US-Staatsanwälte: Ermittlungen wegen Street View

Recht, Politik & EU Die zuständigen Staatsanwälte aus bis zu 30 US-amerikanischen Bundesstaaten wollen unter der Leitung des Generalstaatsanwalts aus Connecticut, Richard Blumenthal, Ermittlungen gegen den Internetkonzern Google aufnehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn sogar die US-Behörden ermitteln...
 
"Komplett-View" dann aber bitte mit Video-Panoramen, ähnlich diesem:
http://tinyurl.com/97panorama
 
Street View könnte für Google zum Desaster werden.
 
@Edelasos: Ist es doch schon längst. Dabei fänd ich das ganze nützlich (bis auf W-LAN Scans)
 
@Arhey: Stimmt Street View kann nützlich sein doch einiges finde ich nicht gut wie z.B. die W-Lan Scans und die Tatsache, dass z.T. Personen Inclusive ihrer Gärten (halbnackt usw) Fotografiert werden, da die Kapera sehr hoch ist.
 
@Arhey: Die finde ich an sich auch nützlich, da über die Positionen der WLAN-SSIDs sehr genaue Ortungen möglich sind. So ortet sich mein Handy inner Stadt ohne GPS über die bisher eingekauften WLAN-Daten auf teilweise unter 50m genau, während es bei der Ortung übers Handynetz selten unter 1500m sind.
 
Ermitteln können die, nur es wird doch eh nie zu etwas kommen.
 
@james_blond: Es ist ja nicht Apple, da könnte schon was passieren ;)
 
@Arhey:
Hmm, glaube ich nicht. Google hat auch eine zu starke Lobby inzwischen.
 
@james_blond: Micrososft hat wohl die stärkste und auch da pasiert einiges. Schlussendlich ist auch Google nicht Immun gegen alles. Wir werden sehen was passiert.
 
@Edelasos:
was passiert denn da großartiges, bis auf ein paar kleine strafen, die MS aus der portokasse zahlen kann.
 
@james_blond: Das übliche wie bei MS...bischen Geld aus der Portokasse nehmen :)
 
gibt den affen zucker!
 
@25cgn1981: Bitte sehr! Ich verweise hier nochmal darauf, wie rückständig und zukunftsfeindlich wir hier in Deutschland doch sind... ;-)
 
@noComment: alter Quatschkopp; Google ist weitaus gefährlicher, als man jetzt zur Zeit denkt. Also Mitdenken ist gefragt. Adolf hat auch klein angefangen u. niemand hat die Gefahr erkannt. Ähnlich wie mit den Linken K., alles Täuscher....
 
@pitbiker: irgendwann kommt immer ein 'passender' Nazi-Vergleich, dann können wir die Diskussion nun ja als offiziell beendet erklären.
 
@futufab: ....nein, den hab' ich nur genannt, weil ihn jeder mehr oder weniger kennt. Mit den Naz. wollte ich google nicht vergleichen.
 
@pitbiker: Das war eher als Anspielung gedacht... Ich seh ja auch die ganzen Datensammlungen eher kritisch, aber Google auf den Gebiet alleine den schwarzen Peter zuzuschieben ist mir wiederum zu einseitig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!