Isohunt will Schließungs-Verfügung nicht hinnehmen

Filesharing Der Betreiber der BitTorrent-Suchmaschine Isohunt will sich nicht mit der Schließung der Seite durch eine gerichtliche Verfügung abfinden und zieht vor das US-Bundesberufungsgericht, berichtet das US-Magazin 'Wired'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die armen armen Software Firmen. Da hatten sie gehofft durch schließen der Seite werden endlich 5 Dollar pro Tag mehr in deren Kassen gespühlt .. wars wieder nix weil sie jemanden abstellen (bezahlen) sollen der Keyworte erstellt, weitergibt, überwacht also letzten Endes auf eigene Kosten FÜR diese gesperrte Seite arbeitet :-p Könnte mir vorstellen das da grade so manchem Firmenchef der Kiefer auf halbmast hängen bleibt vor Empörung *fg* Kenne diese HP zwar garnicht - bin aber dennoch gespannt was bei rauskommt.. ;-)
 
@DerTigga: die gehen erst in Berufung eben mit der Begründung etc. ... und damit müssens erstmal durchkommen... da in den USA das Schmieren noch einfacher ist als bei uns ... werden wir sehen was es bringt ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!