Xbox 360: Kinect soll vor allem in Europa punkten

Microsoft Konsolen Microsoft geht davon aus, dass die europäischen Märkte zu den Zugpferden für die kamerabasierte Bewegungssteuerung Kinect für die Xbox 360 werden, wenn diese wie geplant rechtzeitig zum Weihnachtgeschäft auch hierzulande auf den Markt kommt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum nicht, was Nintendo geschfft hat, kann eventuell MS auch schaffen.
 
@james_blond: es wird schon schwierig für MS sein, Nintendo einzuholen, da Nintendo einen großen Vorsprung hat. Allerdings ist diese Konsolengeneration noch nicht zu Ende gelaufen. es kann noch viel passieren :D

btw war hier ein Ansturm von Nintendo-Fanboys unterwegs oder warum hast du so viele Minuspunkte einkassiert? :S
 
@Zonkifail: 1. Ist Kinect ein anderes Konzept 2. Will Microsoft Nintendo nicht einholen und 3. Fällt mir im Moment nicht ein.
 
@lippiman: ... anderes Konzept? naaa - nicht wirklich, für mich ist das genau die selbe Schiene: stehend, in vollkommen atypischerweise vor einem Fernsehgerät unkoordiniert rumzappeln oeoe. Wie kann man jetzt noch sagen ob der arme zappelnde Mensch vor dem TV nun einen echten Anfall hat oder nur ... ähm "spielt" ^^
 
@lippiman: 1. Kinect = Bewegungssteuerung. Wie beim Wiimote halt. Also gleiches Konzept.

2. Natürlich will MS etwas vom großen Causal Kuchen etwas abhaben und wieso sollten sie nicht versuchen Nintendo einzuholen?

3. Mein Beileid
 
@james_blond:

Bis Weihnachten bekommt man für den Preis des Kinect eine ganze Wii. Wer greift da noch zu? Hat Nintendo ein enormen Vorsprung und ein grosses Angebot an Spielen. Bei Kinect werden es bestenfalls zu Beginn 15 Spiele sein. Und so wie ich Microsoft kenne, verfolgen sie ein solches Nischenprodukt nur wieder halbherzig. Wenn der Support bei den Spielehersteller fehlt, dann wird das nichts. Umfragen bei Core Gamer hat deutlich gezeigt, dass 70% gar keine Interesse an Kinect haben. Es ist schlicht nicht dazu geeignet stundenlang ein Halo zu spielen.
 
@james_blond: Die Möglichkeit die Beiträge vor dem Bearbeiten anzuschauen ist immer wieder praktisch.
 
Microsoft hat durchaus eine Chance hier in den Casualmarkt einzudringen. Den Coremarkt besitzen sie schon.
 
@mike1212: jop! Wenn die Steuerung so funzt wie sie präsentiert wurde (wenn) wirds auch nen Schlager werden!
 
@Magguz: Und wenn sie so funktioniert wie manche unabhängige Demonstrationen gezeigt haben: ein Reinfall EDIT: Huuuu, Fanboys wieder unterwgs? :) Hier mal ein interessanter Test http://www.youtube.com/watch?v=eu39bRxPYAU&feature=player_embedded
 
@tomsan: unabhängig? Niemand ausser MS hat Kinect. Kinect wurde bisher nur 4 Mal gezeigt und das waren alles MS Präsentationen.
 
@Edelasos: Nun... dann ist mein ist mein Link halt von MS..... was aber dann doppelt peinlich ist ;)
 
@tomsan: Falls du nur ein wenig Informiert wärst würdest du wissen das dieses Video von der E3 Presseveranstaltung stammt. Ouuu ein Fehler bei einem Video...welches leicht gefälscht werden könnte, aber Kinect ist noch immer nicht Final und das Video hier hat keine solchen Fehler: http://www.youtube.com/watch?v=dHmyDKGPmbQ&feature=fvsr
 
@Edelasos: Hmm... was möchtest Du mir mit dem leicht agressiven Tonfall sagen? Das "mein" Video ne Fälschung ist? *achselzuck* Viele scheinen blind euphorisch auf das neue Produkt zu sein..... ich betrachte lieber kritisch....
 
@tomsan: Ne, es kann gut sein das Kinect nicht perfekt ist, das ist keine Konsole oder Bewegungssteuerung. Dennoch ist Kinect noch nicht Final (Software) und sofern das nur einmal bei 100 Spielen passiert fällt das auch niemandem auf oder stört keinen. Die Präsentation war eindrucksvoll vor allem der Teil wo du die gesamte Xbox per Sprache steuerst.
 
@Edelasos: Jupps, also da stimme ich Dir zu. Bin ja auch gespannt, ob das alles so funtioniert, wie sie es wollen/zeigen. Oder ob es nur ein teures Gimmick ist...... auch jeden Fall bedeutend geschickter als Sony mit der äusserst seltsam aussehenden Wiimote-Kopie XD
 
@tomsan: Der Link ist gut! :-) Von der E3 gab es auch ein Video in dem Star Wars mit Kinect gezeigt wurde. Die Spielfigur hat das Laserschwert schon gezückt kurz bevor der Spieler es getan hat. Wahrscheinlich kann Kinect auch schon Gedanken lesen oder vorhersagen anders kann man sich das ja nicht erklären... ;-)
@Edelasos: Ich bin/war auch gespannt was aus Natal/Kinect wird, aber mittlerweile glaube ich das es total floppt. Die E3 Demo war enttäuschend. Was fandest du daran gut? Das Sportspiel kam total unpräzise rüber, beim Tanzspiel ließ sich nicht sehen wie gut es wirklich funktioniert (einstudierte Choegrafie und kein Feedback zu den Bewegungen erkennbar) und den Wii-Fit-Clone hätte man wahrscheinlich auch mit EyeToy-Hardware hinbekommen können. Sprachsteuerung gibt es schon ewig und kam in der Demo total eingeschränkt rüber und die Menü-Steuerung ohne Controller ist noch ineffizienter als bei EyeToy... Ich frage mich auch wie man damit vernünftige Spiele entwickeln soll. Wie soll denn z.B. ein Item aus einem Inventar ausgewählt oder eine Waffe gewechselt werden? Mit der "effizienten" Menü-Steuerung?
 
@Novanic: Das war keine Vorführung sondern eine Aufführung. Da stand kein Natal vor den Leuten. Das wurde einfach an die Wand projeziert und die haben Schauspieler hatten den Bewegungsablauf einstudiert - Zirkus eben. Und damit meine ich nicht den Aufwand, der betrieben worden ist: Google -> cirque du soleil.
Es war einfach nur eine gut gemachte Veranstaltung um den richtigen Namen der Hardware zu präsentieren.
 
@Magguz: Das funktionieren ist glaube ich nicht das Problem, sondern die Latenz/Reaktionszeit. Bei manchen Videos die ich bisher gesehen habe ist der zeitliche Unterschied zwischen der Eingabe (Geste) und der Ausführung am Bildschirm für meinen Geschmack zu groß, so dass die Steuerung sehr schwammig wirkt. Ich hoffe das beste, sollte sich meine Befürchtung allerdings bestätigen wird das für den Kunden ein teurer Reinfall.
 
@Impact™: Microsoft hat schon so manchen Reinfall erlebt, aber Kinect wird zu groß - da können sie sich keinen Patzer erlauben. Ich bin fest davon überzeugt das es bis zur Markteinführung vernünftig funktionieren wird. Bei der Wii hat's ja auch geklappt, und da waren auch von Anfang an viele Skeptiker dabei.
 
@Dr. Alcome: Haben schon andere was gross aufgezogen.... und trotzdem gepatzt. ;) Ich bin gespannt, wie's wird. Auf der einen Seite sieht man die Werbung, wo glückliche Menschen vor Freude fast einen Herzanfall kriegen. Und dann auf der anderen Seite Tests, die sehr grosse Lags und fehlinterpretierte Bewegungen zeigen....... mal schauen wie es denn wirklich wird. Und ob die Leute (die bei Wii Zubehör auch gleich schreien: Buh! Teuer) dieses Geld für ein Zusatzgerät zahlen werden..... mal sehen
 
@Magguz: kincet und wii-mote sind zwei gänzlöich iunterschiedliche konzepte. sonys "move" und nintendos wii-mote die sind identisch.
bei kinect gibt es keinen "zusatz/controller" der von der konsole/spiel erkannt wird und verfolgt!. hier muss der körper des spielers erfasst werden. dass hierbei natürlich grösserer hürden zu überwinden sind als bei nintendos lösung/sony move ist offnsichtlich. nur sindbei kinect auch die möglichkeiten weitaus umfangreicher, wie spielt man(n) auf der wii fussball? wie würde man(n) bei kinect fussball spielen? eben!
wii=handspiel :-)
 
@darius_: ich glaub du hast dich verklickt... hab ich was gegenteiliges gesagt?
 
@Magguz: hast recht..... hmmm wem wollt ich hier meinen senf unterjubeln.....grübel....ach ich bin meinen senf zu dem thema los...
 
Der Casual Markt ist hier nicht gesättigt?!? Also bin da nicht so sicher.....
 
Ich bezweifle es eher, dass Causalgamer dazu bereit sind, noch eine neue Konsole zu kaufen. Schließlich soll Kinect allein so um die 150 Euronen kosten. Für die meisten Gelegenheitszocker reicht eigentlich die Wii vollkommen aus, wie ich finde.

Naja abwarten. Ich finde es gut dass MS, im Gegensatz zu Sony, die Bewegungssteuerung nicht komplett von Nintendo kopiert hat, wobei man eigentlich den Kinect auch mti Sony's Eyetoy vergleichen könnte oder? (von der Funktionweise her)
 
@Zonkifail: Eyetoy funktioniert komplett anders als Kinect oder Wii. Bei Eyetoy wird einfach das Bild der analysiert, mehr nicht. Die Wii verfügt über eine Infrarotkamera im Controller und verfolgt mehrere Infrarot-Quellen. Dadurch kann Lage, Tiefe und Geschwindigkeit im Raum erkannt werden - unabhängig von Beleuchtung ect, Kinect funktioniert noch ein wenig anders, Eyetoy hat allerdings mit beiden nichts zu tun.
 
@web189: Quark..... :) Geschwindigkeit und Lage wird über Bluetooth übermittelt...... das nur mal am Rande ;) IR-Sender in der Wiimote ist nur für den Pointer, zum zielen
 
@tomsan: Danke für die Korrektur, war etwas hektisch.
 
@web189: kein Problem :) Die Sensorleiste ist übrigens derart "billig", das man auch einfach 2 Teelichter nehmen kann :) Reicht als Sender....
 
@tomsan: Die Leiste ist halt auch kein Sender, sondern dient nur zum orientieren.
 
@tomsan: Jau, weil die Wii auf die gleichen Wellen reagiert. Gibt auch ein Paar nette Videos zu dem Kerzen-Trick :-)
 
@fraaay: jojo... war auch nur gemeint, das die ganze Angelegenheit nich zum präzisen messen dient. Aber trotzdem scheint mir die Kinect schon so was wie "Eyetoy 2.0" zu sein.... mal sehen ob Sony da was verpasst hat; oder ob das Ding doch nicht so ein Renner wird, wie es momentan scheint
 
Kann mit dem ganzen gehampel nichts anfangen, ähnliches gab es schon zu PS2 Zeiten mit EyeToy: http://www.youtube.com/watch?v=Au4d5anfjnA
 
Die Idee dahinter ist super!
Leider ist der Spaß in der Fertigung zu teuer...
Nämlich so teuer, dass MS die eigene CPU für Kinect gestrichen hat, weils sonst 200$ gekostet hätte. Jetzt wird das Ganze auf den 3. kern der box ausgelagert, der an sich ja schon ausgelastet ist (die 360 ist schon mit normalen Spielen gut ausgereizt.). Hoffe, der Schuss geht nicht nach hinten los, zumal man bis jetzt nur kopierte Wii-Konzepte gesehen hat...Wo sind Milo und KAte hin? das wr mal revolutionär gewesen...
 
@Lay-Z187: geklaert ist ja immer noch nicht, wie sehr die berechnungen dann tatsaechlich den kern ausnutzen. die herstellungskosten, sind extrem hoch. fuer das geld bauen andere ein ganzes netbook zusammen... und da ist bei weitern mehr technik drin. ich vermute immer noch, das microsoft da nicht ganz die wahrheit sagt... letztendlich muss man ehrlich sein, was soll aufgrund der technik die da drin ist und auch vom produktionsstandort her 150 euro wert sein? wenn das tatsaechlich so teuer waere, dann frag ich mich warum es normale webcams fuer 10 euro gibt...
 
@Loc-Deu: Hm, das stimmt nur teils... Kann mir schon vorstellen, dass das alles zusammen ein bisschen was kostet. Mult-Array-Mic + Infrorot-Tiefen-Sensor+Ausgeklügelte Cam+Gehäuse+USB-Stecker+Montage+Verpackung+Shipping...Da kommt schon was zusammen...Aber ich hätts vielleicht direkt in die nächste Konsole eingebaut, statt die 360 damit nochmal auf Biegen und Brechen pimpen zu wollen. Die 360 befindet sich auf Augenhöhe mit der PS3 (abgesehen von Blu-Ray), läuft aber auch am oberen Limit. Jetzt einen der Kerne für Kinect zu verballern, halte ich für dämlich. Da dürfte dem Rest dann Leistrung bei den berechnungen fehlen. Naja..Und Line-Up sah jetzt nicht sooo spektukulär aus...Nichts, was Nintendo und Co nicht schon im Portfolio hätten... Prinzipiell finde ich Kinect jedoch sehr interessant. Bin gespannt, was die Technik in den nächsten Jahren so bringt, wenn vll auch erst in V2 oder V3 bzw. direkt in der "Xbox720" oder wie auch immer...
 
Was die nicht schon alles prophezeit haben.. Ob das Teil auch meine Frau entbinden kann, ohne dass sie das spürt?
 
Ihr und eure Videos immer... zum ersten Video: Evtl. reicht es bei dem Spiel, dass einer Springt? (Das wissen wir erst, wenn wir es selber ausprobiert haben.) Ein Mensch im Rolllstuhl... Denk selbst weiter. Zum Zweiten Video: >Siehe unter dem kommentar< Zum dritten Video: Das ist Spielintern. Die PS2 selber hat ja nicht wirklich ein Konsolenmenü, dass man damit bedienen könnte. Zusätzlich ist, wie oben ja schon jemand geschrieben hat, die EyeToy-Kamera ja anders aufgebaut und muss vom Spiel anders genutzt bzw. angesteuert werden.
 
Das Ding soll ~150€ kosten. Das wird nix
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte