Apple: Über 60 Sicherheitslücken im iPhone OS 3

Handys & Smartphones Im Rahmen der Veröffentlichung von iOS 4, dem neuen Betriebssystem für das iPhone und den iPod touch, hat Apple ein Dokument zur Verfügung gestellt, in dem auf Sicherheitslücken in den alten Versionen hingewiesen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL... jetzt wollen die wohl ihr iOS4 in großem Maße verteilen
 
@frust-bithuner:
Spricht denn irgendwas dagegen? Es ist immerhin kostenlos und wenn die meisten Geräte das gleiche OS laufen haben bringt das sowohl für Entwickler, für Kunden und für Apple nur Vorteile.
 
@GlennTemp: Es spricht etwas gegen die Art und Weise von Apple bzw. dass sie erst darauf hinweisen und die ganze Zeit die ahnungslosen Iphone Nutzer im Dunkeln ließ.
 
@kubatsch007:
Eigentlich ist das vielerorts gängige Praxis: Wenn eine neue Version erscheint, sieht man einen Changelog der Fehlerbehebungen gegenüber der alten Version. Dass eine neue Version in der Regel alte Fehler schliesst, ist keine neue Erkenntnis. Windows XP hat heute auch noch Anfälligkeiten, die es mit Vista und 7 nicht mehr gibt (Strukturbedingt). Aber dadurch, dass Winfuture diese News quasi von hinten aufzieht und es um Apple geht, erweckt dabei den Eindruck, dass das irgendwie komisch wäre.
 
@kubatsch007: Was hätte es denn gebracht wenn man die Liste vor dem Erscheinen von 4.0 veröffentlich hätte? Die Kunden können die Lücken wohl kaum selber schliessen, einzige Alternatve wäre gewesen das iPhone nicht mehr zu benutzen. Und hätte man die Lücken vorher veröffentlicht, hätte man diese wohl _viel_ häufiger ausgenutzt! Ist doch sowieso üblich, MS veröffentlich in der Regel auch erst die Sicherheitslücke nachdem ein Patch zur Verfügung steht...finde es so auch besser...
 
@I Luv Money: Bin da anderer Meinung. Sicherheitslücken sollten schnellstmöglich veröffentlicht werden und nicht irgendwann mit einer neuen Betriebssystemversion gestopft werden womit man die Kunden so lange mit einem löchrigen System arbeiten lässt. Die Hersteller sind so gezwungen sorgfältiger zu arbeiten. Mittel bis langfristig gesehen würde das, das Sicherheitsniveau von Software sicher anheben und der Kunde sieht direkt welcher Hersteller sich um einen kümmert und wer den Schlendrian einziehen lässt.
 
@GlennTemp: Kostenlos ist relativ, Apple wird sich das OS schon mit dem iPhone bezahlen lassen, teuer genug ises ja.
 
@frust-bithuner: Die Leute haben sich doch eh freiwillig drauf gestürzt...Ich sehe da auch keinen Nachteil, also 4.0 zu 3.1.3, im Gegenteil...
 
@frust-bithuner: Tja zu welchem Preis? Die geben also jetzt endlich zu, dass ihre Systeme nicht wirklich sicher sind! Hauptgrund für die Verteilung ist wohl iAd. Sonst waren die Updates ja zumindest für vorletzte Generation von iPhone und alle Generationen von iPod kostenpflichtig.
 
@Arhey: Wenn mann keine Ahnung hat, einfach mal die ... halten. Apple war gesetzlich gezwungen in der Vergangenheit die Updates für den iPod touch kostenpflichtig an zu bieten.
 
@Sm00chY: Aha seit wann wird vom Gesetz vorgeschrieben, dass ein Update kostenpflichtig sein soll? Hast du auch Quellen dafür? Ich glaube nicht Tim! Oder hat das Steve mal gesagt und du glaubst ihm? Jeder mit etwas Logik wird sehen, dass die Updates nur wegen iAd kostenlos sind, immerhin will man mehr Geld schaufeln und das geht nur mit großer Zielgruppe.
 
@Arhey: Es gab in den USA in der Tat bis vor kurzem ein Gesetz, wegen dem Apple die Updates vom OS für die iPods nicht kostenlos anbieten durfte. Dieses Gesetz gibt es nun nicht mehr, daher sind jetzt alle Updates kostenlos.
 
@Arhey: In den Staaten durften Geräte bis vor kurzen nachträglich keine Updates mit Funktionen erhalten, die nicht beim Kauf beschrieben wurden (Bugfixes und kleinigkeiten waren erlaubt). Da man das iPhone nur mit Vertrag bekam, konnte man die Gebühr dort verrechnen. Und da Apple international die gleiche VErison ausliefert, war sie überall kostenpflichtig. Dieses unsinnige Gesetz gibt es jetzt nicht mehr. Deine Theorie mit iAd ist zwar nett, doch ich glaube mit 7€ pro iPod User macht man mehr Geld als mit den paar Nasen die wegen 7€ nicht updaten würden als potentielle iAd Anschau-Kunden, oder?
 
@frust-bithuner: Jetzt wo die neue Version auf dem Markt ist, kann man ja endlich zugeben, dass auch Apple Sicherheitslücken hat, wie manch einer Löcher in den Strümpfen
 
Und wenn iOS 5 erscheint, veröffentlich Apple eine Liste mit den Sicherheitslücken in der Version 4. Is das ned n bissl ne Verarsche ?
 
@consydar: Ja! Gut dass das bei Windows, Linux etc. völlig anders ist... </Ironie>
 
@consydar: finds auch eher merkwürdig, dass die das so laut aussprechen. die scheinen das ja dann geheimgehalten zu haben ohne die entsprechend zu fixen. traurig, dass die lücken scheinbar so lange vorhanden und bekannt waren.
 
@andry: Die wurden doch alle mit Version 4.0 gefixt...
 
@I Luv Money: jo, klar. mein das auch eher anders, schwer auszudrücken. :P finde es einfach merkwürdig, dass man mit sowas jetzt für das 4. wirbt. gibt ja immer welche, die lieber die alte, vertraute version nehmen und außerdem: wer sagt, dass es nicht binnen eines monats wieder 10 lücken im iOS 4 gibt? gab ja vorher schon genug. nur ums vorher mal klarzustellen: jedes os hat fehler, ob windows, der linux kernel oder sonst was. aber mit 60 (!) lücken zu werben, die es vorher gab?! naja.
 
@andry: Wo wird denn geworben? Es steht einfach nur im Changelog, weil es dort eben auch reingehört.
 
@andry: Wer spricht was laut aus? Es gibt auf apple.com irgendwo in der Knowledge Base einen Artikel, der die in iOS 4.0 geschlossenen Sicherheitslücken aufzählt. Wo wird da irgendwas "laut ausgesprochen" oder gar "damit geworben"?
 
Mache ich sofort Herr Apple, warte nur noch auf die Jungs vom Dev Team :)
 
@Navigator: willkommen im Club ;) ich habe ein Ipod Touch 8GB Late 2009... also ein MC Gerät... und diese sollen angeblich noch nicht gehen
 
@Navigator: warum warten? noch nicht mitbekommen dass es den Jailbreak + Unlock schon für iOS4 gibt ;)?
 
@zoeck: JB ist Beta, aber soll funktionieren. Unlock gibt es aber schon. Problem ist, dass JB mit iPod 3G/iPhone 3GS wegen des Bootloaders nicht geht.
 
Ja Leute mit einem iPhone 2G? LOL
 
@21Fps: "Es ist allerdings unklar, wie Apple die Geräte behandeln wird, für die es das iOS 4 nicht gibt. Ob die Entwickler ein separates Sicherheitsupdate anbieten werden, ist nicht bekannt. " ... manchmal sollte man schon die kompletten News lesen!
 
Das Unternehmen rät allen Kunden, auf die gestern veröffentlichte Version 4 umzusteigen: Und 2G nutzer müssen mit den Sicherheitslücken leben? ist das ne en bissel unfair?
 
@EarthQuaker: diesen wird dann empfohlen, das neue iPhone 4 zu kaufen
 
@EarthQuaker: Naja, ich //HOFFE// mal,es wird nicht allzu lange dauern, bis die iOS4-3G Version auf das 2G portiert wurde. Ist zwar ein Major-Update von 2G auf 3G, aber mehr als 3G, GPS und die Taktung (Und das ist EIN plist-Eintrag) braucht man nicht wirklich zu verändern, denke ich…
 
@EarthQuaker: na liebe Güte, das alte iPhone ist doch auch schon abgeschrieben. Apple verdient damit kein Geld mehr und eigentlich ist es doch auch schon völlig unmodern. Man muss den Leuten nur noch genügend Tritte geben, damit sie umsteigen.
 
@der_ingo: Aber nicht jeder will diesen Tritt haben :) ich z.b. will und bleibe erstmal beim alten, reicht als 2t. Telefon völlig aus...
 
Habe seit gestern OS4, aber viel an Unterschied merke ich nicht
 
@james_blond: Damm, Apple! Now i cant get any connection with my cross site attacks to this phone! :-( ... Mal im Ernst: Veröffentlichung der Sicherheitslücken der alten Version, damit alle auf die neue Version umsteigen. Vielleicht legen sie gleich noch eine Anleitung bei wie man die Lücken bestmöglichst ausnutzt?
 
ja nee ist klar, damit sich die leute die ein 3G haben ein neues Iphon kaufen weil Ios4 grotten schlecht bzw langsam löppt.
 
Lauter Securityexperten hier ich lach mich scheckig.
 
@prince.ass: Sieht bestimmt toll aus. Schick' mal ein Foto!
 
@Guardian@Geißenweide: Bitte sehr der Herr.

http://i46.tinypic.com/1es45j.jpg
 
@prince.ass: Du könntest dich mal wieder rasieren!
 
@Impact&#153;: Wenig Zeit nach dem OS 4 Release. Zuviele lachhafte Comments.
 
@prince.ass: Hat wohl den Letzten Zahnarzt termin verpasst wa :D
 
@EarthQuaker Wieso soll das unfair sein? Das Gerät ist 4 Jahre alt und wird nicht mehr Supportet.

@all Das ist keine Verarsche nur weil sie die Lücken nach erscheinen eines Updates veröffentlichen. Das ist doch viel besser und sicherer so. Wenn Apple das schon eher veröfftlicht hätte, würde jeder Angreifer wissen wo die Lücken sind und könnte sie nutzen. Außerdem ist das völlig normal das Lücken erst nach dem erscheinen eines Patches/Updates veröffentlicht werden(Auch bei Microsoft, Linux, Nokia, etc.) Alles andere wäre ziemlich dumm....
 
@desire: mit anderen Worten, dieses sau-teuere Ding ist jetzt Schrott ... und bei Apple werden die Sicherheitslücken veröffentlicht, OHNE dass es ein Fix für iPhone OS 3 gibt!
 
@Der_da: Ja, jetzt ist es Schrott. Man kann alles was man vorher noch gut damit machen konnte jetzt nicht mehr machen. Ausserdem muss man davon ausgehen, das das Gerät jetzt alle Nase lang gehackt wird und/oder man mit Viren überschwemmt wird.
 
@Der_da: Es gibt doch einen Fix für iPhone OS 3? Du musst auf die neueste Version updaten - so werden bei jeder Software die Lücken geschlossen, durch ein Update.
 
Also Jungs, mal eine Aufklärung wie es in der Apple Welt so läuft. OS X V.10.4.9 -V.11 wurde paralell zu OS X V.10.5.0-V.3 gewartet. Bei beiden wurden die gleichen Löcher behoben, aber bei 10.5 noch Features hinzugefügt. Bei iOS wird es nicht anders laufen ;)
 
Ganz grosser Zug von Apple, dann sollen die aber mal schnell nen Update für 3.1.3 rausbringen, denn es gibt ein paar Leute(iPod touch 1.gen und iPhone 2g) die kein 4.0 installieren können.
 
@HArL.E.kin: Verlangst du auch ein Update für Windows 98? Oder frag mal bei anderen Herstellern wie Nokia, da bekommst du für ein 4 Jahre altes Handy/Smartphone auch kein Update....
 
@HArL.E.kin: Vor wieviel Jahren sind die Geräte erschienen? Wie lange hast du drauf Garantie? Ist Apple verpflichtet überhaupt etwas zu tun?
 
@Sm00chY: was hat das denn mit Garantie zu tun? Und wenn schon der Vergleich zu windows kommt dann bitte richtig, denn ich glaub win 98 hatte längeren Support als 4 Jahre! Ich sehe doch gar nicht ein mir ein neues Gerät zu kaufen, wenns noch top funktioniert. Auf jeden Fall kenn ich kein Unternehemen außer Apple, das sich hinstellt und sagt unsere alten Geräte sind unsicher kauft euch gefälligst nen neues!
 
@HArL.E.kin: Wo stellen sie sich denn hin? In dem sie es im Changelog erwähnen? Neue Androidversionen stopfen auch Sicherheitslöcher und dort gibt es teilweise für 1 Jahr alte Geräte keine Updates. Bei den meisten Geräten bekommst du sogar überhaupt keine Updates.
 
@HArL.E.kin: Dann hast du ja sicher einen Link zu den aktuellsten Sicherheitspatches für mein jahrealtes SE M600i, welches ich mir 2007 gekauft habe? Und wo kann man die Sicherheitsupdates zu den jahrealten Nokia-Handys herunterladen?
 
@el3ktro: und stellt sich SE hin und behauptet deine jetzige Firmware sei unsicher?
 
@HArL.E.kin: Wie darf ich das verstehen? Sonst wird immer gemeckert, das Sicherheitslücken verschwiegen werden, jetzt wird plötzlich gemeckert, wenn man sie bekannt macht. Ja was denn nun?
 
@el3ktro: In Fällen wo man sie nicht schliessen kann sollte man sie lieber verschweigen!
 
@HArL.E.kin: Da es in der Vergangenheit von Apple für ältere Software-Versionen (z.B. OS X 10.5, Xcode 2, iWork 06 usw.) immer weiterhin Sicherheitsupdates gegeben hat, bin ich ziemlich zuversichtlich, dass es auch für iPhone OS 3 noch ein Sicherheitsupdate geben wird. Für 2.0 gab's ja auch noch Sicherheitsupdates als 3.0 bereits draußen war. Abgesehen davon: Sie sollen dann die Sicherheitslücken lieber verschweigen? Blöd nur, dass Apple vor kurzem hier total niedergemacht wurde, weil sie es gewagt hatten, ein winziges Detail eines Updates nicht zu veröffentlichen. Und du sagst nun, sie sollen gleich ALLE Details verschweigen? Also beides zusammen geht nicht, du musst dich für eins entscheiden.
 
@HArL.E.kin: APPLE = DDR
 
Und das hat man so lange verschwiegen, weil man keine Bugfixes rausbringen wollte? Das schafft Vertrauen Apple. Wenn es Microsoft gewesen wäre, wäre hier vermutlich schon 20mal so viele Kommentare.
Achja: Und iPhones der älteren Generation erhalten ja kein Update mehr, zumindest nicht das iOS 4. Lässt man die jetzt mit offenem Scheunentor im Regen stehen oder was?
 
@Memfis: MS veröffentlicht also immer direkt sobald sie eine Lücke finden, das es diese Lücke gibt? ___ Im Regen stehen lassen ist gut. Bei welchem anderen Handy/Smartphone bekommst du solange Updates/Bugfixes?
 
Was bringt mir als iPod Touch Nutzer das iOS 4 wenn dieser von Apple nicht aktualisiert wird, weil er noch der ersten Generation angehört und somit nicht Updatefähig ist? Das mit den Sicherheitslücken ist mir egal, zum Musikhören und Bilder anschauen reicht es völlig aus. Gelegentlich neue Songs von CD importieren und ein wenig Ordnung schaffen ist ok für mich.
 
@coolboys: Und was bringt mir mein alter Rechner mit Windows 2000, wenn MS dafür keine Updates mehr bringt?
 
@el3ktro: was soll dieser lächerliche Vergleich denn? Auf dem rechner kann ich ohne weiteres ein neueres BS mit aktuellem Support installieren!
 
@HArL.E.kin: Darum geht es ja nicht. Es geht darum, das ältere Dinge, egal ob Hard- oder Software, irgendwann halt nicht mehr unterstützt werden. Komisch, keiner regt sich auf dass es für mein SE M600i welches ich damals hatte keine Updates mehr gibt. Oder für die ganzen jahrealten Nokia-Handys. Aber bei Apple ist das natürlich wieder der gaaanz große Skandal!
 
@el3ktro: doch genau darum gehts Hier werden eben Äpfel mit Birnen verglichen. Wenn andere Mobiltelefone kein Firmwareupgrade mehr erhalten, stellen sich die Unternehmen(ausser apple, MS und Google) aber nicht hin und sagen wieviel Lücken bei der alten Hardware bestehen.
 
@HArL.E.kin: Apple hat lediglich beschrieben welche Sicherheitslücken die neue Softwareversion schließt. Das ist bei JEDER Software die ich kenne seit Jahren absoluter Standard und jede Firma, die Sicherheitslücken verschweigt, wird normalerweise direkt niedergemacht. Warum ist das jetzt bei Apple schlecht? Erklärs mir bitte, ich checks echt nicht.
 
Okay... Normale Newsseite: Apple schließt 60 Sicherheitslücken. Winfuture: Alte iOS Version hatte 60 Sicherheitslücken....
 
Die größte Sicherheitslücke ist wohl eben am Phonen, Appen oder Simsen!
 
Kann ja sein das ich was überlesen habe, aber was machen die Besitzer eines Iphone 2g mit Ihren Sicherheitslücken ? Wegwerfen ?
 
@neocomp: Ach was neue iPhoneOS hat sicher auch wieder 60 Lücken die mit der neuen Version in ein paar Monaten veröffentlicht werden, insofern kein Sprung nach vorn. :P
 
@TuxIsGreat: vielleicht sind es dann auch noch die gleichen Lücken
 
@frust-bithuner: Aber mit neuer Versionsnummer.^^
 
mein weltbild wird gerade erschüttert. seit wann hat apple nen wurm drin? ich dachte, das teil glänzt den ganzen tag vor sich hin und sei absolut zuverlässig und fehlerfrei. was für ein ammenmärchen
 
@jim_panse: Wieso einen Wurm? Ich habe ja auch nicht direkt einen Einbrecher drin, wenn ich mal die Haustür offen lasse. Ich bin bei mir auch mit offener Haustür sicherer als manch einer ein paar Stadtteile weiter mit verriegelter Haustür ;)
 
@Rodriguez: gut gekontert :D
 
die sollten safari mal als eigene app behandeln, dann könnten sie auch mehr updates bringen.
 
Geniales Marketing, zumal nicht alle iPhones Updatesfähig, was eine Neuanschaffung nötig macht. Obwohl, das 2G dürfte jetzt 4? Jahre alt sein. Wer hat das noch?
 
@mcbit: Was hat die bei Updates übliche Aufzählung geschlossener Sicherheitslücken in technischen Supportdokumenten mit Marketing zu tun?
 
@el3ktro: Wenn man nicht zwischen den Zeilen liest, gar nichts. Oder findest Du die Bekanntgabe kurz nach dem Release von iPhone OS4 und dem iPhone 4 eher zufällig?
 
@mcbit: Man hallo ist das dein Ernst? iOS 4.0 schließt mehrere Sicherheitslücken, wann sonst soll Apple die Liste dieser geschlossenen Sicherheitslücken denn veröffentlichen, wenn nicht nach der Veröffentlichung von iOS 4.0??? Diese ganze Windows-Mac-Diskussion hier war ja eine Zeit lang noch witzig, aber wie WinFuture inzwischen Apple-Meldungen verdreht, nur damit Apple irgendwie schlecht dasteht und wie die User hier darauf reinfallen und Apple auf Teufel komm ras kritisieren, ist langsam wirklich nur noch lächerlich. Bei JEDEM Update, das hier auf WinFuture vorstellt, heißt es "Neue Version von XY schließt 20 Sicherheitslücken". Nur bei Apple heißt es natürlich "Alte Version von XY hatte 20 Sicherheitslücken" - das klingt dann schön negativ und man kann wieder schön über Apple herziehen. Echt ein riesiger Kindergarten hier inzwischen. Es wird jeder noch so kleinste lächerliche Grund an den Haaren herbeigezogen, um irgend etwas negatives über Apple sagen zu können. Warum nur? Was ist bloß los mit euch? Was habt ihr gegen Apple? Warum seid ihr so missgünstig? Seid ihr neidisch auf den großen Erfolg den Apple hat? Seid ihr gefrustet weil eure Windows-Rechner und Smartphones nicht so einen Hype generieren? Was ist es? Ich würde das wirklich gerne mal wissen, weil das Apple-Bashing hier mittlerweile jenseits von Gut und Böse wirklich völlig absurde Züge annimmt.
 
@el3ktro: richtig. es handelt sich um einen hype. wie lena, dsds usw. viele mögen sowas einfach nicht, mich eingeschlossen.
 
@el3ktro: Du hast ja Recht, ich finde halt nur, dass man evtl Lücken schon hätte bekannt geben können, zum Beispiel, wenn eine Lücke durch bestimmte Handlungen des Users akut werden könnten - nur mal so als Beispiel.
 
User die nicht mehr auf das neue iOS4 wechseln können, sollten vielleicht Android anschauen oder Jailbreaken, wenn es geht. Wäre allerdings dann die Frage, was passiert mit der Software die man bereits gekauft hat. Dualboot iPhone wohl nutzen ^^
 
Genau, iOS 4 bietet viele super Neuerungen, und schließt alte "Lücken & Fehler".
 
ouhhh hilfe ich fühle mich angegriffen... .-.- was das für ein mist ? wer will schon mein handy hacken ?
 
ich glaube eher das Apple einen das Ios 4 andrehen möchte um das Iphon 3GS bzw 4G unter die leute zu bringen..
Ist doch auch klar Iphon 3G ist schweine lam, also brauche ich ein neues und der rubel rollt.
 
@zippostar: ähm. Das iOs4 läuft auf dem 3g, auf dem Iphone GSM läuft das nicht ....
 
nuja wann waren computer sicher? NIE! ergo kann apple eh nix machen. und ich mag ihre abzock geräte nicht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles