OpenStreetMap zeigt Raucher- & Nichtraucherlokale

Internet & Webdienste Der bekannte Kartendienst OpenStreetMap wurde um eine Spezialkarte erweitert, in der Raucher- und Nichtraucherlokale eingezeichnet sind. Probleme beim Finden einer passenden Lokalität sollen damit der Vergangenheit angehören. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Raucher sollte geschlagen werden jedes mal wenn sie sich son Ding anzünden.
 
@BeveStallmer: Jip.
 
@BeveStallmer: wenns gut läuft, kann man ab Sonntag alle Lokale in Bayern grün markieren :)
 
@zwutz: also ich werde mit " Nein " abstimmen :P
 
@zwutz: @Bavaria: bitte alle Nichtraucher am Sonntag Nein ankreuzen (@NonBavaria: Volksentscheid für Nichtraucherschutz ohne Ausnahme)
 
@AntiVistaUser: tses, Scherzkeks. Deine Bitte kannst dir sonstwohin stecken, das 'ja' wird trotzdem angekreuzt
 
@BeveStallmer: Von mir aus soll jeder mit seinem Körper machen was er will. Nur Rauchen in der Öffentlichkeit sollte verboten werden .
 
@web189: Wie definierst du Öffentlichkeit? Auf der Strasse, Bahnhof, Park etc.? Solang die Raucher sich net direkt neben dich stellen und dir den Rauch ins Gesicht blasen seh ich da kein Problem.
 
@Gärtner John Neko: Als Öffentlichkeit definiere ich alles, was du gerade genannt hast. Dabei geht es mir weniger um das Umfeld (Wobei es an haltestellen oder am Bahnhof schon nervt), sondern eher um die Nachricht, die damit überbracht wird. Drogenkonsum in der Öffentlichkeit weckt irgendwie den Eindruck, als wäre es das normalste der Welt. Das ist es aber nicht und sollte es nicht sein. Zumal man bei uns kaum einen Schritt machen kann ohne auf eine weggeworfene Kippe zu treten. Ebenso finde ich Werbung für Drogen grenzwertig, man sollte dem Ganzen nicht unnötig Aufmerksamkeit schenken. Drogenkonsum ist nichts, worauf man stolz sein kann - daher sollte man sich auch so verhalten. ----------- Auch auf den Nachwuchs macht es den Eindruck, als würden diverse Drogen zum gesellschaftlichen Leben dazugehören.
 
@web189: Ich stimm dir zu. Für den Nachwuchs gehen wir Raucher sicher nicht mit gutem Beispiel voran. Was jedoch die Kippen aufm Boden betrifft... Es ist ne sauerei aber ich hab keine Lust ne Kippe 10min lang mit mir rumzutragen bis ich nen Aschenbecher oder Mülleimer finde, und die tragbaren Aschenbecher hab ich weggeworfen. Ist zwar ne gute Idee aber wenn du den in der Tasche hast kannst die Klamotten gleich wegwerfen.
 
@web189: Vollste Zustimmung!!! Es ist leider immernoch so, dass Rauchen als gesallschaftsfähiger Drogenkonsum tolleriert wird ... ____ @ Assyrer: Die Bevormundung durch den Staat hätte nicht sein müssen, hätten die Menschen wie in so vielen anderen Fällen von alleine gewusst wie man sich ordentlich verhällt ... und wenn es in die Köpfe der Raucher nun mal nicht reingeht, dass andere und ganz besonders Nichtraucher wärend ihres Abendessens im Restaurante nicht in einer Rauchwolke vom Nachbartisch sitzen wollen, tja dann muss man sie eben bevormunden ... selbst Schuld!
 
@Gärtner John Neko: Soso, du hast also keine Lust ... was ist wenn alle Menschen plötzlich keine Lust mehr haben etwas länger als nötig mit sich rumzuschleppen ... dann werfen sie ihre Bierflaschen, Eisverpackungen, Fastfoodverpackungen und sonstigen Müll wo sie sie grade nicht mehr brauchen einfach auf den Fußweg ... viel Spass ... wenn jeder so egoistisch denken würde, hätten wir bald ein ganz anderes Straßenbild können wir wohl nur froh sein, dass nicht alle so primitiv denken...
 
@web189: ich finds herrlich so http://tinyurl.com/325nra6
Wer rauchen will kan ja in den Raucherraum oder vor die Tür. Hat sich gut bewährt und stört nicht mehr sonderlich die Nichtraucher
 
@fieserfisch: Naja der Vergleich zwischen Kippen und Bierflaschen etc. ist gar arg weit hergeholt. Steck dir ma ne ausgedrücke Kippe in die Jacken oder Hosentasche, den Gestank kriegst fast unmögich wieder raus sowie Brandlöcher etc. Bier/Petflaschen und sonstiger Müll kannst du einfach einstecken ohne das du dir gleich neue Klamotten kaufen musst.
 
@web189: Gerade in der Öffentlichkeit, also Draussen störts doch gar nicht. Klar, wenn man nen Raucher direkt neben sich stehen hat (Bushaltestelle oder so) und der einem ins Gesicht bläst, dann nervts, aber sonst doch nicht...
 
@BeveStallmer: Dann sollte auch jeder der sich n Schnaps reinpfeift einen auf den Deckel bekommen. Ich bin Raucher, dafür trinke ich keinen Alkohol. Klar schadet man seinen Mitmenschen nicht direkt so wie man es beim Rauchen tut, aber ich glaube es gibt mehr Unfalltode verursacht durch Alkohol als es sie durch das Rauchen am Steuer gibt. Natürlich sollte man am besten gleich beides lassen, aber mir geht diese Bevormundung (durch den Staat) dermassen auf den Sack. Über das Thema lässt sich wahrscheinlich endlos diskutieren. Deshalb nehme ich mich vorsichtshalber jetzt schon mal raus hier.
 
@Assyrer: Bedenke, wenn Du Trinkst, schädigst Du nur Deine Leber. Wenn Du Dir Drogen spritzt, nur Deine Gesundheit. Wenn Du aber Rauchst, dann ist auch der Nichtraucher neben dir betroffen.
 
@Kobold-HH: Wie man aus meinem Comment entnehmen kann, habe ich das Berücksichtigt. Man muss sich nur vorstellen wie viele Verkehrsunfälle verursacht durch Alkohol, auch für Unbescholtene, tödlich enden. Überhaupt ist Alkohol oft Ursache für unvorstellbar viele Verbrechen.
 
@Assyrer: Alkoholkonsum ist aber nicht zwingend mit Autounfällen und Verbrechen zu kombinieren. Soweit mir bekannt, ist das Fahren unter Alkohol verboten. Das dies von einigen geistig armen ignoriert wird, ist eine ganz andere Geschichte. Bewusstseinsbeeinträchigende Substanzen, wie Drogen und Alkohol, haben sicher eine noch weitere Wirkung auf den Körper, als nur dessen individuelle Schädigung. Doch geht es primär darum, dass Rauchen auch die nicht beteidigten unmittelbar schädigt! Schädigungen durch indirekte Auswierungen sind ein ganz anderes Problem.
 
@Kobold-HH: Das ist nur zum teil richtig, denn wer schonmal auf der wiesen oder auffm wasen war WEISS wie schädlich alkohol für den nachbarn sein kann, denn die gewalthemmschwelle sinkt ungemein und das ist eine tatsache und das ist auch nciht gerade gesund für die umwelt. wenn ich neben dir eine kippe rauche wachst du am nächsten tag sicher nicht mit lungenkrebs auf, aber wenn du neben mir die birne wegschüttest besteht die chance das ich morgen nicht mehr aufwache....
 
@BeveStallmer: und du solltest für deinen dummen Comment und deine Intoleranz geschlagen werden
 
@BeveStallmer: Ich bin zwar selber Nichtraucher, doch soll jeder selber entscheiden, ob er sich Gift in den Körper saugt, oder nicht. Körperliche Züchtigung bedarf es nur, wenn durch den Rauch auch Nichtraucher betroffen werden.
 
@BeveStallmer: BEEEEEEEEEEVVVVVVVVVEEEEEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!!!! DU bist mein Held!!!!!!! Ich sags immer wieder!!!!!!! DU hast I M M E R recht!!!!
 
@BeveStallmer: nichtraucher ebenso, wenn sie raucher nicht akzeptieren. hat sich jemals ein raucher darüber aufgeregt das du nicht rauchst ? ^^
 
@OSLin: Warum sollte sich auch ein Raucher aufregen. Wir "belaestigen" ihn ja nicht mit irgendwas wie es ein Raucher tut. Klar ist das nicht mit Absicht, aber dennoch nicht immer angenehm. Ich akzeptiere Raucher, solange sie auch mal NEIN sagen koennen. Wenn ich eins hasse, dann Raucher die am liebsten jede MInute rauchen wuerden usw. -.- genauso wie letztens, wo 5 frauen um einen Kinderwagen stehen und rauchen... ohne Worte.. PS: Alkoholiker sind genauso schlimm
 
@BeveStallmer: raucher schaden den staat. die kosten für teuere krebsoperationen sind imenz. 90 prozenz der lungenkrebspatienten sind raucher. ausserdem schaden sie auch andere.
 
@willi_winzig: Was ja auch ein gutes Beispiel für die Kurzsichtigkeit der Politiker ist. Anstatt langfristig die Gesundheit der Menschen zu verbessern und so das marode Gesundheitssystem zu retten wird lieber auf kurzfristigen Profit über die Tabaksteuer gesetzt.
 
zu meinem [re:18] sorry ist der witz in dem letzten satz wirklich nicht erkennbar?
 
@OSLin: Nichtraucher schmeissen ihre Kippen auch nicht einfach auf den Boden oder aus dem Autofenster ;-)
 
@Kobold-HH: wird zumindest bei uns bestraft und ist nicht so ekel erregend wie wenn nichtraucher die gehsteige rund um nichtraucher lokale voll kotzen.
 
@BeveStallmer: Ich schlag gern zurück. Was stört dich daran wenn ich am freitag abend in einer disco eine zigarette rauche? Beim Essen ok, da verstehe ich es, da kann man ja zB nach dem Essen als Raucher an die Bar gehen und dort eine Zigarette Rauchen aber das jetzige Nichraucher Gesetz ist ein scheiß von vorn bis hinten... ein relativ absurdes beispiel dazu: ich war vorgestern (1.juli 2010) in einer Shisha bar (soho vienna) und seit 1.7 gilt das nichtraucher gesetz hier in wien. So was machen die? genau. Sie trennen 40% des lokals als raucher bereich ab. Dort ist jeder tisch schon fast doppelt belegt, während im nicht raucher bereich ALLES leer war. Soviel zu dem guten alten Nicht-Raucher Gesetzt :)

@StefanB20: Hah! Nichraucher könenn wie die Pest sein. Am schlimsten sind die nicht mehr raucher, die meckern wirklich wegen jedem scheiß der iwas mit zigaretten zu tun hat aber egal, es gibt in der schule in der ich bis vor kurzem war einige schüler die jede pause raus gehen und eine rauchen - das ist finde ich echt nur noch arm, denn wenn man mit 15-18 nicht mal 6 stunden ohne zigaretten auskommt dann ist das echt nicht mehr normal
@fieserfisch: Als ob DU noch NIE irgendwas auf den boden geschmissen hast. und wie gesagt, in AT haben wir alle paar meter einen aschenbecher....

@fieserfisch: Ähm ich weis ja nicht wie das bei euch in deutschland ist, aber man kann den spieß auch umdrehen und einfach sagen, warum versaut ihr nichtraucher uns rauchern den abend? Es gibt (wie gesagt, zmd hier in at) immer einen raucher und nichtraucher teil im lokal der zumeißt auch getrennt ist und somit könnt ihr nichraucher euch gerne dort hin setzen

@web189: @Gärtner John Neko: Hm Hier in AT sind ausnahmslos alle Bahnhöfe nich-raucher zonen. Es würde mich halt interessieren WEN es WIRKLICH stört, wenn ich am OFFENEN Bahnhof eine Zigarette rauche... - das mit den weggeworfenen kippen muss echt nicht sein, aber das ist bei uns in Wien VIEL besser geworden seit an jedem Mistkübel ein Aschenbecher dran ist (entweder ein kleines rohr oder ein großer oben drauf)
 
Nette Idee, jedoch glaube ich das ab Sonntag alles grün markiert sein wird in Bayern :) Ich als Nürnberger würde ja davon profitieren, wenn ich nicht sowieso meine Stammlokale hätte, für alle anderen, die eben nicht aus NBG (oder wo anders her) kommen sicher hilfreich.
 
@corpID: Bei uns im Saarland würde OpenStreetMap versagen. Seit 2008 ein ständiges Hin und Her, jetzt ab 04.07. sollte das Nichtrauchergesetz entgültig in Kraft treten, allerdings wurde in letzter Minute wieder Einspruch erhoben und nun weiß niemand mehr was jetzt eigentlich Stand der Dinge ist und jeder Wirt macht diesbezüglich was er will.
 
@jigsaw: Lebe auch im Saarland. Dieses popelige Entwicklungsland sollte endlich zur Pfalz zugeschlagen werden, damit diese Seilschaften hier mal aufhören, die das Land vollends kaputtmachen. Null Bewegung seit Jahrzehnten, die würden am liebsten noch 100 Jahre Kohle abbauen...
 
@pubsfried: Muß dir da leider Recht geben obwohl ich eigentlich gerne hier lebe.
 
@corpID: Bei mir gibt es hunderte Kneipen wo man rauchen darf, besonders auf der Reeperbahn und Umgebung. Ist doch dem Wirt überlassen.
 
Ich finde, dass das eine gar nicht mal so schlechte idee ist. so manches lokal lässt bei meinen augen den gleichen effekt wie zwiebeln beim schneiden hervorrufen.
 
@Golaucariwr: Und nachher muss man seine Klamotten fast verbrennen nach dem Ausgehen XD
 
Finde die Idee super.. Da ist für jeden etwas dabei...

Soll jeder so machen wie er will ...
Die Quittung gibts vieleicht nicht heute oder morgen aber irgendwann wird es einen einholen...
 
Wieder mal ärgert WF alle ... Die Politiker sind schuld und Droge bleibt Droge. Nur weil sich einige damit ein goldenes Näschen verdienen, und die meisten der "Vorbildherren" in der Politik heimlich rauchen. Nebenbei aber mehr Ärzte eine Beschäftigung finden, die zu 80% selbst Raucher sind! Was wäre denn los, wenn alle aufhören würden? Der Staat wäre sehr schnell pleite ... (noch Pleiter;))
 
@Sighol: hä ? EDIT : ...aber der 1. Satz ist immer noch Unsinn.
 
@Sighol: Schon mal an die Folgekosten des Rauchens gedacht? So ein Holzbein schnitzt sich nicht von allein. Deine Kommentare und dein Nick passen 1a zusammen. Was heißt eigentlich "Sighol"?
 
@wolftarkin: Was heißt eigentlich "Sighol"? Si(e)g hol? Nein, aus dem russischem oder was aus dem Altgermanischen.
 
Arbeite auch bei OSM mit, teilweise sind die Karten besser als in aktuellen Navis, besonders auf dem Land. Leider komme ich im Moment nicht dazu. Trotzdem der Aufruf an Alle: Wer Spass an GPS, Geocaching oder Wandern/Radfahren hat: ### MITMACHEN ## ! Es geht nicht nur um Straßen, auch um barrierefreie Wege für Behinderte, Rad- und Wanderwege, dauerhafte Straßensperren, Treppen, Bahnen, Wegbeschaffenheit, und und und.... Manche haben Spass daran, Wege zu erfassen, andere geben nur die Straßennamen und Hausnummern dazu, oder setzen die Einbahnstraßenrichtungen. Also, selbst OHNE GPS-Hardware kann man viel helfen !
 
@pubsfried: Teilweise ist die Seite aber auch schon "Wikipediaisiert", in meinem recht großen Heimatort wurden Hauptstraßen teilweise falsch bezeichnet, als ich es mitgeteilt und geändert hatte wurde es mit Begründung das es falsch sei, zurück geändert. Ich hatte sogar als Quelle Materialien vom Katasteramt angegeben.
 
@floerido: Selbst da gibt es diese Wiki Nazis, die nur Änderungen von bekannten Mitgliedern akzeptieren wie bei Wikipedia? Sollte man alle löschen damit wieder jeder was dazu beitragen kann.
 
@floerido:...habe ich bisher noch nicht erlebt bei OSM. Vielleicht hast du zuviel auf einmal geändert ? Das wird wohl etwas stärker kontrolliert, um versehentlichen Löschungen etc. vorzubeugen.
 
Versteh das ganze TamTam nicht. Es gibt 2 Gruppen, Raucher und Nicht Raucher. Wieso gibts dann nciht einfach Raucher und Nichtraucher lokale? Der Wirt entscheidet dann selbst was für ein Klientel er in seiner Kneipe oder Gaststätte haben möchte. Wenn ein Nichtraucher den Passivrauch nicht möchte, kann er ja fern bleiben oder in ein Nichtraucher Lokal gehen. Genauso Raucher, wenn diese Rauchen wollen kein Problem. Aber dann Bitte mit Taschenaschenbecher und in Lokalitäten wo dies gestattet ist. Wieso muss sowas überhaupt gesetzlich Geregelt werden? Ach ja Deutschland, ein Schild sorgt hier für Ordnung. Ich finde den "Krieg" zwischen Raucher und Nichtraucher jedenfalls absolut lächerlich und kleinkariert.
 
@ThreeM: Wenn es dir nichts ausmacht, dass du die Raucher mit deinem (seit Jahren steigenden) Krankenkasssenbeitrag "durchfütterst", bitte ! Zu allem noch ohne Konsequenzen für die Raucher: Herzinfarkt + Weiterrauchen = Beitragsverdoppelung, dann dürfen die von mir aus gerne weiterrauchen (wenn sie es sich noch leisten können), mal abgesehen von der Negativ-Vorbildfunktion für Kinder. In der Öffentlichkeit daher NO GO !!
 
@pubsfried:
Das ist doch absoluter Bullshit! Warum regt sich dann keiner über Alkohol auf? Das Argument Vorbildfunktion für Kindern find ich auch extrem schwach.
Dann sollte man auch nicht draußen im Biergarten Alkohol trinken dürfen.
 
@ichmagcomputer: Genauso könntest du allgemeine Luftverschmutzung oder aber die Zusatzstoffe in Lebensmitteln anführen. Nicht das ich sage das Rauchen keine schäden verursacht, aber höhere KK Beiträge an den Rauchern festmachen ist Stammtischlogik.
 
@ThreeM: Ich bin da deiner Meinung :).
Hab dir auch ein Plus gegeben für sachliche Argumentation, findet man hier leider viel zu selten.
 
@pubsfried: Raucher zahlen genauso Krankenkassenbeiträge und zusätzlich nascht der Staat bei jeder Packung 83 % vom Verkaufspreis mit. Was wäre denn wenn diese Summe auf einmal nicht mehr da wäre? Steuererhöhung! Ich denke jeder Raucher sollte so Tollerant sein und nicht in unmittelbarer Nähe von Nichtrauchern rauchen. Während des Essens in einem Lokal sollte es auch selbstverständlich sein sich keine Zigarette anzuzünden und Rücksicht zu nehmen. Und ja, ich bin Raucher.
 
versteh zwar nicht was so negativ an meiner aussage ist, aber die nichtraucher werden es schon wissen .....
 
@ThreeM: Man hat mal wieder was tolles erfunden, um die Menschen von den wahren Problemen abzulenken.
 
OpenStreetMap find ich für sowas echt besser als Google Maps/Earth. Bei letzterem sind viele Eintragungen falsch, lückenhaft oder um ein paar zig bis gar hundert Meter verrutscht. Bei OSM steht selbst jeder Vietnamese und Türke in meiner Umgebung auf der Karte, und das metergenau.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles