Activision will "Call of Duty" innovativ halten

PC-Spiele Jedes Jahr will Activision einen neuen Teil der bekannten Action-Serie "Call of Duty" in den Handel bringen. Damit die Marke erfolgreich bleibt, will man in jedem Teil ein gewisses Maß an Innovation bieten, erklärte Thomas Tippl, COO von Activision ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn sie lange etwas Innovatieves hinbekommen, warum nicht?
 
@snrk: Hääähh?
 
@X2-3800: Ja falls sie es tatsächlich schaffen sollten, jedesmal COD zu verbessern, können sie es noch lange mit Gewinn weiterentwickeln.
 
@snrk: Warum nicht gleich so?
 
@X2-3800: war der Meinung, das es auch so jeder versteht.
 
@snrk: Naja verbessern != innovativ. Innovativ ist für mich was komplett anderes, wie zum Beispiel Portal, Mirror's Edge oder Audiosurf. COD wird immer COD bleiben und ich kann mir nicht vorstellen was man da innovatives reinbringen kann, ohne dass es ein neues Spiel wird. @Artikel: Ihr nutzt aber ziemlich oft das Wort innovativ :o
 
Der gute Herr Tippl scheint wohl unter Drogen zu stehen, seit wann ist Cod ein innovatives Spiel?
Der erste Teil war es eventuell mal, das war es aber auch schon wieder. Einen primitiven 08/15 Shooter als innovativ zu bezeichnen, ist schon ziemlich frech. ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Naja als primitiv würde ich das Spiel nicht bezeichnen wollen, allerdings glaube ich kaum das Activision nach dem Weggang der wichtigsten Entwickler noch wirklich etwas Innovatives auf den Markt bringen kann, erst recht wenn man in so kurzen Zeitabständen neue Versionen herausbringen will. Ich denke mal das wird nach hinten los gehen.
http://winfuture.de/news,54880.html
 
@X2-3800: Jedes Team hat ja zwei Jahre Zeit. Ich frage mich zwar auch was nächstes Jahr kommt, wenn IW wieder am Zug ist, aber das wird schon ^^ Aber mal ganz im Ernst, mit den Call of Duty Reihen, haben die bisher alles richtig gemacht, wenn man die Kleinigkeiten weglässt, wie dedizierte Server. Sonst hätten die nicht Jahr für Jahr solche Umsätze.
 
@X2-3800: na ja ist halt die frage was man darunter versteht :
innovativ : ded. server abzuschaffen so das es fast unmöglich wird
mit mehren zu spielen ohne das am ende jemand rausfliegt.
sowas sehe ich nicht als inno. an bzw. alle sogenannten inno. waren im grunde nur zum nachteil für uns spieler also auf eine solche inno. können wir gerne verzichten.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Hast du überhaupt schon mal Call of Duty gespielt? So einen Singleplayer wie in CoD 4 oder CoD 6 habe ich noch nicht gefunden. Action pur! Hammer Effekte! Du denkst du bist mitten drin. Was verstehst du denn unter Innovation? Aliens? Neue Waffen? Andere Planeten?
 
@AcidRain: Klar ist CoD immer gut inszeniert, das hat aber nix mit Innovation zu tun in meinen Augen. Innovation wären für mich eher neue Gameplay Elemente, und da macht man schon seit Ewigkeiten das gleiche in CoD. Wobei gerade im Shooter Genre ist es schwer wirkliche Innovationen zu setzen. Also nicht falsch verstehen, CoD ist ein gutes Spiel, aber Innovationen sehe ich da keine.
 
@I Luv Money: Wenn du dir im Hinterkopf behälst, dass es Shooter schwer haben, etwas innovatives zu entwickeln, dann finde ich, dass das lenken von Predator-Raketen oder Chopper Gunner im Multiplayer Innovation ist. Den Spieltyp "Demolition" habe ich auch noch nicht in einem anderen Shooter gesehen.
 
@AcidRain: Naja, sehe ich halt nicht so, klar ist es was neues bei der CoD Reihe, aber andere Shooter haben da schon ganz andere Dinge ermöglicht (Battlefiled kannste ja schon seit Ewigkeiten Fahrzeuge steuern). Wie gesagt, mir gefällt CoD (vor allem MW 1+2), aber Innovationen sehe ich da nicht wirklich. Wobei mir selber auch nix innovatives dafür einfallen würde, da es ein realistischer Shooter ist (zumindest vom Setting/ect) ist man ja schon eingeschränkt in den Möglichkeiten.
 
@AcidRain:Zitat "Action pur! Hammer Effekte! Du denkst du bist mitten drin." Jo so ist das, obwohl ich zugeben muss , das ich momentan das Spiel links liegen lasse, Man kann zwar noch einige Sachen freischalten und Online habe ich noch nicht viel erreicht. Ich bin nicht so der Onlinespieler obwohl das wohl eher die Stärke von COD ist. Der Singleplayer hätte noch ein wenig länger sein können.
 
@X2-3800: Das war schon immer das Problem von COD. der kurze Singleplayer. Aber vielleicht liegt ja gerade das, an der Entwicklungszeit von nur 2 Jahren. Und ich muss sagen, bei den meisten Spielen mit ewigem Singleplayer, wird alles irgendwann eintönig. Also ich versuche jetzt nicht COD ins Nirvana zu loben. Auch ich finde den Preis für COD 6 + Mappacks einfach nur eine Frechheit bei dem kurzen Singleplayer und dem abgespeckten Multiplayer, aber schelcht wird das Spiel dadurch bestimmt nicht.
 
@AcidRain: "Action pur! Hammer Effekte! Du denkst du bist mitten drin." ....und der Realismus = NULL. Innovativ wäre es, wenn man bei Shootern Realismus einbringen würde. Für jede der verwendeten Waffen die korrekte Anschlagsart und wie man sie haltet. Innovativ wäre es, wenn man z.b. Hemmungen einbauen würde, die man dann auch korretk beseitigen muss, sprich (ich red jetzt mal vom Steyr AUG) Waffe sichern, Magazin entnehmen, Spannhebel zurück, Lauf entriegeln und entnehmen, Hemmung beseitigen, Lauf einführen, Magazin anstecken, Spannhebel nach vor, entsichern und losballern. Aber damit wären wohl 90% der "Profi-Gamer" hoffnungslos überfordert. ^^
 
@Wollknäuel Sockenbar: Gut, das wäre neu. Aber wer will, wenn er Action haben will, erstens 20 Tasten drücken bevor er weiter schießen kann? Das Spiel würde dann Verkaufszahlen erfahren, wie irgendein Traktor oder Farm Simulator^^
 
@Wollknäuel Sockenbar: tja, jedem das seine.. ich würde übergroßen reaslismus in shootern nicht als innovativ bezeichnen, sondern als nervend, weil ich die spiele konsumiere, um einfach nur spaß zu haben.
hätte aber auch nichts dagegen, wenn es solche spiele geben würde.. IMO sollte nach möglichkeit jede zielgruppe bedient werden.
 
@AndyMutz, AcidRain: Muss ja nicht über 20 Tasten geschehen. Reicht wenn es eine dafür gibt, und die Beseitigung automatisch über eine Animation abläuft. Wichtig wäre mir nur, das es korrekt dargestellt würde und man dabei wichtige Zeit verliert (wie in der wirklichkeit), während einem die feindlichen Kugeln um die Ohren pfeiffen. Auch sollte es endlich bei solchen Spielen eingeführt werden, das verschiedene Waffen auch verschieden gehalten werden. Wenn ich sehe das ein Steyr AUG vorne beim blanken Lauf gehalten wird (der ziemlich heiss werden kann), statt korrekterweise den Klappgriff zu verwenden, bzw. die vorderseite des Abzugbügels, naja... oder bei kurzen Waffen befindet sich die 2. Hand schon fast vorne an der Mündung, usw.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ok, dann faszinieren die solche Dinge eben wirklich ziemlich stark. Aber wie du schon angedeutet hast, ist das nur ein kleiner Prozentsatz. Ich habe bei Shootern keine Zeit zu schauen, was mit der Waffe passiert. Es muss nur schnell gehen! ^^
 
@AndyMutz: nazisprueche klopfen? wiederlich!!!
 
@Wollknäuel Sockenbar: Nur weil DU Innovation im Gameplay möchtest, heisst das nicht, dass NUR Innovation im Gameplay auch Innovation ist. Wenn ich daran denke, als ich das erste mal damals die Preview Videos zu CoD sah, als Stalingrad bombadiert wurde und was weiss ich was alles, das war ein Moment in der Spielegeschichte, der inszenatorisch so wichtig war, wie Battlefield und der Conquest Modus für die Multiplayer Sparte.

Und ich bin kein CoD Fanboy, MW fand ich nett, WaW war toll im Coop und bei MW2 gabs leider viele Deifizite, weswegen ichs auch nicht kaufte. Aber die Verkaufszahlen sprechen für sich, die Serie gehört zu den Toptiteln und jedes Jahr 60€ sind weniger als 2 Jahre ein MMO zu finanzieren.
 
@Kradath: Verkaufszahlen sagen überhaupt nichts, rein gar nichts über die Qualität von einen Produkt aus. Sie sagen nur aus, das man die "dumme breite Masse" mit diesen Produkt erreicht hat. Möchte damit keinen beleidigen, aber je einfacher ein Spiel ist, desto grösser wird der Erfolg bei der Masse sein. Die meisten Couch-Konsoleros (für die immer mehr Spiele primär "optimiert" werden) möchten nicht ihr Hirn nutzen müssen, sondern einfach nur ein paar bunte Knöpfchen auf dem Gamepad drücken.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Also wenn du nicht beleidigend wirken möchtest solltest du mal ordentlich dran arbeiten, da du enorm beleidigend und erniedrigend, bzw extrem arrogant wirkst, nur weil die "Masse" EINSTERIGERFREUNDLICHKEIT möchte und nicht Sinnlosigkeit ist das kein Grund sie so herabzusetzen. Außerdem trifft dein Argument nur auf Einzelspiele zu, wenn sich Spieleserien von Teil zu Teil besser verkaufen sind die Verkaufszahlen sehr wohl ein Indiz dafür, dass die Käufer mit dem Produkt zufrieden sind.
 
@Kradath: naja mit mw2 zb wurde das maß der einsteigerfreundlichkeit eindeutig zu weit überschritten...
 
@Wollknäuel Sockenbar: Du hast vollkommen recht. MW2 ist für Idioten geschrieben, deshalb macht es uns normalen Zockern keinen Spass. Da es halt mehr von den Deppen gibt als von uns werden sie es aber trotzdem genau so weiter machen. Die wollen doch kein gutes Spiel mache, die wollen Geld. Wenn sie unseres nicht kriegen, aber dafür das von Millionen Idioten, ist denen das recht. Schade.
 
@§§: "Idioten"..."normalen Zockern"...."mehr von den Deppen". Da geht mal nen Schubladendenken auf unterstem Niveau. Du tust grad so, als ob es jede Menge andere Shooter gäbe die einen Mega-Ultra-nicht-für-jedermann-schaffbar-Skill voraussetzen würden. Darüber kann ich nur lachen. Ich zocke nun seit 14 Jahren Egoshooter im Multiplayer und keines hat deutlich mehr oder weniger Skill verlangt als MW2.
 
@Cor: Hallo?! Es geht um SP. Der ist wirklich extrem schwach.
 
@§§: Das stimmt, der SP ist ziemlich einfach. Vor allem ist er viel zu kurz und hat so gut wie keine zusammenhängende Story, die Missionen wurden ziemlich lieblos aneinandergereiht. Das hat mich am meisten gestört. Ansonsten ist es ein gutes Spiel. "Innovativ" ist es zwar nicht, aber es macht mir trotzdem viel Spass.
 
@Cor: Zwei Punkte stören micht sehr an dem Spiel: zum einen ist die Grafik absolut nicht zeitgemäß, zum anderen ist die KI einfach unterirdisch. Warum laufen die Bewohner der Favelas mitten in die Schussbahn? Warum muss ich den Level von vorne beginnen wenn einer von denen in meine Kugel läuft?
 
@§§: Ich find die Grafik ziemlich gut, läuft vor allem auch auf etwas angestaubten Rechnern. Aber ist natürlich nicht das beste auf dem Markt. Ich kenn keinen einzigen Shooter, bei dem die KI wirklich überzeugen kann. Crysis war ganz ok von der KI her, aber sonst... Kennst Du einen?
 
@Cor: Klar läuft das auf älteren Rechnern wenn die Engine alt ist. Ich konnte es auf meinem Rechner ohne Problem mit 2x2SSAA und 2xMSAA in Full-HD mit ~60fps und mehr spielen. __Gegenfrage: kennst du noch einen anderen Shooter wo Zivilisten so blöd in die Schussbahn laufen? Die KI von FEAR 1+2 hat mir gut gefallen und die von Postal 2.
 
@§§: Du hast natürlich vollkommen Recht, dass die Zivilisten bei MW2 strunzedumm sind und es noch viel blöder ist, dass dann die Mission abgebrochen wird. Aber das ist mir z.B. bei BFBC2 (um mal aktuell zu bleiben) auch hundert mal passiert, weil mir mein Teamkollege einfach in die Schussbahn reingelaufen ist. Sowas ist zum kotzen. Irgendwie erinnert mich das alles an die Sammler damals bei C&C ;) Die KI von Fear 1 find ich auch nicht unbedingt bemerkenswert. Den zweiten Teil hab ich nicht mehr gespielt. Wirklich gute KIs gibt's imho nur bei RTSGs. Bei Shootern besteht eindeutig Nachholbedarf.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Tschuldigung mal, abr die Steyr AUG ist ja auch ne Müllwaffe, entwickelt in technisch längst überholten, späten 60ern! Blockiert automatisch bei längerem (5 Sek und +) Dauerfeuer! Und noch andere solche Spässe...
Bezogen auf die Spiele denk ich mal, dass es reichen sollte, wenn man z.B. nur durch separaten Tastendruck das Magazin wechseln kann, oder eine Feuerpause einlegen muss, weil der Lauf des MG zu heiss wurde. Das reicht dann auch schon! Wie man korrekt eine Waffenmanipulation bei Ladehemmung usw. vernehmen muss, interessiert einen Grossteil der Gamer gar nicht, denk ich mal.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Der erste Teil war für mich eine Art MohAA Teil 2. Innovation und COD Serie? Vielleicht als sie überlegt haben, dass das nachbauen realer Schauplätze zu aufwändig ist und man lieber eine Fantasiegeschichte nutzen sollte...
 
Wie ignorant kann man sein? Klar, was ich nich sehen will, das will ich auch nicht sehen. Natürlich gibt es einen Markenüberdruss - oder hält mich dieser Herr für krank weil ich nicht im Jahrestakt seine Schießspiele konsumiere? Da CoD jedes Jahr zur selben Zeit kommt, kann ich faktisch den Wecker danach steleln - und es ist für mich als Verbraucher und Spieler nicht schlimm, wenn ich mal 1 - 2 Titel in diesem Jahrestakt aussetze, verpassen tu ich nichts. Genauso wie in einer Ehe, ist Routine Gift... und das ist auch bei Spielen so. Sie sollten erst veröffentlicht werden, wenn diese marktreif sind und nicht, wenn es der Kalender sagt. Ich bin Call of Duty überdrüssig, es ist nichts besonderes sondern hat den Charakter einer Fließbandproduktion und ich muss da ausbrechen um langfristig Freude am Spielen zu haben.
 
@Rikibu: Das was sie jetzt z.B. an COD 6 versaut haben lag nicht daran, dass sie keine Zeit zur fertigstellung hatten. Da wollte sich, denke ich, nur wieder ein dicker Mann in seinem Anzug wichtig tun. Bisherige COD-Titel haben ja bewiesen, dass es auch ohne so viele Macken geht. Und allein vom Gameplay hat COD für mich noch nie unfertig gewirkt. Also was stört dich mittlerweile so an dem 1jahrestakt? Du hast keine konreten Gründe genannt?
 
@AcidRain: was mich stört? einfach das es Fließbandprodukte geworden sind, ohne besonders zu sein. Isst du jeden Tag das gleiche? Irgendwann kommt dir selbst dein Lieblingsessen aus den Ohren, wenn du nicht kontrastierst. Das lähmt mich bzw. senkt mein Grundinteresse schon vor dem Launch, da solche Jahresaufguss Produktionen keine lange Lebensdauer haben. Zumal man so nen Shooter auch nicht wirklich revolutionieren kann, man schießt und läuft. Genauso wie man Fußballspiele nicht wirklich neu definieren kann. Mich ermüdet es prinzipiell ständig das selbe zu spielen, wo kaum Abwechslung herrscht. CoD leih ich mir mal aus, spiel den Singleplayer durch und dann is die Halbwertzeit auch schon um.
 
Oh ja. Aber auf so Innovationen wie fehlende Dedi Server kann ich sehr gut verzichten. Und wenn man mal COD4 und COD6 miteinander vergleicht dürfte man zu dem Schluß kommen daß lediglich der Hype um "No Russian" eine Innovation gewesen sein dürfte.
 
@Johnny Cache: Man sieht du hast darauf verzichtet, sonst wüsstest du mehr ^^ (langsam wirke ich hier wirklich wie ein COD-Fanboy... naja, bin ich wohl auch ^^ )
 
Innovationen im Jahresrhythmus -> Sollte EA auch mal darüber nachdenken ^^ @Artikel: Wenn ich Fan von etwas bin freue ich mich natürlich über Nachschub - solange es Qualität gibt. Aber zu offt ist auch nicht gut, man hat nix mehr worauf man sich freuen kann. Und ich bin der Meinung ein Spiel braucht Zeit. Gut, man muss es nicht Jahrzehnte in die Länge ziehen wie Duke Nukem oder Blizzard, aber Im Jahresrhythmus is schon n bissl viel. Bei Zwei Studios heißt das die CoD Spiele haben Zwei Jahre Entwicklungszeit, oder? Naja, bis jetzt find ich CoD in Ordnung, kann bis jetz nicht Meckern (Spiele aber auch "erst" seit Modern Warfare 1).
 
@cronoxiii: Ja richtig. Ist ja schon fast so schlimm wie EA Sports...
 
Innovativ = DLC? Ich sehs schon kommen, dass man selbst für bessere Waffen bald zahlen soll und fünf Mappacks à 15€ raus kommen bzw gar keine MP-Maps beim Kauf des Games mehr dabei sind.
 
@mikex: Das Problem ist einfach, dass der Absatz und die Verkaufszahlen dieser DLCs so hoch sind, dass sie sich nicht überlegen müssen was dran zu ändern.

Es gibt aber auch genug Spiele mit guten DLC Preisen wie GTA4 und das kommende Vietnam DLC könnt für nen günstigen Preis auch super werden.
 
@mikex: da müssen wir uns bei den kids bedanken die sich den mist immer kaufen und dann in den fan forums rumheulen, wobei wir kaum noch was machen können dagegen, aber das sie daran schuld sind begreifen sie nicht.
 
So lange die Innovation nicht darin liegt, die Kunden mithilfe von Zusatzangeboten abzuzocken....dann gehts ja. Ich spiele COD wirklich gern, aber langsam gehts etwas weit wie ich finde. Alte Maps zu verkaufen ist schon etwas knackig.
 
frag mich immer, was an shooter dieser zeit Innovativ sein soll, sind doch alles clone der games der letzten 10 jahre & grafik pracht, seh ich nicht als solche an.
 
@hellboy666: Dann bist Du nicht innovativ genug! (obwohl Du recht hast" ;-)
 
@Kobold-HH: Vermutlich bin ich das auch nicht ;)
 
die haben noich lange nicht das umgesetzt, was die spieler sich wünschen? klingt nach vorsatz - als wenn sie absichtlich einige dinge nach und nach einbauen ... marketing technisch is das ok aber das sollte nicht an die öffentlichkeit kommen da die fans sich dann verarsch fühlen könnten
 
@reSh: sry aber das sollten sie sowieso.. map packs für 15 euro und darunter sind maps aus mw1.. wenn man sich da nicht verarscht fühlt.. verdient man es nicht anders
 
@reSh: was die spieler sich wünschen -- lol das interesiert die doch nicht hat genug aufrufe gegeben wegen detis usw.. und was passiert ? NIX
 
Die sind so innovativ wie die CDU...
 
Innovatitivitäts-Rezeptbuch für einen Egoshooter. Marketingabteilung, bitte eine Kombination ankreuzen, die wir noch nicht hatten: [ ] Kriesengebiet Vergangenheit [ ] Kriesengebiet Neuzeit [ ] Mehr Botanik [ ] Mehr Stadtgebiete [ ] Man kann Fahrzeuge benutzen [ ] Man kann Fluggeräte benutzen [ ] Zerstörbare Umgebung [ ] Hierarchiesystem [ ] Auszeichungen [ ] Karrieremodus [ ] COOP [ ] "Realismus pur" /// Notwendige Super-Duper-Kundenbindungsfeatures: [X] LAN nur mit Onlinebindung [X] Kopieschutzgängelei [X] Halber Inhalt des Vorspiels zum gleichen Preis [X] Kostenpflichtiger Downloadcontent der anderen Hälfte [X] Schauen wies läuft und dann alle Server abschalten, damit die Nerds, das nächste Spiel kaufen und [X] Gebrauchtspiele unmöglich machen. Danke, der Vorstandsheini
 
@JACK RABBITz: Krise mit "ie" ist sehr innovativ!
 
@JACK RABBITz: Deine Auflistung hat schon was für sich ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles