iPhone-Empfangsprobleme: Klage in Vorbereitung

Recht, Politik & EU Die bekannte US-amerikanische Anwaltskanzlei Kershaw, Cutter & Ratinoff bereitet derzeit eine Klage gegen Apple vor, in der es um die jüngsten Empfangsprobleme beim iPhone 4 gehen soll. Derzeit werden betroffene Kunden gesucht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man kann´s auch echt übertreiben....
 
@Guru7D: Stimmt und genau das hat Apple mit diesem empfangsschwachen Handy getan.
 
@Legastheniker: Wenn du hunderte von Euro / Dollar für ein Produkt ausgibst und alles was du dann hörst ist: "Halte es doch einfach anders!", dann ist das schon kackenst Dreist! Hätte ich mir so ein Teil geholt würde ich mich auch wehren!
 
@Radi_Cöln: Ich kann das verstehen. Die Frage ist jedoch, ob so eine Klage etwas bringt? Sieht mir eher danach aus, als ob die Kanzlei einfach nur dicke Kohle machen will. Die richtige Reaktion sollte direkt beim Kunden geschehen: Einfach keine Apple Produkte mehr kaufen.
 
@Cor: Vernünftiger Kommentar. Der Rest kann sich abregen ;)
 
@Radi_Cöln: Und dann? Wofür gibt es denn Rückgabe- und Umtauschrechte? In jedem Handbuch eines technischen Gerätes steht geschrieben, was man mit dem Gerät nicht machen soll, damit es heil bleibt. Mein Vorschlag an Apple: Einfach mit ins Handbuch reinschreiben und dann gibts kein Grund mehr zur Beschwerde. Btw: Ich hab eine Packung Rohlinge vor mir stehen, auf der steht geschrieben, dass ich nicht mit Spitzen Gegenständen auf der CD rumkratzen soll. Ich käme wahrscheinlich sowieso nicht auf die Idee, aber gut dass es nochmal dabei steht. Würde es nicht dabei stehen, würde es sicher irgendein Depp machen und dann den ersteller verklagen. Ich vermute beim IPhone wirds ähnlich sein. Kein Schwein wird das handy jemals so halten, aber man kann ja erstmal ne große Welle machen. Weiteres Beispiel: Mein uraltes Handy hat eine Antenne zum abschrauben. Es ist also vorgesehen dass ich die abschrauben kann. Es steht aber nirgendwo geschrieben, dass das meinen Empfang verschlechtert. Verklage ich deswegen den Handyhersteller? Und als ich das damals kaufte, war es auch sehr sehr teuer :)! VlG
 
@kalt_gekocht: Geiler Vergleich, Rohlinge die ihre Funktionalität einbüßen, wenn sie mit der Schere bearbeitet werden (was eigentlich jeder weiß) und ein handy, welches eine bestimmte Art zu halten vorschreibt. Genial, gehts eigentlich noch irrwitziger?
 
@Legastheniker: Wie so viele andere Handyhersteller auch: http://preview.tinyurl.com/28uyzb6
Aber es ist schön zu sehen, wie die polarisierende Firmenphilosophie von Apple läuft und läuft und läuft... Kein anderer Hersteller, der Mist baut, bekommt so eine Presse dafür. Apple wird es freuen, denn Presse ist Presse, mal gut, mal schlecht. Aber so bleibt man immer präsent.
 
@Runaway-Fan: naja ist ja kein allgemeines nokia problem und wohl auch nicht bei geräten wo man so viel hinblättert. habe hier 3 nokia handys mit vodafone 3g und die kann ich anfassen wo ich will, teste hier gerade, da geht nich ein strich wech. auch nicht zwischen beiden händen@voll verdeckt :) ps: ne eins ist 2g^^
 
@Runaway-Fan: Das Handy was die da zeigen ist 1. alt und 2. Günstig. Das iPhone ist Teuer und bezeichen sich selber als "perfekt"... Was es aber nicht ist!
 
@Legastheniker: Worauf gründest Du Deine Aussage, dass das iPhone 4 "empfangsschwach" ist? Bislang sagt jedes Review im Netz das Gegenteil aus. Dass die offenliegende Antenne Vorteile bietet und, wie jetzt die Praxis zeigt, auch einen gravierenden Schwachpunkt aufweist, sei mal dahingestellt. Auffällig ist nur, dass die am lautesten schreien, Apple habe versagt, garnicht erst ein iPhone haben oder es sogar grundsätzlich verteufeln. Ich denke, man sollte sich mal ein wenig zurücknehmen und abwarten, denn Apple wird, Jobs überheblich _klingender_ Aussage zum Trotz, so etwas nicht unkorrigiert lassen. Es ist, abschließend gesagt, schon faszinierend, dass Tester weltweit das Problem zwar nachvollziehen, wenn die Lücke zwischen den Antennenteilen mit Finger oder Hand elektrisch überbrückt wird, aber nur selten ein Einbruch der Download-/Uploadrate oder ein Abbruch des Gesprächs eingetreten ist. Aber Hauptsache ihr könnt mal wieder Apple-Bashing betreiben. Frohes Schaffen noch.
 
@Tjell: Gute Aussage :)
 
@Tjell: Es geht hier nicht um Bashing, sondern darum, dass keine "Bananen Version" an den Kunden ausgeliefert wird, die bei ihm reift ;-) Außerdem, wenn man ein Produkt der "erhobenen" Klasse kauft, dann erwartet man auch Qualität und keine ausreden, nach dem Motto "...einfach nicht auf diese Weise halten sollte...". mfg
 
@FlatFlow: Jobs ist in seinen Antworten immer spröde, kurz und prägnant. Manche nennen es arrogant, auch weil er Apple-Produkte immer als etwas ganz Besonderes darstellt. Andere Firmenbosse hätten, wenn Sie sich überhaupt dazu herablassen würden selbst zu antworten, um das Problem herumgeschwafelt. Ich _interpretiere_ seine Aussage "Just avoid holding it that way" zusammen mit seinem nachgeschobenen "Stay tuned" so, dass er das Problem anerkennt und für eine Lösung sorgen lässt.
 
@Tjell: Setzt voraus, dass die knappen, leicht satirischen Antworten wirklich von Steve Jobs kommen.
 
@Tjell: es geht hier eben darum, dass Apple sich so selbst beweihräuchert hat das perfekteste aller perfekten Geräte auf den Markt gebracht hat. Nun reiten die Leute eben genau da drauf herum und das zu Recht wie ich finde. wer der tollste sein will muss damit leben wenn man ihm seine Fehlbarkeiten vorhält...
 
@klausing: Dazu sollte man aber in der Lage sein, das Ausmaß eines Fehler entweder selbst beurteilen zu können oder eben dem Urteil von fachlich versierten Testern zu trauen, denen man ja bei anderen getesteten Geräten ebenfalls Kompetenz zuspricht. Bei fast jeder Apple-News geben sich aber die Heerscharen von Anti-Apple-Fetischisten die Klinke in die Hand.
 
@Legastheniker: Soviel zur "Empfangsschwäche": http://bit.ly/aymLfJ
 
@Guru7D: Übertreiben? Die sollen ruhig ihr Fett wegbekommen, wer so viel für ein Handy ausgibt darf wohl erwarten das er damit telefonieren kann ohne Fingerakrobatik und den damit verbundenen Knoten in der Hand. Laut einem aktuellen Spiegel Bericht, verbietet Apple auch jegliche Kulanz für diesen selber verbockten Fehler -> http://tinyurl.com/3ybo7q4 Sehr schwache Leistung Apple!
 
Lockruf des Geldes ......
 
Lustig, dass der kleine Stevey nicht gesagt hat: "Dann kauft es euch doch nicht".
Ich war fast sicher, dass ich es mir kaufe. Aber diese Aussage ist wirklich eine Frechheit.
 
@mil0: Falls er es wirklich gesagt hat. Ich habe die Aussage auch hier gelesen, aber ich glaube es nicht. Die ganzen Steve aussagen können auch einfach ausgedacht/manipuliert sein.
 
@mil0: da wird der kleine Stevey aber wirklich ganz schön betroffen sein dass der große mil0 sich kein iPhone kauft... sinds halt nur noch 1.699.999 Käufer
 
@Turk_Turkleton: mil0 wollte keine 1.000 iPhones kaufen, sondern nur eines. Aber ich habe mir schon immer gedacht, dass Apple-User nicht richtig rechnen können. EDIT: Nachträgliches Korrigieren seitens Turk_Turkleton macht den Kommentar nicht mehr ganz so sinnvoll.
 
@satyris:: Oh, stimmt. danke für deine überaus netten Hinweis. Aber ich hab mir schon immer gedacht, dass Apple-Hasser Korinthenkacker sind.
 
@Turk_Turkleton: oh da kann wohl nur wer austeilen und nicht einstecken ...
 
@satyris: was ist an "da wird der kleine Stevey aber wirklich ganz schön betroffen sein dass der große mil0 sich kein iPhone kauft... sinds halt nur noch 1.699.999 Käufer" so falsch? :D bin kein applefanboy aber gestern war erst die 1.7mio nachricht^^ und minus 1 = 1699999^^
 
@DUNnet: kennst du edith?
 
@|DeathAngel|: kennst Du "ich geb jemanden der ne normale frage stellst ein minus weil ich cool bin"?
 
@DUNnet: jo!
 
@DUNnet: Nach meinem "EDIT: Nachträgliches Korrigieren seitens Turk_Turkleton macht den Kommentar nicht mehr ganz so sinnvoll." hätte man von selbst auf die Idee kommen können bei Turk auf "Bearbeitet am 30.06.10 um 09:39 Uhr." zu klicken und dort zu lesen: "sinds halt nur noch 1.699.000 Käufer", bevor man fragt, was daran so falsch ist, oder?
 
@Turk_Turkleton: Gern geschehen.
 
@mil0:
Er hat auch nicht gesagt. Dann haltet es anders...sonder er hat gesagt. "Wer Telefoniern will soll sich ein Android-Handy kaufen" wurde nur falsch übersetzt. s. z.B. seine aussage bei anderen "Problemen" http://winfuture.de/news,54910.html
 
@Joerg01: http://goo.gl/EEEX
 
@mil0: Wäre an der Zeit, dass Steven Spielberg seinen Klassiker "E.T." neu auflegt: "Ste.Ve.", nur dass der kleine (außerirdische, denn irgendwie sind die Apple-Typen nicht ganz von dieser Welt ;-)) Steve (oder eben Ste.Ve.) von den Militärs gefangen und seziert wird. Weil eben: "Ste.Ve. telefonieren nach hause!" (<- mit rauchiger, kehliger Stimme gesprochen) aufgrund von Fehlern in der "Haltungsnote" fehlschlägt.
 
Ich weiß nicht wer hier erheiternder ist, die Anwälte oder Jobs.
 
@Zaru: die anwälte wollen doch nur ihre jobs machen ;)
 
So langsam kommet es mir vor als würde so mancher das zeug nur kaufen um klagen zu können.
 
es bleibt abzuwarten woher das problem 100% kommt, sollte es sich tatsächlich um ein softwareproblem handeln welches mit einer aktualisierten ios 4.01 gefixt wird wäre die grundlage einer klage nicht mehr ganz so "einfach". allerdings scheint apple auch nicht zu wissen ob es ein hardware oder software problem ist, dies ist imho sehr schwach (http://www.boygeniusreport.com/2010/06/29/leaked-apples-internal-iphone-4-antenna-troubleshooting-procedures/)..
 
@Balu2004: naja.. Immerhin kann man sagen, das in dem Zeitraum vom Kauf bis zum Update das iPhone nicht nutzen konnte und deswegen ein psychologischer Schaden entstanden ist. Vielleicht war aber dieser Schaden schon vorher da
 
@frust-bithuner: das stimmt und da geb ich dir recht, bloss wie will man solch einen schaden bemessen? bei einem "neuen" produkt kann es probleme geben, muss aber nicht. ich bin mal gespannt wie das thema letztendlich ausgeht, ob es nun wirklich ein software problem ist/war oder doch andere faktoren eine rolle spielen. für viele scheint ja schon klar das es eine fehlentwicklung ist ;)
 
@Balu2004: Sehr unwahrscheinlich das es sich da um einen Software Fehler handelt. Vermutlich bringen die zwar bald iOS 4.01 raus, da wird dann einfach immer voller Empfang angezeigt auch wenn kein Netz vorhanden ist ;) . Ne, ernsthaft....glaub da nicht dran das man diesen Fehler durch nen Software-Update beheben kann.
 
@I Luv Money: ich bin mir auch noch nicht sicher ob es ein software problem ist, man muss aber doch erst mal abwarten woran es wirklich liegt.
 
@Balu2004: Im betrieblichen Umfeld kann man den Schaden als Verdienstausfall beziffern und dafür gibt es meistens genaue Regelungen
 
@Balu2004: eigentlich ist das "problem" bei nahezu allen smartphone vorhanden...
 
Finden ich lustig, also wenn bei mir ein neues Gerät nicht so funktioniert wie es soll, dann gebe ich es einfach zurück und verklagen nicht den Hersteller. Man kannst auch übertreiben.
 
@slave.of.pain: Kann man denn beim Vertrag das Handymodell gegen ein anderes austauschen?
 
@iSpot: Ein fehlerhaftes Produkt kann man in Deutschland immer zurückgeben. Man hat schließlich für ein funktionierendes Gerät bezahlt.
 
@Purri: Das ist mir soweit klar, allerdings bekommt man ja dann das gleiche Modell wieder oder nicht?
 
@iSpot: Richtig. Allerdings kann man zumindest bei Vodafone und ePlus nach dreimaliger Reklamation ein anderes Handymodell bekommen... Ach, Moment.. Das iPhone 4 gibts da ja nicht
 
@iSpot: wäre mal innovativ, dass man nach 3 mal zurückgeben (im Prinzip ja auch schon vorher, da genereller Produktfehler) ein 3GS zu günstigeren Konditionen bekommt.
 
@zivilist: Wie gesagt, bei Vodafone kenn ich das nicht anders (obwohl ich eplus Kunde bin)
 
@Slurp: Soweit mir das bekannt ist, gilt das überall da das in irgend einem Gesetz steht. Bei 3maliger erfolgloser Reparatur hat man Anspruch auf ein neues Gerät.
 
@slave.of.pain: Ein "Neues" schon. Aber nicht zwangsläufig auch ein anderes Modell.
 
@Slurp: ja das stimmt und in diesem Fall wär eine "Reparatur" wohl auch ziemlich sinnlos! :D
PS. Habs gefunden______"Doch auch bei einer Reparatur stehen dem Verkäufer keinesfalls unbegrenzte Versuche zu. Das Gesetz sieht vor, dass der Käufer die Nachbesserung in der Regel höchstens zweimal dulden muss, bevor er von seinen weiter gehenden Rechten Gebrauch machen kann. "_________ http://www.vz-nrw.de/UNIQ127788320412646/link7067A.html
 
@Slurp: Das Zauberwort heißt Wandlung bzw. Rücktritt. Dann sieht es so aus als hätte es den Kaufvertrag nie gegeben.
 
ja, aber viele wollen DAS iphone4 haben und keins anderes. Weil alles andere für viele wohl ein Rückschritt wäre... es gibt leute die können halt ohne ein Iphone nicht mehr leben. Und auch wohl der Rückschritt vom Iphone 4 auf 3gs ist für viele undenkbar... :-)
 
@marekxp: wenn die Verbindung ständig abreißt, wird sich die Haltung einiger schnell ändern.
 
@zivilist: Stimme dir zu, also wenn die iUser das als Fortschritt sehen, dann gute Nacht!
 
hier gibt auch was lutiges

http://www.iphone-notes.de/2010/06/30/apple-supporter-dokument-zur-iphone-4-empfangsproblematik/
 
Apple hat daran doch auch nur eine Teilschuld - liegt doch auch am schlechten Netz von AT&T
 
@LinuXfr3ak: dumm nur, dass Deutschland ein eher gutes T-Mobile Netz hat und diese Probleme auch hier auftauchen.
 
@HArL.E.kin: na nach den worten des unbekehrbaren rodi, ist das nur ein problem, was es in deutschland nicht gibt.
 
@Madricks: Den hab ich übrigens schon seit n paar Tagen nich mehr gesehen... Muss ich mir Sogen machen oder isser immernoch Apps am installieren?
 
@Slurp: Er wird den Nick geändert haben.
 
@LinuXfr3ak: hast du die videos dazu überhaupt gesehen?! es ist ganz klar ersichtlich, dass er es an der gleichen stelle ein mal in die rechte hand nimmt und sehr guten empfang hat und in der linken hand plötzlich keinen. schwachfug diese aussage.
 
Ich würde die Klage ja verstehen, wenn Apple meint, da nichts gegen unternehmen zu müssen, aber so? Auch wenn Jobs Äußerung total unprofessionell war, ist und bleiben wird, ist für mich die Kanzlei nichts weiter als eine raffgierig Ansammlung von Abzockern.
 
@klein-m: hat meiner meinung nach nicht viel mit abzocken zu tun. Wenn Apple dadurch gezwungen wird eine Schuld im Hardwaredesign zuzugeben und jedem Käufer einen Bumper spendieren muss. Apple muss sich hier nun mal den Vorwurf der Schlamperei gefallen lassen und Aussagen eines SJ wie: "Halt es einfach nicht so!" sind da wohl nicht sehr hilfreich!
 
@klein-m: klar wenn du dir ein neues auto kaufst und dieses mängel aufweißt, du dich beim händler darüber beschwerst, würde ich gern mal dein dummes gesicht sehn, was du gerantiert machen würdes, wenn dieser dir antworten ala steve jobs gibt.
 
@Madricks: Auch dann wird es wenig bringen, den Händler zu verklagen, auch wenn eine derartige Aktion sehr ärgerlich ist. Man kann nicht jeden Mist vor die Anklagebank bringen. Dazu braucht man begründbare Vorwürfe, die hier im Fall Apple so in meinen Augen nicht wirklich vorhanden sind. Jobs hat NIE gesagt, dass sie nichts gegen die Empfangsproblematik machen!
 
@Cor: der mangel der am gerät vorliegt, wird doch von apple nicht umgehend beseitigt und man bekommt zum dank, daß man dieses 'inovative' produkt gekauft hat, noch unverschämtheiten von diesem jobs an den kopf geschmissen. folglich habe ich auch das recht, apple zu verklagen. die anwälte haben gute aussichten, diesen prozess zu gewinnen.
 
@Madricks: Das ist ein mutige Schlussfolgerung und wird vor keinem Gericht standhalten, weil Du absolut NULL Vorwürfe wirklich belegen kannst. Wo steht drin, dass das Gerät absolut frei von Mängeln ist und Apple diese sofort beseitigen muss. Bitte zeige mir die entsprechende Quelle. Bitte zeige mir ausserdem, wo genau Dich Steve Jobs PERSÖNLICH beleidigt hat (die eMail ging wohl nicht an Dich, oder?) und wo der Satz "dann halte es anders" eine Unverschämtheit darstellt. Ich bin kein Apple Fan und sowohl der Mangel am iPhone als auch die Antwort von Jobs ist scheisse. Man kann aber trotzdem niemanden erfolgreich verklagen, wenn man ein gewisses Verhalten einfach nur "doof" findet. Dafür braucht man schon etwas mehr.
 
@Cor: Ich glaube die Anwälte wissen schon was sie in ihren Job machen können. Ein seriöser Anwalt sagt es dir auch wenn du ihn beauftragst und es hoffnungslos ist.
 
@Madricks: Ich habe doch klar und deutlich geschrieben, dass die Aussage Jobs unprofessionell war. Was gibt es da nicht zu verstehen? Steht irgendwo, dass ich die Aussage gut heiße? Das ich mich über die Aussage gefreut hätte? Es geht darum, dass die Grundlage einer Klage für mich nicht nachvollziehbar ist.
 
@klein-m: "Immer wenn ich hochschalten will, geht das Auto aus..." "Dann schalten Sie halt nicht hoch!" Was machst du?
 
@Slurp: Was jeder normaldenkende machen würde? Auto zurück geben und woanders eins kaufen, wenn der Lieferant den Mangel nicht beheben will? Denn dazu ist er gesetzlich verpflichtet, entweder A) nachzubessern oder B) Nachlieferung einer mangelfreien Ware. Und sollte dies nicht geschehen, inkl. Rücknahme der Ware aufgrund des Rücktritts vom Kaufvertrag, dann kann man klagen.
 
@klein-m: und weder a) noch b) geschehen.. Und nu?
 
@Slurp: Habe ich nachträglich hinzugefügt gehabt, was du nicht lesen konntest.
 
@klein-m: Dann will ich aber hoffen, dass alle, die vom Vertrag zurücktreten wollen, diesen über das Internet gemacht haben, denn Vertragsrücktritt - bei einem Vertrag der zb im T-Punkt von Angesicht zu Angesicht mit einem Berater gemacht wurde - is nicht: vor zwei Wochen noch bei einem Bekannten mit dem rosa Elefanten erlebt.
 
@Slurp: Nur kannst du in dem Fall deine Rechte nicht bei Apple geltende machen, da du den Vertrag mit der Telekom abgeschlossen hast und nicht mit Apple. Das gleiche, sofern die Rechtslage in den Staaten identisch ist, gilt auch für AT&T-Kunden.
 
@klein-m: Genau das sag ich ja... Oder hab ich irgendwo vom "Vertragsrücktritt bei Apple" gesprochen?
 
@Slurp: Ich wollte nur den Unterschied zwischen News und deinem Beispiel nochmal verdeutlichen.
 
@klein-m: Nun gut. Da ich grad vollends den Faden verloren hab, geh ich mir erstmal nen Kaffee trinken ;)
 
@klein-m: mann du schreibst so einen unsinn
 
@ernsterl: Das einzige, was du wirklich fehlerfrei kannst, ist unbegründete Behauptungen in den Raum stellen, wenn auch fehlerhaft im Schriftbild. Meine Hochachtung. Wurdest du dafür schon ausgezeichnet?
 
@klein-m: Stimme ich Dir zu. Wenn ich jede Firma verklagen würde, die mir ein halbfertiges bzw. fehlerhaftes Produkt verkauft, dann käme ich aus dem Gerichtssaal nicht mehr raus. Gigabyte, Microsoft, Samsung, AVM, ... Ärgerlich ist es. Aber dann wird das Gerät entweder zurückgebracht oder man "lebt damit" (evtl. ist das Problem auch nicht so gravierend für einen selber) und kauft halt nächstes mal von einem anderen Hersteller. Aber ich glaube in den USA ist neben Waffenliebe das Verklagen eine beliebte Freizeitbeschäftigung und einzig zulässige Art gegen den ach so schönen Kapitalismus auflehnen, in dem man sich daran bereichert. ^^
 
@klein-m: Apple tut dagegen ja nichts ausser Aussagen bringen von anderst halten oder Softwareupdate. Das Problem liegt Hardwareseitig bei der Falsch verbauten Antennen.
 
jetzt wäre von nicht unerheblichem interesse um welche art und weise des festhaltens des iPhones es sich handelt.
 
@McNoise: Das Problem scheint dann aufzutreten, wenn man das Handy in der linken Hand hält, wobei die linke untere Ecke des Handy ordentlich in der Handfläche "vergraben" ist. Bei kleineren (Frauen-)Handy tritt das Problem laut einiger Berichte nicht oder seltener auf. Außerdem soll es nicht auftreten, wenn man Schutzhüllen nutzt.
 
@Runaway-Fan: Deine Beschreibung riecht verdammt nach Kurzschluss der Antenne bzw ein Überbrücken der Antenne zum Gehäuse mit der Hand. Wenn Du sagt, dass es mit Schutzhülle nicht passiert, lässt das den Schluss zu, was in meinen Augen schwerlich mit einem Softwareupdate zu beheben sein wird. Desweiteren wage ich zu bezweifeln, dass die Hand die Antenne durch Abschirmung daran hindert, Signale zu empfangen, schließlich genen GSM900 und sogar GSM 1800 Signale durch Stahlbetun durch, der sicherlich weitaus bessere Abschirmungseigenschaften haben dürfte, als eine Hand.
 
@McNoise: Ich zitiere mal MacNotes.de : >> Sobald man die Antennenöffnung auf der linken Seite des iPhone 4 komplett überdeckt, geht der 3G-Empfang vollständig verloren, sobald man die Hand wieder löst, kommt der Empfang zurück. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: Die Größe der Hand, die Hautfeuchtigkeit sowie die vorhandene Empfangsqualität des Netzes.<< Das die linke Seite komplett abgedeckt wird, kann eigentlich nur passieren wenn jemand das iPhone in der Linken Hand hält oder wenn er recht große Hände hat die auch die linke Seite fast komplett umfassen.
 
@Skysoft2000: Hieß es nicht noch kurz vor der Einführung seitens Apple, dass der komplette Metallrahmen als Antenne fungiert?
 
@Slurp: Richtig. Das ist das was mich an dem ganzen Thema auch irritiert. Das sollte ja der Gag an dem Ganzen sein, dass es eben nicht zu Unterbrechungen kommt weil der ganze Rahmen eine Antenne ist. Deswegen finde ich Jobs Antwort auch sowas von daneben,
 
@Skysoft2000: Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber der gesamte Rahmen ist ja Antenne - nur halt aufgeteilt in verschiedene Bereiche (3G, Bluetooth etc.). Wahrscheinlich liegt hier die falsche Antenne im falschen Eck - also geht dann der Empfang weg. Dann bringt Apple in wenigen Woche eine Spiegelverkehrte Variante und voilá, wir haben ein Rechtshänder und ein Linkshänder iPhone4 ^^
 
@eN-t: Wenn man mit dem Handballen die linke, untere “Spalte” zwischen den zwei Antennen-Teilen quasi überbrückt und beide Antennen so kurzschliesst kommt es zu den Unterbrechungen. WiFi und 3G sind zwar ebenfalls in den Stahlrahmen integriert, ob die sich aber seperat umplazieren lassen ist nirgends herauszulesen. Gemäß deinem Vorschlag würde sich das Problem nur umkehren, mit dem Effekt das alle die das Gerät rechts halten(normal) das Problem dann auch haben, bzw. das Problem dadurch noch bei der Masse der Kunden vergößert wird.
 
Nachtrag: Wie ich schon vor paar Tagen schrieb, handelt sich das Hardware-Empfangs-Problem laut Apple Support nur um die ersten Geräte der 1.Fertigung. Dort wurde versäumt eine nicht-leitende Legierung auf das Stahlband zu packen. Bei den nachfolgenden Produktionszyklen soll das berüksichtigt worden sein, womit es dann mangels Leitbarkeit auch nicht zu der Unterbrechung beim Überbrücken kommt. Ein zweites Problem gibt es auch noch Softwareseitig, wofür ein Update bereit gestellt wird. Das sind aber 2 verschieden Probleme und haben nichts miteinander zu tun, außer das sie beide mit dem Thema Empfangsproblem zu tun haben. Komisch, dass die Applefans das nicht so erklären können ;-) Nachtrag 2: Diese Infos sind alle die ich zu dem Thema im Netz finde. Woran es sonst noch hängt bzw. ob alles so stimmt wie beschrieben kann nur Apple beantworten. Danke fürs zuhören :-)
 
@Skysoft2000:
Danke. Die erste Fertigungsreihe scheint echt etwas hingepfuscht zu sein. Die gelblichen Verfärbungen auf de Display waren ja angeblich auch spuren eines noch nicht ganz getrockneten Bindemittels zwischen der Glasfront und dem Display.
 
@McNoise: Mit der Hand an das Gerät ;)
 
@McNoise: Die Art, bei der schwitzige Hände die GSM- und WiFI-Antennen kurzschliessen können. Zu erkennen ist die Stelle an dem kleinen Spalt.
 
Apple sollte es so machen wie Nintendo damals: Einfach alle iPhone 4 mit Bumper ausliefern und gut ist. :)
 
Naja selber Schuld, wenn alle sich zum Lebenziel setzten, immer das Neuste haben zu müssen, völlig krank sowas, mein W810i läuft und läuft und man höre und staune ich kann noch immer telephonieren, der eigendliche Sinn eines Handys ;)
 
@avril|L: Eines Handys ja, ein Smartphone dagegen kann mehr auf möglichst bequeme Art: E-Mails lesen/schreiben, Internet, Programme nutzen ...
 
@Tjell: Und ich kann mit meinem Smartphone auch nach 1,5 Jahren E-Mails verschicken und im Netz surfen.. Und das, obwohl mittlerweile schon zwei Nachfolge-Modelle aufm Markt sind.
 
@avril|L: Ja genau, und die Höhle hat vor 2 Mio Jahren auch schutz geboten, trotzdem hat sich der Mensch entschlossen, Häuser zu bauen. Immer diese unsinnigen Vergleiche. Es gibt nunmal Leute, die wollen mehr machen, als Telefonieren. Ich z.B. habs satt, zum Mails lesen den Rechner hochfahren zu müssen.
 
Das kommt davon, wenn man ein Produkt herausbringt, das technisch noch nicht ausgereift ist. Die Apple Produktentwickler sind ihrer Zeit voraus, nur die Umsetzung dessen ist ein Problem. Wenn die technischen Möglichkeiten nicht vorhanden sind, die Probleme zu lösen, dann kann man das Produkt auch nicht auf den Markt werfen. Gerade weil das iPhone 4G so teuer ist, erwarten die Nutzer ein funktionierendes Produkt und keinen Prototypen der zum Endprodukt erklärt wurde.
 
@coolboys: Man könnte ja meinen, das iPhone 4 funktioniert in keinster Weise, wenn man deine Schilderung liest. Fakt ist: Ja, es gibt ein Design-Problem, was einige iPhone-Nutzer zurecht als Mangel empfinden. Aber der Rest des Handys funktioniert und auch der Empfang ist bei den meisten Nutzern kein Problem, weil sie z.B. mit rechts telefonieren, ein Headset nutzen, eine Schutzhülle/Bumper haben oder ihr Handy von sich aus nicht so anfassen, dass es Probleme gibt.
 
@Runaway-Fan: Darf ich nun daraus schlussfolgern: du MUSST rechtshänder sein und Unsummen an Zubehörkosten aufdich nehmen um das Gerät fehlerfrei nutzen zu können? Das Problem scheint ja auch zu sein, dass nicht nur WLAN sondern auch Telefonie betroffen ist. Die Anleitung für Servicemitarbeiter finde ich noch dreister http://www.iphone-ticker.de/2010/06/30/apple-interne-sprachregelungen-zum-antennen-problem-aufgetaucht/ Was bringt ein Handy/Smartphone wenn es brav auf dem Tisch liegt??
 
@Stefan_der_held: Nein darfst du nicht. Denn es gibt genug Linkshändler, die problemlos mit dem Gerät telefonieren können. Und wie kommst du auf Unsummen für Zubehör? Ein Headset hat man oder nicht und eine Schutzhülle kostet 20-30 EUR. Und auch die brauchst Du nur, wenn Du in der Praxis diese Probleme hast.
@coolboys: Wer sich ein iPhone mit Telekom-Vertrag holt, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Mehr als grob fahrlässig in meinen Augen diese Tarife.
Aber rechtlich spricht nix dagegen, dass Handy zurückzugeben, wenn es bei Dir diesen "Mangel" nachweislich hat. Allerdings denke ich mal, dass Du Dir so oder so nie ein iPhone bei der Telekom oder anderswo holen würdest. Aber das ist im Gegensatz zum Rest nur eine Vermutung. ;)
 
@Runaway-Fan: Wenn ich ein Handy der neusten Generation kaufe und einen maßlos überteuerten Telekom-Handy Vertrag abschließen muss an den man 24 Monate vertraglich gebunden ist und das Handy zum Vetrag hat technisch nicht vertretbare Probleme, dann ist das doch eigentilich arglistige Täuschung, oder? Man könnte denken, dass Apple von den Problemen gewusst hat, es aber ignoriert hat, um das Handy schnell auf die zahlenden Kunden (eben die Dummen dabei!) zu verteilen. Da wollte Apple wohl das schnelle Geld machen.
 
Ganz klar eine Glanzleistung der Konstrukteure die mit einer Klage belohnt werden muss. Da ist der Apfel ganz eindeutig madig.
 
Wer die Antenne so platziert das man diese schon beim einfachen Greifen des Handys (ironischer weise: intuitiv) abdeckt hat im Gerätekonzept komplett versagt. Wer dann noch eine so dreiste Aussage trifft verdient es geradezu von den Zahlenden Kunden verklagt zu werden.
 
Aber was war denn von APple zu erwarten? Außen hui, innen pfui!
 
Gibt's bei den Amis eigentlich in der Grundschule ein Fach in den jedem das "Einmal Eins" der Klage beigebracht wird?
 
@kubatsch007: nö die kommen schon klagend auf die Welt ;-)
 
@Stefan_der_held: Ihr irrt euch, das sind die Deutschen...
 
@Dr.Duschlampe: reden wir hier vom klagen oder vom beklagen? :-D
 
@kubatsch007: Suing 101.
 
Ich hab keine Empfangsprobleme. Lösung: http://tinyurl.com/yb4dblu
 
@wertzuiop123: würde ja mehr "+" geben :D einfach zu geil :D
 
@wertzuiop123: Schon witzig, auch wenn es nicht das betroffene iPhone 4 ist. Aber ich würde mir dann doch eher ein Bluetooth-Headset gönnen. dürfte besseren Tragekomfort haben.
 
Das irgendeiner sich dazu bereit erklärt, eine Klage aufzusetzen, gerade bei Apple, ist doch logisch. Das machen sogar die Deutschen.

OT:
Tut mir leid, aber ich verstehe echt euer Problem nicht. Die Verbindung bricht bei den meisten ab, wenn sie die untere linke Ecke in die Hand nehmen und diese abdecken.
Jetzt mal ne Frage, telefoniert ihr wirklich so? Ich halte mein iPhone beim telefonieren mit zwei Fingern. Da kann ich niemals die Ecke abdecken.
Wenn ich wähle und dabei die Verbindung abbricht ist es verständlich. Aber sobald ich umgreife zum telefonieren, kommt die Verbindung sofort wieder.

Natürlich finde ich Steve´s Aussage nicht unbedingt angebracht, aber bei den vielen Usern, die sich hier aufregen, würde ich persönlich auch mal die Meldung schieben. Und Steve kann es sich nun mal leisten. Wenigstens ist er ehrlich und macht nicht nur Kundengeschleime. Aber das ist meine Meinung. Kundenservice ist es aber natürlich nicht und ich verstehe die Aufregnung "über diese Aussage".
 
@anzul:
Also ich halte mein Handy wenn ich telefoniere immer mit der Hand fest und nicht mit zwei Fingern. Und es ist schon ein Unding, wenn man das Gerät nur nach Vorschrift in der Hand halten darf, weil sonst kein Empfang zu bekommen ist. Da können sich Apple und auch Applekunden drehen wie Sie wollen, da haben Sie einfach Scheisse gebaut. Und von wegen wenigstens ist er ehrlich, ehrlich wäre: "Wir haben Mist gebaut, sind aber schon dabei eine Lösung zu finden" und nicht "Dann halte es halt anders", wenn ich so einem Kunden hier auf der Arbeit begegne, kann ich mir nen neuen Job suchen. MfG
 
@ichmagcomputer: Nur ist in dieser Firma der Rotzlöffel auch gleichzeitig Boss...
 
tja. wieder eine klage mehr.
ich verklage meinen mobilfunkanbieter jetzt auch. habe im keller keinen empfang....

lächerlich.
 
@acstrobe:
Lächerlich ist dein Kommentar.
 
deswegen warte ich immer auf tests und youtube reviews und kauf nicht einfach irgendwas .. aber das ist ja typische apple mentalität, gleich als erster kaufen
 
Also ich kenne bisher 2 die ein iPhone4 haben, von denen kann keiner das Problem reproduzieren. Irgendwie herrscht hier halbwegs Verwirrung. Manche sagen das ist normal und passiert bei allen Smartphones, andere scheinen wirklich ein Problem zu haben. Die einen sagen das ist per Firmware Update lösbar, die anderen meinen das ist ein Hardware Fehler. Mal die nächsten 2-3 Wochen abwarten.
 
@ernsterl: Ja es geistern si viel Gerüchte umher...Die sollen einfach abwarten was dabei raus kommt. Normal und passiert bei allen smartphones O.o Ähm nein xD meines nicht also erste aussage widerlegt :D weiter so ^^
 
Frage an euch: Wäre eine solche Klage nicht wirkungslos, wenn Apple noch diese Woche mit einem guten Update rausrückt? Darf ich von jetzt an alle Softwarefirmen verklagen, die ein missratenes Update ausliefern? Fragen über Fragen, aber die amerikanischen Kanzleien wissen bestimmt Rat :-)
 
@AlexKeller: man weiß glaube aber nicht genau ob es ein softwareproblem ist und das problem damit aus der welt geschaft ist aber wenn dann hätte apple sich nochmal gerettet ^^
 
@AlexKeller:Ich glaube dies ist sehr abhängig, inwiefern sich der Fehler auswirkt und ob der Fehler bei einer gründlichen Prüfung hätte bemerkt werden sollen und natürlich wie eine Firma damit umgeht. Beispiel das IPhone, kein Empfang nimmt ja dem IPhone die Hauptfunktion, Telefonieren und Surfen, somit ist es bei dem Fehler so zu sagen nutzlos. Hinzu kommt noch, dass dieser Fehler bei einer gründlichen Endkontrolle hätte auffallen müssen. Ich will Apple hier nichts unterstellen, aber ich glaube sie wussten schon von Anfang an davon. Bei den Tests das eine solches Gerät wie auch die Software in der Regel durchläuft, hätte der Fehler bemerkt werden sollen. Aber bei einer Klage hat der Anwalt nun zwei Möglichkeiten, entweder klagt er gegen die Missachtung der Sorgfaltspflicht, oder weisst Apple Absicht vor. Mit der Absicht meine ich, Apple hat vom den Fehler gewusst und die Software wegen Termindruck usw. trotzdem auf den Markt gebracht. Andere Firmen müssen sich von einem solchen Urteil nicht unbedingt fürchten, da die Schuldfrage immer neu geklärt werden muss. Wenn ein Updatet fehlerhaft ist, muss man zuerst klären unter welchen Umständen tritt der Fehler auf und tritt er auch bei den üblichen Endkontrolle auf? Man kann natürlich nicht verlangen, dass eine Softwarefirma alle möglichen Situationen durchtestet und darum kann es halt immer zu Fehler kommen. Die Frage ist nur, in wie weit wurde die Sorgfaltspflicht verletzt?
 
@AlexKeller: Gibt es denn Updates die eine verbaute Antenne neu ausrichten können?
 
absoluter müll, weis garnicht wieviel nokia und sony-e modelle ich hatte wo das genauso war, einmal anleitung gelesen ah da ist die antenne drin und gut wars.
 
@Sir @ndy: Ich hatte bisher keines, wo sowas auftrat.
 
neeee...es gibt keine probleme..aber wir stellen trotzdem antennen-ingenieure ein

http://www.engadget.com/2010/06/30/apple-hiring-iphone-antenna-engineers-for-some-reason/
 
@atomic75: Dein LINK geht nicht.
 
@mcbit:

klar geht der...sonst unter engadget.com schauen, top stories.

http://www.engadget.com/2010/06/30/apple-hiring-iphone-antenna-engineers-for-some-reason/
 
@atomic75: Nein ergeht nicht, ich lande immer auf der Startseite von engadget.com. Mache bitte ne Short-URL draus.
 
@mcbit: http://tinyurl.com/255om6c
 
@klein-m: immer noch nicht.
 
@mcbit: nun aber...
 
OMG WIE KANN MAN DEN ÜBER SOWAS KLAGEN??? DAS IST WIERKLICH DUMM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@iPMacBoys: allzu gebildet wirkst du auch nicht in allcaps...
 
ich verstehe nicht, wie man deshalb jemanden verklagen kann. ist ja nicht so, dass das iphone das einzige telefon auf der welt ist. gibt doch genug alternativen, die ebenso gut funktionieren...
 
@jim_panse: So ziemlich jedes Telefon funktioniert in Bezug auf Telefonie genauso gut wie das iPhone 4. Die allermeisten sogar besser.
 
Och, Apple wird sich damit herausreden dass das iPhone gar nicht primär zum Telefonieren gedacht ist, sondern zur Nutzung der zahllosen Apps und zum Angeben. Telefonie ist eine Nebenfunktion, die eine Klage nicht rechtfertigt. Außerdem kann Steve Jobs sagen was er will, denn er ist der Gott des angebissenen Apfels. Selbst wenn er den Kunden antworten würde "Selber Schuld wenn ihr dieses iPhone gakauft habt. Ätsch", wärs völlig OK. Aber ich finde statt zu klagen sollten die Kunden ihr iPhone wegen schweren Mängeln einfach zurückgeben und ein anderes nehmen. Klagen jucken Apple wenig. Wenn ihr Zeugs nicht gekauft wird, zwickts schon eher.
 
@DennisMoore: Verschwende deine Zeit nicht mit Hass über etwas, was du selber nicht besitzt und von dem du dir deswegen kein objektives Urteil bilden kannst. Es betrifft dich doch nicht. Geh an die Sonne und genieße den Tag...
 
@Dr.Duschlampe: Welchen Hass? Ich mach mich nur drüber lustig. Außerdem hab ich eh grad ein bißchen Zeit gehabt und raus kann ich nicht weil ich noch auf Arbeit bin.
 
Apple-Richtlinie zum Empfangsproblem: Quelle: boygeniusreport
1. Laut Tests hat das iPhone 4 den besten Empfang von allen bisherigen iPhones.
2. Es kommt darauf an, wie das Handy gehalten wird. Bei falscher Handhabung müsse der Nutzer die Einbußen in Kauf nehmen.
3. Beim iPhone 4 darf der schwarze Streifen unten links am Metallrahmen nicht mit der Hand verdeckt werden.
4. Durch eine optionale Hülle aus Kunststoff werde das Problem gemindert.
5. Es werden keine kostenlosen Hüllen zur Beschwichtigung der Kunden versendet.
6. Empfangsprobleme (während das Handy in der Hand gehalten wird) lösen keinen Garantiefall aus.
 
Hier mal in Original. Klingt besser :-) . . .

1. Keep all of the positioning statements in the BN handy – your tone when delivering this information is important.
a. The iPhone 4’s wireless performance is the best we have ever shipped. Our testing shows that iPhone 4’s overall antenna performance is better than iPhone 3GS.
b. Gripping almost any mobile phone in certain places will reduce its reception. This is true of the iPhone 4, the iPhone 3GS, and many other phones we have tested. It is a fact of life in the wireless world.
c. If you are experiencing this on your iPhone 3GS, avoid covering the bottom-right side with your hand.
d. If you are experiencing this on your iPhone 4, avoid covering the black strip in the lower-left corner of the metal band.
e. The use of a case or Bumper that is made out of rubber or plastic may improve wireless performance by keeping your hand from directly covering these areas.
2. Do not perform warranty service. Use the positioning above for any customer questions or concerns.
3. Don’t forget YOU STILL NEED to probe and troubleshoot. If a customer calls about their reception while the phone is sitting on a table (not being held) it is not the metal band.
4. ONLY escalate if the issue exists when the phone is not held AND you cannot resolve it.
5. We ARE NOT appeasing customers with free bumpers – DON’T promise a free bumper to customers
 
@Skysoft2000: Im Nachhinein Spezialisten suchen ist leicht: http://tinyurl.com/37y23df
 
sie wissen wie es geht und sie sind dennoch so dumm und schaffen es nicht das alte einfach weiter beizubehalten. So ist es mit der ganzen shitty Apple Hardware
 
Sollen die Apple-Kunden doch einen Fillial-FLASHMOB machen, und das Ding kollektiv zurückgeben. DAS wäre mal ne Aktion. Bei Klagen kommt eh nix rum, und wenn dauert es Jahre... Also dann, Zelte aufschlagen vor der Filiale und das Ding ZURÜCKGEBEN, es dauert nur wenige Tage !!!
 
die anwälte wollen doch bei Steve Nur den Job machen :-)
aha ein Wortspiel :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles