Telekom: iPhone 4 lässt vier Wochen auf sich warten

Handys & Smartphones Wer sich bei der Telekom derzeit ein iPhone 4 bestellen will, muss bis zu vier Wochen darauf warten. Das verkündete der Konzern jetzt via Twitter. Die Ursachen dafür sind nicht bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
btw ... es stellt sich langsam heraus dass die iPhone4 Antennen Problematik vollkommen aufgebauscht worden ist: http://tinyurl.com/2aj6cwr oder hier noch genauer: http://tinyurl.com/2v47vyx, ich zitiere: "Er kommt zu dem Schluss, dass sich die Antenne verbessert hat. So gelang es ihm mit dem iPhone 4 zuverlässig, bei sehr schlechtem Signal (ein Balken, -113 dB) zu telefonieren, während das iPhone 3GS in solchen Situationen die Verbindung nicht halten konnte. "
 
@ernsterl: Wer hätte das gedacht nachdem beim 3GS angeblich Hitzeprobleme die Rückschale verfärbt haben.
 
@Schneewolf: Ich glaube auch dass es so läuft. Ich wette, esgibt genug Apple Hasser die ein iPad in den Backofen schieben, dann den Überhitzungs-Screen fotografieren und das Zeug mit einem Mega-Trara ins Internet stellen.
 
@ernsterl: Ich glaube, dass es genug Applefanboys gibt, die sich den ganzen Tag schwachsinnige Geschichten ausdenken ... >.<
 
@fieserfisch: Nicht immer von dir auf andere schließen, ja ?
 
@ernsterl: Dito! Nur weil du dir so was Idiotisches vorstellen könntest muss noch lange keiner wirklich so was Idiotisches machen ... :P
 
@fieserfisch: Schon mal gesehn was Apple Hasser so alles mit den Apple Produkten machen ? In den Mixer stecken, mit dem Hammer draufhaun, etc etc kannst du dir alles in Youtube anschaun. Wer ist hier also der Idiot ?
 
@ernsterl: In den Mixer kommen auch andere Geräte und mit dem Hammer wird auch auf Spielekonsolen gehauen. Der Idiot ist der, der das macht ^^
 
@ernsterl: Das hat aber absolut nix mit dem zu tun was du in re2 geschrieben hast ... >.< BTW: ...und das mit dem Mixer und dem Hammer, tut dir das in der Seele weh du armer armer Applejünger? :D
 
@fieserfisch: Wenn du nur provozieren kannst vergiss die Diskussion einfach. Mir ist es übrigens sowas von egal wie du mich bezeichnest, glaubst du das hat für mich irgendeinen Stellenwert ? Ich sag dir das nur damit du dir die Zeit vielleicht für was sinnvolleres als Beleidigungsversuche einsetzen kannst, zB mal den Artikel ordentlich lesen :)
 
@ernsterl: Den Artikel habe ich gelsen, jedoch hat weder die Diskussion noch einer meiner Antworten Bezug dazu ... daher solltest du nicht einfach alles irgendwo nachplappern ... ich weiß es wird oft geschrieben, dass jemand den Akrtikel erst mal lesen sollte, aber hier passt das grade nicht hin ... war blöd, merkste selber!!!
 
@fieserfisch: Ja ich merke dass du blöd bist, da geb ich dir zum ersten mal recht.
 
@ernsterl: Mich würde es nicht wundern, wenn es wegen dem Link nun wieder massig (-) hagelt. Mit sachlichen Beiträgen kann man hier bei WF nicht punkten.
 
@Tjell: Ich kann dir gar nicht sagen wie egal mir so ein (-) ist.
 
@Tjell: Stimmt...
 
@ernsterl: Das Problem ist nicht, dass man nicht telefonieren kann, sondern dass die Empfangsqualität überhaupt so stark abnimmt wenn man das Handy "falsch" hält. Und wenn das Netz nicht grad optimal ist, kommts natürlich auch zu Abbrüchen.
 
@DennisMoore: Lies dir mal die Tests durch. Kernaussage ist, dass die Empfangsqualität vom iPhone4 dem 3GS deutlich überlegen ist. Andererseits nimmt diese etwas mehr ab als beim 3GS wenn man es "falsch" hält. Unterm Strich hat das iPhone4 aber einen besseren Empfang. Die Berichte weisen auch darauf hin, dass die Signal-Anzeige bim iPhone 4 etwas täuscht und es ein Fehler ist den Empfang nach der Balkenanzahl zu beurteilen. Allerdings wird empfohlen, beim iPhone4 noch eine nicht leitende Schicht über die Antennen zu geben, was werksseitig kein Problem wäre. Das würde zu einer weiteren Verbesserung führen.
 
@ernsterl: So so. Und warum beschweren sich Kunden und warum sieht sich Steve Jobs genötigt schnippisch zu antowrten und warum wird eine Sammelklage vorbereitet? Und wo bekomme ich die Fanbrille um das Verhalten genauso zu sehen wie du und die Leute die die beiden Artikel geschrieben haben?
 
@DennisMoore: 1. Die Kunden beschweren sich weil 3 Stück Balken verschwinden wenn du das iPhone bei schon schlechtem Empfang umklammerst. Das ist bei anderen Handies genauso. Bitte lies dir mal den Bericht durch. Die Balkenanzeige kannst du im Prinzip vergessen bzw. sie gehört auch etwas angepasst, eigentlich müsste schon früher ein schlechterer Empfang angezeigt werden. 2. Die Antwort von Steve Jobs empfand ich als absolute Frechheit. Dafür gehört ihm eine runtergehaun. 3. Eine Klage einreichen heisst also automatisch dass man schuldig ist ? Klagen die Amis nicht oft wegen einem Furz ? Was tust du wenn du ein Notebook kaufst und das Gefühl hast da stimmt irgendwo was nicht bei der Geschwindigkeit ? Klagen ? 4. Schön dass objektive Untersuchungen und Berichte die pro Apple sprechen als Fanbrillen-Getue qualifiziert werden. Wie darf ich dann das nennen wenn hier 100 Leute bei jeden Gerücht um Apple zu schrein anfangen und wie ich hier schon öfter gelesen habe ernsthaft Steve Jobs den Tod wünschen ?
 
@ernsterl: Bei anderen ist es nicht ganz genau so. Sonst wäre die Diskussion ja schon länger da
 
@DennisMoore:
Apple hat kürzlich dementiert, dass die der Öffentlichkeit präsentierten Mails von Steve Jobs stammen. Die Konversationen die da zitiert wurden, wurden so nicht geführt und sind Fakes. Wer angebliche Infos von Steve Jobs hat, kann natürlich mit vielen Klicks rechnen. Insofern wäre das ein Argument.

http://www.appleinsider.com/articles/10/07/01/apple_says_steve_jobs_email_replies_on_iphone_4_reception_were_faked.html
 
@ernsterl:
Also ich hab noch ein altes Samsung D900-i. Das kann ich halten und verdecken wie ich will, da ist nix mit Empfangsverlust^^.
 
@GlennTemp:
Ja danach würd ich dann auch sagen, ich wars nicht^^.
Aussage gegen Aussage :)
 
@ichmagcomputer: Ok ich behaupte du bist ein Mörder. Du behauptest das Gegenteil, naja Aussage gegen Aussage, dann nehmen wir mal an es stimmt einfach. Genau so machst du das.
 
@ernsterl:
Ich hab doch nirgendwo geschrieben, dass ich glaube dass es wirklich Jobs Aussage war. Ich meinte lediglich, dass ich an Stelle von Apple auch nix anderes sagen würde, sollte der Fall wirklich so sein. :( Und nein, ich bin kein Mörder :).
 
@ichmagcomputer: Steve Jobs hat bisher nie verleugnet was er jemandem wirklich geschrieben hat, auch wenn es unangenehm war. Was er noch nie gemacht hat ist, dass er mit einem User eine länger Konversation über dessen Problem geführt hat. Ich glaub dir übrigens dass du niemanden über die Klinge springen hast lassen :)
 
@ernsterl: Ach Gott wie süüüüß du bist verliebt in Steveboy ... na sags doch gleich, dann gehen wir ihn nicht so dolle an und du musst ihn nicht so sehr verteidigen ... es is so putzig! XD
 
@ernsterl: Ja, der Artikel sagt doch die genaue Sachlage aus...das Problem ist nicht wie stark das Signal angeblich schwindet sondern dass man komplett den Kontakt verliert (kein Telefonieren, keine Internetdaten). Ob und wie dies zustande kommt kann dem Kunden eigentlich egal sein wenn er einen kompletten Signalverlust hinnehmen muss (da könnte auch gar keine Anzeige sein), aber es gibt kein Smartphone oder Handy welches auf den Schlag (die Anzeige geht nur langsam zurück weil es immer noch weiter probiert aber das Signal ist schon lange weg) den Kontakt komplett abbricht...http://gizmodo.com/5575347/video-clearly-shows-antenna-defect-on-iphone-4-web-browser
 
@ernsterl: War heute sogar in einenem Bericht unserer niederbayerischer, AntiTech Tageszeitung zu lesen (Straubinger Tagblatt/Landauer Zeitung). LOL
 
Wobei sehr stark auf die aussage geachtet werden muss "Bei jetziger Bestellung" ...
 
Es wird immer aufgebauscht wenn man einen Konzern nicht mag, der erfolgreich ein Produkt verkauft. Oder spricht heute noch jemand über explodierte Displays oder überhitzte Ipads, oder gar schlechten Wlan Empfang? Nicht wirklich. Aber am Anfang, da herrschte die reinste Hysterie deswegen und heute? Flaute!
 
Haha, von wegen Überschussgesellschaft. Kommt man sich ja fast vor wie in der DDR, wos alles auf Zuteilung gab. Ich hab Waschbecken da, hat wer Glühlampen zum tauschen? Immer wieder clever, diese künstliche Verknappung um die Preise hochzuhalten. Meiner Meinung nach sollte alles in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, wenn man schon einen fixen Launchtermin hat. Die solln nich so tun, als wäre die Nachfrage nicht prognostizierbar und daher nicht drauf reabierbar gewesen...
 
@Rikibu: 1,7 Millionen verkaufte Geräte in 3 Tagen...ja sieht mir tatsächlich nach einer künstlichen Verknappung aus....schön getrollt...
 
@I Luv Money: Ja, weltweit 1,7 Mio. Aber das wusste Apple auch vorher. weil die sich aber lieber die Taschen vollmachen wollen, musste an dem Launchtermin ja auf Teufel komm raus festgehalten werden. Und das obwohl ja feststand, dass es nicht genügend Displays gibt (gab ja Fertigungsschwierigkeiten...).
 
@Lay-Z187: Und was möchtest du sagen? Sollte Apple lieber den Starttermin verschieben, damit alle 5 Millionen z.b. im August die Geräte bekommen, DANN aber niemand warten muss? Wo liegt der Vorteil? Wer jetzt an 5 Millionster Stelle liegt bekommt das Gerät ja ebenfalls im August, aber wer schnell war bekommt es eher. Spart Lagerkosten und freut die Kunden. Also, wo ist das Problem?
 
@Rodriguez: Oh, sorry. Das war ja kein Einwand gegen deine Beziehung mit Steve Jobs ;) Jedem das seine ;) Ach so, und was ich will: Dass gut zahlende Kunden nicht wie Vieh behandelt wird. Das iP4 mag zwar ein schönes Gerät sein, aber der Launch war ja einfach nur behindert. Dann noch dämliche Kommentare von Steve zm Empfangsproblem... Nenem das ist nicht okay, wie Kunden hier behandelt werden. Außerdem: Apple kann doch gern just in time fertigen. Aber wenn man früh genug damit anfängt, kann man auf früh ausliefern. Zwingt Apple doch niemand, 5 Mio iP4 bei sich zu lagern...
 
@Lay-Z187: Mal eine kurze Überlegung: Angenommen du brauchst 10 Wochen Entwicklungszeit und kannst dann 1 Mio Geräte pro Woche herstellen. Du weißt das du sicherlich beim Start 6 Millionen Geräte an den Man bringen könntest. Jetzt gibt es folgende Möglichkeiten: 1) Du produzierst munter und bringst das Gerät dann nach 16 Wochen auf den Markt 2) Du produzierst eine gewisse Stückzahl (2 Mio.) und bringst das Gerät nach 12 Wochen auf den Markt. ___ Und jetzt überleg mal, wo liegten die Vorteile? Variante 1 hat aussichliesslich den Vorteil, das man keinen Kunden mit "Wir haben Lieferprobleme" entschuldigen muss. Und Variante 2? Dort sparst du die Lagerkosten, es ist logistisch wesentlich einfacher (wie bringt man 5 Millionen Geräte an einem Tag an den Man?) und wer früh genug bestellt hat, bekommt sein Gerät schon in Woche 12. Oder eben in Woche 13, 14 oder 15. Wer es locker angehen lässt bekommt sein Gerät eben, wie in Variante 1 in Woche 16. Variante 2 ist also eine Win-Win Situation. Und du bezeichnest es als "wie Vieh behandeln" ? Schon witzig. Ich wüsste nicht welchen Vorteil ich als Kunde in Variante 1 hätte. Und welche dämmlichen Kommentare? Eine email an einen User (nicht an alle) wo nichtmal sicher ist ob sie echt ist? Dieser Effekt tritt ja logischerweise bei jedem Handy auf. Mal mehr oder weniger stark spürbar. Jetzt stellt dir mal vor bei einem beliebiegen anderen Gerät würde ein Kunde ein solche Mail erhalten. Gäbe es eine News dazu? Gäbe es überhaupt ein Interesse dafür? Bei Nokia Geräten hast du z.b. die Anweisung wie du dein Handy zu halten hast sogar direkt in der Anleitung. Aber bei Apple ist es natürlich ein Skandal. ___ es ist ja eh wie immer, die Apple Hasser regen sich auf alá "Jetzt haben sie aber wirklich verkackt", die Mobilfunkexperten schütteln den Kopf wieso dieser Effekt jetzt aufeinmal nach 20 Jahren ein Defekt sein soll, die Fachmagazine und Tests in der Presse können das Problem zufälligerweise gar nicht reproduzieren und der eigentliche Kunde ist wie immer sehr zufrieden. Gleiches Spiel wie bei den Hitzeprobleme-das-Gerät-darf-niemals-ausgeliefert-werden-iPad. Eine riesen Aufregune bei der Anti Apple Fraktion und jetzt sind knapp 40 Grad und es gibt keine Beschwerden über Ausfälle. Erstaunlich, oder? Und so wird auch in ein paar Wochen keiner mehr nach diesem "Problem" hier fragen, obwohl sich so viele sicher sind, das es eine Fehlkonstruktion ist. Aber hey, man kann es ja vor sich selbst immernoch rechtfertigen mit "Das sind alles verblendete Jünger die nicht zugeben wollen das sie unzufriden sind". Alle 100 Millionen ;)
 
@Rodriguez: Lange Rede, kurzer Sinn: Es handelt sich hier um ein absolutes Premium-Produkt. Die kaufenden Kunden (die sich sowieso schon mit den ganezen Apple hausinternen Beschränkungen abfinden müssen) sind Könige. Das ist Apples Kapital. Und NIX anderes. Also kannst du mir hier noch dreimal was von Effizienz und Ökonomie erzählen (da hab ich auch Ahnung von;). Grüß Steve von mir und sag ihm, ich mag seine Art nicht, wie er mit seinen Geldgebern umgeht;) Ich hab mir übrigens n iP4 bestellt ;) Bin also kein Hater. Rein objektiv alles;)
 
@Lay-Z187: Also wäre Variante 1 für dich Kundenfreundlicher?
 
@Rodriguez: Komischerweise aber auch gibt es genug Firmen, die billigere Shice verkaufen, und für die "Variante 1" seit Jahren kein Problem ist. Aber es auch normal, wirst du mir jetzt wahrscheinlich sagen, dass man sooo auf den letzten Drücker produziert, dass sogar noch unverdunsteter Kleber gelbe Flecken auf den Displays erzeugt :) MUHAHAHA. DIESE Negativ-PR hätte sich Apple durch Kundenorientierung auf jeden Fall sparen können. Dann würden die Leute sich wenigstens nur über die Antenne, bzw. Software das Mowl zerreissen. Ja, ich bin für Möglichkeit a). Wenn Apples Lager voll wären könnten sie doch einfach ausliefern und am Tag X überall den Startschuss geben. Aber du erklärst mir jetzt sicher, warum das total abwegig ist..;)
 
@Lay-Z187: Warum es meiner Meinung nach unlogisch ist habe ich dir doch erklärt. Wo ist für mich bitte der Vorteil, wenn ich mein Gerät z.b. im August erhalte (weil dann genug produziert wären) und weiß, das alle es auch erst an diesem Tag erhalten? Ich sehe keinen. Ich sehe aber durchaus Vorteile, wenn ich oder andere Leute ihr Gerät schon vor August erhalten, damit die nicht unnötig im Lager rumliegen und die Kunden das Gerät schon nutzen können. Kein Kunde kommt durch diese Variante später an sein Gerät, dafür ein Menge Kunden eher. Das ist doch im Sinn der Kunden, oder nicht? Und das es andere schaffen liegt in erster Linie an den Mengen. Nur mal zum Vergleich, wenn ein anderes Smartphone mit einer "Granidoser Verkaufsstart", "bester Verkaufsstart der Firmengeschichte" o.ä. kommt, dann handelt es sich dabei um 100.000 - 150.000 Geräte. Und selbst da gibt es dann Lieferschwierigkeiten. Und beim iphone sind es, wie du weißt, 15-20x so viele Geräte. Irgendwann gibt es eben auch eine Grenze bei den Kapazitäten, vor allem in der Logistik. Beim iPad wurden 600.00 am ersten Tag in der USA ausgeliefert und UPS hatte für diesen Tag urlaubssperre und extrakapzitäten und das haben die gerade eben hinbekommen. Bei 1,7 Mio. oder mehr wird es bestimmt nicht leichter mit dem Transport. Ist ja nicht so als könnten da im Sekundnetakt Jumbos losfliegen in alle Länder oder TNT und UPS alle sonstigen Transporte ausfallen lassen um die Container mit iPhones zu füllen. Man muss immer im Hinterkopf behalten von welchen Dimensionen man hier spricht.
 
@Rodriguez: Darum geht es mir doch nicht. Aber so war es doch von Apple geplant. dass das jetzt alles nicht geklappt hat, war einfach schlecht geplant, bzw. pure Ignoranz. Versteh mich nicht falsch. Ich will mich doch gar nicht mit dir streiten - im Gegenteil - ich verstehe deinen Standpunkt unter ökonomischen Gesichtspunkten total. Aber es war, laut Apple, ein Release in den 5 wirtschaftsstärksten Ländern vorgesehen - zeitgleich! Dass es nun zu Lieferengpässen kommt, vor allem der Menge an bestellten Geräten, wundert, glaub ich, keinen. Mich ärgerts nur, wenn man das dann trotzdem noch "professionell" oder "kundenorientiert" nennt. Dass das nicht der Fall ist, beweist Apple ja seit dem Release. Das könne die besser. Auch ohne Rausreden bei Problemen etc... Womit wir ja fast schon wieder bei der Antenne wären :) Ob ich Apple das jetzt glauben soll (Antennen-Problem=Softwareseitig), weiß ich auch noch nicht so Recht. Das weiß ich erst, wenn ich meins erhalten und mich nach mehreren Test selbst vergewissert habe...
 
@Rikibu: Sie wollten es ja prognostizieren, jedoch wurde die Prognoseapp wieder aus dem Appstore entfernt ... ;)
 
@Rikibu: ich glaube nicht an eine künstliche Verknappung. Apple prahlt gerne mit XY verkauften iPhone in XY Tagen.
 
@fraaay: Wenn man plant, will man ja eigentlich so viel wie möglich verkaufen und viele Kunden warten nun mal nicht gerne und kaufen dann lieber gar nicht ... ergo müsste man eigentlich sehr großes Interessa daran haben das genug Produkte zur verfügung stellen ... Apple weiß das es immer einen Anstrum auf ihr Zeug gibt, daher hätte man eben auch einfach mehr herstellen lassen können bervor man den Verkauf startet ... aber vielleicht fehlten ja auch Arbeitskräfte bei Foxconn ...
 
@Rikibu: Ja stimmt kannst du recht haben. Diese künstliche verknappung davon hab ich auch schon mal gehört. wenn es bei den vorheriegen iphones auch so war hätte man sich sicher drauf einstellen können
 
@BigSushi: Die ältereren iPhones haben sich zwar auch gut verkauft, aber keine 1,7 Millionen in 3 Tagen...
 
@I Luv Money: Nun ja, ob nun 1,7 Mio. in 3 Tagen oder nicht, ist ja nicht der eigentliche Sinn. Eigentlich sollte ein Konzern im Auge haben, langfristig sein Produkt attraktiv zu halten. Was wird jetzt aber mit dem Iphone 4 passieren? der Großteil ist abgeschöpft innerhalb des Produktzyklus, eine Preissenkung des Produkts ist innerhalb des Jahres bis das Iphone 5 erscheint, nicht wirklich angedacht. Was soll jetzt also passieren? die Kurve kann also nur noch sinken und die sind trotzdem nicht in der Lage, alle Bedürfnisse die sie mit ihrem Lifestyle Spielzeug generiert haben, zu decken? Das macht mich zumindest sehr nachdenklich. Der Hype is ja nu wirklich abgeflacht, die Katze is aus dem Sack und es ist - oh Wunder - auch nur ein ganz normales Telefon mit ganz normalen Macken, wie andere Geräte sie auch haben. Es zährt sich sehr schwer auf so lange Zeit, wenn man sich so nen Hype aufbaut... diesen dauerhaft zu halten, wenn man jetzt über 1 Jahr keine Innovation nachschießt. Schließlich wird das nächste Iphone frühestens 2011 erscheinen.
 
@Rikibu: Soll man den 5 Millionen im Vorraus produzieren um dann wenns schlecht läuft 4 Millionen über Monate auf Lager zu halten? Auf dein restliches Bla Blubb gehe ich mal nicht weiter ein. Allerdings bist du wenigstens einer der kreativen Trolle, das muss man dir schon lassen!
 
@I Luv Money: Du hast den Hang, mich immer falsch zu verstehen *g*. Natürlich wird Stück für Stück kontinuierlcih produziert, aber die Hauptnachfrage, und das ist was ich ausdrücken wollte, ist doch schon gedeckt? Der Hype auf das neue Spielzeug is doch vorbei... und dieses elitäre, zu einer Gruppe von wenigen gehören, ist ja nun auch nicht mehr, wenn minimum 1,7 Mio. Geräte verkauft wurden. Wie elitär und einzigartig, individuell ist man, wenn man zu diesen vielen gehört? da ist man ja faktisch noch individueller, wenn man sich dieser Gruppe nicht anschließt...
 
@I Luv Money: da kann ich dich beruhigen: ribiku ist definitiv kein troll. lies ribikus anderen (zum teil sehr ausführlichen) kommentare und du wirst deine meinung revidieren...
 
@jim_panse: Danke, ich versuche immer Kritik zwar barsch aber konstruktiv zu hinterfragen, manchmal ironisch, manchmal knallhart direkt, das muss einfach sein, weil ich mir von keinem Konzern die Butter vom Brot nehmen lasse und ich nicht alles stur konsumiere. Für die ganzen Werbeabteilungen bin ich sicher sehr unbequem, weil ich alles sehr genau durchleuchten versuche.
 
@Rikibu: "Natürlich wird Stück für Stück kontinuierlcih produziert, aber die Hauptnachfrage, und das ist was ich ausdrücken wollte, ist doch schon gedeckt?"
Nein! Ansonsten nenn mir nen T-Punkt in 40 Km Umkreis (Dortmund) wo man noch ein iPhone bekommen kann, ich hätte nämlich gerne das neue. Einzig mir bekannte Laden sind die beiden Apple Stores in Frankfurt/München. Und es gibt noch genug Leute die nich "bedient" wurden, selbst Vorbesteller vom 15.6 haben nicht alle eines bekommen. Guck dich mal in den Apple Foren um bevor du sowas behauptest...zum dein Trollspruch von wegen Blablabla Elitär >>> nicht kreativ genug, schon tausendmal gehört, setzen 6!
 
@I Luv Money: Die elitäre Einstufung nehme nicht ich als potentieller Konsument vor, sondern Apple mit deren eigener Produktausrichtung ihres ganzen Portfolios. Sie peilen nicht den Massenmarkt und den casual Consumer an, sie positionieren sich in jedem Marktsegment als Premium Produkt, um ein Lifestyle Gehabe zu vermarkten, eben eine Elitäre Gruppe, die sich dazugehörig fühlt, weil sie sich selbst keinen eigenen Stil erschaffen kann. Und dieses "Arbeit" kostet halt eigene Kreativität, die man als Teil dieser Gruppe nicht hat, darum zahlt man gerne für die Arbeit anderer, damit eine Firma dir den Stempel "dies ist genau dein lifestyle " aufdrücken kann. Umso schlimmer, wenn man so viele Vorbestellungen annimmt und seine Kunden zum Release nicht mal zufriedenstellen kann. Da ist die Klappe größer als der Magen, oder wie war der Spruch? Ich würde doch nix vorbestellen und dann zum Release in die Röhre guggen? Manche Verbraucher sind echt der Industrie total hörig, sich sowas gefallen zu lassen ist schon eine gewisse Perversion. Die wollen Geld verdienen? dann solln sie verdammt noch mal Bedarf befriedigen und Ware bereithalten.
 
@Rikibu: Wenn man direkt bei Apple bestellt, bekommt man immer sofort den Liefertermin angezeigt, der recht großzügig ausgelegt ist, in der Regel kommt das Geträt eher. Beim iPad konnt man es gut verfolgen, dort wurde der Termin ja immer weiter hochgesetzt (wie hier ja auch jedesmla berichtet wurde). Wenn ich mir dort ein Gerät kaufe, weiß ich sofort wann ichs (spätestens) habe. Das Problem hier ist eher die Telekom, die nicht angibt wann die Geräte genau kommen, und auch eine merkwürdige Aufteilung ihrer Geräte haben. Aber klar, die wollen natürlich so viele Verträge wie möglich einsammeln, ganz egal wann sie liefern können. Was ist denn deiner Meinung nach die richtige Art? Das man sagt: "Nö, Vorbestellen ist nicht mehr" !? Das ist etwas kundenunfreundlich, oder? Dann doch lieber dem Kunden die Chance gebebn und ihm klar sagen wie lange es dauert bzw. dauern kann. Und bei deiner Theorie der künstlichen Verknappung frage ich mich ja, ab wann bei dir der Punkt gekommen ist wo du einsiehst das es logistisch unmöglich ist so viele Geräte beim Start bereitzuhalten. Einmal weil man nicht 10 Millionen auf einmal verschiffen kann und zweitens weil es Dumm wäre, die Geräte unnötig im LAger versauen zu lassen bis genug produiert wurden. Und was hat man davon? Kein Kunde würde sein Gerät eher bekommen als bei der jtzigen Form. Dafür aber 100.000de wesentlich später. Tolle Idee.
 
Telekom: iPhone 4 lässt vier Wochen auf sich warten - Wahrscheinlich veranstalten sie in den T-Points bis dahin Walkthrough's, wie das Gerät zu halten ist.
 
@Hellbend: nene, ganz so einfach geht das nich. Es wird extra ne Iphone Holding Gesellschaft gegründet. Na ma sehn wer den kapiert...
 
@Rikibu: Apple hat den Slogan doch schon geändert: "Apple - Hold different" da brauch man keine zusätzlich Holding Gesellschaft. BTW das englisch Wort "holding" hat relativ wenig mit dem deutschen Wort "halten" zu tun, aber ich sag ja...kreativer Troll, weiter so!
 
@I Luv Money: Man muss ja nicht alles sinnhaft übersetzen, oft steckt der Witz in der Doppeldeutigkeit.
 
@Rikibu: Zumal ja eh jeder noch so dumme Apple Bash hier nen nettes (+) bekommt. Selbst ein einfaches "Apple ist scheiss0r".
 
@Hellbend: Das Problem mit dem Empfang wurde gelöst: http://dvice.com/archives/2010/06/image-of-the-da-3.php
 
@I Luv Money: Der Link funzt net aber egal! Hoffentlich läßt's jetzt keiner vor Schreck fallen^^
 
@Hellbend: Der Link geht, sofern man (und das trau ich Dir als langjähriger Winfuturenutzer eigtl zu) die winfutureeigene Linkproblematik berücksichtigt. ___ @I Luv Money & Rikibu: Ich danke Euch! Endlich mal ne unterhaltsame Applenews auf halbwegs gehobenen Niveau. :)
 
@Only-P: Pscht, menno!
 
@Hellbend: Bist ja ganz schön witzig ...
 
Ist das wirklich eine News wert? Ich habe auf mein HTC Desire als es rauskam auch 3 Wochen warten müssen, genauso auf mein Auto 2 Monate usw.
 
@horkmaster : Sommerlochgefriemel
 
Die Telekom hat schon Angaben über die Verkäufe gemacht, nur nicht in absoluten Zahlen: "Bis zum Mittag haben wir iPhones in einer hohen fünfstelligen Anzahl verkauft" Zitat des Telekomsprechers letzten Donnerstag. Und kurz davor ein weiteres Zitat von ihm: "Die Nachfrage war zehn Mal so hoch wie zum Start des Vorgängermodells 3GS".
 
Die meisten von euch sind in einem Alter indem sie sich noch kein nagelneues Auto gekauft haben. Wenn doch dann müßtet Ihr wissen das vier oder sechs Wochen Lieferzeit wirklich harmlos sind.
 
@Bartel: Ein Autobestellung kann man aber nicht mit einer Handybestellung vergleichen. Ein Auto wird mit Deiner gewünschten Ausstattung nach Vertragsabschluss zusammengebaut ein Handy hingegen nicht.
 
@Bartel:

Zu warm heute?
 
hab 2 aus england von bekannten geschickt bekommen und 800€ gewinn gemacht, für 5min anrufen auspacken bei ebay reinstellen und verschicken, ein sehr guter gewinn XD
 
@XenoX: Ich auch, und andere gehen wie blöd arbeiten weil sie kein Geschäftssinn haben :D
 
Kann es sein, dass sich bei Nichtveröffentlichung von Apple-News auf einer WINdowsseite wie dieser, sich die Klickzahlen halbieren oder fast ganz gegen Null gehen? Oder was ist der Grund für diese inflationären Apple-News?
Wahrscheinlich ist Steve Jobs mittlerweile Hauptfinanzier von WINfuture...ein Fall für Gallileo Mystery!
 
@Bengurion: Lies die News doch einfach nicht *Schulter zuck*
 
@Angel3DWin: da ich vor Jahren MacOSX kennen- und schätzengelernt habe, schau ich mir die News immer an. Trotzdem finde ich es ein Armutszeugnis und mehr als durchsichtig, warum hier mittlerweile täglich mindestens eine Apple-News zu lesen ist. Fast könnte man den Eindruck bekommen, Apple wäre die einzige Firma, von der im Moment nachrichtenwerte Innovationen ausgehen würden. Dieser letzte Satz wird sicherlich bei Einigen hier Schockstarre auslösen, aber ist schon sehr merkwürdig mit den Apple-News hier.
 
@Bengurion: Noch merkwürdiger ist, dass man eine "News einsenden2 Funktion anbietet und die darin eingetragenen News einfach nicht bringt. Ging mir jetzt schon 3 mal so. Entweder sind alle Verantwortlichen im Schwimmbad und facebooken und twittern den ganzen Tag, aber die eigentliche Newsabteilung bleibt faktisch tot und stürzt sich auf newstechnische Nichtigkeiten, oder man nimmt seine Besucher einfach nicht ernst. War sicher das letzte mal, dass ich mir die MÜhe mache, News einzusenden. So bekommt die Präsenz auf facebook, twitter oder sonstigen social media Gerümpel auch eher zur medialen Lachnummer, wenn man das Hauptaugenmerk vom eigentlichen Produkt lässt und nur auf Trends aufspringt ohne das eigentliche Level zu halten. Was nützt die ganze Interaktivität und Vernetzung wenn man die vernetzten Leute nich ernst nimmt?also den Besucher?
 
@Bengurion: Naja, aber das ist momentan auf sogut wie allen Newsseiten der Fall, mich hebt das ehrlich gesagt nicht an, irgendwann nimmt mans einfach nicht mehr wahr ;) @Ribiku: Schreib doch mal ne Mail, falls du es noch nicht gemacht hast, da bekommst du bestimmt eine Antwort. Vielleicht bekommt das Team massig an Newseinsendungen, mehr als die Leute hinter Winfuture verarbeiten können, so das hier und da evtl. was untergeht. Aber wissen tue ichs auch nicht, nur ein Gedanke. Meißt hilft aber eine nette Anfrage ;)
 
Zu den Empfangsproblemen gibt es mittlerweile ein offizielles Statement:
http://www.apple.com/pr/library/2010/07/02appleletter.html
 
Die können sich das dämliche iPhone sonst wo hinschieben! Ich brauche keine halbfertigen Produkte zur solchen Preisen und Konditionen! Jetzt lasset uns gemeinsam Minus regnen, weil man seine Meinung vertritt und Apple ans Bein pisst...
 
@oOTrAnCe4LiFeOo: von mir bekommst Du sogar ein Plus für eine nahezu perfekte Trollleistung
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles