Seagate bringt externe 3-TB-Platte für 250 Dollar

Speicher Der Festplatten-Hersteller Seagate hat ein externes Laufwerk aus seiner "GoFlex Desk"-Serie angekündigt, das eine Speicherkapazität von 3 Terabyte zur Verfügung stellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und warum kein eSATA-Anschluss?
 
@XP SP4: eSata stirbt zum Glück, Kabel ist sau unflexibel, externe Stromquelle ist Pflicht, sehr begrenzt in der Kabellänge.
 
@fraaay: esata stirbt zum glück. Ich muss sagen, für mein externes storage will ich esata nicht missen wollen! daher ab, wann beweg ich das teil denn schon?
 
@fraaay: öh nö? Meine 2.5" HDD braucht kein Strom! Und die Kabellänge ist mit 50cm okay!
 
@DUNnet: ja ist klar eine Festplatte die kein Strom benötigt. @Alle: Für externe Storages gibt es Gigabit Lan. Flexibel, bremst ebenfalls nicht, weit verbreitet. zum mitnehmen ist Usb einfach besser, ich hatte eine eSata Platte, super wenn der Kollege dann kein eSata hat dann landet man doch wieder bei USB. Die Idee war klasse, die Umsetzung echt schlecht. Ich war auch mal sehr begeistert von eSata als es neu war.
 
@DUNnet: Wo kann ich die stromlose Festplatte kaufen? Ich hätte sehr großes Interesse an diesem Teil.
 
@millfire und @fraaay der Strom kommt über eSATA only, dass ist damit gemeint -.-
 
@DUNnet: die verstehen nicht dass 2,5" laufwerke nicht auf ein extra netzteil angewiesen sind
 
@ExusAnimus: sind sie nur mit USB nicht
 
@fraaay: eSATA hat auch andere Vorteile gegenüber USB 3.0: Man kann sie in einem RAID-Verbund verwenden, eine Platte intern, die andere extern. Kann in manchen Fällen sinnvoll sein.
 
@Lofote: Das ist mit einem externes Storage auch im Netzwerk möglich (NAS), USB sehe ich im Festplattenbereich eher im Portablen und ich schleppe kein Raidverbund mit mir herum. Eine 2,5 Zoll HDD schließe ich lieber mit USB3.0 an als mit eSata. eSataP wurde einfach verschlafen, seit 2007 warte ich auf eine Lösung seit Anfang 2010 habe ich nun USB3.0 am Board und bald sicher auch einen USB3.0 Stick
 
@fraaay: Ich habe mir neulich ein externes 2.5" Festplattengehäuse gekauft mit USB 2.0 und eSATA. Den eSATA-Anschluss werde ich nach den Ferien (wenn ich mein Zimmer umgestellt habe) zuhause verwenden, Stromkabel und eSATA-Kabel jeweils auf dem Pult haben. Den USB 2.0-Anschluss verwende ich unterwegs aus praktischen Gründen. USB 3.0 werde ich wohl in den nächsten Jahren wohl in keinem PC verbaut haben, da ich nicht vorhabe, meinen Desktop-PC aufzurüsten. Wozu auch? Der reicht so, wie er ist.
 
@XP SP4: Aus irgend einem Grund meinen die Hersteller wohl das eSata nicht DAU-geeignet sei... Da kaufen manche die Platte mit eSata und können nicht umgehen... Bei USB 3.0 kann man quasi nichts falsch machen_____ @fraaay Das Kabel kann man auch flexibler herstellen, sollte die Nachfrage danach bestehen und eSatap gibts doch, wenn auch nicht genormt.
 
@XP SP4: Tja gute Frage. + Ich glaube es liegt daran, dass eSATA von Anfang an leider eine Totgeburt war. Aber da jetzt USB 3.0 immer häufiger Verwendung findet und es in naher Zukunft in JEDEM neuen PC/Notebook usw. enthalten sein wird, wird USB 3.0 innerhalb kürzester Zeit eSATA abhängen. Das Problem bei eSATA war von Anfang an die doch sehr geringe Unterstützung in der Hardwarebranche. Man muss heute schon SUCHEN, wenn man im z.B. MediaMarkt oder Saturn ein Notebook mit eSATA finden will.
 
@seaman: mein neues HP hat esata. aber hast recht, leider isses am untergehen. die leute verstehen es eben nicht, und usb lässt sich besser verkaufen weil es eben der "VOLKSMUND" kennt. ESATA ist außerdem zu lang. kann sich doch kein schwein merkeln wenn er bei Mediamarkt und Co steht. ;)
 
@seaman: Geht bei USB 3.0 eigentlich immer noch die Prozessorlast in ungeahnte Höhen beim Kopieren auf Wechseldatenträger?
 
@XP SP4: Mir ist eSATA auch lieber. So kann ich wenigstens die SMART-Werte auslesen.
 
@lawlomatic: oh ja.. das is auch ein schöner vorteil.. nicht nur auslesen, man kann sogar progs einstellen die einen warnen! Was wie gesagt für Externe Dauer ON Storages echt göttlich ist.
 
@lawlomatic: HDTune Pro 4.5 kann smart auch über usb auslesen, war selbst erstaunt als ich das sah
 
@glumada: Das werd ich mal ausprobieren, danke für den Tipp!
 
@XP SP4: Zugegener Maßen hatte ich in der Pionierzeit von eSata das mal ausprobiert und war mächtig enttäuscht, weil die Festplatte ( ebenfalls von Seagate ) nicht immer erkannt wurde, dazu musste der ganze Rechner auch drauf eingestellt werden. Der Kunde wünscht sich was einfaches, reinstecken und fertig ! USB halt... @BajK: Bei mir geht generell die Prozessorlast in ungeahnte Höhen beim kopieren, auch intern wenn ich die Platten über Sata benutze. Ist das nicht normal ?
 
@Dario: Nein, ist nicht normal. Irgendwo musst du Treiberprobleme haben oder im BIOS auf PIO-Übertragung eingestellt haben. @BajK: Ja, USB 3.0 ist im Prinzip das Gleiche wie USB 2.0, nur mit höherer Übertragungsrate. Alle Vorteile und Nachteile bleiben bestehen.
 
@XP SP4: (e)SATA-Treiber 32bit gehen nur bis 2TB. Und auch unter 64bit-Windows kommen laut Recherchen von c't oft 32bit-(e)SATA-Treiber zur Verwendung.
 
wieso zählig viele mp3s. geht man von ca 3mb pro mp3 aus, liegt man bei 103482,75 mp3s :-D
 
@dergünny: ^^ aber nur 300 HD Filme
 
@DUNnet: joah.. welche größe hast bei HD filme? 5 gig mkv 720p oder 10 gig mkv 1080p?? was ich mich eh frage, wie die auf die 120 Hochauflösende (die reden ja nicht von HD) Filme kommen?? Meinen die einfach ne BR?
 
@dergünny: HD ist für mich einzig und allein 1080p ;-) weder i noch 720 :D Und mit 10GB ist man gut dabei (meist nur 8GB).
 
@DUNnet: jap das fragte ich. aber HD is auch 720P. Is eben alles "hochauflösend" :-D aber warum hab ich en minus? weil ich dir ne frage gestellt habe. oder weil ich wissen wollte, anhand was die NEWS die Hochauflösenden Filme angibt.
 
@DUNnet: Naja als Batman Fan, weis ich auch das mit 20GB pro Film man rechnen sollte, ohne Extras, wohl gemerkt!
 
@dergünny: kP hab ich dir doch nicht gegeben :D
 
@LastSamuraj: Wenn der Film 4 Std. geht^^
 
@LastSamuraj: Naja eigentlich sind 3TB ja nur 2793 GiB, somit muss man ein paar Filmchen weglassen.
 
@DUNnet: Da lade ich lieber die untouched ISOs runter.
 
@DUNnet: Meine haben bis zu 25 GB, 1080p, DTS und wow Bild und Tonqualität. na dann los ihr Minusklicker.
 
@dergünny: 3000GB / 120 = 25GB
--> also wurde offensichtlich mit BR-Disks gerechnet... ;)
 
@dergünny: kenne keinen der mehr als 2,2 TB mp3's hat - aber der könnte sich vllt freuen ;)
 
@dergünny: 3MB pro MP3? Da haste aber die in einer ganz schlechten Qualität von der CD konvertiert.
 
Finde es erheiternd wie die Festplattenhersteller mit Speicherung illegaler Inhalte werben können.
 
@Zaru: Früher wurden Filme oder Musik auf Tapes kopiert und gesammelt, heute hat sich lediglich das Speichermedium geändert. Der Mensch ist halt schon immer ein Jäger und Sammler.
 
@Zaru: bekommst jetzt kein - aber sie werben nicht mit illegalen inhalten. Wenn ne digicam hast, is schnell der platz wech. 720p Camcorder und mal eben Urlaub machen. MP3 Alben via Music Load. Die reden dort von Hochauflösenden Filmen. Ein UrlaubsVideo in 720P / 1080P ist auch ein Hochauflösender Film
 
@Zaru: Wo werben Sie den mit illegalen Inhalten ???
 
@gntwolff: 1500 Videospiele? Hallo? Natürlich, man hat bestimmt 1500 Images von Spielen die man alle legal gekauft hat.
 
@Zaru: Da steht nicht Images, das steht Spiele. Ich weiß nicht wie das bei dir ist, aber ich muss meine Spiele auf die Platte installieren. Crysis lässt sich leider nicht von DVD starten -.- Denken -> Posten. Und HD Filme bekommt man auch mit der Privaten Kamera zusammen. Da entstehen riesige Datenmengen (da ist der Film noch nicht geschnitten) die ja auch wohin müssen. Klar die Platte wird natürlich auch von Leuten benutzt, die gerne Daten aus der Grauzone laden :) Aber werben tut damit keiner.
 
@cronoxiii: Crysis lässt sich aber sicher hochperformant von einer EXTERNEN Festplatte starten, ne? Niemand denkt ernsthaft darüber nach Spiele extern zu installieren.
 
@Zaru: So wild ist das ned. Ich hab z.B. Steam incl. CSS auf ner Externen liegen, quasi portabel zum überall starten - funktioniert wunderbar. Auch Crysis bwz die Sandbox liegt da mit drauf. weil ich das mal kurz an nem anderen Rechner brauchte, geht auch wunderbar. Klar, wenn du ne USB 1 Platte nimmst von vor 10 Jahren wird das nix. Aber eine normale flotte USB 2 Festplatte is für sowas durchaus ganz brauchbar. Oder denke an WoW, ist für viele vielleicht nicht uninteressant WoW auf ner kleinen 2,5'' Platte zu haben, dann ist man unabhängig und hat immer seine Addons etc mit dabei egal an welchen Rechner man spielt.
 
...Ja, da passen doch ein paar "Sicherungskopien" drauf ;)
 
@Lay-Z187: Richter: "Wieso haben sich sich das alles runtergeladen?" Angeklagter: "Ich wollte nur ein Backup vom Internet machen."... :-)
 
@klein-m: LOL ;) Falls mal der Strom ausfällt... :D
 
Mich würde gern interessieren, wie die 120 Hochauflösenden Filme mit 3 TB berechnet wurden. bzw. die 1500 Videospiele... gibt es dort ein Standart.. z.b. 5 gig pro Spiel etc. Weil Dann könnte jeder Händler ja schreiben was er will, bei wenn bei dem andren Hersteller en Spiel nur 1,5 gig groß ist, passt bei dem ja mehr drauf ;)
 
@dergünny: das heist Standard mit d am Ende
 
@dergünny: Man kann ja die Blurays auch zu tode rippen, alles was viel kleiner ist als 20-25 GB bei ner Superqualität (max. BD 25). Was eineiges weiter runter geht ruckelt nur noch und macht kein Spaß mehr. Also 80 HD Spielfilme sind da realistischer auf einer 3 TB Platte. Ob jetzt illegal oder nicht, interessiert im Moment nicht. Die sogenannten MKV's mit 4-8 GB wo's im Netz zu hauf gibt, haben nicht's mehr mit der HD Qualität zu tun. Sorry falls ich jemand damit auf die Füsse trete...
 
Kann ich damit endlich das ganze Internet per PDF abspeichern?
 
@ViXPa: probiers halt aus! ;)
 
@ViXPa: Ih, wer will schon dieses eklige proprietäre PDF-Schrottformat?
 
@BajK: Proprietär = ja. Schrottformat = nein. Nicht viele andere Formate sind für Langzeitarchivierung geeignet.
 
@tipsybroom: Natürlich, offene, freie, auf XML basierende, die man notfalls auch klartext lesen kann, falls kein Programm zur Hand.
 
@BajK: Seit 1. Juli 2008 ist PDF in Version 1.7 als ISO 32000-1:2008 ein Offener Standard.
 
Warum wird die News hier immer nur halbherzig geschrieben??. [ZITAT] Die 158 x 124 x 44 mm große externe Speicherlösung mit einem Gewicht von rund einem Kilogramm wird in der Standardausführung mit einem USB-2.0-Anschluss ausgerüstet. Im Onlineshop von Seagate finden sich aber auch Adapter für FireWire 800 (50 US-Dollar) und USB 3.0 (40 US-Dollar).[/ZITAT]. Die meisten denken nämlich aus der News heraus das USB 3.0 und Firewire mit an Board ist, was aber nicht der Fall ist und man das extra bezahlen muss. http://tinyurl.com/2fxpcd9
 
@Sirius5: RITISCH und vor allem die download kiddis wünsche ich nen plattengau bei 3 TB alles wech :-)
 
@Sir @ndy: Wird's halt neu gesaugt wenn man kein Backup hat
 
@Sir @ndy: huch nur 4 kid minus ? na die andern werden im rapishare frust sein :-)
 
Oha , viel Platz für Raubkopien wird sich die Medienindustrie denken , mal sehen was die sich noch alles überlegen um die Leute abzuzocken.
 
@~LN~: na klar LN ... die musikindustrie beobachtet permanent den hardwaremarkt und hasst alle hersteller von festplatten abgrundtief ... ganz klar!!! *omg*
 
@McNoise: Würd mich nicht wundern, wenn es nach der Abgabe von Gema Gebühren auf unbespielte Datenträger ( woher die wohl so genau Wissen was da rauf kommt ), auch Festplatten mit massig Abgaben belegt werden. So unrecht hat LN gar nicht !
 
@Dario: Auf Festplatten gibt's doch bereits massig Abgaben
 
@~LN~: Wer zockt wen ab?
 
Zu Weichnachten gibt es bestimmt 4 TB zu den halben Preis.
 
Toll das die Platten endlich größer werden, bei HD Heimkinoverwendung sind selbst die aktuellen 2 TB Platten fast ein Witz. 200€ wären bei mir die absolute Schmerzensgrenze für 3 TB. Habe neulich eine externe 2TB Samsung Story für 130€ bekommen. USB3 gute Sache, meine Hardware könnte das schon. E-Sata war und ist wohl eine Todgeburt. Mein Vorschreiber hier möchte 4 TB zum halben Preis. Viel Spass beim warten.
 
Ich frag mich, wofür heute so viel Speicherplatz. Also ich habe alle meine CDs/Vinyls digitalisiert.. und das wrs auch schon. Meine DVDs und BDs darf ich nicht vervielfälltigen und daran halte ich mich.
 
@DARK-THREAT: naja ich hätte schon ein szenario. ich habe im haus 5 systeme die regelmäßig ihre c: platte zentral auf meinem server abspeichern. hätte ich an dem teil so eine platte dran, könnte ich sämltiche systeme im haus mitsamt aller daten darauf sichern.
 
@DARK-THREAT: Also ich habe kein Problem 3 TB vollzumachen.

Habe einige 2 TB Modelle hier.

Ich habe auch keine CD´s / DVD´s mehr, weil Festplatten einfach praktischer sind.

Die Daten die man aufheben möchte nimmt man ja auch immer mit, je älter man wird. Somit steigt auch der Speicherplatz

Gibt ja auch genug Sachen z.B Speichern :-)

P.S. wusste ja garnicht das du so brav bist und alles machst was die die Musik und Filmeindustrie vorschreibt :-)
 
Die News ließt sich wie aus einer primitiven Tageszeitung, ich denke Winfuture Leser wissen, wieviel 3TB ist und brauchen keine lächerlichen unzutreffenden vergleiche wie: 120 HD Filme. Ein HD Film kann nämlich zwischen 18 GB (HD DVD) und 50 GB (prallgefüllte BluRay) liegen... Da wären andere Spezifikationen relevanter..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles