EU treibt die Entwicklung von ARM-Servern voran

Server Die EU-Kommission hat sich dazu entschlossen, die Entwicklung von Servern auf Basis von ARM-Prozessoren zu fördern. Forschungsgelder sollen in das Projekt "EuroCloud" fließen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist das nicht wettbewerbsverzerrend wenn die EU einen Hersteller unterstützt? Kann mir gut vorstellen, dass die anderen Prozessorhersteller dagegen klagen.
 
@zivilist: Sie Unterstützen ja eine Technologie, keinen Hersteller. Jeder Hersteller kann ja auf diesen Zug aufspringen und von der Förderung profitieren.
 
@Spürnase: Dumm nur das man Lizenznehmer bei ARM sein muss, um ARM-Prozessoren herstellen zu dürfen.
 
@SunBlack: und bei x86 muss man Lizenznehmer bei Intel sein, um diese herstellen zu dürfen, usw. usf.,....
 
@SunBlack: Die EU setzt sicher auch Windows ein und bezahlt die Lizenzen... Einige von denen Fahren Mercedes, Audi usw.
 
@Spürnase: Wenn die Ausschreibung diesbezüglich gewonnen wurde, warum auch nicht.
 
@zivilist: Da ist bestimmt der ein oder andere Geldkoffer stehen geblieben. ;)
 
@marcol1979: Kannst du dir eigentlich vorstellen, dass Journalisten im Bereich Politik nichts lieber als Korruption sehen? Und das dann breit treen würden bis es nicht mehr geht? Als sich ein paar Politiker in Deutschland etwas zu luxuriöse Kugelschreiber für das Büro geholt haben, wurde schon darüber berichtet, wie wäre das mit Bestechung, wenn es um Dienstwagen geht??
 
@zivilist: Es wird kein Hersteller unterstützt, sondern die Forschung mit/ an Produkten eines Herstellers. Ein gewaltiger Unterschied, wie ich finde!
 
@ReBaStard: es ist kein großer Unterschied, weil dann das Unternehmen weniger Geld in die Forschung investieren muss...
 
"Die EU-Kommission begründete ihre Entscheidung damit, dass solche Server einen positiven Effekt auf den Energie-Verbrauch von Datenzentren haben können und was voraussichtlich eine bessere CO2-Bilanz der Wirtschaft nach sich ziehen würde."
Hiess es nicht letzthin in der ct' , dass Intel CPUs bei der Angabe Watt/Leistung besser wären, aber mehr verbrauchen?
 
@Homer_Simpson: Fällt dir beim durchlesen deiner Antwort nicht selbst auf, dass du dir bereits die Antwort darauf gegeben hast? x86er CPUs brauchen mehr Strom -> ergo nimmt man ARM CPUs.
 
@RootingBill: Ich tippe mal eher darauf das er das Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch meint. Beispiel: Wenn ich einen Großrechner mit einer Leistung X brauche und ich brauche dafür 100 ARM-Prozessoren und im Vergleich dazu 70 Intel-Prozessoren dann ist die Energieeinsparung durch die ARM-Prozessoren möglicherweise dahin.
 
"In den kommenden drei Jahren soll nun evaluiert werden..." In 3 Jahren sieht der Prozessormarkt wieder ganz anders aus (auch ohne Subventionen jeglicher Art). Die Idee ist insgesamt nicht schlecht. Die Umsetzung nur schlecht.
 
Und ich dachte bei ARM Servern an computergesteuerte Prothesen als Gliedmaßen. Bald kommt der Foot Server und der Eye Catcher...
 
@Rikibu: Du weißt schon, dass Abkürzungen immer groß geschrieben werden und so vermutlich keiner außer dir davon ausging, dass ARM keine Abkürzung wäre? Wenn du das gedacht hast, bist du echt dumm.
 
@RootingBill: gleich beleidigend werden, weil man alles bierernst nimmt und Ironie nicht erkennt, auch wenn sie einem mit dem nackten Hintern ins Gesicht springt? Wer ist nun dümmer von uns beiden?
 
Ob dies wirklich so Energie-effizient ist...ARM CPUs sind nicht drauf ausgelegt in Servern zu laufen und basieren auch auf einer ganz anderen Architektur als Intel, AMD oder Power Prozessoren...ein 1Ghz x86 Prozessor (kein Atom) ist schneller als ein Snapdragon...der Versuch sollte sehr kritisch angesehen werden...ich denke nicht dass ARM fähig ist als Server CPU etabliert zu werden sondern in Zukunft in den Clients für die Cloud Systeme arbeiten sollte...
 
@bluefisch200: ARM = RISC, PowerPC = RISC, POWER = RISC, Itanium = RISC, Sparc = RISC, UltraSPARC = RISC, MIPS = RISC, und x86er sind im Kern auch schon seit Jahren RISCs und keine echten CISCs mehr,...
 
@Wollknäuel Sockenbar: Und nun? Dabei geht es nur um die Instruktionen der CPU, die Architektur ist davon nicht abhängig...
 
@bluefisch200: Befehlssätze lassen sich erweitern, anpassen, ändern, und warum sollte ARM nicht für Server tauglich sein, woher hast du diesen absoluten blödsinn? Gerade für Webserver, Heimserver, NAS (wo bisher schon grossteils ARM, MIPS oder PowerPCs verbaut sind), wären die aufgrund ihrer Energieeffizienz hervorragend geeignet.
 
Die bekommen genug bezahlt und darum sollten sie mit der Hand schreiben müssen!
 
@Sighol: Klingt es blechern, wenn du mit deinem Kopf irgendwo anstößt?
 
Naja ich versteh das nicht wirklich. Die mögen weniger verbrauchen, aber dafür haben die auch weniger Leistung und gerade auf die kommt es bei solchen Systemen an. Was nützt mir eine Serverfarm mit 1000 Servern die 25% weniger verbrauchen, wenn ich die gleiche Leistung bei anderem Hersteller mit 500 Servern erreiche und sogar weniger Strom verbrauche. Am effizientesten wären denke ich Grafikkarten, wenn es um Leistung/Verbrauch geht. Siehe Boinc @ Home und ähnliches. Wo CPU 8 Stunden pro Unit braucht schafft eine HD5870 das gleiche in 1,5 Minuten und da geht es auch um Wissenschaftliche Berechnungen. Da sieht man mal, dass die EU keine Ahnung hat -.-
 
@Arhey: ich hätte im 19. jahrundert auch keine autos gefördert, weil da noch die gute lok schneller war^^
Verdammt nur, das heut durch förderung der auto technik der wagen schneller is als die dampflok. mhm.
 
@hellboy666: und dabei die Meere mit Öl verseucht werden . Tolle entwicklung .
 
@Menschenhasser: Witzig, das du Autos gleich mit Öl in verbindung bringst, muss dir mühe gemacht haben, mit ner Pap tastatur diesen Txt verfasst zu haben, denn Plastik wird auch mit öl gewonnen.

@Arhey schon klar das GPU & x86 basierte CPU´s schneller sind, Atom kraftwerke erzeugen auch mehr energie als solar, warum also nicht atomkraftwerke fördern? Warum nicht neuere Technologien Fördern, im ARM steckt nunmal Potenzial & wer sagt denn, das nicht eines tages diese die selben leistungen mit weitausweniger strom erzeugen können?
 
@hellboy666: Es gibt Alternativ Kunststoffe aber man muss erst so ein Lobbyist Like Kommentar von sich geben . Vielleicht solltest du aus dein Dorf kriechen weil andere 100 Jahre weiter sind .
 
@hellboy666: Und Grafikkarten sind heute schon deutlich schneller als jede CPU, siehe meinen ersten Post.... Deine Argumentation ist also irgendwo sinnlos.
 
@Arhey: es bringt schon was, siehe Atom Server: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Cloud-Server-mit-Intel-Atom-und-spaeter-auch-ARM-Prozessoren-1021400.html
 
Das ist ganz klar Bestechung, das unter dem Deckmantel Förderung läuft. Typisch EU, verpulvert Geld wo es nur geht, nicht nur hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles