iPhone 4 jetzt erhältlich - Erste Probleme bekannt

Handys & Smartphones Ab heute verkauft Apples sein neuestes Smartphone, das iPhone 4. Die ersten Interessenten haben das Gerät bereits ausprobieren können und dabei diverse technische Probleme festgestellt, wie einige Technik-Blogs berichten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mhm, das wird den iFags aber nicht gefallen, aber ich wette die "übersehen" diese Probleme einfach...^^
 
@XP SP4: "manuelle empfangsstärkeneinstellung" :))
 
Vieleicht müsste man beim Halten die andere Hand nach oben nehmen, so als eine Art Antenne? Klarer Fall von Benutzerfehler! :)
 
@humpix: Stimmt, steht so auch im Handbuch, zusätzlich mit der Empfehlung sich gänzlich, oder zumindest die Hände in Aluminiumfolie oder etwas vergleichbarem ein zu wickeln. Wem das zu aufwändig erscheint, kann alternativ einen Heizkörper aus Metall anfassen. Diesen gibts auch als Zubehör iHeater, er wird in etwa so warm wie ein eingeschaltetes iPad unter leichter Sonneneinstrahlung.
 
@napsterr: das mit dem empfang ist ja schon ne dumme sache, könnte man bei apple übersehen haben. aber das da gelbe flecken auf dem display zu sehen sind ist ja wohl mal garnicht zu übersehen! die haben das teil wissentlich mit diesem bug produzieren und verkaufen lassen aus welchen gründen auch immer (geld warscheinlich..)! so ein sauhaufen..
 
@napsterr: not a bug, it´s a feature !!
 
@mase942: Endlich ein feature, das Android noch nicht hat
 
@mase942: [re:10] nein, Es ist Magie. Jetzt hat es empfang, jetzt hat es keinen empfang, jetzt hat es empfang, jetzt.... ;)
 
@XP SP4: Alter Spruch: it's not a bug is a feature :)
 
So kommt es wie es kommen musste. Man kann fast alles mit dem IPhon machen nur nicht mehr telefonieren. Und dafür wurde es ursprünglich entwickelt.
 
@henne_boy: Ich wiederhole mich ungern, aber SmartPhones wurden bestimmt nicht nur zum telefonieren gemacht, sondern als PDA-Ersatz und damit man ins Internet gehen, wenn man gerade unterwegs ist. Das Telefonieren ist eigentlich nur nebensächlich. Die meisten chatten damit viel mehr oder machen anderes Zeug, als das sie damit telefonieren. Wer nur telefonieren will, greift zum Handy. @News: Na die gelben Flecken auf dem iPhone sind doch bestimmt Bier-, Senf- und Urinflecken von einem gewissen Herrn, der es mal in einem Biergarten liegen gelassen hat :). Hier sieht man, warum es für Apple so wichtig war, den Prototypen des iPhone 4 von Gizmodo wieder zurück zu bekommen. Das iPhone 4 wurde schlicht und ergreifend für die Massenproduktion in einen Replikator gesteckt. Leider wurden die Flecken übersehen.
 
@Dr.Duschlampe: Klaro deswegen ist hinter dem Smart das Wort Phone und deswegen ist ja Telefonieren nebensächlich . Bald werden deine zukungen aufhören und du kannst wieder aufstehen .
 
@Menschenhasser: Wieso, er hat recht. Ich habe mein Smartphone auch überwiegend zum Surfen, Chatten und Newslesen. Telefonieren tue ich damit höchst selten.
 
@mcbit: Dazu kann man echt nichts mehr sagen . Ob du es machts oder ob er meint es ist nicht fürs Telefonieren entwickelt worden sind 2 verschiedene Dinge .
 
@Menschenhasser: Wo hat er geschrieben, dass Smartphones nicht zum Telefonieren gemacht wurden? Oder hast Du überlesen, dass er schrieb "nicht >NUR< zum Telefonieren"?
 
Das mit dem Empfang ist softwareseitig und das mit dem gelbstich kommt bei 600.000 Geräten bestimmt nur in einem Bruchteil der Betroffenen vor und selbst dann wechselt Apple diese problemlos aus
 
@XP SP4: Im macuser forum sind schon welche dabei dem video macher unfähigkeit vor zuwerfen da er es falsch hält :D

naja ich kann bei meinem 6700 überall die hand drüber halten und es hat immer noch emfang
 
@wolle_berlin: ich kann das bestätigen, das signal geht weg und kommt dann wieder wenn manns los lässt... allerdings scheint die leitung nicht wirklich zusammen zu brechen, d.h. radio sender über 3g läuft weiterhin einwandfrei.. komische sache das...
 
Ich bin der Gilb. Ich mache eure Snob-Phones dreckig und gelb!
 
@XP SP4: Da kenn ich so einen. Alles negative oder was nicht geht wie zB Flash usw, da sind seiner Meinung nach die anderen immer zu blöd, es richtig zu bedienen oder damit umzugehen
 
"Stattdessen existiert ein Fehler im Betriebssystem, der die Signalstärke in bestimmten Situationen falsch darstellt." Äääh.. aha? Also merkt das iPhone, wenn man es am Rand anpackt und stellt die Signalstärke falsch dar? Und wenn dem so sein sollte, wieso kann man in dem Moment nix mehr mit dem Gerät senden/empfangen? Oder hat es vielleicht doch damit zu tun, dass der Rahmen nun die Antenne ist (3G, 3GS: der Apfel aufm Rücken) und die Sendeleistung einfach durch den Hautwiderstand (3G, 3GS durch das Abdecken mit der Hand) runtergehauen wird!? Fragen über Fragen... Zum Display: sehr schön. Sowas kannte ich bislang nur von verschiedenen älteren Sharp-Handys... Und ja, solche Flecken nerven extremst
 
@Slurp: wenns an der Rahmenantenne liegen würde, würde es nicht beim 3G(S) auch auftreten. Muss irgendein softwareseitiges Problem sein
 
@zwutz: Deshalb habe ich meinen Kommentar editiert und was in Richtung 3G, 3GS hinzugefügt.
 
@Slurp: ich sehs... ja, das könnte ein Grund sein
 
@Slurp: Der Apfel auf dem Rücken des 3G/S ist allerdings nur ein Sticker, der hat nichts mit Empfang zu tun, du verwechselst das mit dem iPad. Also bei den alten Modellen sollte es definitiv ein Softwareproblem sein (denn vorher ging's ja schliesslich), beim 4 muss man schauen wie es sich entwickelt.
 
@Slurp: Der Apfel auf dem iPhone 3GS ist NICHT die Antenne, die steckt im Gerät, genau deshalb ist ja die Rückseite auch aus Plastik. Da sich durch das Anfassen des Geräts natürlich die Empfangscharakteristik und somit das empfangene Signal ändert, kann die Software, die dieses Signal verarbeitet, diese Änderung natürlich feststellen.
 
@Slurp: Das mit der Signalstärke war Apple von Anfang an bekannt. Zum Testen der Anzeige wurde der Prototyp in einer Bar liegengel.. ähh bewußt abgelegt. Und die Testperson hat sich so weit wie möglich vom Testgerät entfernt. Als der Tester dann zurückkam, war der Prototyp leider verschwunden und die Erfahrungswerte konnten nicht mehr ins neue iOS4 implementiert werden.
 
@Sesselpupser: Als würden die nur einen Prototypen bauen o_O
 
@Evilchen: Du erkennst den Humor wohl selbst dann nicht, wenn man Dich damit prügelt, hm?
 
Wer sagt dass die Empfangsprobleme mit dem iOS 4 zusammenhängen? Mal dran gedacht, dass beim iPhone 4 die Antennen aussen sind (also genau da wo der Typ amfasst)? Auch wenn Apple was anderes sagt, ich kanns beim 3GS mit iOS4 nicht nachvollziehen...
 
@rellek: "...zahlreiche Berichte und Videos, die dieses seltsame Phänomen auf einem iPohne 3G und 3GS zeigen, auf dem iOS 4 installiert ist." ... die sagen das.
 
@Mister-X: Der Glaubwürdigkeit hätte es dann aber gut getan, wenn eines der "zahlreichen" Videos mit einem 3G oder 3GS zu sehen gewesen wäre und nicht ausgerechnet eins mit dem iPhone 4 (wo ja die Antenne nun grad draussen ist). -- Und ja verdammt, gebt mir ruhig Minus, nur weil ich nen Problem nicht nachvollziehen kann.
 
@rellek: Tritt ja wohl auch nicht bei jedem auf - bei mir ist auch alles einwandfrei mit dem 3GS.
 
@rellek: Ich habe in der News man noch ein Video verlinkt, wo das Phänomen beim iPhone 3G zu sehen ist http://www.youtube.com/watch?v=84Lpt2YkF3Q
 
@xylen: OK, danke. :)
 
@rellek: Ich kann das Problem mit meinem 3GS und iOS4 leider nachvollziehen.
Der Empfang geht zwar nicht komplett weg, aber er geht von vollem Emfpang auf 2 Balken runter.
 
Also in erklärungen war apple ja schon immer gut. das os interpretiert es falsch und stellt es falsch dar, oh man das wird nur noch lächerlicher mit dem laden.
 
@Odi waN: Naja, da das Problem mit dem OS 3.1.3 nicht bestand und nur mit iOS4 auftritt muss es ja irgendwie am OS liegen.
 
@Odi waN: It's no bug, it's feature! Und nach solchen Patzern dissen die andere Softwarehersteller, einfach nur peinlich.
 
@Arhey: Es ist nicht zwingend notwendig einen Spruch 1000 mal zu wiederholen. Schön langsam nervts. Ich bin keineswegs ein Apple-Fanboy, aber nur weil bei z.B. 100 von 1 Millionen Geräte einen derartigen Fehler aufweisen, muss man Unternehmen nicht gleich derartig in den Dreck ziehen. Das passiert bei ziemlich allen anderen genauso. Aber Hauptsache man hat seinen täglichen Apple-Bashing-Post abgeliefert...
 
@King Prasch: hast du dich auch so aufgeregt bei der jahrelangen bashing-werbung von apple (i'm a mac...), welche auch voller unwahrheiten und abgedroschenen vorurteilen steckt? ich denke, wer austeilt, kann auch einstecken. apple geschiet es ganz recht, imagemässig mal gehörig auf die große klappe zu bekommen! also ich finds mal lustig und sehe das als ausgleichende gerechtigkeit bei so einer großkotzfirma wie apple!
 
@Appelkrotz: Wieso sollte Apple imagemäßig jetzt irgend einen Schaden davon tragen? So wie es aussieht handelt es sich hierbei um einen ärgerlichen Bug, so wie er in neuen Geräten und in neuen Softwareversionen nun mal vorkommen kann. Es ist schon deutlich mehr nötig, um das Image einer Firma zu beschädigen ...
 
@el3ktro: ach ja? und wieso schreibst du dir dann hier die finger wund um das image von apple gradezurücken? :D
 
@Appelkrotz: Ich will nicht "das Image von Apple geraderücken" sondern schlichtweg falsche Aussagen korrigieren. Wenn hier z.B. behauptet wird, dass "jedes" iPhone 4 von diesem Problem betroffen wäre, dann ist das schlichtweg falsch. Oder auch das Gerücht, das iPhone 4 würde "über 1000 Euro" kosten stimmt einfach nicht. Mehr mache ich hier eigentlich nicht. Und dieser "Apple-Fanboy"-Quatsch nervt wie oben schon gesagt einfach nur noch. Jeder, der etwas positives über Apple sagt, ist ein "Fanboy", der nicht mehr klar denken kann und nicht mehr kritikfähig ist. So ein Blödsinn. Ich und andere Apple-User haben genug Dinge, die uns an Apple-Produkten stören, aber es sind eben NICHT die Dinge, die hier immer schlichtweg falsch dargestellt werden. Im übrigen: Meinen Fingern geht es bestens, da ich nicht auf einer mechanischen, sondern einer virtuellen Tastatur schreibe :-)
 
Ja, mit solchen Problem, ich meine die Flecken, muss man leider rechnen, wann man etwas immer als Erster haben muss und deswegen Produkte bestellt, die man noch nie selbst in der Hand bzw. überhaupt irgendeine Endanwender mal testen konnte.
 
Auf diesen Patch bin ich gespannt, wahrscheinlich ein animiertes GIF welches die Signalstärke wieder auf 100% setzt sobald man die Außenantennen verdeckt.
 
@Eseno:Es handelt sich ja auch nur um ein Darstellungsproblem.
 
@el3ktro: warum berichten die Testpersonen dann davon, dass sie auch nichts mehr senden /empfangen können?
 
@user2015: Von mehreren Benutzern weiß ich, dass VPN-Verbindungen nicht mehr aufgebaut werden können. Für Admins ist das ganz übel. Wird wohl auch schon eifrig in den Foren diskutiert.
 
@user2015: Inzwischen gibt es einigen, die dieses Problem haben, dass tatsächlich der Empfang abbricht, das stimmt. Aber nicht DIE Testpersonen berichten davon, sondern einige. Scheint also nur ein sehr seltenes Problem zu sein.
 
Solche Meldungen erfreuen mein Herz :)

Dennoch ein Apple-Jünger übersieht das Problem.

Erster Kommentar von einem iPhone-Besitzer (zum letzteren problem): "Das ist nur ein Strahlungsschutz"
 
@NoFake:
Warum sollte man darüber hinwegsehen wenn man bei Bestellungen in Rückgaberecht hat?! Was sind eigtl. Applejünger? Leute die z.B. Windows benutzen und sich ein iPhone kaufen wie mittlerweile mehr als 50% der iPhone Kunden?!
 
@GlennTemp: ne wahrscheinlich die andern 50 %....
 
Klar dass jetzt wieder auf Apple eingehaun wird, als ob es bei anderen Produkten wie bei Win7 oder was auch immer keine Startprobleme gäbe.
 
@ernsterl: Behauptet niemand... Aber Microsoft beispielsweise behauptet auch nicht, dass ihre Produkte immer ganz doll absolut fehlerfrei und sicher und wasauchimmer seien.
 
@Slurp: Ach MS hat zB noch nie behauptet Win7 sei zB das beste MS Betriebssystem aller Zeiten ?
 
@ernsterl: Diese Behauptung schließt nur eigene Produkte mit ein, da kann man sowas gern behaupten. Die genauen Worte waren "Windows 7 ist das beste PC-Betriebssystem, das wir jemals entwickelt haben". Jobs bezieht seine Äußerungen gern auf den ganzen Markt, und übersieht dabei gern einmal wesentliches. Die Äußerungen zum Thema Netbooks <> iPad sind ein gutes Beispiel.
 
@web189: Könnte man 1000x auch von MS behaupten. Wie oft haben sie nicht schon behauptet wie überlegen ihr Technologien gegenüber Linux, Mac, Google und was auch immer sind ? Ich weiss noch wie Steve Ballmer noch ein MacBook Air dem Moderator zurückgeschmissen hat und gemeint hat, dieser Mist ist ja noch schwerer als mein PC... Ich mein mir solls im Prinzip egal sein, sobald bei Apple eine Mücke einen Furz lässt gehen die Winfuture-Leser auf die Barrikaden, schön öfters hab ich hier gelesen dass Steve Jobs der Tod gewünscht wurde. Darum soll mir der Aufstand und die Schadenfreude hier herzlich egal sein, genau so wie jedes Minus das ich bekomme, denn ich weiss ja von wem ich diese erhalte :)
 
@ernsterl: Ballmer ist auch kein großer Hit - dennoch ist der Unterschied kaum zu übersehen. Mann muss einfach mal Produktpräsentationen miteinander vergleichen, dann wird es sehr deutlich. Mit deiner Verallgemeinerung machst du es dir meiner Meinung nach zu einfach. Sicherlich übertreiben es einige (vielleicht sogar recht viele), doch grundsätzlich ists doch auf der anderen Seite nicht anders. In jeder Windows Meldung findest du nen Apple-Menschen, der übers nahezu virenfreie Mac OS philosophiert. Gleich hinter ihm steht ein Kommentar vom Linuxer, der die zentrale Softwareverwaltung in den Himmel lobt. Bei Apple ist es eben ein bisschen extremer, da ihre Produkte bewusst im hochpreisigen Segment positioniert sind und mit einer "Premium"-Erfahrung geworben wird. Teure Produkte müssen eben auch anderen Erwartungen gerecht werden, dass ist in jedem Bereich so. Dazu kommt Apples fragwürdige Firmenpolitik - ich kann die Abneigung einiger schon nachvollziehen (auch wenn viele es einfach übertreiben).
 
@web189: Naja ich geb dir gar nicht so unrecht. Allerdings dass teure Produkte keine Fehler haben dürfen, halte ich für nicht richtig. Ich wette auch die Besitzer eines Ferrari, Mercedes oder sonst was sind auch schon in der Werkstatt gestanden. Und trotzdem sind ihre Besitzer wahrscheinlich zufrieden weil es einfach trotzdem ein gutes Produkt ist.
 
@Slurp: Das behauptet Apple aber auch nicht.
 
@el3ktro: Doch?
 
@emitter: Ok bitte nenne mir die Stelle auf der Apple-Homepage oder eine Stelle in einer Apple-Keynote, in der Steve Jobs behauptet, Apple-Produkte wären absolut fehlerfrei und sicher.
 
@el3ktro: irgendwie hab ich noch Steves Stimme im Kopf "failsafe and secure" ^^
 
@el3ktro: Blöd ist nur wenn ein Handy als "das Handy" angepriesen wird und dann treten solche Fehler auf... Man kanns ihnen nicht verübeln, das gehört nun mal zu ihrem Marketing. Wenn was schief läuft, umso blöder. Da kommt dem einen oder anderen schon mal ein Schmunzeln
 
@wertzuiop123: Na wenn dir Fehler in Produkten ein Schmunzeln bereiten dann sei's dir gegönnt.
 
@ernsterl: Klar, anderswo gibt es ähnliche Probleme und sowas kann natürlich passieren. Die Apple-Mentalität propagiert allerdings "premium" und "magical" und verlangt einen ziemlichen Aufpreis dafür. Ein bisschen Schadenfreude ist doch okay, wenn man an das Auftreten von Jobs denkt. Seine Präsentationen strotzen nur so von Arroganz und Superlativen - er argumentiert auf einer sehr emotionalen Ebene. Und wenn sich dann zeigt, dass die magischen Premiumprodukte (die sich preislich am oberen Ende positionieren) ebenfalls an Kinderkrankheiten leiden, dann muss ich doch ziemlich grinsen. Damit muss man einfach rechnen wenn man sich als "HighEnd" vermarktet.
 
@web189: Dafür haben sie monatelang angebliche Ingenieurs-Modelle in Kneipen liegengelassen... Wer testet bei denen eigentlich die Geräte? So ein gelber Streifen kann ja mMn kaum vom OS kommen, oder?
 
@ernsterl: sonst wird doch immer über ms hergezogen weil die so schlecht sind.. apple ist nunmal nicht heilig und darf genauso kritisiert werden
 
@ernsterl: bei windows 7 gab es auch absolut keine startprobleme.
 
Da hat Apple-Prototypentester wohl zu viel deutsche Bier getrunken um diese Probleme zu feststellen :-D
 
@fegl84: Man muss eben Prioritäten setzen, deutsches Bier oder iPhone testen. Ich weiß wofür ich mich entscheiden würde ;)
 
"...Demnach geht der Empfang verloren, sobald man das Smartphone auf eine bestimmte Art und Weise in den Händen hält..."
Also das iPhone niemals ans Ohr halten :-)
 
@rentierb: Jemand der ein IPhone hat wird das eh nicht machen. Du glaubst doch nicht wirklich das jemand soviel dafür bezahlt und dann damit zu telefonieren :D Ein IPhone ist nur zum spielen da meiner Meinung nach.
 
@rentierb: Es geht eben NICHT der Empfang verloren, es wird nur angezeigt, dass angeblich kein Empfang mehr da wäre. Aber so ein unwichtiges Detail hält WF natürlich nicht für erwähnenswert ...
 
@el3ktro: Oh doch. Auch wenn ich Apple-Fan bin muss ich Dich hier korrigieren. Der Empfang bricht ab! Hier ein Beispielvideo: http://www.youtube.com/watch?v=03PQyWp0mWE
 
@Runaway-Fan: Ja es stimmt inzwischen gibt es ein paar Videos in denen tatsächlich der Anruf abgebrochen wird. Da das aber mit der Installation von iOS 4.0 auch auf einigen 3GS vorkommt, halte ich einen Hardwarefehler für SEHR unwahrscheinlich...
 
@el3ktro: aber die Tester hatten doch auch Empfangsprobleme.
 
@el3ktro: Zitat News: (...) Demnach geht der Empfang verloren, sobald man das Smartphone auf eine bestimmte Art und Weise in den Händen hält. Diverse Videos zeigen, wie ein Balken nach dem anderen verschwindet, bis der Empfang komplett weg ist. Sobald man das iPhone aus der Hand legt, ist das Mobilfunksignal wieder da. (....)
Apple hat diesen Fehler bestätigt, erklärt jedoch, dass es sich nicht wirklich um ein Empfangsproblem handelt. Stattdessen existiert ein Fehler im Betriebssystem, der die Signalstärke in bestimmten Situationen falsch darstellt.------WF hat es erwähnt.
 
hätte Apple den gelben streifen nicht schon vor verkaufstart auffallen müssen? haben das doch vorher bestimmt getestet O.o
 
@BigSushi: hauptsache deutsches Bier und Rekordumsätze...
 
@fegl84: Die erste Palette wurde im Biergarten getestet. Da kann schon mal der eine oder andere gelbe Tropfen... naja
 
so teuer und doch irgendwie genauso fehleranfällig wie günstigere Derivate...
 
Das ist das IYellow Feature :D
 
@KiteFuchs: Zu Deutsch EIGELB :D
 
@KiteFuchs: IGelb^^
edit: zu langsam :D
 
@KiteFuchs: Nix Feature, das ist der so genannte IYellow App, vom Werk her schon drauf und nicht löschbar :)
 
Übrigens, ab Morgen verkauft Samsung das Galaxy S. Werde ihr darüber berichten, oder müsste da erst Apple draufstehen?
 
@kubatsch007: kein Apple bitte :-) Im Moment hat die Presse Apple zu viel thematisiert... langsam müsste da neutralität her :-(
 
@kubatsch007: Klar. Apple und Iphone4 müssen auf jeden Fall in der Überschrift stehen. SAMSUNG: Apple IPhone Killer Galaxy S punktet ohne IGelb Error :-)
 
iCrap INC!!!
Solche Fehler müssen im Vorfeld auffallen... ich mein wenn son Tester damit telefoniert und plötzlich ist das Gespräch weg... das merkt man doch (Es sei den er war besoffen und hat seine Frau angerufen und mit einer solchen reaktion gerechnet)
Ich war damals schon vom 3G enttäuscht... überhöter Preis aber die billigsten Features (z.B. Videoaufnahme) waren nicht möglich.
Und jetzt ein Handy für 1000€ mit dem man nicht telefonieren darf weil sonst der Empfang weg ist bzw. das aussieht als hätte jmd unters Glas gepinkelt... ?!?
Die sollten sich ersthafte Gedanken über Ihre Prototypen Tester machen... (Eine "Nicht-Saufen-Klausel im Vertrag)
 
@nubbeldupp: Steht hier irgendwo dass man damit nicht mehr telefonieren kann. Anscheinend wird nur der Empfangs-Balken falsch dargestellt -> Update -> fertig. Nicht gleich in die Hose machen.
 
@ernsterl: Also in dem Video was ich zum iPhone 4 gesehen habe, bricht das Telefonat ab! Hier zu sehen http://www.youtube.com/watch?v=03PQyWp0mWE&feature=player_embedded
 
@ernsterl: Wenn man bei einer falschen Darstellung aber nicht mehr telefonieren kann ist das auch fürn Arsch...

@K!ll3R: *Ironie*
Und auch wenn nicht alle Handys diesen Anzeigefehler haben, dann sollte es doch mehr als nur einen Prototypen geben...
Und wenn die Herstellungsmethode gleich geblieben ist, dann dürfte da kein Fehler entstehen.
Ich gehe einfach mal davon aus, das auch in der laufenden Produktion Stichproben gemacht werden... und die Produktion läuft ja nun nicht erst seit gestern... da kann ich mir nicht vorstellen, dass alle Proben perfekt waren.
 
@nubbeldupp: Du hast ganz offensichtlich keine Ahnung von industriellen Herstellungsprozessen ...
 
@nubbeldupp: Die Tester haben ihre Muster in diversen Kneipen verloren, bevor sie Empfang und Display prüfen konnten.
 
@nubbeldupp: Oh mann, nur weil ein Tester das iPhone 4 bei nem Feierabendbier in ner Bar hat liegen lassen, es ihm geklaut wurde oder was auch immer ist gleich das ganze Testprogramm scheiße und Alkohol muss für jeden auf Lebenszeit verboten werden? Manche Leute kommen echt auf Ideen... Schon mal auf den Gedanken gekommen, dass das Problem bei den Testgeräten nicht bestand und erst bei der Massenproduktion auftritt? Es werden sicherlich auch nicht 100% der Displays diesen Fehler haben. Natürlich hätte man das merken müssen bevor man mit der Auslieferung anfängt, aber dein Kommentar ist echt fürn Eimer.
 
schadenfreude macht spass, ist aber kein angenehmer charakterzug.
 
@Matico: ich würde sagen, dass schadenfreude berechtigt ist. Ein Handy zum Preis von 1100 Euro sollten man entsprechende Qualität, Ausstattung und Leistung erwarten! Das erfüllt Apple in allen Punkten nie!! Hochnäsig von Steve Jobs -.-
 
@fegl84: Iphone kostet ca. 750 EUR ohne Vertrag. Die Abzocker-Shops mit über 1000 EUR kann man nicht als Maßstab nehmen. Günstig ist es damit natürlich noch nicht. Aber welches Apple-Produkt ist das schon. ;)
 
@fegl84: Es wurden 600.000 iPhons verkauft plus die, die heute persönlich im Laden gekauft werden. Davon gibt es bisher ungefähr 30 Stück (wenn man mal die YouTube-Videos zusammenzählt) bei denen dieses Problem auftritt. Aber sagen wir mal, es sind nicht 30, sondern sogar 300 Stück, die defekt sind. D.h. 0,05% aller verkauften iPhones haben einen Fehler - und das bei der allerersten Produktionslinie! Oh ja, das ist wirklich unglaublich tragisch. Laut "Kennzahlensystem für die Qualitätsbeurteilung in der industriellen Produktion Von Edgar Dietrich,Alfred Schulze,Stefan Weber" liegt die typische Fehlerrate in der industriellen Produktion von Elektronikgeräten bei ungefähr 1,3% - und das durchgehend. 0,05%, und das in der allerersten Produktionslinie, ist also ein extrem guter Wert!
 
@el3ktro: Du präsentierst hier einen Wert, der auf von dir selbst geratenen Zahlen beruht. Sowas nenne ich doch mal eine Statistik mit Hand und Fuß... NOT!
 
@DON666: Ich habe doch eindeutig "ungefähr" und "nehmen wir mal an" geschrieben, ich dachte damit hätte ich deutlich gemacht, dass es sich hier nicht um eine akkurate Statistik, sondern eine grobe Schätzung handelt ...
 
@el3ktro: Nehmen wir mal an es sind 30.000!
 
@Matico: bei einem hersteller wie apple, der mit schadenfreude und unwarheiten über andere systeme werbung macht, ist das aber absolut legitim!
 
probleme bei apple? papperlapapp! hauptsache das image ...ääääh, ich meine die gesamt-usability stimmt! und DAS ...ähhh, DIE ist immer gaaaaanz toll!
 
Ich finde es einfach schade "Vor allem in der IT Welt", dass man den Ottonormalverbraucher als Testkaninchen missbraucht :-( Da finde ich das Vorgehen der Maschinen-Indusrie schon effizienter "Vor allem wissen die, was Qualitätsmanagement heisst"!
 
@AlexKeller: Es wurden 600.000 iPhons verkauft plus die, die heute persönlich im Laden gekauft werden. Davon gibt es bisher ungefähr 30 Stück (wenn man mal die YouTube-Videos zusammenzählt) bei denen dieses Problem auftritt. Aber sagen wir mal, es sind nicht 30, sondern sogar 300 Stück, die defekt sind. D.h. 0,05% aller verkauften iPhones haben einen Fehler - und das bei der allerersten Produktionslinie! Oh ja, das ist wirklich unglaublich tragisch. Laut "Kennzahlensystem für die Qualitätsbeurteilung in der industriellen Produktion Von Edgar Dietrich,Alfred Schulze,Stefan Weber" liegt die typische Fehlerrate in der industriellen Produktion von Elektronikgeräten bei ungefähr 1,3% - und das durchgehend. 0,05%, und das in der allerersten Produktionslinie, ist also ein extrem guter Wert!
 
@el3ktro: Die Dunkelziffer ist in der Regel immer viel höher! Wie viele es wirklich sind kannst du nicht wissen und wenn man bedenkt, dass es nichteinmal 24 Std. her ist, als das Upadet zur Verfügung gestellt wurde, ist die Anzahl der Meldungen schon beachtlich! Versuche nicht immer alles schön zu reden, es besteht hier ein grosses Problem, das einer Lösung bedarf. Dabei gibt es keine Ausreden und auch kein wenn und aber! Also dein Verhalten ist sehr fanatsich, wenn es um Apple geht.
 
@Ruderix2007: Es ist fanatisch, wenn man Dinge richtig stellt? Was hier teilweise an Quatsch losgelassen wird, ist doch geradezu absurd. An jedem noch so kleinen Fehler den man irgendwo bei Apple finden kann, wird sich hier verzweifelt festgeklammert und daraus immer gleich eine ganz große Sache gemacht in der verzweifelten Hoffnung, Apple möge doch endlich mal irgendeinen fatalen Fehler gemacht haben, der den wohl ziemlich neidisch machenden Erfolg dämpfen könnte. Dann sind es halt nicht 30, sondern 3000 defekte iPhones, also das hundertfache, dann haben wir immer noch eine Fehlerrate von nur 0,5%. Und wie schon öfter erwähnt wurde handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Softwarefehler, der ja nicht allzu schwer auszumerzen sein dürfte. Also kommt mal alle wieder runter hier ...
 
@el3ktro: Ich habe mich ganz und gar nicht gegen Apple ausgesprochen, nur eben die Fakten klargestellt. Was ist daran richtig gestellt von dir , wenn du nur spekulierst? Wenn MS sowas unterläuft, dann ist es genau gleich. Solche Kommentare und News hast du sicherlich hier auch schon im Dutzend gesehen und gelesen, wenn es um MS geht. Nur findet man dabei keinen von dir, dass du dann MS so verteigist, nein du bist genau auf der Gegenseite. Arbeitest du bei Apple, damit du genau wissen kannst wo das Problem liegt? Nein wahrscheinlich nicht und darum wäre ich, wenn ich dich wäre sehr vorsichtig mit deinen Unterstellungen, was du den Anderen vorwirfst machst du doch hier selbst! Wenn es um Apple geht, ist dir jedes Mittel recht und alles schön zu reden, kann man ja bei jeder Apple News verfolgen und bitte, halte uns nicht für so blöd, dass wir es nicht merken, Denke lieber einmal über dein Verhalten nach. Wenn du bei Windows auch so tollerant wärst, was du ja nicht bist. Könnte man dir wenigstens ein Beständigkeit nachsagen, aber dem ist ja nicht so..... So nun denke einmal darüber nach und nicht nur über die nächste Ausrede.
 
@el3ktro: Bei den 1.3% handelt es sich um Produktionsfehler die normalerweise durch die QA aufgefangen werden - diese 1.3% gelangen nicht zum Endkunden. Hier handelt es sich um verkaufte Exemplare. Ich denke, es handelt sich hierbei um ein Problem, was mit jedem iPhone replizierbar ist, so lange man die Antenne an der Stelle unten links überbrückt. In dem Fall wäre es auch eher ein Designfehler als ein Produktionsfehler.
 
@Johnny_R: Diese 1,3% werden wohl kaum durch die QA aufgefangen, das wäre ein viel zu großer Aufwand. Qualitätskontrollen werden ja in aller Regel nur stichprobenweise durchgeführt, alles andere wäre viel zu aufwendig und teuer. Würden diese 1,3% tatsächlich durch die QA aufgefangen, dürfte es ja eigentlich keinerlei fehlerhafte Produkte geben - gibt es aber. Im übrigen ist dieser Fehler beim iPhone eben ganz und gar nicht "mit jedem iPhone reproduzierbar", es gibt eine Menge Leute, bei denen das überhaupt nicht auftritt.
 
@el3ktro: typisch fanboy. mit händen und füssen für apple. selbstrefektion? fehlanzeige! apple ist nich so dolle wie onkel jobs es predigt? neinneinneinnein! das darf nicht sein! :D
 
@Appelkrotz: Selbstreflektion? Über was? Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, man könne bei der Herstellung eines Produkts in Millionenstückzahlen sicher ausschließen, dass keinerlei fehlerhafte Geräte ausgeliefert werden? Oder wie stellst du dir das vor?
 
@el3ktro: nehmen wir einfach mal an, dass der Fehler bei einigen erst nach einiger Zeit auftritt und das sich viele einfach noch nicht öffentlich darüber beschwert haben. Und nehmen wir weiter an, dass es nicht 30, sondern 30000 Geräte sind, die einen Hard- oder Softwarefehler aufweisen, der innerhalb der nächsten Tage und Wochen, vielleicht auch erst Monaten auftaucht. Damit hätten wir eine Fehlerrate von 5%. Und ja, die Zahlen sind an den Haaren herbeigezogen, aber deswegen nicht weniger plausibel als deine. Übrigens gehe ich davon aus, dass ein nicht unerheblicher Teil fehlerhafter Geräte bereits in der QA rausgeflogen ist. Die von dir propagierten 1,3% schaffen es nie in den Verkauf.
 
Vielleicht ist es auch ein problem wie beim ipad. überhitzung. oder beim iphone 3gs, displayexplosion. wieviele fälle wurden damals bekannt? 5-6?
 
Ich werd euch dann an eure Schadenfreude erinnern wenn beim WP7 die ersten Problemberichte auftauchen. Und die WERDEN auftauchen :)
 
@ernsterl: uiuiui... ich rutsch jetzt schon ganz nervös auf dem stuhl hin und her deswegen...
 
@Flint_Ironstag: uiuiui da kann aber einer überhaupt nicht argumentieren :)
 
@ernsterl: hoppla! welch eloquenz! da hast du mich aber ganz kalt erwischt! :D
 
@Flint_Ironstag: sry hab mich bei deinem Kommentar verlesen, dachte du meinst ICH rutsch hin und her :)
 
@ernsterl: Windows Phone 7 war noch im Beta Stadium und wer erwartet, dass da perfekt läuft? Treiber ist noch nicht vollständig fertig. Wart einfach ab... Bei iPhone hat auch ab und zu mal geruckelt und ganze TouchScreen mal blockiert (Display war sauber).
 
@fegl84: Nur zur Info ... ich werd mir ja wahrscheinlich sogar ein WP7 zulegen, aus Entwicklergründen. Ich find nur die Reaktionen von den Winfuture-Kiddies so lächerlich :)
 
@ernsterl: Mal ganz davon abgesehen das WP7 generell fürn Pobbes ist... Android FTW ... Wenn ich mit meinem Handy nix anfangen möchte nutze ich WP7... wenn ich aber damit arbeiten möchte dann is für mich Andriod die erste Wahl
 
@nubbeldupp: Hm und was kann Android besser als WM??? (Zum Arbeiten natürlich). Übrigens vergleichst du da ein unfertiges Smarphone OS mit einem fertigen --> nicht erlaubt!
 
@ernsterl: Die werden bestimmt auftauchen, jedoch werden die denke ich mal nicht so peinlich sein wie mit dem Display... Aber ich hab ja auch keine hellseherischen Fähigkeiten, deswegen heißt es wohl abwarten. Problem gibt es fast immer mit was neuem.
 
So froh kein HTC gekauft zu haben.
 
@prince.ass: Weshalb? Ich ja ehrlich gesagt auch, aber bloss weil ich mit meinem Maemo in gewissen Bereichen absolut unvergleichliche Möglichkeiten habe. Jedem das seine. Ein HTC Desire beispielsweise lässt jedoch Dein Smartphone, schätzungsweise ein iPhonee 3GS, schon längst nicht mehr so glänzen und als unvoreingenommener Benutzer wüsstest Du wie toll auch HTC - Geräte sein können :)
 
@prince.ass: hä, dann lieber nen iPhone mit Flecken auf Display? Versteh dich grad nicht. Über die Qualität kann ich mich eigentlich nicht beklagen.
 
Man sieht, auch bei Apple arbeiten nur Menschen und keine Götter, wie. Ich gehe auch davon aus, dass es nur vereinzelte Geräte erwischt, das passiert leider bei jedem Hersteller. Wer das Problem nicht, sollte doch im Gottes Namen froh sein und diese Meldung nicht beinahe als Lüge oder Blasphemie abtun. Mich als Kunde würde es auch nerven, wenn mein teures Handy derartige Macken hat und da würde ich umtauschen, so wie ich es mit dem BB Storm 3x gemacht hatte. Niemand ist perfekt, auch wenn Jobs sich und Apple als den neuen Messias feiern lassen.
 
@stutzl1981: Genau so ist es
 
SOlche Probleme sind natürlich sehr sehr ärgerlich. Leider ist davor kein Hersteller gefeit. Ich gehe mal davon aus, dass eventuell eine Marge dieser Displays diesen Fehler aufweist, denn bei mehreren Hunderttausend verkauften Telefonen sind 27 Fälle nicht unbedingt "viele". Sicherlich werden da noch einige hinzukommen, jedoch werden diese dann auch anstandslos ausgetauscht. Ich nutze selbst iPhones seit der erten Generatation und hatte nur mit dem 3G ein Blasenproblem auf dem Display, das Telefon wurde mit anstandslos ausgetauscht. Mein iPhone 4 hat den Fehler mit dem Display z.B. nicht, nur das Empfangsproblem kann ich bestätigen. Hierbei verschwinden 1 bis max 2 Balken sobald ich das Gerät in der Hand halte. Jedoch ist der EMpfang niemals ganz weg, Ich finde es ehrlich gesagt nur traurig, dass aufgrund der Applepräsenz hier auf WF jeder Bericht von nicht Apple-Benutzern in der Luft zerrissen wird. Es gibt bei genügend Firmen noch ganz andere Probleme, die nie jemand erfährt ;-) Naja, und umso mehr diese Probleme in den Medien sind, um so schneller muss Apple eben handeln.
 
@Plasma81:
Produkte der ersten Produktionsreihe weisen zusätzlich zu dem von dir beschriebenen Fakten auch noch mehr Produktionsmängel auf als nachfolgende Generationen. Bei Apple fällt das natürlich auf weil man a) eh in der Medienöffentlichkeit wie kein anderes Unternehmen steht und b) es nur 2 iPhone Typen gibt. Wenn bei Nokia Se3000Schießmichtot ein Serienfehler auftritt, fällt das natürlich unter der Masse der verschiedenen Smartphones nicht auf.
 
Bei vielen Produkten gibt es in der ersten Produktionslinie hier und da Probleme. Deswegen würde ich eigentlich auch nie aus der ersten Produktionslinie kaufen, ich warte immer lieber ein paar Wochen - auch wenn Apple solche fehlerhaften Geräte ja immer anstandslos umtauscht, nervig ist es trotzdem.
 
Dazu fällt mir nur ein: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA selbst schuld, wer halt so geil drauf war.....
 
erbärmlich !!
man muss über 1000 euro blechen und kann nicht mal in ruhe telefonieren
 
@ZzkeulezZ: genau dieses Modul wurde nicht gescheit getestet ;-)
 
@ZzkeulezZ: Das iPhone 4 kostet um die 630 Euro, nicht über 1000.
 
@el3ktro: auf apple.de? schick mal link. und nein, nicht jeder kauft im ausland. auf der apple seite finde ich weder preis noch online store. nur beim zubehör steht der preis O.o
 
@wertzuiop123: In Deutschland ist das iPhone ja ohne Vertrag nicht zu haben. Das ändert aber nichts daran, dass das iPhone keine 1000 Euro kostet, auch wenn man es natürlich über Umwege für 1000 Euro kaufen kann.
 
Ein iPhone4-Käufer und Apple-Jünger kennt kein Schmerz und wenn, dann schaut er besser vorher mal, ob es für den Unmut ein App gibt. Die sollen jetzt bloß nicht anfangen zu wimmern. Erstkäufer! Da gehören solche Lappalien zum Initiations-Ritual.
 
Also die meisten Kommentare hier sind echt totale Tastaturverschwendung.
Singnalproblem > Es steht fest das es mit dem OS 4.0 zu tun hat...genug Beweise dafür gibt es ja. > Displayproblem > sehr ekelig und dürfte einer Firma wie Apple (oder auch MS oder Samsung) nicht passieren. Apple ist wie einige hier meinen KEINE HighEnd Exklusiv Firma, wenn dem so wäre würde ein iPhone nicht 800,-€ sondern 4000,-€ und mehr kosten DANN gäbe es solche Probleme nicht. Siehe Firma Burmester oder Wilson Audio. Die geben auch nur Musik von sich aber spielen nicht in der Sony, Kenwood oder Pioneer Liga. Da gibt es auch nicht die Probleme die bei den "normalen" Firmen auftreten. Apple kann man nicht mit Burmester vergleichen, Punkt! Ihr vergleicht ja auch nicht die Qualität eines RR mit der eines Skoda, oder? Das Apple nicht fehlerfrei ist steht natürlich fest aber nichtsdestotrotz sind die schon nahe dran sehr gute Hardware zu entwickeln. Das Fehler in der Massenproduktion passieren ist aber normal, wenn auch ärgerlich für beide Seiten. Bleibt nur zu hoffen das Apple entsprechend Kundenfreundlich reagiert. Aber mal am Rande, die negativ News von Apple kommen mir schon so vor wie die negativ News von Pitbulls. Das Schäferhunde oder andere Rassen prozentual extrem öfter beissen wird immer verdrängt. Aber wenn es ein "Kampfhund" oder "Apple" ist, der im Kontex einer Meldung steht, kommt der BILDZEITUNGScharakter ganz schnell wieder zum vorschein.
Ist echt nicht mehr lustig immer den gleichen Mist zu lesen. Darum wandern auch so viele Menschen ab zu seriösen Quellen und führen sachliche, qualifizierte Diskussionen.
 
@Mr. Finch: Dafür gibts ein langgezogenes *waaayyynnneee* und'n (-)
 
@Hellbend: WARUM? Ist das die Engstirnigkeit die da aus dir spricht?
Das sind alle anderen Beiträge doppelt unnütz, oder?
Meine güte, in Zukunft überlege ich mir genau ob ich meine Zeit für so einen Blödsinn opfere...
 
@Mr. Finch: Ich bin der Meinung, das auch ein Handy für 1000€ schon ins obere viertel gehört... Ich ich hätte dich gern gesehen, wenn du dir nen Handy für 1000 kaufst und es hat Fehler... Ich bin da ganz ehrlich und wäre einer der ersten, die das dem Verkäufer an den Kopf schleudern...

@Hellbend: *Unnötig*
 
@nubbeldupp: Natürlich hast du recht, wenn ein teures Produkt (billig ist Apple ja nicht) einen Defekt aufweist will man Ersatz. Allerdings kann der Verkäufer schon mal vorn Kopf gar nichts dafür und aufregen bringt auch nichts. Sollte Apple hingegen alles auf den Verbraucher abwälzen (sollte) dann hätte ich Zukünftig mit der Firma und deren Politik auch extreme Probleme. Aber eh, wer kümmert sich heute noch um Nokia oder Opel...alle die hier mit Steinen geworfen haben nach den Firmen sollten heute nochmal über ihre Worte nachdenken. Ich persönich weiß von Usern die dank Abwrackprämie dann eben doch nen Opel gekauft haben ;) Tja, Geld und Vorteile verderben den Charakter...
 
@nubbeldupp: Das iPhone kostet 630 Euro, nicht 1000.
 
@el3ktro: Zerstöre doch ihr Halbwissen nicht :D
 
@Mr. Finch: ja aber bevor man solche dinge auf den Markt bringt kann man doch wenigstens den gelben strich entfernen wenn man es VORHER testet was das ist wirklich nervend und nicht zu ignorieren...
 
hmmm... was soll man dazu sagen: http://markus-deviant.deviantart.com/art/iDiot-164350046
 
@ganja1988: keine ahnung, warum du negativ bewertet wirst, ich finds lustig^^
 
Komisch: "Auf dem folgenden Foto kann man das Problem mit etwas Mühe erkennen. ". Warum mit etwas Mühe? Die Flecken und Streifen sind ziemlich gut sichbar, und das mit meinen uralten Samsung TN Panel ;) Da kann man den Käufern nur raten, sowas nicht zu akzeptieren. Die Empfangsleistung hat Apple wohl heruntergeregelt um die Laufzeit des Akkus zu verbessern, wenn das ernsthaft stört ist das natürlich genauso Murks.
 
Wacht auf Apple Fanboys euer neues iPhone 4 hat Mängel und ist nicht das gepriesene, ultimative, neuerfundene Smartphone, das sind keine Features. Aber sagt es nicht zu laut sonst werdet ihr verklagt :)
 
@firefoxy: Ach ja, zu dem Begriff Fanboys...dann sind auch alle Turbanträger Terroristen oder jeder mit ner Glatze Kojak Fan...?!?
 
Nein hier geht es um ein Gerät, keine Religion oder Kultur, etc...
 
@firefoxy: ...OK, was ist dann deiner Aussage nach jemand mit einem iPhone oder generell mit einem Apple Produkt?
 
@Mr. Finch: Ein Kunde wie jeder Nutzer von Samsung, HTC, Sony etc Produkten. Und nur weil man Apple-Geräte kauft ist man kein "Jünger". Sicher gibt es unter Apple-Usern viele "Fanboys" und auch "Hasser", weil Apple eine Firmenkultur pflegt (ob man sie nun mag oder nicht ist subjektiv). Andere Hersteller sind nix außer ihren Geräten. Apple will mehr sein und die Fans und Hasser gleichermaßen geben Ihrer Strategie recht. Apple als Firma ist etwas. Ein Image, eine Philosophie. Welche andere Firma bekommt soviel Feedback? Und wie immer gilt natürlich: Es gibt keine "schlechte" Presse.
Hauptsache man ist im Gespräch.
 
@Runaway-Fan: Das + ist von mir, finde ich astrein was du schreibst. Leider werde solche Beiträge irgendwie immer überlesen...so, ich bin raus in die Sonne.
 
Seit 3GS scheint in der Produktion irgendwas schief zu laufen. Damals waren es Hitze Probleme, wo sich das Gehäuse verfärbte.
 
@Erzgraf: bitte vollständig wiedergeben. Da waren doch aber die iPhone-Hüllen dran schuld, oder?
 
@Erzgraf: Hitzeproblem gibt es bei iPad trotz A4 chip immernoch.... mal schauen ob auch bei iPhone 4 auftritt...
 
@fegl84:
Irgendwie interessant, dass jetzt Sommer ist und die Berichte über sich erhitzende iPads nicht steigen. Es gab damals eine Hand voll Berichte die natürlich groß durch die Medien gingen aber jetzt ist es auf einmal still. Fast genau so gut wie der Skandal über angebliche Verfärbungen des iPhones, woran letztlich Zusatzhüllen dran schuld waren. Aber in einigen Köpfen ist das so fest verankert, das geht nicht wieder raus ;)
 
@GlennTemp: Es gibt da einen psychologischen Effekt, dass sich negative Nachrichten viel länger in den Köpfen der Menschen halten als positive Nachrichten oder als solche Nachrichten, die mitteilen, dass das zuvor beschriebene Problem gar keins war oder nur sehr begrenzt auftrat. Aber allgemein wird von WF-Lesern ja einfach alles nachgeplappert, was WF schreibt. Beispiel: Das iPhone 4 kostet bei Apple höchst selbst 630 Euro. WF sucht sich irgendeinen abzockerischen Importeur heraus der das iPhone 4 für 1000€ verkaufen will, WF macht daraus eine Meldung "iPhone 4 kostet 1000€" und schon wird hier tagtäglich so ein Quatsch geredet wie "Wer sich ein Handy für über 1000€ kauft bla bla bla..."
 
@el3ktro: schon total verrückt, nicht war? wie weise du doch sein kannst, wenn es um dein geliebtes apple geht! auf dem selben prinzip basiert übrigens die apple werbung "i'm a mac..." . aber da stört es dich scheinbar nicht!? ts ts ts... irgendwie fällt es mir schwer, bei so einer einseitigen orientierung, dich hier als objektiven schreiberling zu betrachten!
 
@Appelkrotz: Was genau stimmt denn an den "I'm a Mac-Werbungen" nicht? Gut, dort wird natürlich marketingtypisch übertrieben, aber gravierende Falschaussagen konnte ich darin nicht entdecken.
 
@el3ktro: tja, und ich hier bei den von dir bezeichneten "negativen nachrichten" auch nicht! gut, der ein oder andere übertreibt vielleicht ein wenig, aber im kern steckt da eine menge wahrheit drin und ich konnte keine falschaussage zur schlechten qualität des iphones entdecken! :D
 
@el3ktro: was ist denn an der aussage falsch, dass jemand behämmert ist, wenn er ein iphone für 1000€ statt für 600€ kauft? xD ich persönlich würde denjenigen für ziemlich beschränkt halten. nicht wegen dem iphone, sondern wegen des preises^^
 
@el3ktro: Siehst Du? Re4 ist einer der wenigen Posts, die ich Dir gerne unterschreibe. Aber leider lese ich von Dir - das sage ich als doch recht zufriedener Appleuser (!) - auch oftmals einfach nur dieses typische Fanboygelaber. Und siehe da: Der typische Winfuturenutzer, in diesem Falle halt Applekrotz, denkt Dich eh schon zu kennen und knallt so eine Antwort rein. Eigentlich schade, oder?
 
@Appelkrotz: "Schlechte Qualität des iPhones"? Weil von 600000 Geräten aus der allerersten Produktionslinie ein paar Dutzend irgendwelche Defekte aufweisen? also man kann auch wirklich übertreiben ... Wenn das iPhone 4 irgendwie reihenweise auseinander- oder ausfallen würde, dann würde ich dir ja vorbehaltlos zustimmen, aber bitte, es handelt sich (zumindest bisher) nur um isolierte Einzelfälle. Auf WF wird da immer nur eine riesige Sache draus gemacht. Beispiel iPad: Es gab anfangs 3-4 Berichte über überhitze iPads. Sowas darf nicht passieren, keine Frage. Aber es wurden mittlerweile über 3 Millionen Stück verkauft und es ist Sommer, und es gab keinen einzigen weiteren Bericht über überhitzende iPads. Trotzdem heißt es hier immer wieder, das iPad wäre eine "Fehlentwicklung", und man sollte es nicht kaufen, weil es ja "zur Überhitzung neigt". Das ist einfach schlichtweg falsch. Wenn ich nun ein "Fanboy" bin, nur weil ich solche Dinge richtig stellen will, na gut, dann bin ich eben einer.
 
@jim_panse: Mal abgesehen davon, dass die Aussage, dass jemand behämmert ist oder nicht, eine rein subjektive Ansichtssache ist und somit weder objektiv richtig oder falsch sein kann - darum ging es ja eigentlich gar nicht. Ob jemand 1000€ für ein Smartphone ausgeben will muss jeder selbst wissen. Was ich meinte war, das hier immer behauptet wird, das iPhone würde 1000€ kosten und das deshalb Apple immer Dreistigkeit und Wucherei unterstellt wird. Dabei kostet das iPhone bei Apple selbst gerade mal etwas mehr als die Hälfte, nämlich um die 600€.
 
@Only-P: Ich verstehe wirklich nicht, inwiefern es "Fanboygelaber" ist, wenn man nachweislich falsche Aussagen wie z.B. dass "iPads reihenweise überhitzen" oder "jedes iPhone 4 Emofangsprobleme hat, wenn man es berührt" korrigiert. Beides ist ganz einfach falsch, das werde ich hier doch wohl noch sagen dürfen.
 
@el3ktro: blaablaablaa... ich für meinen teil werde es weiterhin ablehnen etwas von apple zu kaufen! hinterhofqualität zu prämiumpreisen. zusammengebastelt von selbstmord-lohnsklaven, die wie die lemminge von den dächern hüpfen! dazu sag ich NEIN! apple ist für mich die ummöglichste firma zur zeit. großkotzig bis zum abwinken. und das ignorante applegefolge hier ist auch nicht besser...
 
@el3ktro: Vor einer ganzen weile gab es eine aehnliche Diskussion, da glaubte keiner das, das Explodieren des iPhone mehr als 5 Nutzer betrifft. Ich selbst hatte aber kurz darauf einen Fall in meinem persoenlichem Umfeld und mir ist da nicht bekannt, dass diese Person sich in irgendeiner weise darueber in die Oeffentlichkeit begeben hat. Also nur weil man von einer Hand voll Nutzern mit diesem Defekt weiss, heisst das noch lange nicht das die Zahl nicht weitaus hoeher ist. Nicht jeder traegt seine Tagesereignisse gleich in die breite Oeffentlichkeit.
 
In jeder Handy Bedienungsanleitung steht, das man die Antenne nicht berühren soll! Wie Haltet ihr das Iphone 4 ;-)
 
@JepJep123: mit der grillzange? mit dem fuss? mit dem mund? :D :D
 
Ja, selber schuld wer nicht abwarten kann und unbedingt ein Handy mit der Seriennummen 00001 haben möchte. Ich warte noch etwas bis die ersten Kinderkrankheiten weg sind. Ausserdem muss ich ab ca. September dann nach der Bezahlung nicht ewig auf mein Handy warten.
 
@denny76:oh sieh nur....dort.....dort ist einer der"ich warte noch bis...." Rasse. Ein seltsames und seltenes Exemplar.
 
@RohLand: Mein Herd ist kaputt, kann ich was von deiner Coolness haben?
 
@klein-m: Du meinst wohl Schwulness? ;-) Kaum gibt's eine Apple-News und schon hängen Rohland, elektro und rodriguez einem am Arsch rum. :-)))
 
Langsam ist es genug, gibt es noch einen Hersteller der ein Gerät ohne Mängel ausliefert? BluRay Player brauchen ihren Internetanschluss um die Bugy Beta Firmware überspielen zu können, der Mediamarkt gibt einem eine DVD mit und meint man sollte sich vor Inbetriebnahme die neue Firmware einspielen da die alte spinnt. Liebe Industrie, ich schmeiss euch euren Kram ab sofort zurück, ich bin nicht euer kostenloser Tester. Wenn das Teil nicht funzt, retour an Hersteller bzw. Verkäufer. Egal von wem und woher.
 
@elodin: mach das. die Industrie wirds aber wenig jucken, weil es die Leute gibt, dies kaufen und mit den Fehlern (features) leben....
 
@elodin: Der Aufwand, etwas zurück zu bringen, dürfte ungleich höher sein, als ein Netzwerkkabel an den Player zu pappen, oder?
 
Ach ja... die Flamewars ... immer die, die wollen aber nicht können schimpfen und sind dagegen ...
 
@TeamST: Interessantes Weltbild. Das heißt also, an dem Produkt gibts nichts zu bemängeln, außer für Neider, und jeder, der es sich leisten kann, wäre absolut bekloppt, wenn er etwas anderes kaufen würde?
 
Na, das klingt ja nach einem TOP Produkt zum TOP Preis^^
Wieder dürfen die Kunden als Betatester ran...
 
Das Größte Problem am iPhone wurde auch mit iOS4 nicht gelöst! Man kann keine Mp3s vom Handy löschen.
 
@desa: iFile?
 
Mein Bericht: Habe heute mit meinem 3G das Update vollzogen. 4h vergingen bis ich mein Phone mit iOS4 + wieder eingespielten Backupdatein in meinen Händen hielt. Hatte ca. 14GB an Daten als Backup. Positiv: Ordner, Mailboxen + erneuerte Einstellmöglichkeiten. Negativ: Viele Apps noch nicht an iOS4 angepasst... Absturzgefahr, ein bisschen langsamer, als die 3er Version.
 
Ich hatte beim 3g vergessen das backub zu machen , alle Programme neu installiert, stand kostelos und jetzt wird mir nach und nach für die Programme die ich bereits gekauft habe eine neue Rechnung erstellt, obwohl beim kauf Kostenlos stand.
Wie kann man Apple erreichen ? Scheinbar über Tel gar nicht
 
@Biebib: Hast du den gleichen iTunes-Account wie davor verwendet?
 
@Biebib: Den Support kontaktierst Du, zumindest in Deinem Fall, am Besten online per Website. Ich tippe auf den gleichen Fehler wie elektro. Übrigens braucht man bei einem Update keine Programme neu zu Installieren... für normal ;)
 
@el3ktro ja hatte ich , stand auch überall kostenlos dabei , aber C&Buy sendet jetzt eine Rechnung nach der anderen
@Only-P nein , das 4er os war am aufspielen , dann kam ein Fehler und das Update wure übersprungen
 
@Biebib: Sehr kurios und sehr ärgerlich. Also wenn ich gekauftes erneut lade (egal, ob mit iTunes oder iPhone) bekomme ich keine neue Rechnung von Apple und es wird auch nix abgezogen. Selbst bei anderem iPhone aber gleichem Account. Also tippe ich auf jeden Fall auf ein Accountproblem. €: Rechts in der Leiste (neben Name und Datum/Zeit) gibt es ganz rechts neben Plus und Minus einen Pfeil. Den bitte zum antworten benutzen. Das hilft der Übersicht. :)
 
@Biebib: dann solltest du auch mal schauen ob du von Apple eine Rechnung bekommst. Denn nur wenn Apple die Rechnung schreibt, sollte C&B etwas Abrechnen. Bekommst keine Rechnung von Apple bei C&B beschweren.
Vorher noch probieren ob es vielleicht alte Rechnungen sind.
Und wieso musst du wo klicken zum installieren? Die Apps liegen in iTunes, da hackst du an, wellche du drauf haben willst und das wars. Kein AppStore dafür sonst noch etwas
 
Danke warte nun schon seit 24h auf aw von apple
 
Hat wieder Spaß gemacht hier zu lesen. Wobei noch witziger ist die Sache ansich. Bei jedem bekannteren Produkt (z.b. Konsolen, alle Apple Produkte sowieso, usw) kommen direkt Fehlermeldungen und dann auch die üblichen Besserwisser. Und irgendwie klären sich 90% der Fehler direkt auf. Hier z.b. ist der eine Fehler nur ein optischer Softwarefehler und der andere Fehler scheint sich auch von selbst zu elimieren. Anscheinend war der Fertigungsprozess noch nicht zuende und die Flecken verschwinden nach wenigen Stunden von selbst. Auf solche ersten Berichte sollte man echt nichts geben. Für die Newsseiten aber natürlich ein Traum. Fehler über Apple bringen massig Beiträge (wie hier) und morgen hat man noch eine News parat wo wieder wild diskuttiert wird. Was ein Spaß :)
 
@Rodriguez: Na ja, Apple-News leben von deinen, elektros und rohlands "schlauen" Kommentaren. Ansonsten wäre es weniger lustig und es gibt ca. 80 % weniger Kommentare. Trittbrettfahrer wie von ernsterl noch nicht mit eingerechnet. Hat's doch hier schon gegeben. Da war keiner von euch "Experten" da und schon hat's hier keinen interessiert und es war herrlich ruhig.
 
"Demnach geht der Empfang verloren, sobald man das Smartphone auf eine bestimmte Art und Weise in den Händen hält" Das ist kein Bug, das ist das neue Social-Feature von Apple.

Damit will da Steve ja bloß erreichen, dass weniger telefoniert und mehr im echten Leben kommuniziert wird ;)
 
Wie kommt es, dass man erst jetzt das Problem erkennt, den es gab ja vor einer ganzenweile schon einen Protoyp - aber wenn es nur 26 sind mit Gelben-Display sind es einfach nur die normalen ausfallprodukte (was völlignormal ist) Anders ist es wieder bei dem iOS4, da sollte man doch meinen die haben es Ausrechend getestet, aber naja... die Meisten Software entwickler Testen Ihr Produkt nur soweit, wie Sie denken können - Schmalspuren-Gehirn
 
@RAJ: Das Display-Problem scheint nach neustens Berichten mit der Produktion zusammen zuhängen. Und zwar ist dort ein Klebemittel noch nicht richtig ausgehärtet und führt deshalb zu den Verfärbungen. Nach einigen Tagen verschwinden diese jedoch offenbar. Es liegt daran, dass die Geräte direkt von der Produktion in den Handel gehen und der Kleber noch nicht ausreichend Zeit hat. http://preview.tinyurl.com/2cw2l5a
Klingt komisch, aber wenn es so sein sollte, dann dürfte es zumindest kein so großes Problem sein wie die Empfangsprobleme, wenn man die Antenne unten links ungünstig berührt.
 
Jobs hat geantwortet... "just avoid holding it in that way" O.o .o.O naja - Quelle: engadget
 
@wertzuiop123: Das Problem haben auch andere Handy (z.B. von Nokia und auch das Google Nexus One). http://preview.tinyurl.com/28uyzb6
Beim iPhone scheint das Problem zu sein, wenn man unten links die Lücke im Metall überbrückt wird.
 
@Runaway-Fan: Es bleibt dabei das es ein No-Go ist! und unbedingt gefixt werden muss, nimm mal dein iphone in die Hand so wie du telefonieren würdest, der Handballen ist Automatisch unten links vom iphone!
 
@cut-killer: Ich hab kein iPhone, aber ich telefoniere mit rechts. Daher hätte ich das Problem nicht. Würde ich mit links telefonieren, wäre es natürlich ärgerlich. Da ich mir aber angewöhnt habe, neue Handys, MP3-Player etc in eine Schutzhülle zu stecken zum Schutz vor Kratzern, hätte ich selbst dann kein Problem. Das macht das Problem nicht kleiner, keine Frage! Aber zumindest wird es viele Benutzer geben, die damit keine Probleme haben.
 
@wertzuiop123: wow, guter tipp von steve :D
 
@wertzuiop123: Wenn ich das richtig mitbekommen habe, dass der Twitter Account von Steve Jobs geschrieben. Das sollte man aber nicht so ernst nehmen, da dieser meistens sehr humorvoll ist.

Ich denke wir sollten abwarten was Apple in einigen Wochen dazu sagt ;)
 
@anzul: mail: http://tinyurl.com/23dkauu
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles