YouTube: Flash ist HTML5 noch deutlich überlegen

Musik- / Videoportale Seit geraumer Zeit wird darüber diskutiert, ob HTML5 eines Tages die Flash-Videos vollkommen aus dem Web verdrängen wird. Jetzt haben die Betreiber des weltweit größten Videoportals YouTube ihre Einschätzung abgegeben und verteidigen dabei Flash. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat Adobe und die Lobby doch wieder kräftig hingeblättert für eine solche Aussage.
 
@Spürnase: Man sollte sich nicht immer auf seinen Instinkt verlassen!
 
@Spürnase: Naja... Zumal Flash sicherlich noch einiges Potenzial hat... Nur bin ich etwas von der Kommunikationspolitik der Adobe Ltd. etwas enttäuscht. Nach ca. 6 Jahren, sollte es auch Adobe verstehen, die Bedeutung von 64-Bit-Technologie zu erkennen... Im Adobe-Forum gibt es auch sehr interessante Beiträge dazu...
 
@Spürnase: Vielleicht mal mehr als nur die Überschrift lesen: "Google als Mutterkonzern von YouTube gehört zu den größten Verfechtern von HTML5 und investiert sehr viel in die Weiterentwicklung."
 
@I Luv Money: Und deswegen brauchen die kein Geld oder Kooperationen? Bei dem DRM Argument ist doch schon ganz klar, wohin der Wind weht.
 
@Spürnase: Warum sollte Google viel Geld in HTML5 investieren wenn Google eigentlich dagegen ist? Ergibt das einen Sinn? Für mich jedenfalls nicht.
 
@I Luv Money: Du weisst scheinbar nicht was verfechten heisst. ?!
 
@Spürnase: Aehm ja, und die Lobby hat sich auch die technischen Defizite ausgedacht?
 
@Sm00chY: Natürlich würde eine Lobby nie die Defizite der Konkurrenz ganz besonders in den Vordergrund stellen. HTML5 wird sich weiterentwickeln und sich mindestens als Alternative zu Flash etablieren.
 
@Spürnase:
Finde die Aussage von YouTube gut argumentiert!
 
@htb: Was meinst du wie gut ich Argumentieren kann, wenn mir Adobe 500 Millionen in den Arsch bläst. :)
 
@Spürnase:
Scheinbar gar nicht, sehen wir ja hier.
 
Auch wenn Flash von Anfang an nicht für Videos gedacht war, jahrelange Praxis und Erfahrung damit sind halt nicht so einfach totzukriegen mit einer völlig neuen Technik.
 
@BachManiac: Jep. Aber die Funktionen mit der Webcam und mit dem Mikrofon sind für mich -spreche jetzt nur für mich - eher keine Features sondern potentielle Sicherheitslücken. Und achja "gehört zu den größten Verfechtern von HTML5" liest sich so als würde Google GEGEN HTML5 sein. Wer stimmt mir da zu? :)
 
@Saiba: auch wenn ich deiner meinung bin in sachen "features"... verfechter von = gegen?!? da stimmt dir wohl keiner zu^^
 
@maharbal: Okay :-) Darum ja auch die Frage ;-) Hätte jetzt persönlich eher "für" geschrieben.
 
@BachManiac: Erstaunlich wie die Leute auf Meldung seitens YouTube (Google) reagieren. Davor alle über Flash geflamed und auf einmal ist das das beste.... Naja ich hatte direkt gesagt, dass es mehr Möglichkeiten bietet als HTML5 und somit nicht einfach zu ersetzen wäre. Wobei hier wieder nur vom Videoplayer ausgegangen wird. Es gibt andere Bereiche wo es noch mehr Vorteile hat. Das mit Webcam und Mikrofon hatte ich nie genutzt und kann dazu nichts sagen (brauchs nicht)
 
naja ... dann bleiben wir noch eine Weile bei Flash. HTML5 rockt trotzdem z.B. in Bereichen der Text-Gestaltung und -Effekte
 
@Der_da: Dafür ist aber dann eher CSS3 verantwortlich ;-) Aber ein + gibt's trotzdem, weil du ja Recht hast.
 
@Der_da: Apropos rockt, http://slides.html5rocks.com/#slide4
 
Flash hat immernoch am wenigsten mit Videos zu tun!
 
@Nigg: HTML5 ebenso, stell dir vor.
 
@lutschboy: ja da geb ich dir recht :) Dennoch wird meist der Kontext so rüber gebracht, als wäre Flash nur dafür zu gebrauchen, Videos rumzublasen...
 
Ich sehe das genau so wie die Betreiber. Oder es liegt an dem unausgereiften HTML5-Player von YouTube. Da der nicht sichtbar buffert fängt er an das Video abzuspielen und bleibt dann mittendrin hängen. Ton geht weiter, Video aber nicht, das fängt an zu stottern. Und wegen diesem Mist musste ich jetzt auf meine geliebte Devbuild von Chrome verzichten, denn dort ist es irgendwie erzwungen, dass man auf YT den HTML5-Player gezeigt bekommt, Wechsel auf Flash ist nicht möglich.
 
@s3ntry.de: Der Player von Youtube ist echt Müll. Andere können es doch auch, siehe videojs.com oder jilion.com/sublime/video
 
"Flash ist HTML5 noch deutlich überlegen" Vorallem in den Sicherheitslücken. Und der Resourcen verschwendung.
 
@lordfritte: Das ist ja richtig, aber Youtube hat dennoch ebenfalls vollkommen Recht. Dennoch ist es nötig, eine praktikable Alternative für Flash zu entwickeln und schaden wird das sicher niemanden, mal ausgenommen Adobe. /// Edit: Man sollte immer beide Seiten betrachten und nicht immer auf ein Manko herumnörgeln.
 
@lordfritte: zum thema ressourcen: http://derstandard.at/1267743751593
 
Zielgenaues springen mit Flash Videos, wie bitte? Oft genug bleiben bei YouTube Videos hängen, werden komplett neu gepuffert oder laden nurnoch extrem langsam sobald man springt. Also ausgereift ist das bei Flash ganz sicher auch nicht. Und dass DRM bei HTML5-Videos keinen Einzug gefunden hat ist natürlich ein Drama, wie soll man da nur seine Konsumgeilheit befriedigen? Ist natürlich ein totschlagargument, ein freies Internet will ja keiner. Ansonsten ist es wohl keine große Überraschung dass mehr oder weniger seit 15 Jahren entwickelte Flash ein paar Details mehr bietet als das brandneue und noch immer nicht finale HTML5...
 
@lutschboy: Und Du glaubst, dass z.B. die Fifa einen Fussball-Livestream ohne DRM erlaubt? Da lernen eher Kühe fliegen.
 
@Timurlenk: Wen juckt das? Die können doch dafür weiter Flash nehmen, das wird ja nicht verboten wenn HTML5 verabschiedet wird. Für das Web werden offiziell nur freie Standards verabschiedet, wer DRM will soll halt auf andere Lösungen setzen.
 
"Vor allem bei langen Spielfilmen oder Live-Übertragungen ist es wichtig, dass der Nutzer an eine beliebige Stelle springen kann." Soso... Bei Live-Übertragungen vorspulen. Dann hätte ich gerne die Live Übertragung der Bundespräsidentenwahl damit ich vorspulen kann um zu sehen wer gewinnt. Dann weiss ich es vor denen im Bundestag :P
 
@Blubbsert: haha, ich dachte eben an 5 Minuten Delay bezügl. Nipplegate... ob Wulff wohl blankzieht *g*?
 
@Blubbsert: Dann kannst du das Ergebnis auch noch rechtzeitig twittern! ;-)
 
Man wird niemals schaffen, alles auf HTMl 5 bzw. CSS3 Basis zu stellen. Klar, die beiden haben einen großen Sprung gemacht, was früher mit tonnenweise JS Code umgesetzt werden musste, kann CSS3 out of the box umsetzen. Prima! aber wenn HTMl 5 zur einfachen Kriegserklärung gegen Flash, das ja seine Daseinsberechtigung hat, verkommt, dann ist das der ganzen Entwicklung im Web nun wirklich nicht dienlich. Zumal ich mich sowieso frage, was die sich jetzt schon auf HTMl 5 stürzen, obwohl es nicht mal final verabschiedet ist und es die Browser eh nur bröckchenweise können, wenn überhaupt. Man sollte erstmal abwarten, auch Adobe wird nicht schlafen, und sich von HTMl 5 in Ansätzen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.
 
@Rikibu: Adobe hat doch schon gesagt, dass sie die besten Tools zur Erstellung von HTML5-Inhalten bereitstellen wollen. Schätze mal Dreamweaver und co. ist da gemeint. Von daher kanns Adobe fast egal sein ob User nun HTML5-Videos wollen oder Flashvideos. Solange Adobe gute Arbeit leistet werden sie schon nicht untergehen.
 
@DennisMoore: Außerdem hat Adobe auch schon WebM/VP8-Support für Flash angekündigt. Die Zukunft von Videos im web wird auf alle Fälle spannend, wenn sich HTML5 und Flash um die Vorherrschaft streiten. Aber das wird noch einige Jahre dauern. HTML5 ist noch nicht mal Final und selbst die erste Final wird noch eher in den Kinderschuhen stecken. Aber HTML5 hat Potential dazu, ein echter Konkurrent zu Flash zu werden und WIRD Adobe ordentlich in den Arsch treten, damit die mal wieder mehr Entwicklungsressourcen in Flash stecken. Adobe ruht sich ja bereits seit Jahren auf ihre Vorherrschaft im Bereich Video-Streaming im Web aus. Ich freue mich darauf, dass Adobe (in naher Zukunft) endlich gezwungen wird wieder mehr an ihrem Flash zu arbeiten.
 
Na ja hehe in dem HTML 5 Player kann Youtube keine Werbung vor dem eigentlichen Video abspielen das ist wohl deren Problem
 
Wozu braucht man eigentlich Webcams und Mikrofone wenn man auf YT Videos anschaut?
 
@OttONormalUser: um auf videos zu antworten
 
@OttONormalUser: Es soll auch Leute geben, die nicht den ganzen Tag nur YouTube-Videos schauen.
 
@Timurlenk: War das meine Frage? Du bist wie immer am Thema vorbei!
 
@Timurlenk: Dann kann man das aber auch nicht als Argument gegen HTML5 bei Youtube einsetzen. Und Videoantworten muss ich ja nicht über den Videoplayer machen oder?
 
@emitter: nein, du musst flash nicht benutzen, wenn du es nicht willst. zum reinen "konsumieren", reicht html5 bereits heute aus.
 
Ja, Flash ist in der Hinsicht überlegen, dass es viele Code automatismen mehr gibt, als in HTML 5. ABER, ich brauche für eine Einbindung eines Films in eine Webseite nur 2 Befehle, für Flash mehrere Ebenen + geeignetes Plugin für den Betrachter. Dies weiss ich, weil ich mich momentan gerade schlau über solche Technologien mache ;)
 
@AlexKeller: Man merkt es einfach, dass sich auf Winfuture nur noch Leute aufhalten, die gar nicht mehr daran interessiert sind, eine fachliche Diskussion zu führen. wenn ich daheim bin, werde ich den HTML5 Code für die Einbindung von Video mal posten, Ihr werdet erstaunt sein ;)
 
@AlexKeller: es ist immer wieder erstaunlich wie sehr du dich aufspielst und deine "möchtegern-profi-allüren" zum besten gibst. Wir sind alle so erstaunt, was du alles kannst - glaub mir.
 
So ne Ablösung ist ja kein Thema von Tagen, sondern von ein paar Jahren.
 
@RohLand: und vor allem der Benutzer.ich persönlich hab kein Problem ein Puglin zu installieren, um bestimmte Inhalte zu sehen. natürlich sollten die Plugins dann auf jeder Plattform erhältlich sein und nicht wie gewisse Konzerne, den Zugang quasi fast gänzlich verbieten.
 
Dieses blöde Bewertungssystem macht einen evtl. guten Beitrag zur schnecke, nur weil irgendwelche DAU's nicht verstehen was er damit meint.....;(
 
@valoN: auch wenn es stimmt dass das bewertungssystem oft problematisch ist, aber mit dem reply-button würde ich jetzt auch noch wissen wen du meinst ;-)
 
HTML5 ist doch noch gar nicht richtig fertig und da diskutiert man schon ob Flash besser is als HTML5 ? Irgendwat stimmt da nich bei den Jungs...
 
Meiner Meinung nach darf sich Youtube bzw Google diese Kritik erlauben. Schließlich setzen sie sich aktiv dafür ein, dass die genannten Schwachstellen beseitigt werden. Und auch HTML5 ist nicht fehlerlos, dass sollte man auch bedenken. Es ist immer eine Frage des Einsatzgebiets. Es ist ja nicht so, dass auf diese Weise der Boykott von HTML5 gerechtfertigt werden soll - es gibt schließlich eine HTML5 Version von YT.
 
kann die kritik teilweise bestätigen. vor allem in vollbild schalten ist umständlich, da sich erst ein neues fenster öffnet bevor man in den richtigen vollbildmodus schalten kann. .. "Vor allem bei Live-Übertragungen ist es wichtig, dass der Nutzer an eine beliebige Stelle springen kann." <- wie soll das gehen? der nutzer kann schlecht in die zukunft springen ^^
 
@Lindheimer:
Ich vermute dass es bei der Liveübertragung darum geht neue Zuschauer an die aktuelle Stelle springen zu lassen damit sie nicht ähnlich wie bei TimeShift die ganze Übertragung von vorn ansehen zu müssen.
 
Ich finde Flash sollte durch Silverlight abgelöst werden und durch nichts anderes.
 
@DennisMoore: Das nächste was dann nicht richtig unter anderen Systemen wie Win lüppt... Kluge Wahl.
 
@D3vil: Dafür läufts sauberer, ressourcenschonender und sicherer.
 
HTML5 fähiges Video einer Webseite hinzufügen: <video src="http://www.beispiel.de/pfad/video.mp4" controls />
 
@AlexKeller: wenn dann bitte 'controls="controls"' ;)
 
@runner_78: Ohh, danke!! manooo :-(
 
@AlexKeller: lol. "ihr werdet alle erstaunt sein" :-D
 
@cosmi: ist ja wirklich wenig Code! ;)
 
Für die manuelle Platzierung von Steuerelementen ist ein bisschen mehr Code nötig, es gibt aber super Tutorials im Internet :-)
 
wulff wird alles retten.
 
Noch hat Youtube recht. Lange aber nicht mehr. Wenn erst die Porno-Branche wechselt, wie auf einer anderen Seite angekündigt. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles