Ungepatchte Lücke in Windows XP wird ausgenutzt

Sicherheitslücken Nachdem Microsoft am 10. Juni vor einer kritischen Sicherheitslücke in Windows XP gewarnt hat, teilte man nun mit, dass man verstärkt Angriffe registriert hat, die von dem Problem Gebrauch machen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer used denn noch winxp?
 
@Mezo: Leider sehr sehr viele.
 
@snrk: Warum leider? Es gibt Leute, die benutzen noch ihre alten Systeme. Sobald ich einen Zweikernprozessor in meinem PC verbaut habe und mindestens 2 GB RAM, werde ich mir auch Windows 7 kaufen. Bis dahin benutze ich weiter Windows XP!
 
@snrk: Ich finde das es für nicht-Gamer auch noch gar keinen grund gibt zu wechseln. Windows XP ist ein ausgereiftes OS und technisch auf vollkommen akzeptablen Niveau. Wer DirectX 10 oder höher nicht braucht, ist mit XP bestens bedient.
 
@Spürnase: so so, vista oder 7 bringen nur dx als neuerung mit....
 
@Mezo: geschätzt über 50% der Unternehmen (mit "spezial" Software)?
 
@darkalucard: im produktiven bereich sogar geschätzte 99%(wenn man winserv2003 dazunimmt)
 
@Rulf: ich habe vorsichtig geschätzt. Im Medizinischen- und Forschungsbereich werden es auch an die 99% sein
 
@darkalucard: nicht nur wegen spezial software. nur was will ne firma mit nem klickebunti vista oder 7 ? Damit lässt sich nich schneller arbeiten....
 
@D3vil: gerade ne firma, speziell die administration, hat vorteile durch den einsatz von 7 auf den clients. und wenn ein anwender sich in 7 eingeabreitet hat kann er das ein oder andere schon schneller erledigen. und wie schon gsagt, 7 bringt nicht nur dx10 und ne "neue" oberfläche.
 
@Mezo: Mehr wie Vista und 7 zusammen.
 
@Mezo: Leute die z.B. ein Netbook haben und dort Vista / Win7 nicht installieren wollen bzw. können.....
 
@Mezo: Jedes mal die selbe dumme frage...
 
@Mezo: Wer benutzt denn noch Windows?
 
@Shadow27374: Die Meisten? Das weißt du ganz genau!
 
@wolftarkin: Leider ja. ;)
 
@Mezo: Die 120.000 PC´s meines AG laufen noch mit XP. Grund: die eigene SW die portiert werden müsste, Lizenzgebühren, 7 ist noch zu neu und daher nicht hinreichend ausgetestet.
Für Firmen lohnt sich ein Umstieg auf 7 auch nur bedingt, auch wenn wir ITler uns 7 schon gerne wünschten. Würde mein AG aber nun einfach mal 120.00 7.er Lizenzen kaufen, so würde die Blödzeitung wieder von Verschwendung etc. schreiben.
 
@Mezo: Ist das Wort "benutzen" nicht mehr gut genug?
 
Seht ihr, Windows XP gehört noch lange nicht zum alten Eisen, sogar frische Exploits werden dafür noch geschrieben, es wird also immer noch bestens mit aktueller Trendsoftware versorgt, die überall im Internetz verfügbar gemacht wird. :-)
 
@Fusselbär: Joah und die gibt es sogar ohne zu tun legal zum Download für jeden XP Nutzer. fg
 
@Fusselbär: Hallten wir mal fest... XP ist mehr als 8 Jahre alt, damals als XP grade rauskam, da war Windows 95 ungefair genauso alt wie XP heute... Alles verstanden?! Tja und jetzt frage ich dich: "Meinste da kamen noch Anwendungen für Windows 95 raus, oder irgend einer hat sich noch nach Windows 95 umgedreht?!"
 
@Si13nt: Was kann Vista/7 mehr als XP? Vista gibt es erst seit 30. Januar 2007 wobei es ab den Service Pack 1 im Februar brauchbar ist. Es wird noch lange Software für Windows XP geben.
 
@pete2112: Auf Vista läuft der IE9, auf XP nicht mehr ^^
 
@XChrome: Da gibt es viel bessere und sichere Browser wie Opera, Chrome und Firefox.
 
@pete2112: Woher weißt Du das so genau? Nachgewiesen ist beispielsweise, daß der Firefox-Browser in den Kalenderjahren 2008 und 2009 in allen Versionen mehr Sicherheitslücken hatte, als IE6, IE7 und IE8 zusammen. Wie schnell diese geschlossen werden, ist danach ein anderes (und auch sehr wichtiges) Thema, Firefox schließt diese schneller als Microsoft, doch der IE8 ist sogar ein sehr sicherer Browser und nicht per se unsicher, das ist Unfug.
 
@departure:
Nenn Quellen, Quellen Quellen. Drolliger versuch den InternetExplorer wegen der Anzahl der zugegebenen Sicherheitslücken zu schönen. ;)
Der IiternetExplorer hat das Problem dass dieser zu tief in das Betriebssystem integriert ist, sich immer noch schwerfällig an WebStandards hält um halt der langsamste Browser ist.
Die Beworbene Sicherheittools im IE8 sind ein Witz und in anderen Browser schon lange Standard (oder lassen sich bequem einbinden).
Zugegeben Firefox hängt gegenüber Chrome und Opera zurück. Der IE9 Beta wird von dem Mozillas Developer Preview 3.7 Alpha 5 geschlagen. http://www.chip.de/news/Firefox-vs.-IE9-Dank-Grafikkarte-schneller-surfen_43538046.html.
Ich hoffe stark auch den Firefox 4. Firefox 3.66 ist bei mir der Standardbrowser. Chrome (SR Iron) ist mit ihm Syncronisiert (xmarks & Lastpass). Der Flinke Opera kann das leider nicht. Wozu bis auf Windowsupdate brauch ich dann den InternetExplorer?
 
@pete2112: viel, sehr viel, vor allem out of the box. und nicht nur immer auf den daddel-pc zu hause schauen. da nutzt man meist nur ein bruchteil der neuerungen in vista oder 7.
 
@pete2112: Allein die Keynotes, und das sind nur grobe Zusammenfassungen, sollten Dir klar machen, was die neuen Windows-Versionen Windows Vista, 2008, 7 und 2008 R2 mehr und besser können, und was XP und 2003 nicht mehr können. Es sieht wohl so aus, als hättest Du Dich überhaupt nicht informiert, aber erstmal was behaupten.
 
@departure:
Ohjeh was braucht ein Betriebssystem mehr um einen Browser, Audio/Video(verarbeitungs)programm, Office auszuführen?
 
@pete2112: Vista ist Schrott!!! Das war es schon immer und das ist es heute noch! Einfach zuviel Leistungsverbraucht für den Nutzen was es einem bringt... Naja aber Windows 7 ist echt ein heftiger Fortschritt... Aber ich bin der Letzte der dir jetzt die 50 Milliarden Sachen aufzählt die besser sind wie bei XP... Da liegen mehr als 8 Jahre zwischen, in der Computerwelt ist das mehr als enorm und jeder der bis 10 zählen kann, der begreift das eigentlich von ganz allaine... Sry, aber wenn es nur Leute wie dich gäb, dann würden wir wohl noch alle 12MB RAM haben und NT3.0 nutzen... Sry das regt einen manchmal auf was es doch fü kleingeistige Leute gibt...
 
Einfach nur wahnsinn wenn man überlegt, dass XP schon 9 Jahre alt ist (in zweier Hinsicht: erstens, dass noch so kritsche Fehler gefunden werden und zweitens das MS die noch fixt)
Da kann man mal sehen, dass Angebot/Nachfragen doch den Markt etwas regulieren können :) - man stelle sich vor man hätte 2000 noch ca. 60% Marktanteil von Windows 3.0 gehabt....
 
@blisss: Ich finde die Rechnung falsch. Für Windows XP ist erst seit 3 Jahren ein Nachfolger auf den Markt. Wenn man bedenkt, wie lange es noch Windows 98 und 2000 User nach der Einführung von XP gab, schwindet XP im Verhältnis deutlich schneller.
 
@Spürnase: Ja, technisch stimmt das verhältnis jedoch.
98 wurde ja auch nur eher langsam von XP vertrieben (ging erst 2004 mit dem sp2 richtig los) dh gefühlt wurde die spannen länger
 
@blisss: Windows 3.11, das war das beste Windows was es je gegeben hatte! Da hatte ich eine Installation, die hat 14 Jahre lang funktioniert, bis dann nach langer Zeit der Akku vom Notebook kaputt war. So zuverlässig wie Windows 3.11 zu funktionieren, das hat danach nie wieder irgend eine Nachfolger Windows Version geschafft.
 
@Fusselbär: Früher war halt alles besser. Ich habe hier eine über 15 Jahre alte 40MB Festplatte... sie funktioniert. Bei heutigen Festplatten muss ich froh sein wenn sie 15 Monate halten. Gebrauch von der Herstellergarantie gehört bei mir seit gut 5 Jahren zum guten Ton.
 
@Fusselbär: Ich bin wohl eine Generation später -> Win2000 ist meiner Meinung nach das beste Windows aller Zeiten und man kann noch heute ne Menge damit anfangen, sogar aktuelle Spiele laufen mit Patches -> http://win2kgaming.site90.com/phpBB2/
 
@blisss: Windows 2000 ist aber auch erst mit dem SP2 brauchbar geworden. Ein Glanzstart war das auch nicht.
 
@blisss: Bei Windows 3.11 editierte man noch für Spiele an der autoexec.bat und config.sys herum Die Spiele liefen ja damals unter DOS. DOOM zum Beispiel. Umbooten mit spezieller autoexec.bat und config.sys war da Pflicht fürs spielen,
 
@blisss: Naja war ja auch erst 2-3 jahre nach erscheinen wirklich produktiv nutzbar das xp.In der zeit war eher 2k prof noch angesagt in meinen augen.
 
@blisss:
Der Marktanteil von Windows 2000 ist extrem gering aber trotzdem wurden dafür bis letzten Monat noch Updates von Microsoft veröffentlicht.
 
war doch klar das nach solchen bekanntmachungen jemand es ausnutzt in unsrer heutige zeit, deswegen würde ich solche news erst preisgeben wenn ein patch da ist.
 
Gilt das auch für die 64-bit Version von XP ? Denn die hat ja den 2003er Kernel wenn mich nicht alles täuscht.
 
@MisterX1980: Laut Security Advisory: ja. Windows 2003 ist demnach auch in x86 und x64-Bit-Versionen betroffen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles