Skype öffnet seine Plattform für externe Entwickler

Entwicklung Der VoIP-Anbieter Skype hat ein Software Development Kit (SDK) angekündigt, mit dem sich das Protokoll des Netzwerkes auch in Geräte und Anwendungen von Drittherstellern integrieren lässt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was bringt das?
 
@iEnzo: z.b. Miranda mit Skype ohne Skype installiert haben zu müssen.
 
@D3vil: Oder Digsby!!!! ENDLICH!!!
 
@iEnzo: Hast du die News gelesen und verstanden? Nein? Na gut, dann werde ich es dir mal erklären: Wie in der News beschrieben, können damit auch andere Programme auf das Skype-Netzwerk zugreifen. Genauso wie es z.B. bei ICQ, MSN und anderen bereits seit Jahren möglich ist.
 
@iEnzo: Dass endlich fähige Programmierer ein Skype App für Android basteln können, die eignenen Entwickler von Skype scheinen dazu ja zu unfähig zu sein.
 
@lordfritte: Ich wusste garnicht, dass es für Android keinen Skype Client gibt. So unfähig können die Skypler aber nicht sein, denn die App funktioniert auf dem iPhone wunderbar :)
 
@Plasma81: ja, weil Skype(der Hersteller) explizit fürs iPhone Entwickelt hat...
 
@lordfritte: Wenn Skype nicht auf Android läuft, wie soll dann eine Drittanwendung auf Skype zugreifen? Zum News lesen und verstehen scheinen manche ja zu unfähig zu sein.
 
@AndreHH: Du allerdings auch nicht, es handelt sich um ein SDK, Skype muss nicht laufen, die Funktionalitaet wird vom Skype SDK gegeben. Wenn das fuer Android rauskommt kann man auch Skypeclients fuer Android basteln.
 
@lordfritte: Wie funktioniert das eigentlich z.B. bei Nimbuzz oder Fring. Benutze Nimbuzz z.B. schon lang auf Android um Voip mit Skype zu betreiben.
 
@lordfritte: oder für windows mobile :)
 
@Ludacris: Gibt doch Skype für WinMob schon ewig. Soll nach Skype-Angaben nur nicht mehr von denen weiterentwickelt werden.
 
@Plasma81, AndreHH...: Seid ihr alle merkbefreit?, Skype auf Android gibts schon ewig. Läuft aber wie üblich bei Skype eher shitty
 
@John-C: Wieso merkbefreit? Ich habe nur meine Unwissenheit kundgetan, das war alles. Jedenfalls will ich nochmals anmerken, dass die iPhone App alles andere als "shitty" läuft ;)
 
@Timurlenk: Sry ich meinte Windows Phone ;)
 
@iEnzo: es wurde schon lange zeit das sowas kommt. gerade jetzt vermisse ich die funktion weil ich hinter einer bösen firewall sitze. das einzige protokoll das durchkommt ist skype:)
 
Sehr schön. Mann kann bald nur noch einen Multimessenger nutzen, wo alle Anbieter unterstützt werden und muss nicht mehr zig extra Messenger zusätzlich installieren. Ist doch schön :)
 
@kinterra: Wieso nur Mann? Frau etwa nicht? Und was ist mit einem Kind? Gibt es da auch Unterschiede zw. Junge und Mädchen? Woher stammt deine Info, dass nur ein Mann es nutzen kann?
 
@seaman: also anscheinend sind hier nur griesgräme herum... denn das war eindeutig ein post mit witz :)
 
@Ludacris: Er wollte nur lustig sein. Aber hat wohl nicht so geklappt.
 
@kinterra: Mist ... Skype galt bis jetzt als nicht geknackt ... so ergeben sich doch recht viele Angriffs Punkte fürs Protokol :->
 
@WosWasI: glaub ich gar nicht... es ist ja nur eine API um das netzwerk zu nutzen, keine offenlegung des quellcodes
 
Wenn Videotelefonie, dann wird sich Skype durchsetzen und als Weltweiter Standard genutzt werden. Sehr schöner Schritt...
 
@bluefisch200: wobei Jabber Jingle deutlich besser ist.
 
@John-C: Es sind viele Technologien besser und trotzdem kommen sie nicht so an die Masse wie das "schlechtere" Produkt...
 
Abwarten... z.B. Facebook hat auch eine "offene API", die Funktionen sind aber nicht so dolle. Und oben steht auch was von Zusatzkosten, in wie weit die Kassen von Miranda und Co für sowas gefüllt sind weis ich nicht.
 
@Lastwebpage: An den 20 Dollar wird es wohl nicht scheitern. Die Frage ist eher wieviel die Zertifizierung kostet - und da ist dann die Frage, ob man das über Spenden hereinholen kann.
 
Ja, das lässt doch hoffen, das auch es auf mobilen Geräten in andere Messenger integriert wird.
 
Da sieht man wie gut Konkurrenz ist. Die haben Angst, dass Apple ihnen mit FaceTime VOIP den Rang abläuft.
 
@webmaster_sod: Das wage ich doch stark zu bezweifeln. Da Skype eine Breite Plattform ansprechen möchte und sich nicht auf nur eine fixieren will. Auf die Apple Kunden kann man da getrost verzichten.
 
@Spürnase:
Eben nicht. Viele viele Mac User benutzen Skype auf Grund der größeren Verbreitung in der Windowswelt. Skype auf dem iPhone wird auch von sehr sehr vielen Leuten benutzt. D.h. Apple Kunden generell machen einen nicht unbedeutenden Anteil an der Skype Kundschaft aus.
 
@GlennTemp: iPhone Kunden sind aber eine verschwindet geringe Anzahl. Skype braucht sich nur auf Android und Windows Mobile zu konzentrieren und vll. noch ein paar vereinzelte Marken wie die von Samsung.
 
@Spürnase: Android, RIM, Nokia und WinPhone und die Sache ist unter Kontrolle...
 
@webmaster_sod: Da ich FaceTime VOIP grade zum ersten male höre bezweifel ich das man angst vor Apple haben muss ;)
 
@D3vil: das ist die von apple erfundene videotelefonie *hyperventilier* (das war ironisch) - aber jobs hat ernsthaft gesagt, wir haben die videotelefonie erfunden.
 
klasse, vielleicht kommt dann skype ja endlich in meebo und/oder ne gescheite fingerfreundliche version auf winmob :)
 
jetzt wird es aber Zeit! Wenn skype ende des Jahres kostenpflichtig wird muss bis dahin eine stabile Nutzerbasis bestehen...
 
Skype for FritzBox Fon wäre wünschenswert. Gerne auch mit Video-Telefonie über ein FritzMini.
 
@JanKrohn: Ist im FritzMini denn eine Kamera eingebaut?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum