Nokia will in Zukunft verstärkt auf "MeeGo" setzen

Handys & Smartphones Künftig will sich der Handyhersteller Nokia bei den Smartphones zunehmend auf das freie und hauseigene Betriebssystem MeeGo konzentrieren und dieses bei den kommenden Mobiltelefonen verstärkt einsetzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe Meego aufm Netbook, aber es hat leider noch diverse Mängel. Z.B. ist der Skin von Firefox dermaßen blöd demensioniert, dass vom Rest des Bildschirmes nicht viel zum Surfen übrig bleibt. Leider ist das aber nicht änderbar, es lassen sich keine Themes installieren.
 
@mcbit: Was sucht ein Smatrphone OS auf einem Notebook? das genauso Sinnfrei wie I-OS,Andoid oder Windows mobile auf Tastatur/Maus Geräten. Ebenso haben OS-X und Win7 nichts auf Touchgeräten verloren, dafür sind sie nicht gemacht.
 
@Maik1000: Wer sagt, das Meego nur für Handys ist? Die Version von Meego ist speziell für Netbooks, und läuft von der Hardware einwandfrei.
 
@Maik1000: http://meego.com/ Ein Blick auf die Homepage und deine Aussage ist widerlegt. Meego kam sogar zuerst nur für Netbooks raus.
* Intel Atom-based netbooks
* ARM-based Nokia N900
* Intel Atom-based handset (Moorestown)
* Intel Atom-based in-vehicle
 
@AcidRain: Derzeit arbeitet Intel aber an einer Portierung von MeeGo ;) mcBit hat schon recht ;)
 
@AnMarb: Da steht @Maik1000 und nicht @mcbit ^^
 
Ich würde auf Android setzen, davon hat Nokia mehr..
 
@lordfritte: Und es gibt weniger (für den Kunden) vorteilhaften Konkurrenzkampf.
 
@gonzohuerth: Ich finde das ein zu starl fragmentierter Markt ebenfalls nicht sinnvoll für den Kunden ist.
 
@Spürnase: Aber nur den Apple App Store und Itunes ist halt auch nichts ;) App Store ist auf Kapital zensiert und mit DRM fang ich erst gar nicht an. Obwohl, doch. Auch der OVI Musik Store vertreibt nur DRM gesicherte MP3s. Ihr glaubt gar nicht mit wie vielen Gutscheinen die mich schon besänftigen wollten, weil rein gar nichts funktionierte ^^
 
@Spürnase: Zu start natürlich auch nicht, aber ich finde es nicht stark fragmentiert. Das iOS fällt schonmal weg weils es nur auf Applegeräten läuft. Da bleibt dann nur noch an "neuen" Systemen Android oder MeeGo. Die geschlossenen Eigenentwicklungen diverser Hersteller zähle ich da auch nicht wirklich zu.
 
@lordfritte: Ich glaube auch, dass Nokia wieder mal in die falsche Richtung läuft.
 
@bumabuma: Ich bin sehr froh, dass es Maemo bzw. bald MeeGo (für das N900) gibt. Ich weiß zwar nicht, wie es im Android App Store aussieht, aber bei Apple hätte ich sicherlich dafür zahlen müssen, um meine Kamera mit dem Smartphone fernsteuern zu können. Für jeden Smartphone Besitzer ist Open Source das Beste zur Zeit.. Symbian und Co. sind mir einfach zu eingeschränkt.
 
@AcidRain: Symbian ist seit geraumer Zeit AUCH OPEN SAUCE ^^
 
@NoName!: Aber erst ab Symbian^3
 
@bumabuma: HP hat sich vor kurzem ein eigenes mobiles Betriebssystem eingekauft. Nach Meinungen von Experten war das sehr riskant, aber durchaus sinnvoll! Hinter Meego steht der größte Handyhersteller und der (leider) mit Abstand größte Chip/Plattformhersteller. Wenn die beiden es nicht schaffen, sich einen Teil des Marktes zu sichern, dann tut das kein anderer mehr!
 
@lordfritte: Aber der Kunde nicht. Bin echt froh existieren neben dem iPhone und Android so geniale Alternativen wie Maemo & bald MeeGo, mit welchen Leute wie ich viel mehr Spass und Möglichkeiten haben. Grosses Potential kann man MeeGo, bei Firmen wie Intel, BMW Group, Asus, Acer etc. die dahinterstehen, wohl auch nachsagen. Ich freu mich jedenfalls.
 
@lordfritte: Und Monatelang nicht updaten können? Oder irgendwelche frickel Roms installieren die welche in irgendeinem Forum veröffentlichen?
 
@lordfritte: Winfuture hat nur schlecht recherchiert/abgeschrieben und nicht erwähnt das MeeGo (nur) für die N-Serie eingesetzt wird. Das X10 nutzt jedoch Android (veraltete Version 1.6).
 
@knoxyz: Nokia baut kein Android Handy. Die setzen bisher auf Symbian und Maemo. In Zukunft auf Meego statt Maemo. Das X10 ist von SE.
 
@lordfritte: Was hat Nokia denn davon dass Google wenn Google einen einegenen Appstore hat, einen eigenen Musikdienst und Applikationen von Nokia-Smartphones löschen kann. Der weltgrösste Handyhersteller hat wohl eher was davon ein unabhängiges Betriebssystem zu haben. Für den Kunden bietet es auch was. Die Smartphones sind bezahlbar, unzensiert und sie brauchen keine Anst zu haben was Google mit ihrern Daten macht. Ausserdem können sie dank Linux-Basis selbst wählen welche Apps sie installieren wollen.
 
man sollte mehr symbian ausbauen anstatt es zukünftig auf günstigeren geräten zu benutzen.
 
@urbanskater: Das Symbian langsam aber sicher zum alten Eisen gehört sollte der letzte Hinterbänkler langsam verstanden haben.
 
@urbanskater: Symbian wird doch weiterentwickelt. Kannst Dir ja uch ein E-Series -Gerät kaufen Dank Entwicklerframework laufen die Apps auf Symbian und Meego.
 
"Meego" wird aus Kostengründen garantiert in Rumänien, von Ziegenhirten die eine 3 monatige Umschulung hinter sich haben, programmiert! Nie wieder Nokia!
 
@bigprice: Wenn du in 3 Monaten Ziegenhirten so schulen könntest, müsstest du nicht mehr lange arbeiten ^^ :)
 
@>ChaOs: auch von mir ein plus ^^
 
@bigprice: So ein Prinzipiendenken ist mir sehr wohl bekannt. Ich lehne z.B. Microsoft und Intel ab. Jeder kann nachlesen, was diese beiden Quasimonopolisten so alles getrieben haben, in den letzten 2 Jahrzehnten. Und jetzt grad beim Schreiben, eigentlich wollte ich Dir widersprechen, fällt mir ein, dass NOkia ja Steuergelder als Subventionen erhalten hat, die sie jetzt vor Gericht eingeklagt haben, sie müssen sie nicht zurückzahlen. Yo, das war nicht die feine englische Art!!! Zudem, nachdem ihr Marktanteil sinkt, verbünden sie sich mit Intel und arbeiten sogar mit MS zusammen. Pfui Nokia!
 
@NoName!: Ich weiss natürlich, das ich mit dieser Aussauge, sehr übertreib aber es geht mir ums Prinzip, wer die Leute so betrügt und belügt wie Nokia, der hat es nicht anders verdient als nicht mehr beachtet zu werden! Ich muss auch ehrlich sagen das ich bis heute kein Nokia Handy mehr gekauft habe, wie gesagt aus Prinzip! Es kann natürlich jeder aso halten wie er will aber wenn alle mal mitmachen würden, lernen die da oben auch mal was aber heute zählt ja nur noch der eigene EGO und nicht mehr das Gesamtgebilde eines sozialen Zusammenhaltes! Gruß
 
@bigprice: Gebe ich Dir vollkommen Recht. Schau, ich habe dieses Prinzipiendenken bei Microsoft. Die haben auf der Welt durch ihre, mit kriminellen Methoden, errichtete Monopole tausendmal!! mehr Schaden angerichtet als Nokia! Ich lehne Microsoft so ab, wie Du Nokia! Oder auch Intel, Deutsche BAhn und Deutsche Telekom. Diese Firmen hasse ich wie die Pest! Wenn mehr Menschen so wie ich über diese Quasimonopolisten denken würde, dann könnten die ihre Marktmacht nicht so rigoros ausnutzen und dadurch Millionen von Verbrauchern schaden! Aber das kapieren hier nur die Wenigsten. Ich verstehe Dich, im Fall Nokia, sehr gut!
 
Winfuture vergisst genauere Details: alles, was mit N anfängt, kommt zukünftig mit MeeGo und alle Smartphones mit anderen Buchstaben (X,E) oder Nummern kommen mit Symbian S60, Symbian^3 und langfrisitg Symbian^4. Vernünftig. Ich stecke ja nicht unheimliche Energie über Jahr hinweg in eine Plattform um sie dann über Nacht, nur weil inzwischen irgendwelche Alternativen aus dem nichts geschossen sind, fallen zu lassen.
 
@pool: Ich wollte es auch gerade schreiben. Alle N Series nach dem N8 sollen mit MeeGo ausgeliefert werden. Die X und E, weiterhin mit Symbian.
 
@TobiTobsen: Das N9 scheint auch noch mit Symbian zu arbeiten...
 
Für meego muß Nokia soweit ich weiss, keine Lizenzgebühren bezahlen, warum dann auf die billigen Smartphones noch symbian? Wer nicht 300 Euro für ein Phone bezahlt ist Kunde 2.Klasse oder wie?
 
@Maik1000: Wieso, du kriegst Symbian 3.
Wer ein 50€-Handy kauft hat auch keine AMOLED-Displa und eine 8MP-Kamera. Ist doch ganz normal. Je teurer desto besser. (Außer iPhone).
 
@Maik1000: Weil "billige" Handys bzw. dessen Hardware Meego überfordert? Vielleicht, weil sie ihre Produkte differenzieren wollen? Vielleicht, weil sie Symbian, nach jahrelangen Milliardeninvestitionen nicht einfach so fallen lassen wollen. Vielleicht, weil Symbian auf den günstigen Mobiltelefonen für Schwellenländer oder im Buisnessbereich durchaus Sinn macht? Vielleicht ...
 
@Maik1000: Symbian ist ausgereift und hat sich bewährt. Falls Meego nicht so gut angenommen wird gibt es weiterhin Symbian-Geräte als Alternative.
 
Endlich kommt Symbian nicht mehr auf die Nokia "Smartphones". Sehr erfreuliche Entwicklung. Trotzdem Schade das Nokia zu langsam war und den Zug praktisch nicht mehr bekommen hat. Symbian war sowieso seltsam. Vor meinem Androiden hatte ich ja noch son Nokia. Ich mein wie kann sein Mobil OS aus dem Jahr 2007 so laaaaaaaaaaaaaaaangsam sein und das bei nem höherpreisigen Gerät?
 
@Dragon_GT: Ich weiß... Ich hab den Nostalgikern mal wieder weh getan aber ernsthaft: Symbian ist nicht mehr konkurrenzfähig. Selbst das Betriebssystem was auf den Chinafälschungen läuft ist wesentlich flotter unterwegs und bietet einen verbesserten Funktionsumfang.
 
Wurde auch Zeit das Nokia diese Entscheidung trifft. Symbian kann halt mit Android oder iOS nicht mithalten. MeeGo ist für Nokia Smartphones die bessere wahl.
 
Juhu Nokia endlich wieder Geld in irgendwas neues investieren.Mal schaun was sie in 2 monaten machen.Maemo hat sich ja richtig gelohnt, das n900 bekommt keine updates mehr obwohls der große neustart werden sollte im Smartphonebreich. Aber soll Nokia ruhig so weiter machen wenn man hier und da zwanzig betriebssysteme mal immer wieder auf irgendwelchen geräten testen kommt ja vll mal etwas raus das brauchbar ist.... Das neue symbian ist ja auch der Oberhammer sieht schon richtig modern aus wie von 1998 ^^
 
@Ripdeluxe: MeeGo ist Maemo 6.0.
 
@Ripdeluxe: Meaemo hat sich gelohnt. Meego ist eine neue Version von Maemo die zusammen mit Intel (Moblin) weiterentwickelt wird. Die haben einfach Teile aus beiden Betriebssystemen genommen und entwickeln sie zusammen weiter. Es steckt also einiges von Maemo in Meego drin.
 
@floerido:MeeGo ist ein zusammeenschluss aus maemo und moblin und für mich auch nur ein weiteres indiez für nokias inkonsequenz.Erst haben sie Symbian übernommen und irgendwie versucht das touchfreundlich zu bekommen.Der versuch ist bisher leider kläglich gescheitert und auch wenn symbian funktionell sehr gut ist und einem smartphoneneuling als sehr touchfreundlich erscheint, so können die meisten die ich kenne die schonmal ernsthaft mit iOS,Android oder WebOS in berührung gekommen sind nur darüber lächeln. Dann sollte der Durchbruch kommen bei Nokia mit Maemo, und das imvorfeld gehypte N900 das Flaggschiff aller Nokiasmartphones. Paar monate spater verkündet Nokia das aus für das N900 und das es keine updates mehr geben wird, auch nicht auf meego, obwohl das im vorfeld versprochen wurde.Tja und jetzt kurz vor dem vertrieb von meego Handys wird das N8 mit brandneuem veralteten Symbian ausgeliefert, das in seiner neuen version bisher im Test nicht überzeugen konnte.Bisher waren die fazits recht eindeutig.Wer Symbian nutzt wird sich über die etwas aktuelleren features freuen, für die anderen wirkt es nachwievor von der Bedienung veraltet.
 
warum nehmen die nicht auch Android? Scheiss Meego, Nokia is eh total am versagen mit ihren Scheiss Handies... Samsung macht die noch platt...
 
@CreeTar: Ganz klar, deshalb kaufen auch die meisten Menschen Nokia Geräte...
 
@CreeTar: Klar alle Leute wollen handies kaufen für die es später keine updates mehr gibt weil der hersteller lieber neue geräte auf den Markt wirft. Kundentreue kann man so nicht generieren.
 
@CreeTar: Warum sollten sie? Macht ja jeder andere bereits. Für mich geht mein N900 schon massiv mehr ab als zB ein Desire. Gott sei Dank steht nun gar noch MeeGo in den Startlöchern...
 
Die Finnen können uns mal seit die sich aus D verzogen haben. Wir bleiben alle beim iPhone!
 
@°: Da setze ich doch lieber auf qualitative quelloffene Software die super einfach zu bedienen ist und beliebig anpassbar bleibt.
 
@°: weil ja das iphone in Deutschland gebaut wird und weil bei Foxkonn so gute arbeitsbedingungen herrschen ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles