WeTab ist kein iPad-Killer sondern eine Alternative

Notebook Im Rahmen des Mobility Summit Austria 2010 in Wien hat der Chef des Unternehmens Neofonie, Hoffer von Ankershoffen, über den Tablet-PC WeTab gesprochen. In seinen Augen ist das Gerät kein iPad-Killer, sondern vielmehr eine Alternative dazu. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das WeTab ist eine zusammengefrickelte Scheiße. Wer eine iPad Alternative sucht, darf sich auf Android Tablets freuen.. :)
 
@hauruckzuck: Die obendrein noch mit Werbe-Widgets voll gestopft wird, die man nicht entfernen kann bzw darf oder beides^^
 
@heptox: Man kann nen Custom ROM draufpacken ohne, dass der Hersteller meckert :)
 
@TamCore: :D oder windows installieren ^^ ist ja nen Atom drin.
 
@muffdog: Lieber ArchLinux :)
 
@heptox: We steht doch auch für Werbung oder nicht?
 
@heptox & hauruckzuck: Also im Prinzip doch sowas wie das iPad
 
@hauruckzuck: Neofonie und Hoffer von Ankershoffen empfinde ich persönlich extrem unseriös. Ich hätte Angst um meine Anzahlung!
 
@>ChaOs: Würde soviel Geld auch keinem Startup Unternehmen, welches sich erst noch beweisen muss, in die Hand geben. Öffentlich behaupten sie ihr Produkt soll kein iPad killer sein, in ihren Produktvorführungen versuchen sie dann aber bei jeder einzelnen Funktion zu zeigen, wie viel besser ihres im vergleich zum iPad ist.
 
@WeeZer: so siehts aus :D Lieber auf Alternativen von bekannten herstellern warten wie Asus, Acer etc... diese werden sich eh in dem selben Preisbereich bewegen.
 
@WeeZer: Klar, die wollen ja auch kundschaft anlocken. Und nur weil es ein Startup Unternehmen ist, heißt es ja nicht gleich, dass sie schlecht sind. Erstmal Hands On Tests abwarten. Dann würde ich erst sagen ob ich denen so viel Geld in die Hand drücke oder nicht. Vielleicht sind sie ja wirklich gut :) Aber ich verstehe deine Argumentation, aber man kann es auch eventuell ein bisschen offener angehen :D
 
@hauruckzuck: ich werd mir das wetab kaufen weils viel mehr möglichkeiten bietet, usb hdmi etc.

das wird ein spaß für nen dev wie mich :D
 
Um ein "Killer" zu werden müsste es erst einmal fertig auf den Markt kommen. Versprechen kann jeder viel, liefern bis jetzt nur wenige.
 
@John Dorian: Wenn WF-Leser es schon als zusammengefrickelte Scheiße, epic fail und was weiß ich was noch alles kommt beurteilen können, kann der Hersteller oder die Presse es auch als Killer bezeichnen. Ein wirkliches Urteil wird es erst geben, wenn es auf dem Markt ist. ;-)
 
@OttONormalUser: WENN es auf dem Markt ist ^^. Ich glaub die sind finanziell schon ziemlich weit unten. Noch ein paar Wochen Verzögerung und das Ding landet im Nirvana der Geschichte nie erschienener Hardwareprodukte.
 
@DennisMoore: Genau das wollte ich mit meinem Kommentar ausdrücken.
 
@zwutz: lol, rofl, omg, snafu...toller Kommentar. Langeweile?
 
@Melonenliebhaber: mehr gibts da nicht zu sagen. Es war vielversprechend und dabei blieb es. Jetzt ist daraus ein mit Werbung gespicktes, um Funktionen kastriertes Stück Plastik geworden
 
und das iPad ist kein weeTab killer sondern einBrieftaschen killer..
 
@lordfritte: Kommt doch immer auf die Brieftasche drauf an oder nicht?
 
@>ChaOs: Nein 800 - 1000 € sind und bleiben zu viel so so ein Gerät.
Dafür bekommt man schoneinen guten Laptop...
 
@lordfritte: Das Ipad kostet ab 499 Euro. Und auch dafür kriegst du einen guten Laptop. Aber es ist halt kein IPad. Wer das Geld hat und dafür ausgeben möchte...Das Problem, wenn es denn eines ist, ist nur, dass wirklich JEDER für das Apple Produkt produziert. Heise beispielsweise wird die CT App nur für Ipod, Iphone und IPad anbieten. Ich hab nachgefragt, was mit Android ist. Daraufhin kam nur, dass man darüber wild spekuliert, aber nichts spruchreif ist bzw in den Sternen steht, ob da überhaupt was entwickelt wird.
 
@lordfritte: Manche werde es nie verstehen, das iPad ist kein Laptop und will auch keiner sein. Für 800-1000 € bekommste ja auch nen viel besseren Desktop Rechner als einen Laptop (Leistungstechnisch), aber auch dieser Vergleich is Müll. Denn ein Desktoprechner ist kein Laptop. Ansonsten zeig mir mal ein Laptop für 800-1000€ mit der gleichen Akkulaufzeit wie das iPad, mit den gleichen Maßen und mit der gleichen Usability (Touchscreen + GUI). Ich selber hab kein iPad und werde mir auch keines holen da es mir zu teuer ist, wenns 100€ kosten würde wäre ich sofort dabei, ist bestimmt nen nettes "Spielzeug". Aber immer diese Vergleiche mit Laptops/Netbooks ect...das hinkt einfach...
 
@I Luv Money: Dein Wort in Gottes Ohren :)
 
@lordfritte: Naja 799.- kostet die Topversion mit 64GB + Umts. Das günstigste geht bei 499.- los.
 
@lordfritte: Gibt auch Leute die kaufen sich einen Porsche, Ferrari oder Maybach. Bei Technik gibt es nun mal auch Markenprodukte.
 
Ich habe auf meinem iPad glaube ich 2 Apps mit Werbung. Von knapp 50. Ist das jetzt laut dem Typ "jede" ? ____ Das Ding ist echt der größte Witz des Jahres. Man kann nur Apps aus deren Store installieren und dieser ist wesentlich beschränkter als der App Store. Das einzige was "offen" ist, sind die Programme die im Open Source berreich gemobst wurden. Wie VLC, Open Office, Thunderbird, usw. Eigentlich ein Skandal. Aber es ist einfach ein zu großer Witz der sich von selbst erledigen wird, darum braucht man sich nicht drum kümmern.
 
@Rodriguez: Dann nimm doch einfach Deinen iSchrott und geh doch bitte in einem Mac Forum heulen, is ja nich mehr auszuhalten. Noch können die Mac Jünger lachen, das wird denen aber bald vergehen. Denn Schrott kann man auch anderswo, viel günstiger kaufen.

Du bist der lebende Beweis, dass Werbung für Blinde auch funktioniert.

Grüße in den Tag

PS: is sonnig draußen, ich hoffe du kannst genug auf deinem Schminkspiegel sehen.
 
@meame: Oha. Was ist dir denn über die Leber gelaufen?
 
@Rodriguez: Dein "ich liebe meinen Mac" Geflame, das hatten wir schonmal.
Konkurrenz belebt das geschäft, daran wird sich zukünftig auch der Apfelkonzern gewöhnen müssen.
 
@meame: Der Microkonzern hat sich ja schon gewöhnen müssen, haben aber auch fast alles in letzter Zeit verpennt.
 
@meame: Entschuldige bitte. Es ging mir um die Aussage des Herrns aus dem Artikel, das jedes iPad App Werbung beinhaltet. Dabei wollte ich das iPad nicht schön reden o.ä. Natürlich belebt Konkurrenz das Geschäft. Ich freue mich auch auf die WebOS Geräte und Android Tablets. Das wird evtl. Konkurrenz. Das WeTab ist ein schlechter Scherz. Mit oder ohne iPad Vergleich.
 
@meame: Ich mag Rodriguez. Er vertritt immer sachlich seine Meinung auch wenn er hier manchmal übelst runtergemacht wird.
 
@>ChaOs: Danke ;)
 
@meame: Du bist schon ein ziemlicher Prole(t) und ein neiddurchdrungener dazu. Es ist bezeichnend, dass sich mir gegenüber nur Leute negativ über das iPad geäußert haben, die es sich definitiv nicht leisten können. Klar derartige "Luxusprodukte", die die meisten Menschen nicht wirklich brauchen, treffen auf unterschiedliche Resonanz, aber nur in Deutschland stößt man auf ein derart aggressives Verhalten der Neider!
 
@probex: Viele schüren geradezu einen Hass gegen das iPad und dann keine Ahnung haben, aber hauptsache schlecht machen. Ich weiß noch am Erscheinungstag des iPad was hier los war.
 
Versucht da einer die Erwartungen zu senken? :)
 
"In seinen Augen ist das Gerät kein iPad-Killer, sondern vielmehr eine Alternative dazu."
Ach echt Sherlock? Herr Hoffer von Ankershoffen hat das festgestellt was die Entwickler das Gerätes schon vor Wochen gesagt haben.
 
Das WeTab an sich finde ich schon gar nicht so übel, Nur mit diesem Android kann ich mich noch nicht so anfreunden.
Mir gefällt der Exopc mit Win 7 besser. Mit Win 7 kann ich persönlich mehr anfangen.
Der Exopc soll angeblich die selbe Hardware besitzen wie der WeTab. Wem es interessiert hier der Link zu Exopc http://www.exopc.com/en/index.php
 
letztens hat jemand über das ipad geflucht. es habe ja nicht mal ein cd rom. ich musste laut lachen. es gibt halt immer noch leute, die meinen dass ein tablet wie ein pc ausgestattet sein muss, pc software drauf laufen soll, usb hat und dass es den pc ersetzt. leute, wacht auf. solche tablets gibts schon lange. haben die sich durchgesetzt? nein, haben sie nicht.
das ipad ist das erste richtige tablet auf dem markt, welches reissenden absatz findet. da muss apple was richtig gemacht haben.

bin aber trotzdem auf das wetab oder das asus gespannt.
 
@acstrobe: Der Vorteil von Apple ist sicherlich, dass es Apple ist - mit einer stets willigen Anhängerschaft, mit der Überzeugung, dass das, was nicht geboten, auch nicht nötig ist.
 
@acstrobe: Hat nich Steve Jobs letztens selbst gemeint dass das iPad dem Desktop-PC den garaus machen wird? Und auch wenn du leicht zu amüsieren bist, verschiedene Menschen haben verschiedene Ansprüche und Vorstellungen. Wenn für dich dass iPad kein PC-Ersatz ist, schön, wenn es für andere ein Klopapier-Ersatz ist, auch schön, und wenn Minenarbeiter es als Taschenlampe verwenden, noch schöner. Wo stehen bitte die Regeln die bestimmen was das iPad darstellt?
 
Ich finde diese Firma und das Gerät auch höchst merkwürdig. Alles sehr widersprüchlich und suspekt was da passiert. Wenn das System des Pads schon auf Prototypen voll läuft, kann man es auch zeigen. Wenn man Lieferverzögerungen und die weiteren Probleme so locker sieht aber auf der anderen Seite schon Geld mit Vorbestellungen generiert, dann stimmt doch da irgendwas nicht. Also wenn überhaupt, dann würde ich mir so ein Pad nur holen wenn ein ordentliches Windows drauf läuft und kein komisches zwielichtiges Eigenbausystem. Da kann man wenigstens sicher sein dass man auch in 1-2 Jahren noch Support bekommt. Wer weiß schon wie lange es diese Bude noch gibt.
 
@DennisMoore: jaja... die firma ist auch nicht schlimmer als zb ms. die protzen im vorfeld auch immer mit irgendwas und präsentieren dann eine animation. ne woche später heisst es dann, ne, bauen wir doch nicht, ääätsch... dieses gerät konnte man ja wenigstens mal anschauen, auch wenn das alles sehr unproffesionell war/ist. aber andere hersteller blamieren sich zZ auch. p.s. ein ordentliches windows existiert nicht für diese art geräte., ms hat ja leider auch das verpasst. nun komm mir nicht mit windows 7... grusel^...
 
@willi_winzig: Sicher komme ich mit Windows 7. Hab letztens mein neues Thinkpad Tablet mit Multitouch-Display und Multitouch-Pad bekommen. Und Windows 7 + Touch ist schon was feines. Das einzig doofe ist, dass man im Startmenü immer noch so kleine Zielflächen für die Programmsymbole und Programmordner hat. Aber es gibt ja noch alternative Launcher. Jedenfalls muss ich sagen, dass Windows 7 erstaunlich gut als Touch-System funktioniert obwohl es nicht explizit dafür vorgesehen ist. Naja, und dass der Courier nicht kommt ist echt schade. Wäre ein guter Drittcomputer ^^
 
Wie? nicht entfernbare Werbung? Ich finde das Teil ja ganz cool aber so? Nein Danke! Ich hasse Werbung!
 
Ich denke das WebTab ist der Cargolifter der IT-Branche. Es wird nie erscheinen. Selbst wenn es doch erscheinen sollte, ist schon so viel kaputt gemacht worden durch schlechte Präsentationen und co, das es nie erfolgreich werden würde.
 
"Da auch in jeder Applikation für das iPad ... Werbung zu sehen ist"? Seit wann das denn?
 
man wie freu ich mich aufs wetab, endlich dann was offenes auf dem markt, wo mir kein hersteller vorschreibt, wie & mit was ich es zu nutzen habe.
 
@hellboy666: "endlich...auf dem markt"...wie denn, wo denn, was denn? Mann, wie freu ich mich auf Duke Nukem Forever - und das schon seit 12 Jahren...
 
interpretation wie "dann was" zu verstehen ist schon was ;) Habe nie geschrieben das es schon verfügbar sei.

Ach ja & der Duke wird kommen, so sicher wie das eines tages die Welt under geht ;)
 
Fand das WePad ja ganz gut, aber wenn ich was von nicht entfernbarer Werbung lese - Nein Danke. Bin gespannt, ob das auch die Vorbesteller wissen oder ob sie es jetzt erst merken und von Kauf zurück treten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles