Adobe: Patches für Lücken in der nächsten Woche

Sicherheitslücken In der kommenden Woche werden den Bekanntmachungen von 'Adobe' zufolge Updates für die Produkte Reader und Acrobat erscheinen. Unter anderem wird eine Schwachstelle beseitigt, die bereits aktiv angegriffen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die software stimmt auch so nicht.
 
"Dazu wird es nun jedoch nicht gekommen, da ohnehin die besagten Patches veröffentlicht werden." - dieser satz sollte dringend mal überarbeitet werden.
 
Ich hoffe, dass Adobe diesen Kurs beibehalten wird und weiterhin versucht regelmäßig Updates bereitzustellen! Ich warte jetzt nur noch auf die Leute, die mir antworten werden und sagen werden, dass der Flash Player durch HTML5 abgelöst wird. Auch wenn es so kommen würde, dann aber nur im Audio & Video-Bereich, denn der Flash Player ist nicht nur zum Videos anschauen geeignet!
 
@s3m1h-44: Der Apple Virus hat dich schon infiziert!
 
@HaseWeiss: SORRY habe ausversehen statt Adobe Apple hingeschrieben :)
 
@s3m1h-44: es geht hier um den reader(und acrobat selber)...das ist das proggie zum pdf-anschauen(erstellen)...den flash-player hatte adobe mal vor jahren aufgekauft(oder vielmehr die herstellerfirma des players) um ihn in seine creativesuiten(zum websiteerstellen) integrieren zu können(weg patente usw)...leider wird so eine wichtige technologie allzu stiefmütterlich weiterentwickelt und dann auch nicht in richtung verbesserung der sicherheit und stabilität, sondern nur der kommerzialität(drm usw)...auch wirkliche innovationen(64bit zb) sind längst überfällig und die plattformunabhängigkeit läßt auch noch stark zu wünschen übrig(das existierende kann man allerhöchstens als beta bezeichnen)...insgesamt ein sauladen also(imho)...
 
@Rulf: Aber mit der v10.1 haben sie doch einen deutlichen Schritt nach Vorne gemacht, oder? Das meinte ich mit dem neuem Kurs von Adobe. :)
 
und jetzt aber hurtig meine lieben hacker/cracker...wenn ihr noch ein paar pdf-user abzocken wollt, habt ihr nur noch bis nächste woche zeit...dies wollte uns diese news doch sagen,oder?...aber wie ich aus erfahrung weis, ist auch nach diesem patchday noch genug hackbares für die wahren superhacker übrig, weil ja natürlich nicht jeder regelmäßig updatet oder solche news liest...
 
Ist doch klar das die ihr Ressourcen schluckendes Baby nicht mehr in den Griff bekommen..fängt mit doppelten Autostart an und hört bei über 100 MB auch nicht auf....Kann ich nur jeden raten auf Alternativen umzusteigen...z.B. Foxit Reader und und und....ansonsten kommen nach den großen Stopfen gleich die nächsten Probleme.....da das Ding eh nur Werbezwecken dient werden die auch nicht unbedingt die besten Leute damit beschäftigen.....
 
photoshop auf das min reduziert: 50mb..acrobat...waren es glaube ich um die 70..alles andere is spyware von adobe und co. und grundlegend hat sich acrobat seit ein paar versionen nicht verbessert, nur die größe ist mehr geworden. leider ist adobe kein guter softwareentwickler mehr, ihre software sellt sich mir imma als spyware und beta verionen dar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!