Die DSL-Marke "Alice" wird es bald nicht mehr geben

Breitband Die Marke "Alice" wird in absehbarer Zeit nicht mehr für den Vertrieb von DSL- und Telefonanschlüssen eingesetzt. Das ist das Ergebnis der Übernahme vom Alice-Anbieter Hansenet durch die spanische Telefonica. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder kauft jeden, irgendwann haben wir nur noch zwei Anbieter. Und die Preise können nach belieben diktiert werden.
 
@james_blond: Genau deshalb gibt es die Wettbewerbsbehörde (auch bekannt als Kartellamt)...
 
@HazardX:
Ja, was die Kartellbehörde so alles reguliert sehen wir ja.
Eine Kartellbehörde ist doch genauso korrupt, wie der rest des ganzen Vereins.
Oder warum haben wir z.B. so hohe Energiepreise, warum wird da nicht reguliert. Es heißt ja immer, es gibt keine Absprachen zwischen den Konzernen, dass ich nicht lache.
 
@james_blond: Hohe Energiekosten = Mineralölsteuer, Ökosteuer, Aufschläge aus dem EEG, usw., usf.
 
@uk82:
Nicht zuvergessen die zusätzlichen Mrd. Gewinne der Energiekonzerne, auch wenn das mit Alice nun nicht wirklich viel zu tun hat...
 
@uk82:
genau die fetten aufschläge der konzerne.
 
@james_blond: steuern sind aufschläge des energiekonzerns, nun wird es interessant. erzähl mir mehr davon. mein energiekonzern hat mir eine aufgeschlüsselte rechnung gegeben wofür ich alles bezahle und komisch ist das der energiekonzern nur 20% bekommt und die restlichen 80% an den staat gehen. nun jetz erzähl mir mehr bitte, ich bin gespannt und will dazu lernen. wir können ja mal den spritpreis nehmen und die ökosteuer rausnehmen, ist dann der aktuelle preis-99 cent. so wer ist nun teuer der ölkonzern oder die ökosteuer die alles so teuer macht. denk mal drüber nach
 
@Odi waN: nicht ganz, erst wenn die PKW-Maut kommt... Bei 100 Brutto ca. 78,41% Gesammtsteuer auf Benzin = 39.8% Lohnsteuer (39,80 Euro) + 19% MWST (11,44 Euro)+ 65,45 Cent Ökosteuer/Liter (27,17 Euro)+ 16 Euro Maut.
 
@uk82: Das mit den Mineralölsteuern glaubt doch kein Mensch. Ich wüsste nicht dass die Mineralölsteuer jedes jahr pünktlich zu Ostern angehoben und nach Ostern wieder gesenkt wird. Und dass Enegriekonzerne Jedes Jahr Gewinne in Mrd. Höhe raushauen ist doch reiner zufall.
 
@james_blond: Hohe Preise heißt nicht, dass es illegal ist. Wenn alle Firmen einfach hohe Preise nehmen, dann ist das schlecht für den Kunden, aber leider legal. Beispiel dafür gibt es viele, z.B. PKW oder Medikamente in Deutschland sind viel teurer als im Ausland. Erst wenn Preise abgesprochen werden, dann wird es illegal, aber das ist leider nicht einfach zu beweisen. Da würde das Kartellamt dann einschreiten. Mit der Höhe von Preisen hat das Kartellamt aber überhaupt nichts zu tun. Das wäre wenn die Regulierungsbehörde, die aber nur in Monopolbereichen eingesetzt wird, z.B. Telekommunikation, Versorgungsnetze, Bahn. Im Bereich Energie ist in den letzten Jahren sehr viel geschehen. So wurde die Versorgungsnetzbetreiber und die Versorger aufgespalten, so dann der Monopolbereich der Netzbetreiber nicht mit den Versorgern überlappt. Du kannst daher Deinen Stromversorger wählen, während das Netz zum Übertragen ein Monopol in einer anderen Hand ist. Das hat die Energiekosten für Strom schon deutlich gesenkt, da jetzt Konkurrenz bei den Versorgern existiert. Bei Gas funktioniert das noch nicht gut, was aber auch technische Gründe hat. Gas ist recht langsam im Transport, so dass man niemals wirklich Gas vom anderen Ende der Republik beziehen kann. Dazu kommt, dass Gas verschiedene Brennwerte hat, also ein m^3 unterschiedlich viel Energie bedeutet und man verschiedene Gassorten nicht oder nur sehr schwierig mischen kann. Für die Ausgleich zwischen den Anbietern ist die Regulierungsbehörde zuständig, nicht die Kartellbehörde.
 
@HazardX: die dann immer erst ins spiel kommt wenn es zu spät ist, in deutschland gibt es doch kaum noch wettbewerb, warum auch... ist alles in händen von grossen konzernen.
 
@HazardX: Dieses kartellamt kann nicht mal Kacken gehen, ohne die Einvertandnis der Konzerne, eine Witznummer. Ein Haufen Huren in Anzügen die sich für jeden Preis kaufen lassen, der Bürger wirds schon machen.
 
@HazardX: Hohoho kartellamt soll das ein schlechter witz sein?
Da gibt es etliche beispiele die widerlegen das jenes besagte kartellamt seine arbeit richtig vollzieht.
Aber nein dann kommt wieder das kartellamt konnte keine absprachen feststellen ein schlechter witz nicht mehr.
 
@james_blond[o1]: Unsinn, nicht jeder, nur wer bezahlen kann.
 
Schade, fand die Werbetussi geil.
 
@mcbit: die wurd von o2 schon gekauft... händereib, demnächst wird se in nen blauen kleid zu sehn sein =)
 
@mcbit: diese "werbetussi" war anfangs noch nicht mal volljährig... leichtbekleidete kinder in der werbung zu verwenden finde ich sehr sehr zweifelhaft - deshalb war diese marke für mich von anfang an tabu.
 
@toco: Was findest du daran zweifelhaft? Zweifelst du an der seelischen Integrität der Dame? Oder an dem Erfolg der Werbung?
 
@toco: Oh mein Gott, die hatte ein Kleid an, was ist denn daran anstößig? Nu sei mal net so spießig, irgendwann dürfen Kleinkinder nicht mehr in Kleidern rumlaufen, es könnte ja jemand pädophile Interessen damit verbinden!! Maaaannn...
 
@toco: Mit 16 Jahren ist man aber kein Kind mehr.
 
@toco: OK, dann bitte aber auch ab sofort z.B. Pampers Windel-Werbung nur noch mit volljährigen Personen! Wird bestimmt lustig, du kannst dich ja schon mal bewerben :D
 
@toco: Sie war 16. Mit 16 sind Kleider tabu? Was bist Du, Klerikalfaschist?
 
@toco: Knalltüte ... leicht bekleidet ... schonmal ne Pampers Werbung gesehen? Die ham nur ne Windel an oder sind meistens nackig und wälzen sich in nem Bett rum ... das ist für dich dann wohl schon Pornographie auf allerhöchsten FSK-KiPo Niveau, wa? Außerdem darf ne u18 jährige mit Erlaubnis der Eltern auch komplett nackt ins TV. Außerdem bezweifel ich, dass du das Alter von jeder x-beliebigen Person einschätzen kannst.
 
@wuddih: Lena Meyer-Landrut war auch keine 18 als sie ihre Titte im Fernsehen gezeigt hat. Ich wette die 99% von euch haben gesabbert, als sie die Szene gesehen haben.
 
@toco: Die meisten Models in der Werbung sind minderjährig. Die Models für die ältere Generation (für die Haut ab 40 ....) sind üblicherweise erst Mitte 20.....
 
Und wo kriegt Brad Pitt dann sein DSL her? ;-)
 
@Dr. Alcome: vllt ruft er dann Marcel Davis an :)
 
@Dr. Alcome: Von O2...
 
Da freut sich Marcel D'Avis
 
Tja dann muss ich mir wohl einen anderen Anbieter aussuchen, mir gefällt der neue Name nicht und das ist für mich schon ein Kündigungsgrund.
 
@ProSieben:
LOL
Mir gefällt der Name unserer Bundeskanzelerin auch nicht...
Kann ich die deutsche Staatsbürgerschaft nu auch kündigen???
 
@sirredhawk: Zumindest werden dir keine Beschränkungen bzgl. Staatsbürgerschaft aufgelegt. Möchtest du die Deutsche nicht mehr, steht es dir frei, in ein anderes Land auszuwandern und die dortige Staatsbürgerschaft anzunehmen. Ok, off Topic ;-)
 
@sirredhawk: Sarkasmus kommt wohl nie gut an bei vermeintlich Allwissenden Leuten... dieser Vergleich ist nicht Vergleichbar. Einem Dienstleister kann man sich aussuchen, aber eine Regierung nur bedingt.
 
@ProSieben: vielleicht solltest du TAGS benutzen ,) - ich geh mal davon aus, dass du deinen Post nicht ernst gemeint hast und niemand hats verstanden
 
Same shit, different name? Ob es so schlau ist auch noch den Ruf einer weiteren Marke zu versauen?
 
@Johnny Cache: Also ich bin mit Alice rundum zufrieden... 29,90 für Telefonflat & 6000er Internetflat (ist tatsächlich aber ne 12.000er Leitung) und ansonsten nie Probleme gehabt. Obwohl Alice keinen Marcell D'Avis hat ;)
 
@Turk_Turkleton: Kann ich nur bestätigen. Ich empfehle Alice auch allen Bekannten weiter und da sind bisher auch alle zufrieden. Irgendwelche Problemfälle gibt es bei jedem Anbieter mal, wobei ich von 1&1 bisher weitaus schlechteres gehört habe als von Alice.
 
@Apolllon: wenn ich dir einen guten Tipp geben darf. Empfehle NIEMALS Bekannten etwas. Weder bei PC noch bei Providern. Du hörst jahrelang ichts aber wenn dann in 10 Jahren mal etwas nicht funktioniert bist du schuld, WEIL DU HAST JA MAL EMPFOHLEN ;-)
 
@Frankenheimer: Ok, ein gutes Argument. Sollte mir die Erfahrung ja auch schon gesagt haben, aber: Der Mensch lernt manchmal nicht aus seinen Fehlern! ;) (+)
 
@Turk_Turkleton: Dann musste aber noch nen alten Anschluss haben. Ein 6000er Angebot gibt es ja schon lange nicht mehr bei Alice.
 
@Spürnase: Kommt drauf an, wo er sitzt. Alice wird deutschlandweit angeboten und die Verbindung richtet sich danach was vor Ort verfügbar ist. Ein Bekannter hat DSL6000 bestellt, dann kam ein Techniker stellte fest, dass nur 3000 technisch machbar sind. Kunde wurde nochmal schriftlich darüber informiert und darauf aufmerksam gemacht, dass er deswegen auch von der Bestellung zurücktreten könne. Und dann bekam er sein DSL6000 mit einer Leistung von 3000.
 
@Timurlenk: Das Angebot heißt dennoch immer DSL 16000
 
@Turk_Turkleton: Jop, dito. rund 30 Euro für DSL- (16K) und Telefonflat, monatlich kündbar. Topleitung, sehr zufrieden. Ka was Johnny meint.Wobei eh bekannt ist, dass alle(!) Anbieter regional unterschiedliche Probleme aufweisen können.
 
@Turk_Turkleton: Bin zwar kein Kunde, aber Alice schien mir damals sehr kompetent. Alles Anbieter sagt hier wäre 16.000 verfügbar, Alice alllerdings sagten das hier nur 3456Kbit verfügbar wären und es zu Problemen kommen kann mit den Ports. Das alles haben die anderen Unternehmen wie o2, 1und1 etc nicht gewusst oder es einfach nicht mitgeteilt.
 
@muffdog: kommt auch drauf an ob alice von der tele nur diese leitung mieten oder kaufen durfte.
 
@Sir @ndy: Man muss aber auch erwähnen, Alice (Hansenet) ist einer der wenigen Anbieter, die auch ein eigenes Netz haben und dies stetig ausbauen. Kann positiv sein, muss es aber auch nicht zwingend.
 
@Apolllon: Alice hat kein eigenes Netz, es nutzt lediglich eigene Kollakation und Technik, die Leitungen zu dir sind immer noch die selben (maroden) Kabel.
 
@XMenMatrix: Alice hat in einigen Regionen, z.B. Hamburg, ein eigenes Netz. Sie bieten aber deutschlandweit an und nutzen dann das Netz der Telekom, wie alle anderen Anbieter auch.
 
@Johnny Cache: Naja hab keine Erfahrungen mit Alice, aber o2 ist schon nicht schlecht. Die haben nur einen Nachteil und zwar die beschi**enen Router. Sobald man sich aber die fritz!box holt gibt es absolut keine Probleme. Hatte in den letzten 2 Jahren kein einziges mal Geschwindigkeit unter 12000 kbit. (meist 16-17k) Solange es nicht 1&1 ist, ist doch alles gut.
 
@Arhey: bin auch bei O2 und Servicemässig sind die topp! Problem gemeldet, am nächsten Tag war gleich ein Techniker da und hat es gelöst und obendrauf gab es noch eine kompette Monats-Grundgebühr als Gutschrift für den 1 (!) Tag Ausfall. Aber das mit den Routern kann ich bestätigen.....ohne seperate Fritzbox kann man es vergessen.
 
@Johnny Cache: Alice ist einer der wenigen Anbieter die einem eine kurze Vertraglaufzeit anbieten. Solltest du unzufrieden sein kannst du jederzeit wieder gehen. Aber warum sollte man unzufrieden sein ? Ich bekomme an meinem wohnort DSL 15000 mit Telefonflat ins Festnetz und bezahle dafür keine 30 EUR. Auch die Handyoption ist ganz brauchbar. Du kannst kostenlos und ohne Grundgebührt Leute anrufen die bei Alice sind (Mobil und Festnetz). O² hat schon gelernt und die kurze Laufzeit von Alice übernommen.
 
@Johnny Cache: du meinst O2 ruiniert die Marke Alice, oder?
 
OK, anscheinend sind hier mehr Leute zufrieden als unzufrieden, etwas daß ich in dieser Form in meinem Bekanntenkreis noch nicht erlebt habe, aber wenn dem tatsächlich so sein sollte stellt sich die Frage warum sie diese Marke dann aufgeben.
 
@Johnny Cache: Ich hab mit Alice auch nur beste Erfahrungen, aber wie schon gesagt wurde, ist halt regional Unterschiedlich. Aber deren Angebote sind einfach gut, monatliche Kündigung bei einer Flat kriegt man sonst nirgends, die drosseln nicht (Kabel Deutschland und Tele Columbus drosseln in vielen Regionen inkl. meiner zwischen 8 und 24 Uhr, Tiscali rund um die Uhr und 1&1 gibt es nicht zu), was will man mehr :) Wenn man die Option wählt jeden Monat kündigen zu können, dann müssen sie sich ja auch anstrengen, wollen sie einen als Kunden nicht verlieren. Die mit 2 Jahres-Verträgen fahren garantiert Gewinn ein, egal was sie treiben.
 
Die frage ist doch was dann genau mit den Kunden geschieht, oder ob sich danndie Preise nach einer weile ändern?
 
@EarthQuaker: wenn sie die preise erhöhen,kannst du immer ausserordentlich kündigen.
 
@rotti1970: Ja, aber wohin? Hab bisher keinen Anbieter mit ähnlich guten Leistungen wie Alice gefunden... Hoffe, die lassen ihre Vertragsbedingungen so wie sie sind...
 
Wenn o2 die monatliche Kündigungsfrist beibehält (für Alice) werde ich wohl dort bleiben.
 
@Heimchen: O2 hat auch jetzt schon eine monatliche Kündigungsfrist. Aber genau wie bei Alice kann man sich auch bei O2 optional für einen 24-monate-Vertrag entscheiden und so weitere Vorteile erhalten. Also da wird sich dann auch mit dem reinen Wechsel des Markennamens wohl nichts ändern.
 
"Immerhin ist Alice nun bereits 15 Jahre auf dem Markt." Schlecht Recherchiert. Hansenet ist seit 15 Jahren auf dem Markt. Die Marke Alice ist relativ Jung und wurde erst im Zuge der Telekom Italia Übername gestartet.
 
@ThreeM: Richtig, das wollte ich auch schon schreiben. Hansenet wurde 2003 von Telecom Italia übernommen. Kurz darauf bot das Unternehmen, bis dahin auf Hamburg beschränkt, bundesweit Anschlüsse unter der Marke Alice an.
Meiner Ansicht nach, begann zum gleichen Zeitpunkt der Service immer schlechter zu werden, wobei die Preise noch lange Zeit unschlagbar waren.
 
@all Ich bin hier zum Teil verwirrt. 1.Marcel Davis ist bei 1&1 und nicht bei o2. 2. Wieso zum Kukuck Aiman Abdallah?!. 3. Die Preise von 02 sind abartig!
 
@iWater: Wo sind die Preise abartig? Ich sehe Preise, die auf dem Niveau der Konkurrenz liegen, teilweise auch darunter!
 
@Apolllon: aber nicht unter den Alice Preisen, bei Alice bekomm ich für 30 16Mbit/s bei O2 nur 6 Mbit/s!
 
@Desperados: mit dem Zukauf von Hansenet wurden für O² ganz andere Strukturen geschaffen. Die werden die Preisschraube bestimmt nicht nach oben schrauben. Des weiteren finde ich die Tarife von O² seit jeher sehr innovativ und die werden auch mit Alice weiterhin tolle neue Tarife schaffen.
 
@Apolllon: Ich hatte mal für kurze Zeit eine Prepaid Karte von o2 und fda waren die Preise pro Minute echt hoch ich glaube so bei 25 Cent.
Ich muss zugeben, dass ich auch nicht alles weiß wennes um o2 geht. Teilweise habe ich mal rum gefragt, wer eine o2 Sim Karte hat, da meinten eigentlich alle, o2 wäre zu teuer!
 
@iWater: Die von dir genannten Preise sind aber recht alt. Mittlerweile ist o2 mit o2 o einer der günstigsten Mobilfunkanbieter und nicht zu teuer. Dort bekommst du (bei online-Bestellung) einen Minutenpreis von 13 cent die Minute, das gleiche gilt für SMS. Und bei 42,50 hast du ne universal-Flat. Da kommt derzeit keiner ran. Auch Datenpakete sind dort bezahlbar...
 
@iWater: 1. Davis und 1&1 ist der schlimmste Verein. 2. Kann ich auch nicht verstehen. 3. Preise sind nicht höher als bei der Konkurrenz. Einzig KD bietet bessere Konditionen, hat aber auch mit mehr Problemen zu kämpfen. (Ausfälle, beinahe statische IP, mit fremden Routern kann es zu Problemen kommen)
 
@Arhey: Nicht zu vergessen das KD zwischen 8 und 24 Uhr drosselt
 
@iWater: Kennst du nicht die o2-Werbung mit Aiman Abdallah?
 
@s3m1h-44: Ehrlich gesagt nicht, obwohl ich viele verschiedene Werbespots kenne.
 
Sobald die erhöhen werde ich kündigen. Für 16mbit sind bei denen momentan ca 29 Euro fällig. Mittlerweile gibt es genügend Konkurrenz wie z.B Kabel Deutschland
oder für en lokalen Hamburger Markt "Wilhelm Tell" der mit 100 mbit DL und 5 mbit UP daherkommt (allerdings kostet der Spass ab 39 €)
Muss dazu aber sagen das ich seit 8 Jahren zufriedener Alicekunde bin.
Achja die Olle ist natürlich auch lecker.
 
@Ispholux: Die "Olle" ist eine Mensch der mit Respekt behandelt werden will.... meine Güte die meisten kommen nicht über das Pubertäts-Niveau/Proleten-Niveau hinaus.
 
@ThreeM: Oh mein Gott hab ich deinen Schwarm beleidigt? Hamburg ist mit dem FxxxMICH Blick der "OLLEN" zugepflastert. Und das seid Jahren. Jetzt kommt so ein Gutmensch und will mir erzählen ich bin noch in der Pubertät.
Alter leg dich wieder hin.
 
@Ispholux: Also ich kenne ja wirklich viele Bilder von ihr und der Kampagne. Aber ein "FxxxMICH"-Blick konnte ich bisher nicht erkennen. Kann es sein, dass du diesen Blick an einem bloßen Lächeln einer Frau schon rausinterpretierst?
 
@Ispholux: Mit deinen Posts hast du dieses "Pubertäts-Niveau/Bauarbeiter" nur bestätigt.
 
@SofaSurfer: lol jetzt kommen aber alle aus den Löchern oder ?
 
@Ispholux: seid wird in dem Fall mit "t" geschrieben!
 
@iWater: Danke Papa ! Kannst dich auch wieder hinlegen , hast meine Erlaubnis.
 
@Ispholux: Ich merke nur an wie respektlos über Menschen hier gesprochen wird. Sie wirbt übrigens für einen DSL/Telefonanschluss nicht für Potenzmittel oder ähnliches... Aber gut, es ist wohl Sinnfrei sich mit dir darüber zu unterhalten. Also schönen Tag noch.
 
@ThreeM: übver was sich manche Menschen hier aufregen.......ich denke er hat das mit "die olle" nicht diskriminierend gemeint. Einfach umgangssprachlich hingeschrieben.......wenn man mit seinen Kumpels unterwegs is, da sagt man mit sicherheit auch nicht unbedingt "hey, schau dir man das hübsche Gesäß der jungen dame dort an" sondern eher "geiler hintern" oder sowas in der Art.......ist aber keinesfalls diskriminierend gemeint und ich kenne auch keine Frau die dieses als diskrieminierend ansieht.
 
@ThreeM: Selten so einen Schwachsinn gelesen. Die Dame hat sich in der Werbung verkauft. Schau dir mal ein Bild von der an. Sieht alles sehr künstlich aus. Und aufdringlich ist die Werbung zudem auch. Der gemeine Kunde ist ein Mensch und will mit Respekt behandelt werden!

P.S: Bauarbeiter sind auch nur Menschen und du hast kein Recht diesen Berufsstand zu diskriminieren. Mann die haben dein Klo gebaut.
 
@prince.ass: Öhm, welcher "gemeine Kunde" wurde denn durch die Werbung nicht mit Respekt behandelt? Verstehe deinen Kommentar zum Teil nicht... Zum anderen: nein, die Dame hat nicht "sich" in der Werbung verkauft, das ist in Deutschland zum Glück illegal, sich zu verkaufen. ... Und diskriminieren tut er auch die Bauarbeiter nicht, er verwendet nur "Bauarbeiter-Niveau" als im allgemeinen Sprachgebrauch üblichen Begriff für die Umschreibung der hier teilweise präsenten Niveaus. Und ich glaube nicht, dass die Bauarbeiter sich unbedingt als Leute sich ausgeben wollen, die untereiannder nur hoch-intellektuelles Zeug aus der Uni sprechen wollen.
 
@prince.ass: Es ist eine Redewendung, aber gut vielleicht unglücklich gewählt. Habs geändert.
 
@Ispholux: "Wilhelm Tel" kostet, genau wie ein Alice-Anschluss, 29Euro im Monat (mit Internet- und Festnetz-Flatrate).
 
@Ispholux: Ich bezahle bei Willy Tel. 24,99 und bekomme 100Mbit Download und 40Mbit Upload.
 
@John Dorian: 40Mbit Upload? Finde das nicht auf der Homepage bei denen....
 
@ThreeM: Ich auch nicht, vorher hatte ich 10Mbit, seit etwas zwei Monaten bekomme ich ganze 40Mbit die meisten meiner Freunde auch. EDIT: Mittlerweile sind es sogar über 60Mbit Upload und das über Wlan mit dicker Betonmauer dazwischen: http://tinyurl.com/2vv9dux
 
@John Dorian: Hmm ich weiß net was ich von der Messung halten soll, mal abwarten dauert nicht lange dann bin ich auch bei dem Verein.
 
@ThreeM: Ich vertraue diesen Speedtests auch meistens nicht, kann dieses Ergebnis aber per FTP reproduzieren.
 
@Ispholux: Ich kann dazu nur sagen, hast du eine Fritzbox dazwischen, zahlst du 100 Mbit, hast aber nur 60 Mbit, da der VDSL-Chipsatz in der Box irgendwie nicht mehr mit macht. (Zwar ist ein 100Mbit Sync da, geht aber trotzdem nicht)
 
Na ob sich O2 das gut überlegt hat? Alice hat ein besseres Preis/Leistungsverhältnis und nicht ohne Grund mehr Kunden als O2 im DSL Bereich! Wenn sie den Fehler machen und die Preise der Bestandkunden erhöhen werden aber einige abhauen auch wenn sie es "vorsichtig" machen!
 
@Desperados: Da steht nirgendwo dass sie die Preise erhöhen, sondern nur dass die Produkte unter einem anderen Namen vermarktet werden. Bei einer Preiserhöhung hast Du Sonderkündigungsrecht.
 
Mhm, da sehe ich ja das Alice-Model in der Werbung gar nicht mehr.....
 
Das einzige, was mich bisher davon abgehalten hat zu KD zu wechseln, war die Vertragslaufzeit (Kündbar 4 Wochen zum Monatsende)! Sobald der Preis danach nach oben zuckt, bin ich dann bei KD mit 32 Mbit.
 
@Dexter0101: Eine Preiserhöhung traut sich kein Provider! Eher wird gespart bei Service und Leistung. Denn eine Preiserhöhung peitscht die Kunden, die dann auch erweiterte gesetzliche Kündigungsrechte haben, geradewegs zur Konkurrenz, ganz abgesehen von denen, die monatlich kündigen können. Also das ist das letzte womit wir Alice-Kunden rechnen müssen.
 
@lutschboy: Wird dann O2 die Preise für DSL senken? Ich glaube nicht...
 
@Dexter0101: Würde Alice einfach so die Preise senken?!
 
@lutschboy: Alice hat schon einmal die Grundpreise für DSL gesenkt und diese sogar an die Bestandskunden durchgereicht.
 
@Dexter0101: Das haben in einer Phase fast alle Provider gemacht, und zwar als die Flats auf 30 Euro sanken. Aber O² oder Alice, der Name ist doch wohl scheißegal für die Preisentwicklung, ich kapier nicht wieso du mit Erhöhung/Nichtsenkung der Kosten rechnest nur weil sich der Name ändert. @rotti1970: Alice hat ne Monopolstellung!? Wie bitte? Bei mir gibt es ca. 10 DSL-Provider die alle die selben Preise haben. Monopole gibt es nur bei Kabel. Und warum sie sich das nicht trauen hab ich ja erklärt, weil man dann kündigen kann und viele das auch werden. Kabel ist bereits jetzt attraktiver.
 
@lutschboy: warum sollten sie sich nicht trauen?monopolstellung sag ich da nur
 
Den Abzockerverein Alice toll zu finden? Na Hilfe. Die sind die größte Frechheit die es gibt. Und Leute wacht endlich mal auf und weg von diesem Abzockerverein. Die haben eine Bekannte von mir total abgezockt. Sie hatte DSL-Flat gehabt, und abgerechnet haben die in Minutenpreisen und die Kundin musste über 300€ bezahlen. Nächstes Beispiel bei meinem Kumpel, die waren auch dort. Obwohl Geld auf dem Konto der Kundin war, haben die den Betrag von der Rechnung nicht abgebucht, aber gleich sofort DSL und Telefon gesperrt. Dann sollte die Kundin, den Rechnungsbetrag noch selber bei diesem Abzockerverein überweisen. Na hallo? Gehts echt noch? Also Leute lasst euch nicht verarschen von diesem Verein da.
 
@knuddchen: Hansenet Kunde seit 1998, noch nie Probleme gehabt. Das Wort Abzocke solltest du etwas gemächlicher verwenden. Wenn deine Freundin einen Flat Vertrag unterzeichnet hat, reicht einfach die Kopie hin zusenden. Fehler können passieren, ich glaube kaum das Alice dann auf die 300eur bestanden hätte zumal es widerrechtlich ist. Klage und gut.
 
@ThreeM: Wurde ja alles da hingeschrieben, sie musste die 300€ bezahlen laut dem Abzockerverein und das bleibt er auch. Beide Kunden sind weg von denen und sagen, nie wieder einen Vertrag bei Alice.
 
@knuddchen: Wenn der Vertrag sagt Flatdann ist das auch so. Kopie des vertrages liegt ja auch beim Kunden. Kopieren, mit einem kleinen Text versehen das es sich um einen irrtum handelt und gut ist. Sollte Alice darauf nicht reagieren ist das Vertragsbruch und kann entsprechend zur anzeige gebracht werden. Wer stumpf alles bezahlt dem ist leider nicht zu helfen.
 
@knuddchen: Tja, das hat auch seine Gründe, dass sie den Betrag bezahlen muss. Begründung, man hat noch einen alten Zeitbasierenden Vertrag, weil man nicht den Vertrag ändern will und hatt durch irgend wen im Router oder durch Malware auf Flaterate gestellt. Umd schon kommt so die Summe zusammen. Aber meist wird sowas im Einvernehmen geklärt, meist jeder die Hälfte. Also wäre es durchaus ratsam mal genauer zu hinterfragen, wie so etwas zu Stande kommen kann ;-) Meist passiert so etwas mit Leuten mit alten Zeitbasierenden Tarif , die in den Urlaub fahren und den Router nicht ausschalten. Wenn sich der Router von alleine verbindet (technischer Fehler) kann man ja nachweisen, dass man nicht zu Hause war sondern im Urlaub. Aber die Verantwortung trägt der Anschlussinhaber. Bei älteren Tarifen werden die Kunden öfter gefragt ob sie einen modernen und meist billigeren Tarif haben wollen. Viele wollen das aber nicht.
 
@knuddchen:
Fehler passieren überall mal. Bin seit 2005 bei Alice und nie Probleme gehabt.
Gesamter Bekanntenkreis ist bei Alice. Und keine hatte je Probleme. Und nu?
Hier von Abzockern zu sprechen ist wohl etwas übertrieben.
War vorher bei der Telekom und dort hat auch nicht alles geklappt.
Du kannst jeden Anbieter nehmen, es wird immer den einen oder anderen unzufriedenen Kunden geben.
Allerdings wirst du selten einen Anbieter finden, der automatisch den Tarif für Bestandskunden anpasst. Habe in den 5 Jahren so einige Preissenkungen mitgemacht. Das war vorher bei der Telekom anders. Da dürfte ich den alten überteuerten Tarif trotz Preissenkung für Neukunden weiter bezahlen.
 
damals als es noch hansenet war, waren die echt gut was geschwindigkeit und service angeht, ist leider nicht mehr so. dafür haben wir in hamburg jetzt wilhelm tel. 100 mbit und sehr guter kunden service ! also nicht immer auf den name verlassen und mit der zeit gehn (gehn kann man auch wörtlich nehmen)
 
Witzigerweise hat O2 bei mir einen sehr schlechten, Alice dagegen einen ziemlich guten Ruf, d. h. ich assoziiere mit dem Produkt in Zukunft erstmal etwas schlechtes, während ich im Moment erstmal etwas gutes assoziiere.
 
Da hier sehr viele Leute von euch immer nur gute Sachen mit Alice erfahren haben, will ich auch mal was negatives über Alice erzählen. Wobei dies immer im Auge des Betrachters liegt!!! Ich fand es bis zu einem gewissen Grad lustig aber dann fing es an zu NERVEN!!!

Es gab eine ältere Dame die sich nicht mit dem ganzem Thema DSL, Telefon und Computer und was alles dazugehört auskennt!!! Sozusagen der DAU!!!

Und ihr Internet von Alice ging nicht mehr.

Hier kommt jetzt eine Info, die die Sache noch etwas interessanter macht!

Länge der DSL-Leitung sind 4013 m mit einem minimalen Querschnitt was für die Leute hier, die sich damit auskennen wohl einiges an Aussagepotenzial hat!

Um es kurz zu machen ist mit dieser Leitung eigentlich nichts anzufangen, was auch jeder Techniker bestätigen wird!

Wobei ich mich jetzt was das negative über Alice angeht nur auf den SERVIC beschränke!! Und dazu sagen muss das es bei jedem Anbieter auf der Welt gutes und schlechtes Servicepersonal gibt!!!!!

Ich habe öfters bei Alice angerufen und bin jedes mal bei jemand anderem gelandet, musst meine Story mit dem Anschluss immer jedem neu erzählen.
Eine Dame fand ich dann besonders dreist, diese bitte ich mich in die DSL-Technik durch zu stellen, weil ich mit einem Techniker Messungen machen wollte. Diese Dame wollte von mir dann unbedingt die Fehlermeldung vom OS haben!!! Ich versuchte ihr aber klar zu machen das die nichts mit der Ursache zu tun habe, weil ich ja das Problem nicht auf der Ebene das OS hatte. Sondern das Modem alle 5s die Leitung trennte und wieder im Training war, also das Problem an der Leitung lag und nicht am OS. Dies meinte dann nur, das sie auch nur ihre Arbeit macht und nach einer Weile sagte das ich kurz dran bleiben solle und sie mich durch stellt. Aber leider machte es dann einfach tut tut tut und ich war aus der Leitung. Die ältere Dame bekommt jetzt zu dritten mal neue Hardware ;-)auch wenn es nicht an dieser liegt sondern einfach nur an der beschi.... Leitung!!!
PS: jetzt ist sie bei O2 per UMTS/HSDPA und ist zufrieden!!! ;-) ich selber bin auch bei O2 und seit Jahren zufrieden. Habe auch mit Alice überwiegend schlechte Erfahrungen gesammelt, aber das heißt nicht das Alice deswegen gleich schlecht ist, was wiederum die positiven Aussagen von euch belegen.

Aber das was ich auch damit sagen will ist, das jeder doch die Wahl hat und das für sich passende Angebot finden muss womit er zufrieden ist!!!!

Freie fahrt für Minusklicker!!!! ;-)
 
Ich bin seit 5 Jahren bei Alice und hoffe das alles fast so bleibt wie jetzt. Das einzige was mich ärgert ist die Kostenpflichtige Hotline bei Störungen des Internets.
Aber sonst alles bestens. Telefoniere mit Alicekunden für 0 Cent, egal ob vom Handy oder Festnetz. Keine Vertragslaufzeit. Und es wird sich gekümmert und nicht wie z.B. bei 1&1 nur in der Werbung!!!
Kabel Deutschland hat hier die Kunden geködert mit Internet über Kabel. Doch seit fast 10 Jahren ist nichts passiert. Der letzte Laden!!! Wenn man dann anruft wird man nach bester DDR-Manier abgebügelt und belogen.
 
@Nordwind943: *irritiert guck* Die "normale" Hotline (für Vertragsangelegenheiten/Rechnungs-Probs/sonstwas) kostet... Die Störungs-Hotline ist eigtl kostenlos (0800 / 52 51 378). Es sei denn, die haben in den letzten Monaten was geändert... Hab sie zum Glück seit einiger Zeit nicht gebraucht...
 
@greeny69: Kostenlos ist nur die Telefonentstörung (ausgehende Erreichbarkeit(Grundversorgung) oder Komplettausfall. Internetstörung und eigehende Erreichbarkeit ist kostenpflichtig im normalen Tarif, im Comforttarif ist alles kostenlos. Allerdings macht der Ton die Musik, wenn der Kunde nett fragt,: ich weiss ist die falche Hotline, aber können sie mal gucken ob die Leitung da ist oder ob es an meinem PC liegt, sind die meisten Mitarbeiter der Technik gerne bereit, mal die Leitung anzusehen, ob sie da ist, dann geben einige besonders nette kurz paar Tips, was der Kunde prüfen soll, bevor er die kostenpflichtige anruft ;-)
 
Da der letzte Beitrag zensiert wurde hier noch ein Versuch...Da entwickelt sich unsere Italienische Jungfrau zu ein abgekochtes Biest und macht jetzt mit Spanien...Werde über Auflösung der Verlobung nachdenken.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles