ICQ-Verkauf macht Strafverfolgung schwieriger

Kommunikation Wenn der Instant Messenger ICQ verkauft wird, macht dies die Arbeit von US-Ermittlungsbehörden schwieriger. Das berichtet die 'Financial Times' unter Berufung auf einen US-Staatsbediensteten. Vor allem die Strafverfolgung im Internet wäre betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieser Terrorwahn der Amis aber nicht nur Amis nervt langsam. Man muss jeden und alle unter Kontrolle haben.
 
@james_blond: naja, ich wette wir wären auch so drauf wenn uns mehrere flieger ins die hochhäuse gerauscht wären. solche ereignisse prägen doch sehr stark...
 
@Sam Fisher:
Man sollte aber mal die Ursachen dafür erforschen. Warum kam es überhaupt zu so etwas?
 
@james_blond: das ist leicht, manche leute sind einfach bescheuert...
 
@Sam Fisher: Ganz ehrlich, ich kann jeden "da unten" verstehen, der den Industrieländern den Tod wünscht. Eine solche Reaktion ist verständlich, wenn man bedenkt, was wir dort seit Jahrzehnten treiben. Auch wenn wir es gerne ausblenden - wir sind kein bisschen besser. Vermutlich betrachten es einige dort sogar als Notwehr.
 
@web189: Wie wahr, wie wahr. Das fängt mit den Kreuzzügen an und hört mit der Waffen Lobby auf. LEIDER LEIDER!!
 
@Sam Fisher: Da glaubt einer die Fliegerstory?
 
@prince.ass: Und du? Glaubst du an eine der mehrmals widerlegten Verschwörungstheorien, die immer wieder von einschlägigen Blogs verbreitet werden? Dummerweise verbreitet sich solch populistischer Kram 1000x schneller, als seriöse Wissenschaft. Immer wieder werden dieselben Fakten publiziert, manchmal leicht verändert - im Zweifelsfall wird eben etwas komplett Neues erfunden. Solche Geschichten sind schnell niedergeschrieben, seriöse Wissenschaft braucht allerdings lange um sie zu widerlegen.
 
@web189: Ich glaube zumindest nicht die offiziell verbreiteten Lügen. Dafür haben die Geheimdienste und das Militär zuviel Dreck/Blut am Stecken. Und was nach dem 11/9 kam wissen wir ja alle. Die große Jagd auf das Öl.

Danke für das (-). Mein Sammelalbum ist bald voll.
 
@prince.ass: Natürlich hat die Regierung/das Militär Dreck am Stecken. Allerdings ist es Blödsinn, überall Verschwörungen sehen zu wollen - zumal jede Theorie bereits mehrfach widerlegt wurde. Der Krieg galt natürlich der Ressourcengewinnung, der 11. September ist allerdings eine Geschichte für sich. Wen interessiert: http://pseudowissenschaft.marcus-haas.de/verschwoerungen/911-wtc.html (evl. Leerzeichen entfernen). Nicht selten werden solche Geschichten von Leuten verbreitet, die ihr Geld damit verdienen (man siehe einmal die 1000 Bücher zu diesem Thema). Ebenfalls im Repertoire haben sie gefakte Mondlandungen, Nazistützpunkte unter der Antarktis und Aliens, welche die Regierungen dieser Welt kontrollieren. Oftmals macht schon die Vergangenheit des Autors seine Theorie unglaubwürdig.
 
@web189: Wenn ich schon lese "leicht widerlegt" krieg ich das lachen.
 
@prince.ass: Entschuldige, aber es ist nunmal so. Kannst du mir eine seriöse(!) Quelle zeigen, die auch nur den kleinsten Hinweis für eine Verschwörung aufbringen konnte? Damit meine ich keine Zeitungen, Foren, Blogs ect. Ich rede von wissenschaftlichen Publikationen anerkannter Wissenschaftler. Soetwas wirst du vermutlich nicht finden - aber überrasch mich ruhig.
 
@web189: Ich versteh ja deinen Zorn gegen solche unbelehrbaren Verschwörungstheoretiker was machen können zu wollen.. aber .. äh....das gehört hier hin ..hat mit der News zu tun ?
 
@DerTigga: Hast ja Recht - hab mich irgendwie mitreißen lassen. Dennoch ziemlich offtopic das Ganze.
 
@web189: http://www.bentham-open.org/pages/gen.php?file=7TOCPJ.pdf
 
@muell: Nun, ich muss zugeben, dass die Quelle seriös wirkt. Bisher hatte ich noch keine Zeit, mir das Ganze Dokument durchzulesen. Dennoch sollte man beachten, dass mehrere Autoren finanzielle Interessen verfolgen. Steven Jones verdient beispielsweise Geld durch das Veröffentlichen von Artikeln in entsprechenden Verschwörungsbüchern. Desweiteren hat sich seine Universität öffentlich von seinen Arbeiten distanziert, unter Anderem aufgrund seiner "zunehmend spekulativen und anklagenden Art". Ich werde mir das gesamte Dokument in einer ruhigen Minute zu Gemüte führen - 100% überzeugend wirkt es jedoch auf den Ersten Blick nicht. (Wenngleich es wesentlich seriöser ist, als andere Beiträge dieser Art) (+)
 
@web189: http://www.zurwahrheit.de/download.htm
 
@web189: Aliens, die die Regierungen der Welt kontrollieren? *rofl* Danke, das hat mir den Tag gerettet. Das ist ja noch besser als die NWO-Erdbebenmaschine^^
 
@JagoJason: NWO-Erdbebenmachine? :D ... Verschwörungstheorien sind wohl ein Mittel für die Menschen, sich schwer erklärliche Ereignisse verständlicher zu machen. Illuminaten, Kennedy, NWO, Mondlandung, 9/11... immer dasselbe.
 
@web189: nur zur info, die in dem film dargestellten vergleiche von tatsachen sind wissenschaftlich beweisbar, deswegen ist es unwarscheinlich das es ein attentat war. man sollte nicht alles auf anhieb glauben, was einem vom chaos fehrnsehen vorgesetzt wird, als ich die bilder im fehnsehen gesehen habe, habe ich direkt gesagt das die das abgerissen haben. drei gebaeude die kerzengerade insich zusammen fallen. IS KLAR
 
Du bist also Berufsstatiker und hast noch dazu Chemie studiert? Wenn nicht, dann kannst du bei diesem Thema nicht mitreden - es spielen einfach zu viele Faktoren eine Rolle, als das sich jeder mal eben eine Meinung bilden könnte. Filme wollen in erster Linie vermarktet werden - es gibt auch genügend Medien, die "wissenschaftlich" argumentieren, dass das HI-Virus im Reagenzglas geschaffen wurde um Minderheiten auszurotten. Solche Behauptungen kann nur seriöse Wissenschaft (wie z.B. der von Zero-11 gepostete Link) stellen oder widerlegen. Und man sollte ebensowenig alles glauben, was einem die unabhängigen Medien weiß machen wollen - diese sind nämlich nur an Sensationen und Meinungsmache interessiert.
 
@web189: Aber skrupellose hohe Tiere gabs schon immer... ich glaube nicht, dass die jemals aussterben werden. Ich würde jedem Menschen mit Macht alles zutrauen. Ich würde nicht sagen "die USA hat es geplant" sondern eher "irgendein böser Mensch mit Macht hat das geplant". Ausserdem macht mich bis heute noch stutzig, warum das Pentagon Loch so klein war, und man kein Flugzeug sah. Aber ich schätze mal dieses ganze Verschwörungszeugs wird sich nie legen, bis es nicht eindeutige Beweise für das eine und oder das andere gibt. Nicht nur Wissenschaftliche, sondern auch Top Secret Dokumente etc. Und ja du hast recht, vor allem was die Chemie betrifft. Es ist so früh am morgen.. ich hoffe ihr versteht was ich sagen wollte :D
 
@Marxus: ..du meinst das du nur dann jemandem hohe Macht zugestehst wenn der dir Einblicke gewährt eher noch dich daran teilhaben lässt ? Findet sowas nicht statt kanns doch eigentlich nur so sein das derjenige statt Macht haben ein machthaben praktiziert ? ;-) Aber beruhig dich..so zu denken ist zutiefst menschlich und wird seit jahrhunderten wenn nicht Jahrtausende praktiziert. In extremer Form hat es aber auch schon so einigen das Leben gekostet - auf beiden Seiten der Macht. Wo fängt Macht an wo hört sie auf ? Ist ein sich ermächtigen 120 statt die vorgeschriebenen 100 zu fahren noch Macht oder schon machthaben ? ;-) So mancher Richter fordert schon da "Einblick" gewährt zu kriegen - und das als hohes Tier ;-)
 
@web189: Deine ganze Aussage ist ein Oxymoron, es gibt keine "anerkannten" Wissenschaftler die zu "Verschwörungen" etwas publizieren, würden sie es tun, was meinst du wie schnell die Anerkennung verfliegen würde und sie einen "Unfall" hätten. Sicher mag auch genug Unsinn im Internet stehen, jedoch ist es Fakt, dass 9/11 ein Insidejob war und die selbsternannte Machtelite den kleinen Mann kontrollieren, restringieren und abziehen möchte, dass war schon immer so und wird immer so bleiben, den Menschen änderst du nicht, aber du kannst dich selbst ein stückweit ändern bzw. versuchen hinter die Kulissen zu schauen. Es geht einfach darum, dass kritische Denken zu bewahren und nicht jeden Scheiß zu fressen.
 
@Marxus: Dafür ein + von mir, denn du hast völlig recht, man kann vom Establishment halten was man will und von ihren ach so edlen Zielen usw., aber der wichtigste Punkt ist, wieso es Verschwörungstheorien erst möglich macht, die Geheimhaltung. Ergo ist es nur logisch zu vermuten warum machen die das, die haben was zu verbergen! Also ist es teilweise selbst gemacht, die Regierungen müssten den Leuten (Wähler) die ihnen das Vertrauen schenken, es wenigstens ein bisschen zurückgeben, aber das klappt ja nicht mal in Deutschland wie man sieht.
 
@Sam Fisher: Die Flugzeuge waren bekannt und wurden nicht abgefangen. Die ganze Aktion damals war von den USA geplant.
 
@Shadow27374: oh ja natürlich! ich notiere das mal kurz auf meiner unsichtbaren schreibmaschine damit ich es auch ja nie mehr vergesse! was für ein schwachsinn! die anschläge waren kein bisschen von den usa geplant!
 
@bamesjasti: Genau so wenig wie du es nicht wissen kannst, kann Shadow27374 es nicht wissen. Wenn man sich die Verschwörungstheorien rund um 9/11 und die Geschichte des US-Militärs mal angeschaut hat, würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass es nicht geplant war - aber anders herum auch nicht...
 
@Sam Fisher: Es ist doch noch nichtmal bewiesen das es Terroranschläge waren... die unterlagen sind doch unter verschluss und der Staat gib kein Statement. Es sind also immernoch nur reine Spekulationen.
 
@Sam Fisher: Wenn du in unserer Geschichte nachforschst wirst du etwas sehr änhliches finden und die Konsequenzen waren um einiges bitterer...
 
@Sam Fisher: Du meinst wenn unsere Regierung absichtlich tausende "ausgesuchte Opfer" durch Flugzeuge tötet und täglich weitere treudoofe Soldaden in den Tod schickt, damit das Geschäft läuft? Als denken verteilt wurde warst du afk hu?
 
@james_blond: STRG+f -> "Terror" -> Keine Treffer im Artikel ...
 
@james_blond: wo steht denn im artikel was von terroristen?!
 
@james_blond:

Da hast du recht... TOTAL ZUM KOTZEN !!
 
@james_blond: Vor 20 Jahren wurde gegen den Überwachungsstatt demonstriert und die Führer zum Teufel gejagt. Aber der wohlgenährte, dicke, Kapitalist ist sich für sowas ja zu fein!
 
@marcol1979: nicht zu fein, zu dick.
 
Blos nicht die Kontrolle verlieren...
 
Was sind denn z.B. "bekannte" Kriminelle? Politiker?
 
Ich bin sicher für ein gutes Angebot lassen auch die Russen Zugriffe zu
 
Nach Russland? Yeaaahh noch mehr Spambots :) . Und warum setzen Kriminelle nicht einfach auf Jabber mit Verschlüsselung (PTR)?
 
Besserer Titel wäre gewesen: "ICQ-Verkauf macht nutzung sicherer" ;-)
 
"benutzt nahezu jeder bekannte Kriminelle ICQ" äh...ja, den Satz einfach mal auf der Zunge zergehen lassen...
 
@LuluPower: Der Satz ist einfach Quark, über ICQ werden bestimmt keine großen Verbrechen oder Millionen Deals mit Weibern,Waffen oder Drogen geplant.Denen gehts doch eher um Kleinkriminelle,Raubkopiermörder oder Bagatellsachen...
 
Supi, alles was es der Kontrollmafia schwieriger macht ist durchweg positiv zu bewerten
 
"Dieser Spam wurde Ihnen offiziell präsentiert von ...... "
 
"ICQ ist aber vor allem bei Kriminellen, die über das Internet agieren, ein beliebtes Kommunikationsmittel." Sicher, weil ja auch kein Krimineller weiß, dass es auch sichere Kommunikationsmittel gibt...
 
@94m0r: Minus begründen oder Finger abhacken!
 
@94m0r: hab dir kein minus gegeben aber zumindest bei den möchtegern "hackern" ist das erstaunlicherweise gang und gebe man denke z.b. an 1337 etc -.- und ja auch aus der scene kommt der eine oder andere erfolgreiche wurm etc
 
@dzdz: Kleine Fische vielleicht, aber Menschen, die wirklich große Dinger drehen, werden wohl kaum per ICQ ihre kriminellen Machenschaften bequatschen. Die Datenschutzpolitik von AOL ist ja schließlich kein Geheimnis. Genauswenig ist es kein Geheimnis, dass OpenPGP und OTR existieren.
 
"Laut dem Informanten benutzt nahezu jeder bekannte Kriminelle ICQ. " Dann soll die USA doch eine Community nur für kriminelle ins Leben rufen... CriminalVZ oder Criminalbook
 
@Turk_Turkleton: Der Satz an sich ist sehr seltsam... diese Personen sind also erwiesen kriminell - noch dazu sind sie den Ermittlungsbehörden bekannt - warum laufen sie dann noch frei rum? Oder genügt den Amis ein Nutzername wie "Böhser_Terrorist_666" oder "KiLLeR_27111998" um ein "bekannter Krimineller" zu sein? Am Ende sind NSA/FBI/CIA einfach nur neidisch auf den genialen Namen "ICQ" - 3 Buchstaben, die genau das ausdrücken, was die Ermittlungsbehörden machen - und für die IQ-Bolzen der Angestellten viel leichter auszusprechen als "Federal Bureau of Investigation"
 
Ich sage da nur http://bit.ly/c8fyzk - schaut's euch ruhig mal an!
 
@CampLazlo: Ich mag Jabber, vor allem auch wegen den Verschlüsselungsmöglichkeiten (PTR), nur krieg ich meinen Freundeskreis nicht dazu darauf zu wechseln...die Interessiert sowas einfach nicht, leider. Ich habe deshalb nur einen Jabber Kontakt und ca 30 ICQ Kontake...die AGBś von ICQ haben es übrigens auch insich, wer Langeweile hat muss sich die mal durchlesen, schon heftig was dort drin steht, aber wie gesagt, so lange mein Freundeskreis nicht umsteigt muss ich auch bei ICQ bleiben...
 
@I Luv Money: Naja ICQ Konversationen lassen sich auch mit Leichtigkeit verschlüsseln, Stichwort: OTR, nur machen das leider die wenigsten.
Aber hast schon recht mir wäre es auch lieber wenn mehr Leute auf Jabber umsteigen würden, hab leider auch nur 2 Kontakte die es nutzen.
 
@I Luv Money: Ich nutze ICQ über Jabber. Es gibt sogenannte Transports darunter auch einen für ICQ. Du musst nur einen Jabberserver haben, der das unterstützt. Klar es ist nicht das selbe aber es spart die zumindest einen Client und du kannst wie bei Jabber mit mehreren Clients gleichzeitig im ICQ sein.
 
"Durch den Verkauf würden die ICQ-Server wahrscheinlich nach Russland umziehen, was den Zugriff auf Chat-Protokolle für US-Ermittler erschwert. ". Dann wissen sie endlich wie das ist, wenn europäische Ermittler erschwerte Arbeit haben, weil viele Server in den USA liegen und die nicht gerade kooperativ sind.
 
mein beileid :D

"Laut dem Informanten benutzt nahezu jeder bekannte Kriminelle ICQ."

geiler Informant... ich brech ab :D
 
"Laut dem Informanten benutzt nahezu jeder bekannte Kriminelle ICQ" kenn mich da nicht so aus, aber würde doch eher sagen IRC !!
 
Was gehen US-Ermittlern eigentlich die 19 Millionen angeblich kriminellen Russen Nutzer an? Die sollten mal erstmal im eigenen Land nachsehen wieviel kriminelle es dort gibt!....
 
Jeder Kriminelle kommuniziert mit ICQ -> Russen haben den höchsten Anteil -> Terrorgefahren aus Russland somit wahrscheinlich *FBI Akte closed*
 
immer diese ammis kein wunder das sie icq über wachen wen es israelische Server sind.. aber mal über ihre damalige politik nach zu denken nenene..
 
@sanity327: das den ge isch auch
 
Ändert sich ja nicht wirklich was. Anstelle das CIA/FBI jede ICQ Nachricht lesen macht das jetzt Putin.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles