Google: WLAN-Geodaten mit Android sammeln

Handys & Smartphones Alle Android-Nutzer, die auf ihren Smartphones Geodienste nutzen, sind laut einem Artikel von 'CNet' dem Internetkonzern Google dabei behilflich, WLAN-Netzwerke mit GPS-Daten abzugleichen und die zugehörigen Informationen zu speichern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß nicht ob ich jetzt weinen oder lachen soll...
 
@s3ntry.de: Wo ist dein Problem? Ich finde das ganze durchaus sinnvoll.
 
Welches Leben gefaellt dir besser? Steve Jobs stark reguliertes Regime, Googles Transparens der Nutzer oder Microsofts schoengeredete Unfaehigkeit und Rueckstand? Du hast die Wahl der Qual!
 
@BlackFear: Steves Regime kannst du mit 2 Klicks umgehen. Und bei MS hast du auch das Regime vergessen.
 
@BlackFear: TransparenZ :)
 
@BlackFear:
Transparenz und Google? Der war lustig ;) Nur weil die sich OpenSource bedienen und sich als Slogen "do no evil" gegeben haben, sollte man dem Laden das Marketing nicht hinterfragt abnehmen. Es gibt mittlerweile genügend Literatur die sich mit Googles Sammelwut und Intransparenz auseinandersetzt und auch wenn nur 10% davon wahr ist, ist es immer noch auf seine Art und Weise erschreckend.
 
@GlennTemp: Du hast den Kommentar falsch verstanden! Nicht Google, sondern die Nutzer sind transparent!
 
@ZappoB:
Ah, Tatsache.
 
@BlackFear: Nett geschrieben! Kompliment.
 
@BlackFear: Wow! „Microsofts schoengeredete Unfaehigkeit und Rueckstand“ Kann ich nur zustimmen. (+)
 
Ok nehmen wir jetzt mal Google samt seiner Dienste, Facebook, Öffentliche Videoüberwachung, Bankautomaten, Kreditkartenzahlungen... Verknüpfe das alles mit einer Auswertungssofware... Die Zentralen der Geheimdienstbehörden kann man bald nicht mehr betreten da die "Agents" den ganzen Boden volgesabbert haben!
 
und wenn ich mir nen neuen Router kaufe und demnach die Mac-Adresse ändere ist die Technik hinfällig, bzw müsste aktiv gewartet werden? Werden nicht alle Smartphones inzwischen mit a-GPS ausgerüstet? Ich versteh diesen Hype um die Technik nicht? Wenn ich keine Sichtverbindung zu den Satelliten habe bin ich bestimmt irgendwo in einem Gebäude das ich kenne.
 
@derdiddi: Wenn du dich bspw in einer Stadt befindest, ist die Genauigkeit vom GPS sehr tief, mit WLAN's welche etwa eine Reichweite von 30m haben kannst du dich bei einem dichten Wlannetz sehr genau orten, was nicht nur sinnlos ist ;)
 
Das ist doch längst bekannt. Und ein Problem sehe ich darin auch nicht.
 
@Colonel Lynch: es verursacht doch kosten, wenn ich ungewollt daten an google schicke. und ich habe kein vertag
 
@wolle_berlin: Du hast also ein Smartphone ohne Datenvertrag? Das ist wie ein Auto kaufen nur ohne Lenkrad. Man kann zwar mit fahrn, macht aber kein Spass.
 
Und in ein paar Wochen kommt dann raus das Google aus versehen Android so programmiert hat, dass die Kamera automatisch Fotos macht... *mit hintergedanken zu Streetview...*
 
@Eiskalter Engel: HosentaschenView by Google. "Siehe nach was deine Freunde alles in den Hosentaschen haben" :D
 
Da könnte man sich in größeren Städten einen Spaß machen und mit ein paar Kumpels einmal pro Monat die WLAN-Router durchtauschen. Wenn die vorher an der alten Position schon kartographiert waren schickt die Navigation die darauf baut die Leute aber wohl wirr umher ;)
 
Ich habe es schon so oft gesagt: Wer sein WLAN nicht sichert ist es selber schuld!!!!
 
@lordfritte: 1. grauenhafte Grammatik 2. am Thema vorbei -> Setzen 6
 
@lordfritte: Bei dem Thema geht es um die Ortung des Netzwerkes nicht um was darin geschieht! Hab spasseshalber auch schon unser Dorf gescannt mit meinem alten HD2 mit spezieller Software. Kann nur sagen, die Angaben sind ziemlich genau. Deswegen macht es ja Google, damit man zur Ortung kein GPS braucht. Habe bei meinem Nexus One in GoogleMaps, wenn ich WLAN aktiviert habe, eine Genauigkeit von 20Metern!
 
mag euch jetzt wundern, aber soetwas machen 90% aller smartphones mit gps und wlan, fragt doch skyhook wie sie zu ihren daten kommen ;-)
 
Mir gefällts
 
sehr gut, was sie nciht mit dem auto dürfen machen sie jetzt mit meinem smartphone ich unterstütze das voll! mein bruder ist kürzlich umgezogen inkl. seines w-lans und ist darum noch immer an seiner alten stelle laut google. es funktioniert also schon.
lasst endlich streetview zu ihr pfeifen....
 
Also irgendwie ist das doch der Technik hinterhergerannt ... diese Aktion wäre interesaant gewesen so vor ca. 5 bis 8 Jahren ... wie viele aktuelle Smartphones gibt es bitte schön noch ohne GPS? Selbst normale Handy haben heutzutage schon eine Navigationslösung und GPS an Board ... wozu da diese WLAN Geschichte?
 
@fieserfisch: Naja, Navigation innerhalb von Gebäuden wäre damit durchaus möglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!