Neue Klage mit Millionen-Forderung gegen LimeWire

Filesharing Gegen den Hersteller der Filesharing-Software Limewire wurde eine weitere Klage eingereicht, in der von mehreren Musikfirmen hohe Schadensersatz-Zahlungen gefordert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
150000$ pro Song. Da ist unser deutsches Rettungspaket ganz schön mickrig gegen.
 
@egal8888: Na ja, unser Rettungspaket war 500 Milliarden schwer, dies entspräche 3.333.333 geschützten Songs.
 
@shithappens: Nach heutigem Umrechnungskurs wären es 4.128.001 Songs <klugscheiß>
 
hmm wer nutzt das bitte noch?? Gut das ich längst bei Rapidshare & Co. + Usenet bin. gestern grade erst weider n paar GB mit vollem Speed gesaugt^^ ...
 
@legalxpuser: Hauptsache, Du hast wenigstens ein "Legales XP" ;-)
 
@legalxpuser: Das dauert noch ein paar Jahre bis die OneClickHoster und das Binary Usenet ins Visier Gerät. Bis dahin nutzen wir wieder was anderes :D
 
@legalxpuser: "Schweigt stille, plaudert nicht!" Zitat aus der Kaffeekantate, von Johann Sebastian Bach.
 
Tja warum nicht. Hauptsache erstmal klagen, egal ob die summe sinnfrei ist oder nicht. Echt langsam ist das nicht mehr tragbar, wss sich die Industrie alles so leistet. Und die Politik steht dahinter. Man kotzt mich das alles an.
 
Warum greifen die immer die kleineren Firmen an, sollen es doch bei den OS Anbietern (MS, Linux usw.) probieren, schließlich bieten die die Hauptplattform an (an diese könnte man die Software nicht nutzen). Mit den kleinen kann man es ja machen, die elenden Bastarde.
 
@TW3000:
also ich würde auch noch die PC-Hersteller verklagen-denn ohne PC wäre dies ja nicht möglich. Denkst du eigentlich nach bevor du was schreibst?
 
@raunzer23: denkst du überhaupt nach ? ich kann auch ohne pc downloaden z.B. Serien mit iPhone, Musik hab ich noch nicht probiert, wird aber bestimmt genauso gut funktionieren.
 
@TW3000: ich kauf mir ein Auto. Falschparken. Also verklagt ich dann den Hersteller des Autos .... tztztztz warum zahlt mein Hersteller dann nicht meine Knöllchen?
 
Wenn da nicht mal wieder Uwe Boll auf die Idee kommt hier mit einzusteigen um seine grandiosen Filme zu schützen ... ;-)
 
warum zahlen wir eigentlich extra gema gebühren auf brenner, rohlingen und weiss der geier was noch, wenn wir dann immer noch nix kopieren dürfen ? ^^
 
@sadira: Dir ist aber schon klar, daß es hier um eine Sammelklage in den USA geht und nichts mit der deutschen Rechteverwertung zu tun hat. oder?!
 
@sadira:

Das macht er doch in der neuen Abmahnwelle in Amerika!
 
ich frage mich was die erreichen wollen? man muss diesen leuten klar zeigen das ihr handeln genauso unsozial ist wie das handeln der filesharer...aber rechtsverdreher haben kein soziales denken :( und politiker auch nicht mehr, da sie diese leute unterstüzen.
 
bin eigentlich auch nicht dafür, daß man kulturgut nicht mit anderen teilen darf.
leider ist es aber auch so, daß manche leute sich alles nur runterladen und nicht mal übers ganze jahr gesehen, mal eine cd kaufen.
die film/musikindustrie ist echt jenseits von gut und böse. wenn die könnten wie sie wollten, würden sie auch noch den verkauf von gebrauchten cd's/dvd's/blurays verbieten lassen.
diese raffgier der konzerne kotzt mich wirklich an.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!