Fußball-WM: Streaming-Server unter hoher Last

Internet & Webdienste Während dem WM-Spiel Deutschland gegen Serbien wurden heute Nachmittag die Lasten, denen verschiedene Streamingserver ausgesetzt sind, deutlich. Vorübergehend war das Angebot des ZDF gar nicht erreichbar, teilte 'RP-Online' mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Spiel war das Gucken eh nicht wert.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Aber das war den leuten während dem Spiel egal :-P (okay war für die Nüsse der Kommentar ^^)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Ach doch klar. Sicher ein paar Tore mehr für Serbien wären schön gewesen, aber gewonnen ist gewonnen und die Chance, dass Deutschland nicht über die Vorrunde hinauskommt ist deutlich gestiegen. Schön ruhig ist es auch heute, richtig angenehm Edit: Da hilft auch kein Minus. Deutschland wird die Vorrunde nicht überstehen ;)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Spanische Fliegen (in Form von Schiedrichtern) haben auf dem Fußballplatz nix verloren war ja wohl ehn schlechter Witz die Pfeife!
 
@NeoLineDE: Zitat Wikipedia: "168 Spiele in der Primera División und sprach 796 gelbe Karten, 28 Gelb-Rot und 16 rote Karten aus."
 
@sibbl: wie man so eine Pfeife nur bei einer WM einsetzen kann?! Sind wir hier beim Ballett oder was?
 
@Desperados: http://www.youtube.com/watch?v=b6x7WKtQKQU manchmal schon :D
 
@sibbl: Jaja, die Ausreden kennen wir ganz gut. Es zählt das Endergebnis!
 
@NeoLineDE: Nicht allein der Schiri war heute schuld, doch trägt er meiner Meinung nach 30% Schuld an der Niederlage. Wegen jeder Gleinigkeit Gelb zu geben is lächerlich.
 
@Picard.: Naja am Ende hat sich ja auch niemend mehr getraut Fußball zu spielen sonst wär er ja vom Platz geflogen...!

Auch wenn ich für Deutschland bin find ich das Serbien gut gespielt hat.
 
@NeoLineDE: Serbien hat nur in der ersten Hälfte gut gespielt. In der zweiten war Deutschland eindeutig besser. Habe 15 Euro bei dem scheiß Spiel verloren :-(
 
@Picard.: nun, nach meinen Berechnungen ist er jedoch zu 32 % Schuld. da hast du dich wohl vertan.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Kann es sein weil deine Mannschaft verloren hat? Ok, das verstehe ich natürlich! ;-)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Finde ich auch wieder so 'ne Sache: GEZ auf alles und jedes Gerät erheben (für Internet-fähige PCs doch nun auch oder?) und dann das Angebot dafür nicht bringen können. Ich wollte das bei meiner Freundin gucken und die hat in ihrer Studenten-Bude nunmal nur den PC ... Ich habe von der ersten Hälfte nicht allzuviel mitbekommen ...
 
@OG_Skywalker: Als wenn andere Anbieter nicht auch schon solche Probleme gehabt hätten.
 
Tja, womit sie dann wohl selber bewiesen haben daß das Internet kein Rundfunk ist... aber immer feste Kohle dafür kassieren wollen. ;)
 
@Johnny Cache: Kam mir auch grad in den Sinn ;) Wieder mal ein schöner Referenzfall.
 
@Johnny Cache: Das hab ich von der Seite noch nicht betrachtet! Sehr recht haste. (+) Deswegen ändern Sie wahrscheinlich auch GEZ in Medienpauschale um, damit es nicht mehr heißt "allein die Möglichkeit zu schauen muss bezahlt werden." ...Alles mist.
 
@Johnny Cache: Naja, die radios sind sicherlich noch nie ausgefallen und mehr als diese Gebühr zahlt man ja nicht ;).

Aber das hat sich mit der Haushaltsabgabe eh bald erledigt :)
 
@sebastian2: Richtig, dann zahlt man den vollen Betrag ohne entsprechende Gegenleistung. Sehr nett von denen.
 
@Johnny Cache: Ich finde persönlich eine Haushaltsabgabe nötig und richtig.

Rundfunk gehört von jedem bezahlt. Genauso wie ich anderen das Theater bezahlen muss usw...

Aber gut, da du eh in die Kategorie gehörst und den ÖRR als völlig unnötig ansiehst, ist das ja eh ein Thema was man hier nicht diskutieren kann und muss.
 
@sebastian2: Erzähl das mal einem der keinen Rundfunk nutzt aber trotzdem zahlen muss . Bei uns ist sowas nicht erlaubt sogar verboten .
 
@Menschenhasser: Wie gesagt, vieles was ich mit meinen Steuern bezahle nutze ich auch nicht, das privatTV was ich auch bezahle nutze ich auch so gut wie nie... (und auch die werden von denen finaziert die keinen Rundfunk nutzen ;) ). Mir kann aber eh niemand erzählen, dass er NIE Rundfunk nutzt...

Was ist denn bei "euch" würde mich mal interessieren?

Ein europäisches Land kann es ja nicht sein, dort haben sie alle Zwangsgebühren und viele sogar so ähnliche Sachen wie die Haushaltsabgabe ;)
 
@sebastian2: Wir sind ein richtiges Demokratisches Land das so etwas nicht duldet denn jeder kann frei entscheiden . Europa zerstört das demokratische Gefüge naja was soll man anderes erwarten von einer Transfer Union .
 
@Menschenhasser: Ok, schade das du das Land nicht nennst...

Könnte mir nur die Schweiz vorstellen, aber auch die haben eine Zwangsabgabe für den ÖRR, Steuern wo Sachen finanziert werden die nicht jeder nutzt und und und. Daran ändern die Volksabstimmungen auch nichts. Und naja mit der EU liebäugeln tuen sie ja auch, machen ja fast alles mit, nur das sie nichts einzahlen ;).
 
@Johnny Cache: für mich ist ARD/ZDF staatlich aufgezwungenes Pay-TV.
 
Wen wunderts - nachdem nun doch recht viele über eine hohe Bandbreite aber immer weniger über einen TV verfügen, will man das Spiel der Deutschen natürlich auch gern sehen. Ob der Schiri es nun verpfeift, die Serben hinten stehen und die Deutschen das Tor mal wieder nicht treffen hin oder her. Als Alternative funktioniert DVB-T freundlicherweise - auch am PC und auch schon recht verbreitetet in Dtl. - und die Qualität ist besser, als die des freien P2P-Produkt Zattoo und wesentlich stabiler als die Streamingangebote der ARD/ZDF. Da verzichte ich gern auf die paar Spiele, die nicht via ÖR übertragen werden - die jucken mich eher weniger.
 
@Diak: Immer weniger haben einen TV? Wie kommst du darauf? Die Probleme beim Streaming lagen nur daran, dass das Spiel zur Arbeitszeit stattfand...
 
@lawlomatic: Wie ich drauf komm? .. hmm.. eine zugegebenermaßen nicht repräsentative Stichprobe innerhalb meiner Verwandtschaft/Bekanntschaft. Der TV weicht bei den meisten dem PC... mit integrierter Möglichkeit zum Fernsehen - aber kaum mehr als Stand-Alone-Gerät. Wozu auch zwei Monitore herumstehen haben, wenn auch eines Beides kann...
 
Bringt es eig. nichts das Streaming über Bittorrent laufen zu lassen? Oder warum wird dies hier nicht angewandt?
 
@niko86: Weil es dann zu hohen zeitlichen Verzögerungen kommt.
 
@Mister-X: wo genau liegt da technisch das Problem?
 
@niko86: dafür gibt es ja Zattoo das peer to peer (p2p) nutzt.
 
@MisterX1980: ...... Welches Mal zu Mal völlig abgeschmiert ist, Aufgrund zu hoher Auslastung....^^
 
@HardAttax: Ich habe gerade folgendes gefunden. Sollte Zattoo Stratus v2 nutzen, sollte das Problem gelöst sein. www.winload.de/news/flash-10-1-p2p-stratus und http://labs.adobe.com/technologies/stratus/
 
dienstag ist bei uns an der uni das hochschulnetz ausgefallen, als holland gespielt hat. was ein wahnsinniger traffic das sein muss. will garnicht wissen, was da heute passiert ist.
 
@LoD14: wird bei euch auch während der vorlesungen fußball geguckt oder wie? ^^
 
@mh0001: Laptop + Schneller Internetzugang + "langweilige" Vorlesung = Das Risiko ist groß. Aus diesen Grund, weil einige sich nicht auf die Vorlesung konzentrieren möchten und sich dabei gerne in den vorderen reihen mit ihren Laptop vergnügen, wurden bei uns in den meisten Veranstaltungen die Geräte schon vorher verboten.
 
@mh0001: ne, wärend des fussballs vorlesung gehalten ;) schon dreist, was sich manche dozenten erlauben *g
 
@mh0001: Bei uns wurde dafür heute sogar extra e Hörsal von der Hochschulleitung "gesponsort"... Naja... Besser Geht Public Viewing auch nicht... Sitzgelegenheiten gibt es reichlich. Beamer ist da, Leinwand ist da. Breitband-Internetleitung... Das nenn ich mal Service am Arbeitsplatz...^^
 
Evtl sollte man ja mit Multicast arbeiten. Da wird die Last verteilt und die Daten nur einmal auf die Leitung gegeben.
 
@Mister-X: Scheint es mit Flash v10.1 nun zu geben. "Flash player 10.1 supports application-level multicast" Quelle: http://labs.adobe.com/technologies/stratus/
 
Und dann GEZ-Gebühren fuer online-inhalte verlangen wollen.. pffff!
 
ich will meine GEZ Gebühren zurück (zumindest zum Teil)
 
@Desperados: Aha?

Wieviel denn? Rechnen wir doch mal, 18 € zahlen die meisten, davon werden 0,5 % fürs Internet aufgewendet, dann ging der Stream 90 Minuten nicht, macht in Summe:

18 / 100 * 0.5 / 30 / 24 / 60 * 90 = 0.0001875 €cent. Man wir werden reich :).

Sorry der musste sein ;).
 
@sebastian2: Nope, fürs Internet werden ja angeblich 5,76€ aufgewandt... das sind deutlich mehr als 0,5%. Darüber hinaus kann man das ja prima loggen und feststellen daß sonst eh keiner den Dreck nutzt.
 
@Johnny Cache: Nur weil man für internetfähige PCs diese Höhe bezahlen muss, heißt das nicht, dass diese Summe voll in den Internet Angeboten einfließt. Nach Geschäftsberichten und gesetzten Grenzen sind es 0,5 % der Gesamteinnahmen.

Der ÖRR hat nirgends gesagt, dass die volle Summe von den PC Besitzern auch fürs Internet verwendet.

Es wird ja z.B. auch nicht die volle Summe der Radio Besitzer nur fürs Radio aufgewendet ;).

Und naja, da auch für die INternetangebote die Mitarbeiter der TV Sender und Radio Sender bezahlt werden müssen, ist es eigentlich auch logisch dass eben nicht alles in die Internetangebote fließt.
 
Wieso lassen die rapidshare nicht streamen? Die haben sicher genug Kapazitäten^^
 
@BartVCD: Die nutzen aber reinen FTP-Service...
 
@Taxidriver05: was nicht heißen muss, das rapidshare auf nachfrage einen Stream einrichten könnte...
 
egal... jogi is der geilste ... kann mir keiner erzählen, dass die niederlage nicht eingeplant war :)))
 
@hjo: Wieso Wettmafia, oder was? xD xD xD
 
ohje...ohje...die deutschen beweisen einmal mehr dass sie nicht verlieren können :)...denn IMMER sind die anderen schuld! aber das die spieler einfach nur aufgrund der tatsache besiegt wurden dass die serben besser waren auf die idee kommt ihr ja natürlich wieder einmal nicht.
 
@krauthead: Warum wird eigentlich immer von "die Deutschen" gesprochen? Als ob es in anderen Ländern nicht auch Leute gibt, die hinterher die Schuld auf andere schieben. Aber agesehen davon, dass die Serben gut gespeilt haben, hatte unsere Mannschaft einfach auch verdammt viel pech und hat viele Chancen vergeben. Und der Schiri hat in der Tat nur so mit den Karten um sich geschmissen, was den Spielfluß extremst gestört hat.
 
@94m0r: warum die deutsche ??? hmhm naja weil die deutschen es sind die schon weltmeister sind bevor überhaupt die wm begonnen hat und wenn sie dann verlieren sind sofort die anderen schuld aber dass sie einfach net mit system gespielt hatten oder einfach keine chancen hatten gegen eine mannschaft mit fast nur star spielern des sehen die net ein denn sie haben ja das spiel schon gewonnen bevor es angefangen hat, armes deutschland so werdet ihr nie weltmeister obwohl ich euch echt ein wm sieg gönne naja
 
@user112233: "hmhm naja weil die deutschen es sind die schon weltmeister sind bevor überhaupt die wm begonnen hat" Aha und von welchen deutschen sprichst du? Glaubst du in anderen Ländern ist keiner euphorisch, wenn es am Anfang gut läuft? Was meinst du denn, wie es woanders abgeht? Richtige Fans sehen ihre Mannschaft selbstverständlich immer schon als Weltmeister, egal welche Nation. Warum dieses Verhalten dann immer nur Deutschland zugeschrieben wird, ist mehr als fraglich, denn wie gesagt, bei den anderen ist es nicht anders.
 
Klose ist dumm. USA Tor geklaut. Argentinien Abseitstor. Slowakei Abseitstor.
Einige Abseits gegeben die keine waren. Gelbe Karten wie Sand am Meer.
Amateur Schiris bei der WM ein Trauerspiel. Die verantwortlichen FiFA Mafiosis ähhhhhh Funktionäre sollten abdanken.
 
@asamoha: schuld ist der ball, das wetter und die uweseelers ...
 
Gestern war der Aufruf von Gez-abschaffen das alle um 20 Uhr die Nachrichten Streamen sollen.

Und heute wurde es vollbracht, das die Server vom ZDF nicht mehr erreichbar waren :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles