iPhone 4: Verzögerungen wegen Display-Engpass?

Handys & Smartphones Apple muss möglicherweise die internationale Einführung des neuen iPhone aufgrund von Engpässen bei seinen Zulieferern verschieben. Nach Angaben von Marktbeobachtern können diese nicht genügend Displays liefern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich dachte immer, dass die Maschinen - vor Allen auch wegen der Wirtschaftskrise- meistens kaum ausgelastet sind und deshalb noch Billigprodukte herstellen, um die Kosten zu decken
 
@Muplo: Siehste mal was da alles für Lügen erzählt werden nur damit die Unternehmen möglichst arm aussehen, und wir ihnen mitleidig Steuersenkungen und Subventionen in den Allerwertesten pusten. :-)
 
@Muplo: Also bei uns in der Halbleiterbranche bekommst Du Teile nur wenn Du Lieferzeiten von 18-24 Wochen akzeptieren kannst.
Unsere Werke sind bis zum Platzen ausgelastet und das schon seit Monaten. Die Bestellungen lassen einfach nicht nach.

Besonders lustig ist aber, dass wir noch richtig gut liefern können. Der Wettbewerb ist schon lange in Bestellungen untergegangen.

Nicht mal der graue Markt kann liefern ...

Wirtschaftskrise? Das war nur ein paar Monate Pause und jetzt die besten Ergebnisse ever.
 
@Muplo: Das ist der übliche Schlechtrede u. Katastrophenbeschwörungsmist, das darfste um Gottes Willen nicht glauben. Bei Mercedes, BMW und Audi boomt es zur Zeit dermaßen, dass die Aufträge selbst mit einigen Tausend Leiharbeitern kaum bedient werden können. Interessant ist, woher die meisten Aufträge für die vielen Luxuslimousinen kommen: Es ist China.
 
@Muplo: Man hört auch an jeder Ecke die Leute hätten alle kein Geld mehr. Purer Schwachsinn. Wenn 2 Mio. iphones pro Monat als Engpass bezeichnet wird u. T-Mobile allein in Deutschland am ersten Tag 600.000 Vorbestellungen fürs iphone 4 bekommt, ist das ein unwiderlegbarer Gegenbeweis. Die iphone- Absatzzahlen sprechen Bände, da muß selbst der größte Apple Hasser den Hut ziehen.
 
@SkyScraper: Das ist aber die obere Schicht, es gibt aber auch die untere Schicht. Die den ganzen Tag in die Arbeit gehen und mit dem Verdienst gerade Miete und Lebensmittel bezahlen können.
 
sollte da samsung nicht auch bildschirme herstellen, um den engpass zu verhindern?
die sollten sich beeilen, wäre ja tragisch, wenn die user auf ihre iphones warten müssten^^
 
@james_blond: Das war beim iPad. Könnte sein, dass Samsung nicht die nötigen Geräte hat um solche Displays herzustellen. Edit: Wieso krieg ich Minuse? O.o Entspricht doch der Realität....
 
@Arhey: Also ich habe letztens erst von einem aus der Industrie gehört, das Samsung allen anderen Display Herstellern mindestens ein Jahr voraus ist. Das sieht man doch schon am neuen Samsung Wave. Das Super Amouled Display dieses Handys ist der Wahnsinn und wird wohl so schnell erstmal von keinem anderen Handy eingeholt. Mit Sicherheit werden die also solche Displays herstellen können!
 
@donald2603: Das Samsung Wave hat doch keine bessere Auflösung und Pixeldichte als das iPhone 4.
 
@donald2603: Das mag ja sein, aber es sind 2 unterschiedliche Techniken! Ich sag ja nicht, dass Samsung schlechte Displays herstellt, sondern nur, dass die auf andere Technik setzen. Wie du schon sagst setzt Samsung auf AMOLED Displays, wohingegen die von iPhone 4 auf IPS basieren.
 
@Arhey: Samsung stellt fast alles selbst her, wodurch sie ihre Produkte günstiger anbieten können als alle anderen Hersteller, trotz hoher Qualität. Samsung ist ja nicht umsonst der größte Elektronikhersteller der Welt. Das Multitouch AMOLED2 Display im neunen Samsung S8500 Wave stammt aus eigenem Hause. Laut diversen Nutzern ist die Sensibilität vergleichbar gut wie die vom iPhone. Vom Kontrast und den Farben her dürfte es sogar besser sein. Ohnehin wird es das iPhone 4 sehr schwer haben gegen das Samsung S8500 Wave, da es von der Hardware nahezu gleich gut ist, aber nur 300 Euro kostet und inzwischen auch ein offenes Betriebssystem verwendet. Daher wundert es auch nicht, dass das Samsung S8500 Wave in diversen Tests auf Platz 1 gekommen ist.
 
@AnnaFan: Das iPhone wird es sehr schwer haben gegen das Samsung S8500? Ist das dein Ernst?
 
@el3ktro: Was kann denn das iPhone 4 was das Samsung S8500 nicht kann? Wenn du beide Handys vergleichst wirst du kaum einen Unterschied feststellen, außer das das iPhone 4 mehr als das doppelte kostet. Apple lebt mittlerweile davon, dass sich viele gar nicht mehr die Mühe machen sich andere Handys anzuschauen, sondern gleich das neueste iPhone kaufen. Ich wette viele iPhone Besitzer würden auf das Samsung S8500 umsteigen, wenn man es ihnen näher bringen würde. 300 Euro für so ein Handy, das gab es noch nie. Bei Apple ist man schnell im vierstelligen Bereich.
 
War ja so klar, dass die es nicht einhalten können. Hauptsache auf der Keynote rumprotzen, dass man es innerhalb von 2 Monaten in über 54 Ländern bringt.
 
Kann dieses Teil nicht einfach mal auf den Markt kommen? Diese Meldungen mag ich gar nicht mehr lesen! Das ist ein schönes Smartphone, aber meine Güte - es ist ein Produkt, und hier wird doch nicht bei jedem Produkt über Engpässe berichtet!
 
@shithappens: Naja Mindestpensum an Apple News. (50%?) Sorgt für Klicks.... iFuture halt ;)
 
ich möchte das weisse haben und habe vorbestellt. aber ich hab ja soviel geduld...kommt zeit kommt iphone :)
 
Wo sind eigentlich diejenigen die immer sofort von "Künstlicher Verknappung zur Hypesteigerung von Apple Produkten" sprechen?! Wenn die Zulieferer nicht mit der Produktion nachkommen, ist das natürlich von Apple induziert, zumindest im Weltbild einiger hier ;)
 
Alle Jahre wieder....jedesmal der gleiche Witz. Typisch Apple das durch künstliche verknappung die Nachfrage und der Preis hoch gehalten werden. Denn was man nicht bekommen kann ist automatisch begehrt und teuer. Bisher war es bei JEDEM Apple Produkt de rletzten drei Jahre das gleiche Theater. Irgendwas ist immer Peng am Eng und deshalb schwer zu bekommen. Mir kann keiner erzählen, dass Apple nicht aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Waren es beim 3G nicht auch die Displays?
 
@Tsherno:
Nur mal zum Verständnis: Apple kauft wie jedes Technologieunternehmen Teile auf dem Markt auf um diese in ihre Produkte zu bauen. D.h. Apple ist von diversen Zulieferen von Teilen abhängig wobei jeder Hersteller aus einer anderen Branche kommt, z.B. Zulieferer für Flash Bausteine, Displayhersteller, Funktechnologie, Material usw.. Apple befindet sich also in einer Abhängigkeit der Waren die auf dem Markt verfügbar sind (wenn Apple nicht rechtzeitig Core i5,i7 Prozessoren von Intel bestellt, können diese auf Grund der knappen Verfügbarkeit auf dem Markt nicht in eigene Geräte verbaut werden). Und deine These ist jetzt, dass Apple durch Zaubereri auf die Hersteller wirkt, dass die nicht genügend Einzelteile auf dem Markt haben und dadurch eine künstliche Verknappung induziert wird? Diese Retina Displays sind relativ neu, also noch nicht so lange auf dem Markt, ergo ist die Nachfrage nach diesen Geräten noch nicht so hoch, also werden diese nicht massenhaft produziert wie z.B. Flashbausteine. D.h. die Hersteller können weniger Displays zur Verfügung stellen. Das liegt aber an der Marktsituation und den Herstellern und nicht an Apple. Wenn du Apfelkuchen verkaufen willst und deine Zulieferer dir nicht genügend high quality Äpfel liefern können, betreibst du doch auch keine künstliche Verknappung!
 
@GlennTemp: Hmm....also wie lange weis Apple schon das es ein neues Gerät mit eben diesem Display auf den Markt schmeißt? Richtig, nicht erst seit Anfang des Jahres. Von daher sehe ich hier genügend Zeit das komplette Material zu ordern. Sicher kann immer mal eine Fabrik einen Ausfall haben aber kein anderer Hersteller hat mit slchen "Problemen" zu kämpfen. Und es war beim 2g so, beim 3g, beim iPad und jetzt wieder beim 4g? Fällt hier nur mir die Regelmäßigkeit auf? Keine Frage Apple hat gute wen auch etwas überteuerte Produkte und eine Marketingmaschine die Ihresgleichen sucht. Wenn Apple nicht will das man es erfährt so wird es auch keiner erfahren. Glaubst du echt der Mitarbeiter hat den Prototypen zufällig in der Bar liegen lassen? Mit Sicherheit nicht. Apple ist bekannt dafür die Fanboys und Trolle so zu lenken das dass Produkt auch ankommt und selbst Menschen, die normalerweise NIE Apple kaufen würden von dem Produkt überzeugt werden. Ich selber habe jetzt ein iPhone 3GS (gibts ja jetzt zum Schleuderpreis)
 
@Tsherno: weißt du denn, wie lange an dem gerät noch entwickelt wurde? und seit wann wird schon vorproduziert? die mengen, um die es geht, sind ja auch kein pappenstiel.
 
@moniduse: Sicher aber Apple WEIß doch welchen Run die Fanboys veranstalten und haben dennoch jedesmal das gleiche Problem. Ich sehe hier eine künstliche Verknappung um den Preis, der ja immer sehr schnell fällt, künstlich hoch zu halten. Das das den jedes_jahr_unnütz_viel_geld_ausgebenden_um_ja_das_neuste_iphone_zu_haben-trolle nicht gefällt was ich hier schreibe kann ich durchaus nachvollziehen. Aber wer hört schon auf sachliche Argumente wenn man vor lauter Sabber auf den Bildschirm die Buchstaben nicht mehr sieht :D
 
@Tsherno: Komisch nur, dass der Preis auch dann nicht fällt, wenn die Lieferengpässe behoben sind. Das 3GS hat bis vor kurzem immer noch genau so viel gekostet wie damals als es vorgestellt wurde.
 
@Tsherno: Wo gibt es denn das iPhone 3GS zum Schleuderpreis? Auf eBay zahlst du locker über 400 Euro. Das ist Wucher und ist immer noch mehr als ein brandneues Samsung S8500 kostet, welches zudem noch bedeutend besser ist als das iPhone 3GS.
 
@GlennTemp: Dann hätten sie das neue iPhone 4 erst vorstellen sollen wenn sie genügen auf Lager haben. Kann doch so schwer nicht sein oder ?
 
@Freezer: Wieviel ist genügend bzw wieviel ist wieder zuviel? Die Frage stellt sich natürlich vor der Einführung..
 
@>ChaOs:
Nehmen wir an du willst wie aus dem vorherigen Apfelkuchen verkaufen und kannst aber schlecht abschätzen wieviele Kunden zu deinem yard-sale kommen. Wirst du dann eher mehr Kuchen backen oder tendenziell etwas weniger um mal zu schauen wie die Nachfrage ist?
 
@Freezer: sie sagen ja selbst, dass sie nicht mit so einem ansturm gerechnet haben.
 
@Freezer: Bist du verrückt? Wenn du das in irgendeiner Firma vorschlagen würdest, würdest du vermutlich sofort hochkant rausfliegen. KEINE FIRMA DIESER WELT produziert einfach mal so Millionen Stück ihres Produkts, lagert die irgendwo ein und fängt dann irgendwannn wenn sie einen großen Haufen davon haben mit dem Verkauf an. Sorry, aber das ist völliger Quatsch. Weißt du was es kosten würde ein Produkt wochen- oder gar monatelang in millionenfachen Stückzahlen produzieren zu lassen und sie irgendwo zu lagern, ohne sie zu verkaufen? Bitte bringe diesen Vorschlag nie in irgend einem geschäftlichen Umfeld, das würde deiner Reputation glaube ich einen ziemlichen Dämpfer versetzen.
 
Oder die Chinesen springen mal wieder aus dem Fenster, sodass sie keine Sklaven mehr haben um die Dinger zusammen zu schrauben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich