Xbox 360: Gratis-Konsole für Presse = Bestechung?

Microsoft Konsolen Nach der Vorstellung der neuen, kleineren Version der Xbox 360 anlässlich der Spielemesse E3 werden nun Vorwürfe laut, Microsoft versuche Journalisten zu bestechen, weil das Unternehmen allen Teilnehmern seiner Pressekonferenz eine Konsole gratis ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Anscheinend ist er sauer weil er keine bekommen hat...
 
@Joggie: lächerlich... ich meine wie sollen die Presse die Konsole sonst testen? oder Spiele für eben diese. Ist doch Gang und gebe^^
 
@Raiken: Ah ihr Menschen denkt so unlogisch!!! Journalisten, IT-Seiten ect. bekommen Testkonsolen, Testspielesoftware ect. Hier geht es um eine klare Bestechung. Man nimmt MS automatisch positiver wahr, wenn man eine nagelneue Konsole geschenkt bekommt. Das ist Psychologie. Die 250,- Euro sind so gesehen nicht viel, aber der psychologische Effekt ist riesig! Nachdenken .... nochmal nachdenken .... dann kommentieren!
 
@NoName!: Bei deinen ganzen Kommentaren bei dieser News merkt man echt, dass sie No-Name-Produkte sind.
 
@Mino: hehe, schöner Wortwitz ... leider viel zu oberflächlich und ignorrant ... aber ein Versuch wars ^^
 
@NoName!: Kolege schau dich in allen firmen mal um. Wer bekommt immer schöne geschenke zu Weihnachten und Neujahr etc. ??? genau!!! der Einkauf !!! ich bestimme welche Teile gekauft werden sollen und die bekommen Sekt etc.... das ist unfair...
 
@Jimladen: Das ist mir sehr wohl bewusst. Auch der Vertrieb bekommt in der IT-Industrie massenhaft Incentives und Geschenke! Ich war selber jahrelang im Vertrieb/Marketing tätig! Ich hoffe, Du hast deinen Post nicht als GEGEN-Argumentation verwendet, sondern als Erweiterung ... dann passts nämlich.
 
@NoName!: verschenkt google nicht auch andauern telefone? und apple? und ...? bleib mal auf dem teppich.
 
@medienfux: Grrrr, beim Beispiel Google hat das angesprochende Unternehmen sein Nexus One auf der MWC an Developer verschenkt, damit die App-Entwicklung angekurbelt wird! Differenziertes Denken!!!
 
@NoName!: und microsoft gibt die konsole raus, dass die journalisten sie testen.. wo ist der unterschied? ein programm kann man bestens auch in einem emulator testen... ich hab so das gefühl. dass du ein anti MS fanboy bist.
 
@Ludacris: Du Minus-Drücker bist auch so einer, der absolut eindeutige Hintergedanken bei so einer Aktion nicht erkennen wollen. Wenn Dir meine Kommentare nicht gefallen, dann lies sie nicht und bitte spare Dir deine sinnfreien "Argumente".
 
@NoName!: Du warst wohl noch nie auf einer größeren Fachmesse, oder? Schon seit Jahrzehnten ist es üblich - und nicht nur bei Microsoft - dass Besucher sehr ordentliche Geschenke bekommen. Letztes Jahr hatte Microsoft zum Beispiel ein Netbook an jeden Teilnehmer einer großen Messe verschenkt. Ich habe mal vor Jahren eine mehrere Hundert Euro teure Ledertasche eines Hardwareherstellers bekommen, einen PocketPC von HP, eine guten Koffer von Siemens, sehr hochwerte Kleidungsstücke von Oracle, usw. Das ist völlig normal.
 
@Joggie: Du anscheinend auch! -
@Raiken: Nein ist es nicht! Es ist Gang und Gebe, dass Testexemplare an die Redaktionen geschickt werden, aber nicht an die Journalisten direkt (und privat!) verschenkt werden. -
@NoName!: Der Einzige der es bisher verstanden hat. Pure Psychologie. "MS schenkt mir was, die müssen toll sein!" Und wer ne X360 zu Hause hat und damit öfter zockt als mal mit der neuen PS3 oder der Wii für paar Stunden in der Redaktion, der findet logischerweise die X360 ganz schnell besser, da er dort ja auch Fortschritte und Erfolge sieht, Spaß hat und entspannen kann. Die anderen Konsolen, die er nur für die Redaktion und auch nur dort testet, sind Arbeit und daher nicht so toll. - @Mino: Deine Kommentare sind nicht nur No-Name-Produkte, sondern schlicht weg MÜLL! Diese Bestechungen gibt es überall und das geben viele sogar zu. Nur hier nicht und hier ist es schlimmer, da Journalisten unabhängig sein MÜSSEN!
 
@Scaver: Danke Scaver. Tut gut, wenn mich mal jemand versteht ^^ Darfst ruhig öfters was posten! Auch schön zu beobachten, dass meinereiner, bei seiner, zugegeben, etwas zu aggressiven Argumentation Minuse sammelt und andere, die eine defensivere Wortwahl benutzen, sogar Plus bekommen, obwohl die Grundaussage so ziemlich die Selbe ist :-) Kann mich halt nicht immer mäßigen :-/
 
Was ist denn daran neu? Jedes Unternehmen (das es sich leisten kann) verschenkt Artikel an Journalisten. Sogar einfache Blogger werden oft eingedeckt. Das reicht vom iPad bist zum Milestone. Ich finde es ehrlich gesagt auch nicht schlimm, schließlich kann man als Journalist nicht alles selbst kaufen. Das Ganze reicht vom iPad bis zum Milestone. Ist doch alles nichts Neues.
 
@web189: Aber nicht auf der größten Spielemesse an ALLE anwesenden Pressevertreter. Nachdenken!!!!
 
@web189: Wird eben NICHT so gemacht. Es wird an die Redaktionen etc. vergeben, aber nicht privat an ALLE anwesenden Pressevertreter verschenkt!
 
@Scaver: Je nach Wortwahl: "weil das Unternehmen allen Teilnehmern seiner Pressekonferenz eine Konsole gratis zur Verfügung stellen will. " - könnte auch bedeuten, der jeweiligen Redaktion zur Verfügung gestellt, denn machen wir uns mal nichts vor, selten sind bei einer Pressekonferenz von allen Zeitschriften die gesamte Redaktionsmanschaft aller Resorts anwesend. Merkste was?
 
@Scaver: Klar, sagst das Gleiche wie ich, aber kriegst Plus, ich Minus! Ich denke eben auch, dass es bei dieser Verteilaktion von MS einfach um eine simple Bestechung ging. Genau so gut, könnte MS die XBOX mit Spielen, weil ohne bringds ja nix, an Pressestellen, Testcentern von Verlagen verschicken oder ausleihen!!!
 
Was ein Schwachsinn, das ist gängige Praxis, sogar als anerkannter Technikblog der Regelmäßig Geräte testet, kann man anfragen an den Herstller senden und bekommt in den meisten fällen vergünstigt oft sogar kostenlos ein Gerät zum testen. Wenn jemandvon euch einen Blog betreibt, kann unter Trigami im kleinen Stil sich für solche Programme bewerben.
 
@coldplayer81: Ahhhh, aber nicht systematisch auf einer Messe an ALLE Pressevertreter! Da muss man doch fähig sein, 1 und 1 zusammen zu zählen! Krass, seid Ihr Menschen unlogisch ...
 
@NoName!: Alle doof, außer NoName! Du bist der Checker, der Übermensch. Du bist Gott?
 
@NoName!: warum sprichst du immer von "ihr Menschen"- was bist du denn? Ein Tier vielleicht? Oder doch nur ein Spamrobot?
 
@medienfux: Nein, er ist ein Übermensch.
 
@mcbit: Nein, leider bin ich auch nur ein Mensch, obwohl ich echt schon darüber nachgedacht habe, ob ich nicht doch von einem Alienraumschiff ausgesetzt wurde!? Auf einen Planet der Affen!Aber warum? ^^
 
@NoName!: Und wie bist Du wieder zurück zur Erde gekommen?
 
jupp, gibt sogar veranstallungen, wo die mit solch atikeln zugedeckt werden, von daher kann kaum von bestechung die rede sein, wenn man eh von fast allen unternehmen beschenkt wird ;)
 
Bestechung? Ich würde das als Drohung auffassen... ;)
 
Wenn Microsoft was verschenkt ist gleich wieder von Bestechung die rede...bei sonst einer Firma störts niemanden...wen wunderts? -.-
 
@Edelasos: Hat Sony oder Nintendo Konsolen verschenkt? Deine einseitigen Microsoft-Pupsi-Wupsi Kommentare nerven ....
 
@NoName!: Oh man - das von dir zu hören.... Das versüßt mir wirklich den Nachmittag. :D
 
@web189: hmm, stimmt, meine Kommentare scheinen auch einseitig, aber wenn man halt über Microsoft das weiß, was ich weiß, kann man einfach nicht anders ^^
 
@NoName!: Während die einen wissen, interpretieren die anderen.
 
@NoName!: dann oute dich endlich mal, wer du bist und woher deine weißheiten stammen. bisher machst du immer nur großes geblubber um nichts.
 
@medienfux: Na aber er hat doch schon tausendmal LINKS von 2000/2001 hier gepostet. Reicht Dir das nicht ? ;-)
 
@NoName!: Ok kurze Zusammenfassung damit du es nicht machen musst: Böse, Microsoft wurde 100 mal Verklagt, musste Schadenersatzforderungen von ca. 2-3 Mrd. bezahlen, Microsoft ist Böse, behindert den Fortschritt, ist verschlossen (meine Frage: was ist Apple dann?) was hab ich noch vergessen? Ach ja stimmt böses Microsoft, ganz ganz Böses Microsoft :)
 
@Edelasos: Du hast vergessen, das Microsoft böse ist, gaaaaaaaaanz bööööööööööse.
 
@mcbit: Durchlesen: http://www.neon.de/kat/fuehlen/psychologie/15376.html
 
@medienfux: Das stimmt so überhaupt nicht. Habe schon oft genug Argumente gebracht, Linkverweise ect. Es wird halt leider immer wieder IGNORRIERT! Durchlesen: http://www.neon.de/kat/fuehlen/psychologie/15376.html
 
@Edelasos: Werft den pösen Purschen zu Poden ... Eure Kommentare bestätigen mich, ist euch das bewusst?
 
@NoName!: Und welchen Artikel meinst Du speziell?
 
@NoName!: Genial, Du fühlst Dich bestätigt, weil Deine Linie Gegenwind findet. Das hat was.
 
@mcbit: www.neon.de/kat/fuehlen/psychologie/15376.html
 
@mcbit: Ist etwas komplizierter! Eure ignoranten Kommentare gegen meine Tatsachenargumentation, das ist es was mich bestätigt. Ja, Ja, ich bring ja nie Argumente, sondern hack nur einseitig auf MS rum. War alles schon da ... ich kann vorlegen, beweisen, unterlegen was ich will. Wird alles falsch bewertet und ignoriert. Von einer marktwirtschaftlichen, ökonomischen Seite hat MS einen Milliardenschaden verursacht, durchaus zu vergleichen mit einem "Volkswirtschaftlichen Schaden", durch Monopole, Verdrängung von Wettbewerb und Innovationen ect. Ich schreib Dir gerne eine Diplomarbeit darüber, aber weil ich weiß, dass meine intelligente!! Argumentation eh nur wieder ignorant und naiv abgelehnt wird, lass ich es einfach. Deshalb auch meine etwas einfache und teilweise provozierende Argumentation ... habe da etwas tiefgründigere Motive, aber die erklär ich jetzt nicht, sonst geht mir das Farbband am PC aus ^^
 
@medienfux: www.neon.de/kat/fuehlen/psychologie/15376.html
 
@NoName!: Ja, autistische Züge hatte ich bei Dir schon vermutet. Die Kommentare sind nicht ignorant, sondern kommen von Leuten, die eben nicht aus Prinzip Produkte von MS ablehnen, so einfach ist das. Und jetzt kommst Du auch noch mit der Masche, MS hätte volkswirtschtlich Mrd an Schaden angerichtet. Ist Dir eigentlich bewusst, wie groß die Menge derer ist, die davon Leben, dass auf 90% der Rechner weltweit ein Windows läuft? Es würde denen nämlich auch frei stehen, für Mac oder Linux zu entwickeln (Hard- wie Software). Aber mit Deinem autistischem Tunnelblick ist das schwer, oder? Und wie man sieht, stolperst Du gerade über Deine eigene falsche Genialität. Weil Du so intelligent bist, und wir alle nur Lemminge, fällt es uns natürlich schwer, Deiner "Argumentation" zu folgen. Und in Deiner grenzenlosen Genialität hast Du uns wieder einen provokativen Brocken hingeworfen und ziehst Dich mit "ich habe tiefgreifende Gründe, aber die sag ich Euch nicht, weil Ihr alle doof seid" wieder zurück. Bist Du es eigentlich nicht Leid, Dich damit jedesmal aufs Neue lächerlich zu machen?
 
@NoName!: Ich habe mich schon gewundert, wann du mich Kommentierst :) Google hat Nexus One verschenkt, Nintendo Games, Sony PS2, Coca Cola verschenkt Songs, Apple iPads (nicht bei der Präsentation) usw. Wenn Microsoft Konsolen Verschenken will sollen sie doch? Ein guter Journalist lässt sich nicht dadurch beeinflussen.
 
@Edelasos: Google hat das Nexus One an ENTWICKLER verschenkt. Die anderen prüfe ich jetzt nicht nach, bin mir aber sicher, dass man das eben auch DIFFERENZIERTER betrachten sollte. Und mir ist sehr wohl bewusst, dass Firmen Werbegeschenke und manchmal auch Produkte verteilen. ABer so offensichtlich wie MS auf der E3!? Wie gesagt. Differenziertes Denken ist ein wundervolle Gabe! Lies Dir das mal durch, evtl. gehen dir ein paar Lichter auf, in Bezug auf Menschen, die vermeintlich Unsinn reden, aber in Wirklichkeit sind es die anderen, die es einfach nicht verstehen ;-) http://www.neon.de/kat/fuehlen/psychologie/15376.html
 
@NoName!: Werbegeschenk ist Werbegeschenk egal wann und wo und das hat nichts mit Bestechung zu tun sollte ich wissen da ich im Marketing Bereich tätig bin :)
 
@Edelasos: Jetzt schießt Du echt den Vogel ab!?!? Hast Du überhaupt ein Spurenelement Ahnung, was es heisst DIFFERENZIERT zu denken? Wenn ich von einem Vertreter einen Kugelschreiber oder simplen Briefbeschwerer bekomme, ist das ein Werbegeschenk für das Unternehmen, eine einfache Kundenbindung. Bin ich aber ein Journalist eines angesehenen Magazins oder Internet-Blogs und schenkt mir ein Unternehmen genau das Produkt, worüber ich in den nächsten Wochen vermehrt schreiben werde, incl. Tests und Bewertungen, dann hat das einen völlig anderen Hintergedanken und Motivation!? Kapierst Du das? Du arbeitest im Marketing!? Ich habe, als Vertriebsmitarbeiter und Kundenmanager mit unserer Marketingabteilung zusammengearbeitet. Da waren solche talentfreien Nullen angestellt, dass mir dein Scheinargument durchaus ein Schmunzeln ins Gesicht zeichnet !
 
@NoName!: Es steht Sony frei, PS3 auf der Messe zu verteilen, wo Problem? Vielleicht sogar an die selben Journalisten? Es ist Marktwirtschaft, und in einer solchen versucht jedes Unternehmen auf seine Weise einen Vorteil auf dem Markt zu erhaschen. Das ist das Normalste von der Welt. Ob Du das nun als Bestechung siehst oder nicht, spielt rechtlich dabei überhaupt keine Rolle.
 
Microsoft hat vielleicht einen Hintergedanken, doch wie ich bereits sagte wird ein guter Journalist nicht nur deshalb Positives über das Produkt Schreiben weil er es Geschenkt bekommen hat, sondern wird sachlich bleiben. Dadurch das die Journalisten eine Xbox erhalten haben können sie diese jetzt Gratis testen (die meisten hätten so oder so ein Testgerät GRATIS erhalten ob jetzt an der Präsentation oder später) und auch schneller sachliche Berichte veröffentlichen. Klar wird der eine oder andere besser darüber Schreiben weil er eine Gratis bekommen hat aber da kann Microsoft nichts dafür. Und bestimmt dient das auch zu Marketingzwecken. Uiiii die Sache mit dem Vertreter wir lieben sie doch alle dafür. :)
 
@Edelasos: Vielleicht aber auch wegen der Gefahr durch solche Berichte: www.fudzilla.com/content/view/19216/1/
 
@mcbit: Ihr Menschen!! bringt immer vergleichende (Schein-)Argumente, die absolut nix mit der Grundaussage zu tun haben. Echt krass! Sony hat aber keine verteilt, wenns sie es getan hätten, wäre es eben auch eine BEINFLUSSUNG der Presse! Marktwirtschaft ... zickzack peng peng tralala. Und aufm Mond ist es kalt! Klar ist das in einer Marktwirtschaft relativ normal, einen Vorteil? zu erhaschen. Aber das ist doch ebenfalls keine GEGENARGUMENTATION. Echt, ich schnalls echt nicht, was ihr immer schreibt!?!? Was rechtliche Rolle, was ich als Bestechung sehe hä?, was?. Jetzt nicht falsch verstehen, aber es gibt, sogar für gebildete Manager, Rethorikkurse, Argumentationshilfen ect. Da lernt man unter anderem, auf das Argument seines Gegenüber einzugehen und es, GANZ WICHTIG, zu verstehen! Und, wenn überhaupt Sinnvoll, eine Gegenargumentation aufzubauen ...
 
@mcbit: Vielleicht hat Microsoft seine XBOX an die Presse verteilt um solchen Berichten vorzubeugen: www.fudzilla.com/content/view/19216/1/
 
@NoName!: Was hat der Bericht mit der xBox zu tun? Wir reden von der xBox nicht von Kinect. Desweiteren glaube ich solche sachen erst dann wenn ich es sehe. Und eigentlich ist es ja der Sinn einer "Bewegungssteuerung" das man sich bewegt (stehen) :)
 
@NoName!: Geil, in dem Beitrag regt sich einer auf, dass er sich bei der Bewegungssteuerung zu einer Spielekonsole bewegen muss. Im Übrigen bewegst Du Dich im Kreis, denn es heißt nicht unbedingt, etwas nicht verstanden zu haben, wenn man nicht Deiner (Scheuklappen)Meinung ist. Wenn Sony keine PS3 verteilt, ist das deren Ding. Hat MS mit dem Verteilen der XBOX nun gegen Gesetze verstoßen oder nicht? Ich denke, eher nicht. Daher ist Deine künstliche Aufregung nur heiße Luft. Wenn ein Journalist gegen seine Überzeugung nur Positives über eine geschenkte XBOX berichtet, sollte er den Beruf wechseln, dann ist er nämlich nicht neutral und beeinflussbar.
 
@NoName!: ich glaube, das du einfach über den stein stolperst, den du uns hier ständig vor die füße wirfst. es kann gut sein, das du argumente hast, die stichhaltig sind. aber wir lesen hier immer nur anti microsoft propaganda von dir- gepaart mit ein- zwei links von irgendwelchen fragwürdigen- drittklassigen quellen. vielleicht interessiert dich auch, das es zahlreiche medien und menschen gibt, die ganu anders herum argumentieren und berichten als es deine quellen tun. es wird immer den einen- und den anderen geben. wenn du nicht so laut in den wald hineinrufen würdest- wäre das echo auch nicht so stark. man kann mit dir schön streiten und du antwortest sogar regelmäßig- aber deine antworten sind inhaltsleer. du hast für dich beschlossen, das du microsoft nicht traust und dieses unternehmen nicht unterstützen möchtest. ich glaube, microsoft kann damit leben- wir auch. aber wenn du den krieg weiterführst, solltest du dir angewöhnen deine erworbene intelligenz auch einzusetzen. du kannst hier schreiben und wiederlegen, was du sagst. für uns bist du in erster linie auf grund deiner aussagen in der beweispflicht.
 
@medienfux: Nach deinem Vorwurf, dass ich links von "irgendwelchen fragwürdigen- drittklassigen quellen" aufführe, habe nicht mehr weitergelesen ... ich habs begriffen, es wird immer Menschen geben, die alles ignorieren, was man ihnen vorlegt. Ich habe jetzt schon genügend Material vorgelegt, aus ERSTKLASSIGEN Quellen, aber was soll ich machen? Wenn jemand meine Vorwürfe nachprüft, mal etwas recherchiert, und natürlich die richtige Auffassungsgabe besitzt und objektiv bewertet, dann kommt man eigentlich nicht drum herum, Microsoft seeeeehr kritisch zu sehen ...
 
@NoName!: das sollte aber jemand machen, der dieser sache neutral gegenüber steht. und wir beide sind es nicht.
 
@Edelasos: was hilft die geschenket konsole/Program wenn es kein positives erlebnis bringt...ich bekomme auch testmuster. diese beinflussen mich aber nicht. weil die spiele die mir gefallen, hätt ich sowieso gekauft, wenn ich sie gratis bekomme..warum nicht. hab auch schon das eine oder andere abgelent weils einfach auch für gratis zu teuer war. (werd doch nicht meine freizeit mit unterhaltungsmüll zuschüttten). warum sollte ein journalist die xbox360 besser stellen? er hat doch hier noch mehr die möglichkeit auch schwachstellen von spielen/gerät herauszufinden. also ist "verschenken" bei diesen geräten immer auch ein risiko...
 
ich finde es auch in höchstem maße übertrieben.
es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Journalist der ein Gerät schlecht findet es nur als gut bewertet weil er es geschenkt bekommt

wenn ich scheiße geschenkt bekomme denke ich ja trotzdem nicht es wäre ein bonbon...
 
Es stellt sich halt immer die Frage, ab wieviel Euro ein Werbegeschenk als Bestechung gilt. Ist halt schon ein Unterschied ob man eine Spielkonsole um 200€ oder eventuell (vielleicht etwas übertrieben) einen Deluxe Kugelschreiber um 250€ mit dem Markennamen bekommt. Beim Kugelschreiber schreit niemand. Zusätzlich hätte sich Microsoft mit seinen tausenden Anwälten etc über dieses Problem vorher informieren sollen und die Aktion eventuell anders gestaltet..
 
Das findet man in allen Bereichen.Ich habe lange Zeit als Pressefotograf gearbeitet,man wird z.B. zur Vorstellung eines neuen Formel 1 Autos kostenlos nach England hin und zurück geflogen,inkl.5* Hotel.Oftmals sind Journallisten bei den beteiligten Firmen später eingestellt.Oder als Mitglied der IG-Medien,heute ein Fachbereich innerhalb Verdi,gab es die Bahncard 50 für die Hälfte.
 
Und wenn schon, unsere Politiker bekommen auch so viele Zuwendungen. Ist dort ja auch keine Bestechung.
Spende nennt man das heutzutage.^^
 
Ist ja mal wieder typisch. wäre es Apple dann würden alle sagen, wie edel doch Apple ist.

Aber bei Microsoft ist es Bestechung !

Gibt es doch in jeder Sparte, dass Testexemplare rausgehen.
 
Der Konsole lag garantiert kein IPhone 4 dabei!
 
@The Grinch: Weißt du es? Aber ich finde, dass dies als Bestechung dargestellt wird einfach nur eine Frechheit. Sowas gibts doch überall, dass kostenlose Exemplare verteilt werden. Und ich sage mal, ein Journalist soll ja auch darüber schreiben können. Es ist einfach so...
 
Ich sehe das genauso. Da ist doch nun wirklich nichts dabei, kostenlose Exemplare zu verteilen. Und im Grunde genommen ist es bei fast jedem Produkt, was neu auf den Markt kommt so, dass kostenlose Testobjekte verteilt werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es bei Sony, Apple, Nintendo und allen anderen Herstellern von Technik- und auch anderen Produkten nicht genauso ist.
Deswegen frag ich mich, warum man gerade bei den großen Herstellern immer so ein Trara darum machen muss.
Versteh ich nicht, beim besten Willen nicht.... Ganz ehrlich...
 
Die Konsole kommt gerade aufm Markt. was gibts besseres als welche gleich herzuschenken damit die Leute schon vorher darueber schreiben koennen? Ob positiv oder negativ mus sja jeder journalist immer noch fuer sich selbst wissen.
 
Man stelle sich vor das Computerspiel Magazine (Print und Online) auch Spiele kostenlos erhalten. Die sind alle bestochen worden!
 
Wie lange ist der Mann schon Journalist? Das Ausgeben von Testgeräten ist schon seit Jahrzehnten vollkommen normal. Hat er keine abbekommen? Hätte MS die Dinger auf Klo oder in einem Cafe liegen lassen sollen?
 
Angst der Konkurrenz? Eine kostenlose Kostprobe ermöglicht es nunmal, sich eine Meinung zu bilden, sei die positiv oder negativ.
 
cloud-gaming ist die zukunft, da kann ms und die anderen die consolen getrost verschenken. diese news erklärt im letzten abschnitt warum es so sein wird. http://tinyurl.com/33ex4o4
 
@OSLin: Durchaus möglich, aber es fehlt für guten Spiele eine klare Voraussetzung: Highspeed-Internet.
 
@mcbit: eine stadt sollte es jetzt schon haben und irgendwann müssen die provider auch in den landregionen schnelleres internet zur verfügung stellen. es muss nur einer damit anfangen dann ziehen die anderen automatisch nach um keine kunden zu verlieren.
 
@OSLin: Für Cloudgming dürften irgendwann auch keine 16Mbit-leitungen merh ausreichen, zumal wenn mehrere in der Familie Zocken. Ich für meinen Teil betrachte das eher skeptisch.
 
@mcbit: ich bin genauso dagegen und solange es die möglichkeit gibt die wolke zu meiden werde ich es auch tun obwohl ich seit langem die internetanbindung dafür hätte.
 
was soll denn dieses rumgejammere? Das ist doch schon seit langem gängige Praxis. Fast alle sogenannte "Fachzeitschriften" erhalten solche Geschenke. In der Regel wird das dann als Leihgabe oder Testgerät deklariert. Diese Geräte dürfen die Redakteure und Journalisten dann behalten. Wer bisher an eine frei und unabhängige Presse geglaubt hat ist naiv und weltfremd.
 
Ich habe keine Ahnung was ihr darüber denkt, aber dieses "neues IT-Produkt" = Heiliger Gral, geht mir dermaßen auf den Sack.
Test oder Reviewsamples gibt's zu Hauf von allen namhaften Herstellern und sind für die finanziell kein Beinbruch, billiger wie eine zusätzliche ordentliche Hochglanzbroschüre. Wem das als Journalist nicht passt, sollte dringend den Job wechseln.
 
@Schrammler: Sinn der Meldung ist nicht das finanzielle Problem der Hersteller, vielmehr wird hier deutlich wie bestechlich Journalisten wirklich sind. Solche Begriffe wie "freie und unabhängige Presse" sind einfach eine Lüge.
 
@brunner.a: Das sind sie aber überall, nicht nur im IT Bereich, die Medien sind das Korrupteste in der westlichen Welt, klar wird da bestochen was das Zeug hält. Als Verbraucher sollte man das wissen, das MS da Konsolen verschenkt ist doch nur das Üblichste von allen Maßnahmen, warum darüber aufregen? Da gäbe es noch direkte Geldgeschenke, Urlaubsreisen für Journalisten, lecker Essen und weiss der Geier was, was viel pikanter wäre, aber nein hier ist's "nur" die Konsole und daraus eine Schlagzeile. Was steckt da wohl dahinter? Richtig, MS soll was auf die Mütze bekommen, weil sie nur das tun was alle anderen auch machen, ziemlich anrüchig. Hätte er das Problem umfassend benannt, und hätte er nicht nur die Parteinahme gegen MS vorgenommen, wäre die Meldung völlig in Ordnung.
 
Es gibt für viele Dinge Journalistenrabatt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Journalistenrabatt
http://www.google.de/search?q=journalistenrabatte

Das Anzeigengeschäft ist für die Medien überlebenswichtig.

Journalisten sind Meinungsmultiplikatoren:
http://www.google.de/search?q=meinungsmultiplikatoren

Fachzeitschriften sind oft recht teuer und der naive Leser glaubt, dass er ehrlich, objektiv und umfassend informiert wird.
 
Ist doch klar das Microsoft einen guten Eindruck hinterlassen will. Es ist hier an den Journalisten, sich nicht beeinflussen zu lassen. Die sollen ja schließlich auch nicht die Reden der Politiker 1:1 abdrucken, sondern überlegen, ob die Redner sie vielleicht auch beeinflussen wollen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles