USA: Mehrere iPhone-Bestellungen wurden storniert

Handys & Smartphones In den Vereinigten Staaten werden seit Kurzem die ersten iPhones der neuen Generation verschickt. Wie nun bekannt wurde, haben der Netzbetreiber AT&T und Apple selbst diverse Bestellungen aus unbekannten Gründen storniert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da seit der geplatzten Immobilienblase bekannt ist .. das und wie viele Amerikaner gerne mal mit nur geliehenem Geld kaufen - wer weiß ob die rausgekriegt und deswegen die Bestellung gecancelt haben: diese Leute sind "Risikopatienten" der Kategorie : "Erstmal will\muß\darf ich das Gerät haben und damit protzen können - übers vollständig bezahlen können reden wir gefälligst erst später ?!"
 
@DerTigga: Gut möglich. Haben die Amis denn sowas wie ne Schufa?
 
@HolyMalus: Nee, die haben doch ihren modernen Pranger, also diese Websites, auf denen die Leute mit Adresse und Foto aufgelistet sind, die mal irgendwann ne Packung Kaugummi geklaut haben...
 
@HolyMalus: Nein, haben die nicht, deshalb wird doch alles von den Europäern durch Bürgschaften abgedeckt seit Leman Brothers den Bach runtergegangen sind. Übrigens: auch heute noch kann man auf diese Art und Weise Immobilien kaufen. Mietwohnungen sind doch out. Häuser muss man kaufen - auf Europafinanzierung. Tolle Sache;-)
 
@222222: Falsch,IN USA gibt es etwas aehnliches wie die Schufa,das nennt sich SSN.
 
@Jade: An der Aussenwirkung kannst Du sehen wie SSN gewirkt hat! Nämlich gar nicht.
 
@DerTigga: mit diesem Gerät kann man protzen? Dachte ich mir schon immer, deshalb habe ich ein anderes.
 
@222222: Dir ist wirklich entgangen das das ironisch und sarkastisch gemeint war von mir ?
 
Hmm, ich frage mich warum die so eine wichtige Information nicht auf allen Fernsehsendern weltweit unten als Laufschrift einblenden. Und ggf. die Sirenen heulen lassen damit auch jeder einschaltet. Es wurden Bestellungen storniert, sowas gab es in den letzten tausend Jahren ja noch nie!
 
@Harald.L: wahrscheinlich nich bei apple =D die haben bestimmt schon krisensitzung^^
 
@Harald.L: Ich verstehe dieses Meckern nicht. Es ist doch gut, wenn viele News veröffentlicht werden und wenn einen die Überschrift nicht interessiert, klickt man garnicht erst drauf. Würden hier nur drei Hochbrisante Nachrichten pro Tag stehen, wäre keiner hier.
 
@Harald.L: Erstmal abwarten, Aiman Abdallah wird sich der Sache bestimmt mit seinem Galileo Mystery Team annehmen.
 
@SebastianM: Auch wenn der jetzt flach kommt: "Was haben die Illuminaten damit zu tun?" ;)
 
@Harald.L: Ich finde das auch unglaublich. Hab mir jedenfalls heute freigenommen, für den Fall dass man mich braucht.
 
@Harald.L: Und das am Tag vom OS 4 Release (kommt das wirklich heute?). I am so exited.
 
@Ispholux: Ja kommt wahrscheinlich heute, aber erst in einigen Stunden. (denke wenn bei den Amis Mittag ist)
 
@Ispholux: iOS4 soll um ca. 19Uhr MEZ bereitgestellt werden...
 
@Harald.L: Hab bei der Überschrift an was anderes gedacht, in etwa so "mimimi, wir das scheissteil doch nich !!!" :)
 
Oh Gott. Amerikaner stornieren Iphone Bestellung. Das ist so tragisch, ich kann absolut mitfühlen.
 
@james_blond: Vor allem weil es alle in Deutschland betrifft. Das ist typische Wayne News, da die Deutschland gar nicht betrifft.
 
@james_blond: Erst lesen, dann posten. Apple hat ohne Angabe von Gründen storniert, nicht die Amis.
 
@satyris:
ach was, ist nicht wahr, das musst mir jetzt einmal genauer erklären^^
 
@satyris: "der Netzbetreiber AT&T und Apple selbst" AT&T = USA. Stornierungen -> USA!
 
@Arhey: "Die Amis" sind im allgemeinen Sprachgebrauch das gros der amerikanischen Bevölkerung. Und es hat nicht "die Bevölkerung" storniert, sondern "die Konzerne". Die Überschrift (auf die james_blonds Kommentar ausschließlich abzielt) legt aber nahe, das die Konsumenten storniert hätten.
 
@satyris: Ich glaub nicht dass jemand Kanadier, Mexikaner oder gar Peruaner meint wenn er von "Amis" spricht :D
 
scheinbar betrifft das nur die Leute, die den Bestellen-Button zu oft gedrückt haben und somit mehr als eine Bestellung abgeliefert haben. Die Überzähligen wurden gecancelt http://bit.ly/bAbijx
 
@zwutz: Warum Minus? Langeweile?
 
@zwutz: Sauber recherchierte Infos sind nicht gefragt, wenn die Fanboys in Panik geraten... Sollen die doch froh sein, dass überzähligen Bestellungen (aus Ungeduld / Nervosität / Angst zu oft den Bestell-Button gedrückt) ausgefiltert werden und man dann auch noch drüber informiert wird.
 
@rallef: danke euch beiden. Das komische war ja, dass ich nichtmal ne Meinung abgegeben hab. Weder pro noch contra Apple. Nur ein Link und eine kurze Zusammenfassung.
 
@zwutz: naja, kellerdinder ohne hoffung gibts halt auch hier, wenn denen was nicht passt gibts halt unbegründet ein Minus...
 
Kann die Amis verstehn,an Bin Laden würd ich auch kein IPhone 4 verkaufen wollen :-)
 
Wenn einem was nicht interessiert, sollte man die News nicht lesen schon klar. Allerdings wollte ich mich davon überzeugen, dass es in der News wirklich um nix anderes geht. Naja wenn demnächst mal meine Amazon-Bestellung oder ähnliches storniert wird, schick ich das auch an WF.
 
@nick1: Führst du Selbstgespräche oder hast du vergessen den "magischen" blauen Pfeil zu drücken?
 
@slave.of.pain: Wozu den blauen Pfeil? Er hat halt ein Vorwort geschrieben um gewissen Antworten vorzubeugen. Warum sollte sich das an wen speziellen richten? Heut drehn hier echt alle nur am Rad auf WF (auch in anderen Newskommentaren :D)
 
Was für eine Tragödie! Die tun mir so leid. :'( Wo kann ich spenden?
 
Lustig. Für nen Moment dachte ich beim Lesen der ersten Sätze dass Apple und AT&T aktiv ihre eigenen Bestellungen storniert haben. Dachte schon die bestellen bei sich selber und verweigen sich selber dann die Lieferung ^^ ... Naja, ist halt Montag früh.
 
@DennisMoore: Kunde droht mit Auftrag ! :-)
 
Also ich habe den ein Eindruck das der Apple Wahnsinn jetzt langsam abartige Formen annimmt. Wenn jetzt schon darüber berichtet werden muss das einige Kunden das Ding doch nicht kaufen wollen ist ein Punkt erreicht an dem das ziemlich lächerlich wird. Apple wird immer peinlicher.
 
@brunner.a: Und noch mal: Erst lesen, dann posten. Es haben nicht die Kunden storniert.
 
wie lächerlich, jetzt zimmert man schon aus Stornierungsmeldungen Newsbeiträge. Fragt doch mal Reisebüro Onlineanbieter oder Hotels wieviele Stornierungen die haben. Die dürften noch eindrucksvollere Zahlen bieten als dieses langsam nervige Telefon...
 
was nützt uns diese information, wenn niemand sagen kann warum wieso weshalb ... und wieviel sind "mehrere"?
 
@McNoise: na 2... :-) oder einer mit Größenwahn bzw. gespaltener Persönlichkeit.
 
Husche Husche tiefe Nacht, hat sie sich davon gemacht! - Hätte die News-Überschrift auch lauten können! Also ehrlich *wayne* der Reissack ist so klein, der schwimmt sogar in Milch.
 
Ich kann diesen Hype um diese ganzen Smartphones (kanz vorne dabei das iPhone) überhaupt nicht verstehen. Persönlich reicht mir ein ganz popeliges Handy fürs Telefonieren und SMS schreiben. Für meine Termine tuts auch Outlook oder Lightning, oder wahlweise der Kalender an der Wand. Ich würde mir niemals den Stress antun, aus 2.000.000.000 Apps irgend 'nen Blödsinn auszuwählen. Ich gehöre halt noch zu 'ner Generation, die weiß, wie schön es sein kann, mal nicht immer und überall erreichbar zu sein und es soll tatsächlich noch Arbeitgeber geben, die es überleben, daß ihre Angestellten nicht rund um die Uhr verfügbar sind. Wenn ich irgend etwas vermissen würde, wäre ich bestimmt der erste, der so ein Teil kauft, aber momentan fällt mir einfach kein Vorteil ein, ein iPhone oder etwas ähnliches zu besitzen.
 
@egal8888: als reines Telefon sind die Teile auch Quatsch, das sind Mini-Computer für die Hosentasche.
Dein Argument mit den Apps kann ich nicht ganz nachvollziehen. Jedes mal wenn Du Google benutzt, tust Du Dir den Stress an und suchst aus Milliarden Websites die richtige Info. Wo ist da genau der Unterschied? Wenn ich ne App finde die mir genau das bietet was ich Suche hab Ichs danach deutlich einfacher an die gewünschten Infos zu kommen und zwar "Smartphonegerecht".
 
@Givarus: Für denjenigen, der unbedingt ein iPhone brauch, gibt es mit Sicherheit nützliche Anwendungen. Dann lohnt sich bestimmt auch eine Suche über unzählige Apps. Für mich entzieht sich einfach der Nutzen. Ich brauch einfach keinen mobilen Internet-Anschluss, da ich für die paar Stunden, die ich keinen Zugang zu einem Rechner hab, auch mal gut aufs Internet verzichten kann. Und Anwendungen, wie z.B. Navigation, habe ich lieber fest eingebaut im Auto. Aber wie auch immer es scheint ja viele Leute zu geben, die das alles irgenwie anders sehen, sonst würde nicht jede zweite Meldung auf Winfuture über das iPhone berichten.
 
@egal8888: natürlich kann man auch mal ein paar Stunden auf das Internet verzichten. Aber es ist genau die gleiche Diskussion und die gleichen Argumente wie vor ca. 10 Jahren ob man ein Handy braucht oder nicht. Ich kenne heute keinen einzigen Handy-Verweigerer mehr und ich kannte einige Hardcore-Verweiger. Es ist nicht notwendig, aber angenehm das Internet immer in der Hosentasche zu haben. Das Netz ist mittlerweile nunmal das zentrale Medium für viele Menschen. Und selbst wenn ich es nur einmal alle 2 Wochen wirklich "brauche" und der Rest reines Vergnügen ist, das reicht mir allemal. Ich habe z.B. Noch nie so schnell die nächste Notdienst-Apotheke gefunden und auch wenn ich das erst ein mal gebraucht habe, bin ich doch dankbar dass ich weiß wie ich diese wichtige Info im Notfall am schnellsten bekomme. Ebenso der einfache Fall ich will am Feiertag Brötchen kaufen - früher wäre ich nie auf die Idee gekommen alle Bäcker aus dem Telefonbuch zu suchen und durchzutelefonieren. Auf dem Smartphone eine kurze Suche nach "Bäcker" auf google Maps schon stehen alle Bäcker am Ort vor mir und mit 2 Klicks sind sie angerufen. Ist nur ein kleines Beispiel, aber das ist definitiv nützlich.
 
@Givarus: Notdienst-Apotheke? Wie ich mir die Auskunft merke: 11 mal im Leben brauche ich eine Notdienst-Apotheke, egal ist 88 und ein Smartphone brauche ich NULL. Und wenn die 8 Bäcker in meiner direkten Umgebung am Feiertag nicht aufhaben, gibt's halt keine Brötchen.
 
@Givarus: Also die Mehrheit der Käufer sind 08/15 OttoNormal-Verbraucher. Keiner kann mir erklären oder weismachen, das die tatsächlich einen Internetzugang über dieses Gerät benötigen oder gar ständig nutzen. Nette Apps wie die Wasserwaage, nach der alles Schief hängt oder der Taschenlampe oder dem Accu-Screensaver oder...brauch kein Mensch, das sind Jokes. Apple's Reglementierungswahn die Apps betreffend wollen wir garnicht erst erwähnen. Auf das Girokonto zugreifen lohnt sich nach dem teueren Kauf auch nicht mehr^^ Es gibt eine ganz geringe Bandbreite an Nutzern die beruflich tatsächlich Bedarf haben und jene, die ich kenne, nutzen da lieber ein Blackberry. Ich und eine Menge mehr Menschen sind heilfroh unterwegs nicht genervt zu werden oder permanent erreichbar zu sein und für etwaige Notfälle oder Momente reicht ein billiges Handy. Bei mir greift diese "Du mußt es haben, weil dir sonst ein Statussymbol fehlt"-Suggestion einfach nicht - weder beruflich noch privat. Aber ich gehöre auch zu den Menschen, bei denen der Rechner zuhause noch eine Feststation ist, die ohne WLan auskommt und ein ganz normales Kabelmodem benötigt. Fletzend auf dem Sofa surfen war noch nie mein Ding und ich erachte es auch einfach nicht als nötig, genauso wenig wie dieser iPhone-Hype. Übrigens auf Milliarden Webseiten komme ich noch nichtmal nach Monaten und ich bin oft im Internet, für meine Verhältnisse schon fast zuviel. Infos Smartphonegerecht klingt so überzogen wie unnötig. Smartphones und/oder das iPhone haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Mich k.o.tzt nur immer an, das der Markt gezielt auf jene Gruppe verlagert wird, denen der Bedarf und Nutzen total abgeht und Keiner aus dieser Gruppe kann den Nutzen vor anderen rechtfertigen außer mit "Ich finds geil, ich wollts aber eigentlich brauch ich es nicht". Was für Defizite müssen die in ihrem Leben haben so zu handeln?!
 
@Hellbend: ich habe nie behauptet irgendjemand nutzt Milliarden von Seiten. Ich antwortete damit nur auf die Aussage "ich habe keine Lust mir den Stress anzutun mir aus 200000 Apps die richtigen rauszusuchen", aber jeden Tag Durchsucht er mit google Milliarden von Websites... Das meinte ich.
 
@egal8888: Geht mir ähnlich, auch wenn ich dazu neige, ein Freund neuer TEchnologien zu sein. Und doch hinterfrage ich alles doppelt und dreifach. Und trotzdem gibt es nützliche Seiten an den Smartphones, die ja auch n aus Schalter haben, auch ich mag das mal ganz gerne. Aber es gibt so einige Anwendungen, die wirklich nützlich und nicht nur lifestyle Gimmick oder trendy sind. Ich kann zb. als orientierungsloser und sehbehinderter Mensch absolut nicht mehr ohne Ovi Maps Fußgängernavigation, genausowenig wie ich ohne easy go und dem db railnavigator auskomme, um auf aktuelle Fahrplandaten zurückzugreifen. Ein Smartphone respektive Handy ist für mich kein Gimmick sondern ein Gerät das mir im Alltag so manche Aufgabe erleichtern soll... Spiele , Klingeltöne, und lauter so schnell weg und neu Käse kommt bei mir nich aufs Gerät drauf. und mit Premium Gefühlen und diesem "anders sein wollen" brauch mir auch kein Hersteller kommen... wie anders is man wenn man einer von zig millionen ist?
 
Ja Apple wählt sich halt seine potentiellen Kunden aus :-)
 
600.000 bestellt....mehrere zurückgezogen....na wenn das keine News wert ist....lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles