iFixYouri unterzieht das iPhone 4 einem Härtetest

Handys & Smartphones Die Spezialwerkstatt 'iFixYouri' hat getestet, was das neue iPhone 4 tatsächlich aushält. Um das Display zu zerstören, soll ein Fall aus einem Meter Höhe ausreichen, so das Fazit dieses Härtetests, bei dem das Smartphone auf einen Bürgersteig ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh, das tut ja richtig weh beim ansehen. Aber naja, mein iPhone ist mir häufiger runtergefallen. Zum Glück nur am Laminatboden. Manchmal sogar ohne Kratzer davon gekommen. Aber halt leider nicht immer. Gesprungen ist noch nix daweil. Im normalen Betrieb hält es also ein bisschen was aus. Und das Display ist ja nunmal sehr empfindlich. Bei jedem Handy. Früher waren sie halt stabiler, da nur ein kleiner Teil das Display ausgemacht hat.
 
@mil0: mein Ipod touch ist mir aus 30 cm runtergeflogen und die scheibe war gerissen... so schnell kommt mir son handheld mit nicht bruchsicherem echtglas nicht mehr ins haus :\
 
@blume666: mein iPhone 3G fiel auch vom Tisch (dank meinem Neffen) runter auf Terassenboden. Mehrere sichtbare feine Haarrissen auf der Gehäusenrückseite und Edelstahlring um Display herum ist leicht, aber auch fühlbar verformt. Tolle sache ....
 
@fegl84: Wobei hier die Frage aufkommt ob das Ei-Telefon für dich ein Gebrauchsgegenstand oder ein Statussymbol ist.
Wenn ein Telefon mal runter fällt hat es halt eine Schramme, na und? Solange es noch funktioniert ist doch alles ok. Und ein Sturz von einem Tisch auf Beton/Stein sollte ein Gerät auch mehr als 2-3 mal aushalten.
 
@blume666: Manchmal ist nich immer nur das Gerät schuld... mein iPhone ist mir in einem Jahr nicht einmal heruntergefallen.
 
@mil0: mein ipod touch ist schonmal vom mond auf die erde gefallen und hat überlebt
 
@kwisi: sollte ironisch sein, ich weiß. aber von gravitation noch nie etwas gehört, oder? :)
 
@mil0: ich hab jetzt die auswahl zwischen einem modernen smartphone, einem 1,5 jahre alten HTC Touch und einem neuen MDA Vario III. bei dem neuen ding hätte ich nur noch schiss um da gerät. das HTC Touch von nem Kumpel sieht nach den 1,5 jahren aus wie sau und dies durch normalen betrieb und hat mehrere mucken. ein freund von mir hat das MDA Vario seit 4,5 Jahren, war damit 2,5 Jahre auf Weltreise und es hat einiges mit gemacht. trotzdem funktioniert es immer noch einwandfrei mit allem drum und dran. wenn ich jetzt noch dazu zähle was ich bei 2 jahren vertrag ausgeben müsste für ein neues smartphone modernster art, dann liege ich mit dem MDA Vario III absolut richtig. zumal doch eh 95% der leute nicht mal annähernd ihr smartphone wirklich ausgiebig nutzen sondern nur ihr stylishes gerät zeigen wollen.
 
@MaloFFM: Was hat das nun mit den Geräten zu tun? Ich habe mein iPhone 3GS nun seit einem Jahr, und obwohl es mir ein oder zwei mal daheim auf den Laminatboden gefallen ist, sieht es immer noch einwandfrei aus. Ein Smartphone ist für mich zwar auch ein Gebrauchsgegenstand, aber deswegen kann man ja trotzdem ein bisschen pfleglich damit umgehen.
 
@el3ktro: ich gehe mit jedem handy pfleglich um. trotzdem fällt es ruck zuck mal runter. da sind moderne geräte schwer im nachteil. was nutzt mir feinste technik und tollsde displays wenn am ende keinerlei robustheit mehr da ist bzw es ganz schnell im dauereinsatz (was es ja bringen sollte) aussieht wie hund. das ist nicht sinn der sache für ein derart teures gerät.
 
Jeden zweiten Tag sehe/höre ich jemanden sein handy fallenlassen. Wie wärs mit so nem bändchen, wie es bei Kameras eh schon standard ist, welches man sich ums handgelenk beinden kann? :>
 
@webmaster_sod: is bei nokias dabei aber wer benutzt das schon xD
 
@Billy Gee: Ich ! Wegen Behinderung fällt mir öfters schon mal was aus der Hand, deswegen Kamera, Handy immer gesichert mittels um das Handgelenk gewickelten Trageriemen / Bändchen oder so. Erschwert auch noch den einfachen Diebstahl durch das "aus der Hand reißen".
 
@Uechel: ja da wird die hand gleich mit abgerissen :-))
 
@Uechel: hmm wie wärs mit einfach mal festhalten?
 
@webmaster_sod: Das Bändchen ist einfach unpraktisch... Handys müssen einfach was aushalten, da sie leider doch öfters runter fallen. Mein Nokia 5800 ist der beste Beweis das günstige Touch-Smartphones auch sehr viel aushalten können. Das Problem ist nur dass alle Hersteller in neuen Geräten kapazitive Touchscreen einbauen. Und diese brechen, im Gegensatz zu resistiven TSs die nicht brechen können, leider sehr schnell.
 
@aney1: Unfug, auch resistive TS können brechen. Aber es ist klar, dass ein Echtglas-Display schneller brechen kann. Dennoch sehe ich die Ablösung resistiver Touchscreens nicht als Problem, sondern als Fortschritt an. Und dass ein 5800 nicht so empfindlich ist, wundert mich nicht: Das Ding ist ein fürchterlicher Plastikbomber. Auch da liegt es in der Natur der Sache, dass das "billige" Plastik nicht so schnell kaputt geht, wie die empfindlicheren Materialien von einem iPhone zum Beispiel. Das muss wohl jeder selbst entscheiden, was er bevorzugt...
 
Wow, nicht nur das dieser Test schon fast ne Woche her ist (nicht so schlimm, ist ja keine hauptsächliche Apple-Seite) aber auch hier wird nichts davon erwähnt das der Test vollkommener Schwachsinn ist. Natürlich geht das Glas auch irgendwann einmal kaputt, wenn es zum dritten mal auf eine Beton-Kante (genau darum ging es in dem Test nämlich) knallt. Für den Alltag ist dies also nahezu vollkommen unerheblich. Natürlich darf man Geräte gerne solchen Tests unterziehen, sollte man sogar würde ich sagen. Aber dann auch bitte unter realistischen Bedingungen.
 
@kazesama: Es steht geschrieben: "... Das Telefon überstand dabei zwei Stürze ohne Schaden. Beim dritten Versuch zersprang sodann der Bildschirm, da das iPhone FLACH (!!!) auf dem Boden aufprallte...." Nix Kante, auf Bürgersteig FLACH aufgeprallt!
 
@kazesama: also wenn das Runterfallen auf Beton keine realistische Bedingung ist weiß ich auch nicht weiter...
 
@user2015: also ich lass mir immer luftpolsterfolie vor mir ausrollen, wo ich lang geh. ^^
 
@moniduse: Nimm lieber nen roten Samtteppich, so wie Steve Jobs ^^
 
@user2015: Wenn man natürlich in einer Gummizelle haust dann sollte das Gerät mindestens 100 solcher Tests aushalten. Aber Betonboden, Asphalt ist eher realistisch als Laminat.
 
Naja, wenn man so Gerät kaputtmachen will, dann schafft man es auch. Ich geb ehrlich gesagt nicht viel auf solche Tests...
 
@kazesama: Und jetzt lies dir den Text nochmal aufmerksam durch... und das wichtigste.. VERSTEHE, was du gelesen hast...
 
mein handy ist letztens 15 treppenstufen aus stein runtergeflogen und komischweiße hatte es nicht mal einen kratzer am gehäuse oder display. war aber kein iphone, sondern ein nokia 5800 :D solange man das handy net mit voller wucht auf eine kante haut, passiert da glaub ich bei keinem teurerem so schnell etwas.
 
@archiv: mit meinem nokia 1600 kann ich fußball spielen oder es mit voller wucht gegen ne wand werfen, das schlimmste was passiert ist das der akku rausfliegt. o.O
 
@glumada: Das hat aber auch keinen empfindlichen touchscreen.
 
@archiv: Jop, das 5800 ist sehr stabil ;) Meins ist auch schon öfters am Asphalt gelandet und funktioniert immer noch. Nur die Autotür solltest du nicht mit voller Wucht zu hauen, wenn das Handy dazwischen ist... Tja, neues Display für 20€ und schon hat das Handy wieder funktioniert ^^ Das ist wohl der größte Vorteil von resistiven Touchscreens, das ist einfach nicht kaputt zu kriegen. noch ein OLED Display dazu und der letzte Schwachpunkt wäre beseitigt.
 
Was mir gerade noch einmal einfällt: Hat Steve Jobs nicht behauptet, dass das Glass 30x HÄRTER ist als Plastik? Härte hat nämlich absolut nichts mit Bruch zu tun o.O Naja, Hauptsache man hat etwas gefunden, aufgrund dessen man weiterhin Skandaljournalismus betreiben kann...
 
@kazesama: Warum soll die Härte nichts mit der Brüchigkeit zu tun haben? Je härter das Material, desto leichter bricht es, weil es eben nicht viel nachgeben kann. Das lässt sich aber mit der Stärke etwas kompensieren. Und der Vorteil an der Härte ist einfach die Kratzfestigkeit.
 
Eines verstehe ich hier nicht. Es wird öfters von Kratzern auf dem Display hingewiesen. Wie wäre es mit einer sehr guten nicht ganz billigen Schutzfolie. Die verhindert Kratzer auf dem Originaldisplay darunter, eine gute Folie ist auch nicht übermäßig kratzempfindlich, schränkt die Sichtbarkeit und die Bedienung auch bei Touchscreens nicht ein und vermindert die Blendempfindlichkeit z.B. bei Sonnenlicht. Ich habe damit gute Erfahrung gemacht.
 
@Uechel: Finde ich auch!. Ich habe mich auch schon immer gefragt, warum die meisten Hersteller nur solche Folien aufs Display kleben, die man abziehen muss, also aufgrund einer unschönen Lasche zum abziehen z.B..
 
Wenn jeder so einen Test veranstaltet, kann ich mir vorstellen woher die Lieferengpässe kommen. Auch eine Verwendungsmöglichkeit, eines teuren Gerätes. Aber irgendwein Hobby braucht der Mensch und wenn er Iphones crasht. :-)
 
@Johann1976: Wieso? Wer sagt das Apple die Geräte auf Kulanz nicht doch wieder umtauschen :D, Pocher hatte mal in seiner Sendung ein Ipad an die Wand genagelt :D
 
@BartVCD: Jeder der ein IPhone hat was zu bruch ging
 
@Motverge: dafür gibts ja ne versicherung
 
@Shakal.hh: Dann ist es aber keine Kulanz mehr^^
 
@Motverge: stimmt^^
 
@BartVCD: ja klar und das hat er eben nicht umgetauscht bekommen , fehlte eigentlich nur noch das der Apple Filialarbeiter , der selbst schon fast den Tränen war , nicht gefragt hat ob er nen Sockenschuss in der Birne hat , hatte mich verwundert .
 
Mich beschäftigt gerade der Gedanke, was nun besser ist. In Maschinenbautechnik hatten wir damals mit Elastizität bzw Plastizität beschäftigt. Bei Plastik oder allgemein Kunststoff geht der Wert der Elastizität sehr weit unter dem Normalwert, also hohe Toleranz. Bei harten Stoffen, wie bei Glas ist da natürlich eine höhere Toleranz in der Plastizität. Glas ist jedoch dann weniger elastisch und bricht wohl schneller. Hat Apple also sein iPhone vom Display her so umgestellt, dass es weniger Kratzempfindlich, aber empfindlicher auf große Krafteinwirkungen (Stürze) ist?
 
@Muplo: jup, das wird es sein. Aber verständlich, da Kratzer schneller vorkommen als Brüche... nur runterwerfen sollte man es dann eben nicht
 
@zwutz: Wie schon erwähnt, wäre auch meiner Meinung nach Elastizität + Schutzfolie die bessere Kombination.
 
@AcidRain: Resistive Touchscreens FTW! ;) Kapazitive Touchscreens kann man scheinbar nicht so elastisch wie bei resistiven machen.
 
Wird wie überall einfach nur Pech/Glück sein. Mein HD2 ist mir schon öfters runtergefallen und hat nicht die kleinste Macke, sieht aus wie grad aus der Verpackung. Anderen ist es einmal runtergefallen und sofort der Digitizer gesprungen. Das is einfach Pech/Glück wie und wo es aufkommt, wie grad die Temperatur ist etc. (Nimm eine Glasschale und schmeiß sie auf Fließen, sie bleibt heile. Hau nun-18°C kaltes Eis rein und mach es nochmal, sie explodiert förmlich).
 
Auf dem ersten Blick dachte ich bei dem Bild, es ist eine stylisch gestaltete Abdurckung hinten;-). Zum Thema, ich glaube, die wenigsten Handys halten Stürze auf Beton mehr als 3 Mal aus.
 
@mcbit: Ach was, ich würde eher sagen die meisten halten es aus. Wenn was durch einen Sturz kaputt wird ist es immer das Touchscreen. Deswegen wehre ich mich auch immer so gegen kapazitive Touchscreens. Resistive Touchscreens können nämlich nicht brechen.
 
@aney1: Ich weis nicht genau, wie hier alle darauf kommen, dass resistive Touchscreens nicht brechen. Von der Technik her wäre es vielleicht möglich die so zu bauen, dasse nicht brechen. Ich habe allerdings schon mehrere resistive Touchpanel von HTC-Geräten ausgetauscht. Meist hatten die Leute die mit in der Achterbahn und der Touch war grossflächig gesprungen. Das Display selbst war übrigens in jedem meiner Fälle unbeschädigt.
 
Hm..von wegen! Mein K750i lag schon unter den Straßenbahn und hat das überlebt! Diese ganzen neues Telefone halten das einfach nicht so aus... vor allem mit so ner Grasfront... EDIT: Die Bahn ist doch nicht drüber gefahren. Wollte nur damit ausdrücken das es mir runter gefallen und mehrfach rumgesprungen is und nicht passiert ist...
 
@DasFragezeichen: Dein Handy überlebt eine Belastung von über 15 Tonnen? Troll dich woanders.
 
@RobCole: Huch :D Ich dachte man versteh, was ich meine^^ Es ist mir runtergefallen, die Bahn ist natürlich nich drüber gefahren xD
 
Wieder einmal die Hälfte falsch, können die Winfuture Autoren überhaupt recherchieren? Erst beim 7. mal zersprang das Glas des iPhones. Ach ja, solche Sachen geschehen auch mit BB, Nokia, HTC & Co. Wer aber ein wirklich stabiles Gerät möchte, es gibt so mobile Telefone, die ursprünglich für die Baustelle hergestellt wurden ;) kostet dann auch dementsprechend...
 
@AlexKeller: Bei Nokia kann das Glas nicht springen weil es kein Glas gibt ;) Na gut, das X6 hat Glas, alle anderen aber nicht ;)
 
@AlexKeller: Zitat: "but on the 3rd drop there was a loud POP, and yet again, shattered glass."
 
@AlexKeller: Samsung B2100 und Nokia 3720 Classic. Beides "Outdoor"Handys nicht die Welt kosten (eine VVL wäre schon fast eine verschwendung so günstig sind die Teile)
 
Will it blend? :)
 
@GokuSS4: das iPad ja, ob sie das iPhone4 schon getestet haben, weiß ich nicht. Aber auch das wird es nicht lange aushalten
 
@GokuSS4: Yes, it blends!
 
Finde ich sehr interessant das es gleich 5x Minus für die Wahrheit gibt - sehr interessant!
Leute: Es geht mir hier nicht darum das es das iPhone ist und ich es verteidigen muss - es geht ums Prinzip! Es geht darum das fachlich korrekt gearbeitet wird - auch wenn das von den meisten "fachlich interessierten" scheinbar immer weniger gewünscht wird. Schade auch -> ich klink mich aus :)
 
hm was passiert, wenn man IRGENDEIN smartphone mehrmals auf den bordstein donnert? richtig, es geht kaputt ;) was für eine binsenweisheit. fast so schön wie "wasser ist nass". ich warte noch auf das erste smartphone mit gummi-ummantelung, das kann man dann noch öfter rumwerfen ohne dass es kaputt geht :D
 
@jim_panse: Schaut euch das mal an zu diesem Thema:
http://www.youtube.com/watch?v=j4uMTZWh0Rc&feature=player_embedded#!

sieht sehr vielversprechend aus...
 
@tucker_max: jep, genau sowas habe ich gemeint =) (+)
 
Es war nur eine leere Hülle ohne Display und Co. darin! Klar dass das instabiler ist. Ich bin zwar kein Fan des iPhone, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben.
 
IFail ohne Schutzhülle.. Sowas. Gibt doch allen Mist in diesem Segment, aber keiner mal an eine Art Schutzhülle gedacht? Selbst für Taucher gibt es solche Hüllen für Kameras.
 
@Spooky: Die Entscheidung für viele Handys wird über das Design getroffen, dann steckt man es natürlich nicht in eine Gummihülle, wo man nichts mehr davon sieht. Die Zielgruppe hat an so praktische Ideen eher weniger Interesse.
 
Mein iPhone ist mir bei austieg aus dem Auto runter gefallen. Nun habe ich leichte Kratzer an der Seite und mir fehlt ein Stück vom Schwarzem Plastik. Ansonsten geht es. Naja ... wiedererkennungs merkmal ^^
 
Man sollte die News auch richtig wieder geben :-(

http://www.apfeltalk.de/forum/content/684-medienunfug.html
 
...ich hatte mal ein panasonic, bei dem war 2mal der akku defekt das hat mich so genervt dass ich es vor dem cafe vor meinen rechten vorderreifen gelgt habe und drüber gefahren bin....und was soll ich sagen: das scheiss ding hat noch funktioniert!!! war zwar matsch und display schrott aber es ging noch!!! ich habs dann endgültig mit dem schuh erledigt!!
so würde ch es auch mit dem iphone-ipad-kack machen...wer kauft denn so nen mist...
 
@alles mist: viele kaufen den "mist". Und Mist ist ein IPhone ja jetzt nicht gerade, auch wenn es nicht das beste Handy ist, wie oft gesagt wird.
 
da müsst ihr euch das mal reinziehn....

http://www.vibrationmounts.com/NewXGel.htm
 
...waren dass noch tolle zeiten als die minute handy 3 mark kostete und keiner so einen kleinen terroraparat hatte!!! das waren echt noch zeiten....die dinger gehören verboten...wenn man das so beobachtet dann ist bei manchem handy-user das handy grösser als das hirn!!!
 
@alles mist: ja klar...und alle deutschen sind nazis.... und alle amis haben bush gewählt... und alle ausländer sind verbrecher...
 
@sp4mz0r:
...endlich hast du es begriffen...hat aber gedauert...
 
Mein letztes Smartphone (HTC) war bereits kaputt bevor es den Boden erreicht hatte.
 
Mhh. Ich verstehe nicht das ganze getue. Warum soll man sein Handy fallen lassen? Wer ein Handy fallen lässt hat für mich keine Kraft in den Fingern um es zu halten.
 
@SolarEffe: Naja, meins ist auch schon öfters auf den Boden geflogen. Passiert halt manchmal.
 
Jetzt erschweren sie einem noch den Fall, wenn man wütend sein Telefon am Boden zertören will...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles