Windows 8: Tablets, Laptops & All-In-Ones im Fokus

Windows 8 Microsoft will bei Windows 8 drei Gerätekategorien besonders berücksichtigen. Da der PC-Markt sich immer weiter vom klassischen Desktop-System entfernt, sollen Tablets, Laptops und All-In-One-PCs in den Mittelpunkt gestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein weiteres sp, daß als neue version verkauft werden soll...denn grundlegende weiterentwicklungen an der architektur(kernel,dateisystem,usw) sind mal wieder nicht vorgesehen...die vorgeschlagenen neuheiten ließen sich nämlich höchstwahrscheinlich auch samt und sonders in einem sp unterbringen,bzw basieren hauptsächlich sowieso nur auf neuer hardware...doch halt...dafür kann man dann ja nicht so gut kassieren...
 
@Rulf: das stimmt so nicht. in meinen augen ist windows 7 ein gutes system was stabil läuft und wo man nicht grundlegend was verändern sollte. aber ein paar neue gimmicks und kleinere veränderungen sind schon nett. einen wesentlich ausführlicheren bericht gibts hier: http://www.golem.de/1006/76071.html
 
Ich hoffe, das dieser Touch Wahnsinn endlich mal abebbt. Mag für bestimmte Einsatzgebiete sinnvoll sein, aber ich kann mich beim besten Willen noch immer nicht dafür begeistern.
 
@Rikibu: Ich finde Touch etwas schönes, allerdings nicht als Haupt- sondern als Nebenfeature. Ich finde den Gedanken schön in der Zukunft evtl Strategieaufbauspiele per Touch anstatt per Maus steuern zu können. Allerdings im OS oder bei reaktionsschnellen Spielen (z.B. Shootern) ist mir die Maus + Tastatur 100% lieber. Aber naja diese Technik begeistert halt den (standard) Heimanwender und genau der soll ja Bedient werden.
 
@darkalucard: ich hab eher ein Problem mit den verschmierten Oberflächen. Ich will nicht an einem verschmierten Screen arbeiten. Noch dazu bin ich wenn ich mal das iphone hernehme, mit dem Tippen auf Tasten schneller, als wenn ich das imaginäre Keyboard, dass zudem sehr fipsige Tasten hat, hernehme. Natürlich ist alles ne Gewöhnung, aber dennoch muss bzw. sollte man sich jede Anleitung durchlesen die zu einem Produkt gehört, dann kann mans auch bedienen, egal ob touch oder tasten. ich finde Tasten oft präziser, die lassen sich wenigstens auch blind bedienen, während ich bei nem Touch Interface das Gerät quasi vor der Nase haben muss. Bisher hab ich jedenfalls noch keinen wirklichen Mehrwert am Touch entdeckt.
 
@Rikibu: hä? wieso? kannst du das nicht? fiängt doch gerade erst an. ms ist einfach nur unfähig unwillig und absolut weltfremd wenn sie mit infrarot entfernungsmesser irgendwas reißen möchten. die wahrheit sieht düster aus, denn diese infot ist wie alle infos von microsoft zu beurteilen, sie flüchten sich in wischi-waschi und haben nichts vergleichbares anzubieten, obwohl sie es könnten. statt dessen will man im internet punkten, was längst der kokurenz gehört, dabei könnte man mit tablets richtig abräumen und den anderen einen konkurenz sein, aber das will man nicht, ist ja auch viel zu anstrengend. statt dessen vergräbt man sich in die höhle und mault rum. icb bin entsetzt über microsoft und hoffe das steve ballmer den laden so richtig schön an die wand fährt damit der vorstand mal wach wird. unglaublich.
 
@willi_winzig: Hab dir nen (+) gegeben. HAst das richtig geschildert. Ich weiss auch nicht was Microsoft momentan so lange warten um endlich auf dem Tablet Markt mit zu wirken. Es gibt sicher viele Technik-Freunde, die nur darauf warten, dass MS endlich eine Alternative bietet. Leider muessen genau diese doch zu lange warten. Windows ist und bleibt ein gutes Betriebssystem! Aber dennoch muesste Microsoft schneller, innovativer und etwas cleverer werden. Die resource und der Brand-Name gibt all das her!
 
und die nächste news lautet entweder "am SP1 für windows 8 wird gearbeitet" oder weil man mit win8 alles perfekt machen will "windows 8 erscheint mit integrierten SP1" .....
 
@lars2006: Zuviel Hitze bekommen?
 
@jasepo: wollte damit sagen, das seit MS mit XP die consumer und profi linie zusammengelegt haben, genügend erfahrung im laufe der jahre gesammelt haben sollten, das nachfolgende windows versionen immer weniger patches bzw. SP´s benötigen.
oder anders gesagt: seit jedes windows seit XP die gleiche NT kernel basis hat und die NT Kernel seit XP immer weiter verbessert werden, sollte irgendwann mal der punkt kommen, das das BS tatsächlich perfekt ist.
 
@lars2006: selbst das kleinste tool mit paar hundert Zeilen Quellcode kann (mit pech) nach 10 Jahren updates immernoch Fehler enthalten. Zumal es ja nicht so ist das der Kernel sich garnicht ändert. Änderungen bedeutet nunmal ab einer gewissen größe auch Fehlerpotential
 
@lars2006: lol, der ist gut. Ich befürchte nur, dass Du wirklich glaubst was Du da schreibst.
 
Also, wenn man Vista, wegen UAC, mal als "Meilenstein" nimmt.
Schließt das irgendwie an die Win 95/98/ME Reihe an. Dort war das nächste richtige "Update" nach meiner Meinung nämlich XP. Wirklich fundamental neues gibt es, auch in dem oben erwähnten Golem Artikel, nämlich nicht.
Wir befinden uns also, nach meiner Meinung, eher in der Reihe Vista/Win 7/Win 8. Ich persönlich kann, als reine Desktop PC Nutzer, auch nichts wirklich brauchbares entdecken. Das im Golem Artikel erwähnte Energiesparen, schnelleres Starten/Ende etc. setzt wohl Hardware vorraus, und da hatte MS in der Vergangenheit nicht unbedingt ein glückliches Händchen, oder wie lange gibt es dieses (???)Bios schon, und wieviele nutzen es wirklich?
 
@Lastwebpage: XP als Update zu WinME? Das ist ein Witz. Bis auf den Namen haben die weniger gemein als XP mit Linux.
 
MS hör einmal auf anzugeben und macht mal was !wirklich! Schnell- und Einfaches! Für den Zusatzquatsch könnt ihr machen was ihr wollt. Brauch ich nicht mit im BS. Sehr wichtig wäre auch einmal am Stromverbrauch zu feilen.
 
... sorry - aber ein Touch-Betriebssystem macht auf einem normalen Computerbildschirm wenig Sinn ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich