Playstation 3: Preise und Details zum Plus-Abo

Sony Konsolen Auf der E3 in Los Angeles hat Sony ein kostenpflichtiges Plus-Abo für das Playstation Network (PSN) angekündigt. Jetzt nannte das Unternehmen weitere Details und konkretisierte die Preise der Zusatzdienstleistungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Versteh ich das richtig? Wenn ich mir etwa nen DLC für ein Spiel kaufe während ich Plus-Mitglied bin, hab ich ja gar keine andere Wahl als den reduzierten Preis zu zahlen. Und wenn mir das Angebot später nicht mehr gefällt, kann ich diesen DLC NICHT MEHR VERWENDEN, obwohl ich 80% davon gezahlt habe, plus 50 Euro im Jahr zusätzlich für Plus?
 
@Zaru: Nein, das ist falsch. Du verlierst lediglich den Zugriff auf die Vollversionen, die du im Rahmen von Plus bekommen hast. Reduzierte Ware sowie Themes/Avatare bleiben auch nach Kündigung des Abos erhalten.
 
@Zaru: Soll nur für kostenlose Inhalte gelten. Bei Rabatten verliert man das ganze nicht.
 
@Arhey: na dann lies das hier nochmal:

"Die im Rahmen der Plus-Mitgliedschaft heruntergeladenen Inhalte können nur so lange verwendet werden, wie man zahlender Kunde von Sony ist. "
 
@Homeboy23do: Die übliche Winfuture-Falschmeldung eben. Ich würde nicht alles glauben was hier steht ;-)
 
"Die im Rahmen der Plus-Mitgliedschaft heruntergeladenen Inhalte können nur so lange verwendet werden, wie man zahlender Kunde von Sony ist. " War ja zu erwarten, dass man mehr abgezockt wird als es einem einen Vorteil bringt. Unterm Strich ist das Abo mit Sicherheit teurer als sich die Inhalte zum Vollpreis zu kaufen und dann für "immer" spielen zu können.
 
@DonElTomato: Die Aussage stimmt nur halb. Unter http://blog.de.playstation.com/2010/06/23/fakten-zu-playstation-plus/ findet man weitere Details zum PSN+
 
Im deutschen Store bekommt man aufgrund des Jugendschutzes mit Sicherheit wesentlich weniger Inhalt für sein Geld geboten als z.B. in USA. :(
 
@Runaway-Fan: Das gilt eigentlich nur für kostenlose Inhalte (Demos), da man bei diesen keinen Altersnachweis hat. Das sieht man auch daran dass Ü18 DLC eigentlich auch immer bei uns verfügbar ist. Ich hoffe also mal dass wir mit Plus auch in den Genuss von 18er Demos kommen ;-)
 
@Runaway-Fan: wer sich die neuen benutzerbestimmungen, die man vor paar tagen bestätigen musste, durchgelesen hatte würde einem auffallen, dass der hauptbenutzer im psn ü18 sein muss und man nun die möglichkeit hat einen unterbenutzer im psn anzulegen für u18. denke das der de store bald komplett an us angepasst wird.
 
50 € im Jahr ist doch voll ok
 
@lordfritte: Dafür, dass die am Anfang das ganze als Argument gegen die XBOX genutzt haben nicht wirklich. Die hatten immer rumgeprotzt, dass bei denen das kostenlos ist, was bei der XBOX kostet und nun tun die das selbe.
 
@Arhey: Nein. Am bestehenden PSN verändert sich nichts, online spielen ist weiterhin kostenlos.
 
@Arhey: Das "normale" PSN bleibt weiterhin kostenlos. Bei der XBox brauchst du ja um mit anderen online zocken zu können schon XBox Live. Bei der PS3 kannst du weiterhin kostenlos online zocken.
 
@daywalker.chris: Du brauchst die Live Silbermitgliedschaft um Online zu zocken. Die ist kostenlos...
 
@bigoesi: Ok danke, dann hatte ich das falsch verstanden. Hab nur eine PS3 ;) edit: OK man benötigt doch die Goldmitgliedschaft für das Online spielen. Lediglich der Zugang zum Marketplace und Download von Demos usw ist kostenlos.
 
@bigoesi: Nein, mit Silber kann man nicht im Multiplayer spielen.
 
@bigoesi: Falsch, zum Zocken braucht man eine Gold-Mitgliedschaft.
 
@lordfritte: besonders, wenn man sowieso viel im Store kauft. Sony sagt, dass man in einem Jahr Inhalt im Wert von 200 Euro erhält. Ich werde mir das Abo auf jedenfall mal für ein Jahr abonieren.
 
Ich als Xbox 360 User finds klasse. Endlich bewegt sich Sony mit ihrem PSN auf ähnlichem Niveau wie Microsoft mit Xbox Live. Obwohl ich denke, dass auch MS langsam mal etwas tun sollte, beispielsweise das Online-Gaming auch für alle Silber-Mitglieder kostenlos zu machen.
Das gibt es schließlich nur bei Xbox Live... PSN, Games for Windows Live und die Wii bieten schließlich kostenloses Online-Gaming ohne Extrakosten.
Verstehe allerdings Sony's Einstellung in Bezug auf die DLC's nicht, man zahlt für die DLC's und kann sie nur nutzen solange man weiterhin das PSN Plus Abonnement nutzt? Was ist denn das für eine schwachsinnige Politik?
Und NEIN, mit einer Xbox Live Silbermitgliedschaft kann man nicht online an Multiplayer-Games teilnehmen, genauso wenig wie an Xbox Live Partys, etc... Auch wenn es für Silber-Mitglieder hin und wieder mal kostenlose Wochenenden zum Onlinespielen gibt.
 
@TheBNY: onlinegaming auf der wii.... das ist kein onlinegaming, das ist ein schlechter scherz ;)
 
@TheBNY: Blödsinn, es geht hier um die kostenlosen Spiele, die nur gespielt werden können, wenn ein Abo aktiv ist. Hat nichts mit DLC zu tun.
 
Darf man nur solange nutzen , die gekauften Dinge , bis man nicht mehr zahlt ? Das ist ja so wie 'So lange ich eine bezahlte Arbeit habe darf ich mein gekauftes Eigentum nutzen verliere ich die Arbeit so darf ich nichts mehr davon nutzen ' .
 
@Menschenhasser: Naja ich würde es ehr so sehen das man die Spiele mietet. Ist doch wie mit jedem Club so schau dir doch mal den örtlichen Fußballverein an da zahlt man auch seinen Mitgliedsbeitrag und das Bier in der Kneipe ist dann auch nicht umsonst höchstens billiger für den Club. Sobald du aber aus dem Club aussteigst darfst nicht mehr mitspielen und dein Bier kostet wieder das was alle anderen auch dafür zahlen müssen. Zumindest so ungefähr. Digitales mit Realem zu vergleichen hinkt ja sowieso immer irgendwo und immerhin ist Bier ja ein Einwegsgegenstand wenn man mal die körperlichen Ausscheidungen außen vor lässt ^^ Wobei man die Biere dann wie die Add ons sehen kann die die du hast kein dir keiner mehr nehmen so wie die getrunkenen Biere ^^
 
Achja, die armen Konsoleros die immer blechen müssen ... da lob ich mir doch mal das kostengünstige Spielen aufm Rechner. Weder bei Steam, Gamersgate (<- sehr zu empfehlen, da viele Spiele komplett ohne DRM) oder irgendwelchen anderen Content Delivery Plattformen aufm PC muss man monatliche Gebühren fürn Multiplayer oder irgendwelche Special Services zahlen. Und dann noch die tollen Deals. Hab mir heute The Witcher für 3 Euro geholt ... dafür musste ich aber kein Steam Abo abschliessen, haha.

Jetzt mögen ja wieder einige kommen und sagen: Ja aber PCs sind doch so teueeer. im Preisleistungsverhältnis aber günstiger .. besonders bei der Box fällts mir auf. Ich kann mittlerweile an zwei Händen die Bekannten abzählen bei denen das Teil verreckt ist (bei einigen auch nach der Garantie). Holste dirn 400 Rechner, haste Arbeitsgerät und Spielemaschine in einem.
 
@Mr. T: Möglich, aber die Spieleauswahl ist auf dem PC mittlerweile doch sehr begrenzt, wenn man nicht ständig uralte Schinken spielen möchte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!