außerdem läuft es bestimmt sehr viel besser als ein schlechter PC Port.
 
@John Dorian: Man darf ja noch auf einen passablen bis guten Port hoffen. Wäre ja nicht das erste Exklusiv-Spiel, was dann doch auf anderen Plattfomen kommt. :)
 
@John Dorian: mir gehts nicht um den Preis des Spiels, warum ich es bisher nicht habe, sondern um den Preis der Konsole. Heavy Rain ist ein gutes Spiel, aber nur deswegen kauf ich keine PS3
 
@John Dorian: nebenbei: ein schlechter Port kann bestimmt schlechter laufen. Und wie könnte ein guter Port laufen?..... ;)

@zwurz
So isses. Warum soll ich mir das Spiel denn kaufen, auch falls es nut 10,- Euro kostet. Ich habe keine Playse und will auch (vorerst) keine.
 
@zwutz: hä? warum soll sony das spiel auf dem pc raus bringen ... ? Ich glaube mit dem PC haben die wenig zu tun
 
@Sneak-Out: das waren zwei als getrennt zu betrachtende Kommentare
 
@Sneak-Out: Was "hä"? Meinst Du Sony hat noch keine Spiele für den PC rausgebracht? ;)
 
@tomsan: Sony definitiv nicht, Sony ist kein Spieleentwickler.
 
@Kungen: .... ja .... ich habe auch nix von Spiele entwickeln geschrieben, oder? Dachte an SOE. Publisher. (nebenbei reden wir von Wunsch & Machbaren. Nicht von Wahrscheinlichkeit. ;))
 
@tomsan: SOE ist eine Teilfirma von Sony. Sony ansich hat mit der Enwicklung von Spielen (und die Umsetzung auf PC) definitiv nichts am Hut. Auch als Pubisher kann man zwar aushandlungen machen mit den Entwicklern ... aber wenn die sich Querstellen würden, gäbe es trotzdem keinen Port auf den PC.
 
@Kungen: Sicher das sich in diesem Fall die Entwickler querstellen? Immer als exclusive von denen geplant? .... wäre da nicht sicher ;) . Ausserdem: möchtest Du wirklcih diskutieren das es absolut unmöglich ist, ein Spiel was für die PS3 rauskam auf den PC zu bringen? Keine Chance, auch wenn alle wollen? Oder nur eine unternehmes(strategische) Entscheidung? EUDI: ja. Nochmal: Sony hat das Spiel nicht entwickelt. Stimmt! Aber der Publisher bestimmt oft die Marschroute! Wie auch in diesem Fall. "Quantic Dreams" ist doch genau deshalb unglücklich..... (Pushlisher, Programmieren... wer die Rechte hat, das ist interessant)
 
Ich mag diesen DLC Trend nicht! OK, ist ein recht geschicktes Mittel um ein wenig mehr Geld zu verdienen (auch von denen, die das Hauptspiel "gezogen" haben). Aber oft leider ein fahler Geschmack von "Abzocke" oder "Gestrichen und nun extra zahlen"..... dann können Sie auch lieber an der Bewegung rumfrickeln und so ihr Geld verdienen. Dann hoffe ich lieber irgendwann einen richtigen weiteren Teil.
 
@tomsan: zweischneidig. DLCs sind nicht per se schlecht oder gut. Sie helfen den Studios auch zwischen den Titeln mit relativ geringem Aufwand Einnahmen zu verzeichnen. Und vor den DLCs wurden auch schon Spielinhalte aufgrund von Termindruck gestrichen. Mit den DLCs gibt es jetzt wenigstens die Chance, dass die nachgeliefert werden und nicht einfach gelöscht bleiben. Es darf halt nur nicht übertrieben werden
 
@tomsan: Der Käufer entscheidet wie immer. Und wenn viele Leute für minderwertigen DLC Geld ausgeben, dann wird es weiterhin und immer mehr solchen DLC geben. Und ich denke aufgrund vieler solcher Spieler wird schlechter DLC immer weiter zunehmen. Das ist wie mit den Sims-Addons früher. Am Ende waren in einem Addon gerade mal eine Hand voll Gegenstände und die Leute haben es trotzdem gekauft.
Im Grunde hilft es nur, schlechten DLC zu ignorieren, auch wenn er zum eigenen Lieblingsspiel erscheint. Nur so kann man hoffen, dass sich Qualität in Zukunft wieder verstärkt durchsetzt.
 
@Runaway-Fan: & zwutz: Jep. Habt recht. ist zweischneidig. Ich verstehe die Geschäftpolitik. Und ich finde manche DLC gut... immer schön wenn was weiter entwickelt wird. Und ich halte es auch genauso: wenns mit gefällt & das Geld wert zu sein scheint => dann kaufe ich es. Falls nicht, dann ist es mit schnuppe.... ich maule auch nicht gross rum. Ist ja das recht jeder Firma an mein schwer verdientes Geld zu kommen... bzw es zu versuchen ;)
 
@tomsan:
Das kommt drauf an wie das eingesetzte wird. Klar gibt es echte Abzocke Beispiele wie beim COD Mappack, bekloppte Kleidungsstücke für teuer Geld etc. aber es gibt auch gute Beispiele. Rockstar hat kürzlich kostenlos neue Coop Missionen für Red Dead Redemption verteilt. Bei Dantes Inferno wurde nachträglich per DLC ein Coop Mod nachgereicht( bzw. sie hatten es zumindest vor). Ich find das schon ok, dass Spieleentwickler Sachen nachreichen können, wenn sie es nicht mehr in der regulären Auftragszeit reinbauen können. Lieber weniger mit hoher Qualität als mehr und dahin gepfuscht.
 
WiiMote HD ;)
 
@Slurp: Deswegen aber nicht schlecht.
 
Den ganzen Kids hier gehört ein Tritt ins Hinterteil ...
 
@Sighol: Heavy Rain ist auch kein Kinder spiel, dafür hats zulange & zu tiefgründige dialoge^^

<hoffe aber auch noch auf nen PC Port ;)
 
scott shelby war es! ^^
 
@wolver1n: Gemein :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!