Zune: Kauf von Musik erstmals auch per Kreditkarte

MP3-Player & Audio Microsoft ermöglicht bei seinem Musikdienst Zune.net erstmals seit der Einführung die Bezahlung von Musikstücken direkt per Kreditkarte. Bisher mussten die Nutzer stets zuerst die so genannten Microsoft Points erwerben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer's braucht :D

Bei Kreditkarten wäre ich immer vorsichtig :P
 
Wer Kauft Musik per Kreditkarte wenn es den Zune Pass gibt (14.99$) Zugriff auf 7 Mio. Songs 10 davon darf man behalten. Aber ist nice das man auch über den Browser Downloaden kann!
 
Wow, das ist beeindruckend. Daß ausgerechnet MS als eine der ersten Firmen von diesen elenden xxx points herunter kommt und tatsächlich möchte daß Leute bei ihnen einkaufen hätte ich echt nicht erwartet. Sonst reiten die ihre Tour, koste es was es wolle.
 
Für Deutschland müssten sie Lastschrift oder meinetwegen überweisung einführen damit sie wirklich ne Chance haben und sich der Dienst bei uns weit verbreitet...
 
@-Revolution-: Also heutzutage bekommt doch jeder 14 - jährige eine "Kreditkarte" von einem seriösen geldinstitut. Bzw. eher eine Debitkarte. Das geld wird 2-3 tage später vom Konto gebucht und gut ist. Der Shop oder ähnliches, bekommt nur deine Kartennummer, wird Schindluder damit getrieben, einfach Karte sperren und nicht ständig Angst haben das einfach das Konto belastet wird. Im Internet ist die Kreditkarte noch die beste Alternative zu sicherem und bequemen Bezahlen ohne irgendwelche komischen Einschränkungen und ggf. Kontrollen durch Unternehmen, wie z.B. spezielle Bezahldienste
 
@-Revolution-: Prepaid-Kreditkarten gibts mittlerweile von hunderten Banken.Vorher aufladen und die gleichen Möglichkeiten wie mit ner "richtigen" Kreditkarte
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen