Apples neuer Mac Mini flacher, größer und mit HDMI

Desktop-PCs Apple hat heute seinen neuen Mac Mini vorgestellt. Er ist nur 3,6 Zentimeter hoch und damit deutlich flacher als sein Vorgänger, doch die Grundfläche ist mit 19,7 x 19,7 Zentimeter etwas größer geworden. Dafür steckt aber auch mehr im Inneren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
A bisserl teuer....aber kein Grund zum aufregen.
 
"Apples neuer Mac Mini flacher, größer und mit HDMI" ... und wenn man nen Monitor, Maus und Tastatur dazu kauft teurer als ein iMac... wenn der Mac Mini 500EUR kosten würde, hätte ich jetzt sofort zugeschlagen...
 
@zoeck: dann schlag zu ... die alten werden im Mediamarkt garantiert billiger angeboten ... ein altes MacBook (Technik vom neuen, Gehäuse vom alten) hab ich z.B. für 770 EUR gesehen (z.V. das aktuelle kostet auf einmal 1015 EUR)
 
Hardwartechnisch ein eher bescheidenes Update. Das Unibody Gehäuse ist schon sehr sehr nett, aber keine 809 Euro Wert oO
 
@Kungen: sowas wäre verdammt schön aber 800€ aua :(
 
Hübsches Teil aber... der Kaufgrund für den Mini war doch immer, dass er klein und der billigste Mac ist. Das ist er zwar immer noch, aber 800€ sind schon heftig. Sind ja auch keine Tastatur und Maus dabei :/
 
@GlennTemp: Apple ist derzeit in der Lage fast jeden Preis zu verlangen, den der Markt hergibt. Schlau wie die Firma ist, macht sie das nicht, ist aber an der Schmerzgrenze. Nun ja, wenn die Verbraucher dies zahlen, dann macht Apple einiges Richtig.
 
@uk82: Jedes Unternehmen ist in der Lage, den "Preis zu verlangen, den der Markt hergibt". Und das tut auch jedes (wirtschaftlich denkende) Unternehmen. Nur gibt nicht jeder Markt so viel her wie der von Apple.
 
Der Apple Store ist wieder down! Doch Preisänderung? Schließlich ist der US Preis auch bei weiten nicht so hoch.
 
@marhei: Aber selbst 699 Euro fände ich schon recht happig für den Mini.
 
Ich finde den Preis in Ordnung, sicher könnte der Mac auch billiger sein, aber das Leben kostet halt etwas ;) Nachtrag: werde mir für das Geschäft die Server-Variante kaufen, was soll ich sonst mit einem 19" Zoll Server im Büro "lach" So habe ich dann ein leises, kleines und sparsames Teil :-)
 
@AlexKeller:

In Ordnung?

meine Oma ist in Ordnung !
 
@AlexKeller: uh, da haben wohl viele keine Ahnung von Server ;)
 
@AlexKeller: Du scheinst irgendwie alles schön zu reden, was Apple fabriziert :D Selbst in den Mac-Foren wird über die Preis-Leistung nur der Kopf geschüttelt und es als "Frechheit" von Apple angesehen, für DIE Hardware so viel Kohle zu verlangen ;)
 
Ein bissl mehr zahlt man ja gern für Qualität .. aber 800 ist übertrieben, eindeutig! Wieso eine Preiserhöhung?
 
@coolbobby: habs unten bissl länger geschrieben, aber kurzgesagt find ichs genau. normal is man +- paar eures beim neueren produkt gewohnt. Warum das ding auf einmal so stark verteuert wird versteh ich nicht. Ich finds schade weil das ding wohl sehr genau das ist was ich fürs wohnzimmer suche
 
@coolbobby: Weil Mr. Jobs den Hals nie voll kriegen kann, und im Moment genug Leute so viel Geld dafür ausgeben.
 
@satyris: Eher. Um die Preisspanne zw. Macmini und wahrscheinlich kommender neuen appletv an zu passen. Aber Hauptsache wieder den täglichen Apple-Bash losgeworden?
 
@Sm00chY: Tja, wenn du 809 Euro zu 699 Dollar noch normal findest und eine Kritik als "Bash", dann brauchen wir uns nicht weiter unterhalten.
 
@satyris: "Weil Mr. Jobs den Hals nie voll kriegen kann" bezeichnest du als objektive Kritik? Dann brauchen wir uns ja nicht weiter unterhalten.
 
Ich muss zugeben die 809€ Grundpreis sind happig. Als ich mich durch die News gelesen habe, dachte ich mir noch: Klasse. Endlich über HDMI direkt als Medienzentrale an den TV. Zum einen als DVB-C Receiver und zum andren als Medienzuspieler vom NAS.
Derzeit hab ich nen normalen DVB-C receiver mit 2 CI plätzen für sky und normales hartz4 tv, leider damals wegen dem Preis und mangels wirklich guter geräte gegen nen HDD receiver entschieden (früher über SAT war ich hdd gewohnt - schnell ma pause drücken oda was aufnehmen is einfach klasse)
und als Medienzuspielen sowas wie den popcorn hour hdx bd-1. Bei letzterem gibts leider enorme firmware probleme, die auch nicht in den Griff zu kriegen sind nach jetzigem stand, sprich bis da mal was stabil nutzbares da is wird ewig dauern noch.

Naja der mini könnte wirklich alle geräte wo ich jetz im einsatz hab ersatzen, würd dabei noch weniger energie verbrauchen (apple schreibt was von 10 watt im betrieb), würde gut aussehen im wohnzimmer.

Hätten die jetz wie sonst auch immer den alten preis +- paar euro gemacht, wär ich am wochenende in den apple strore gefahren und ihn direkt gekauft, so werd ich nochmal bissl überlegen und wohl trotzdem hinfahren und ihn mir mal wenigstens anschaun.^^

EDIT: da ich neben meinem haupt zocker rechner mit windows schon im arbeitszimmer nen imac und für unterwegs n macbook pro, ok und n iphone hab, einfach weil ich die produkte von apple klasse find, denk ich mal wird für mich nix um den mac mini rumführen
 
@M18: 10 Watt Verbrauch? Wenn Du selber noch kurbelst vielleicht. Das Ding hat eine HDD, einen dedizierten Graphikchip (auch wenn es ein mobiler ist) und einen C2D. Ich weiss nicht ob der C2D eine mobile CPU ist, aber ich denke 20 - 30 Watt ist ein realistischer Verbrauch unter günstigen Bedingungen. Sobald die Festplatte gefordert , WLAN/Bluetooth aktiv ist und das Ding 1080p wiedergibt dürfte es sich eher bei 60 - 70 Watt einpendeln. Das sind - im Besten Falle - auch "nur" Notebookkomponenten, ergo wird das Dingens auch so viel verbrauchen wie ein Notebook - Display.
 
@M18: Geht mir auch so, bin schon ganz heiß auf das Ding. Renoviere gerade mein Bad und würde dann gerne meinen alten Mac Mini ersetzen. Hatte zwar nur insgesammt 3500,- Euro eingeplant, aber dann nehme ich halt preiswertere Fliesen. http://tinyurl.com/38gek2l
 
@Vollbluthonk: netter klopapierhalter^^
 
Der Preis ist eine Unverschämtheit. Anstatt den Einstieg in die Mac-Welt günstig zu halten erhöhen Sie den Preis. Zugegeben, ich mag ein paar Produkte von Apple, aber über 800,- Euro für den Mac-Einstieg ohne Bildschirm, Maus und Tastatur und mit veralteter Intel Core 2 Duo Technik ist mehr als eine Frechheit. So nicht Apple!
 
Für Apple Fans ist jeder Shit recht Hauptsache was von Apple. Da wird einfach die dunkle Brille aufgesetzt und über alle Mißlänglichkeiten die so ziemlich jedes Apple Produkt mitbringt hinweg gesehen.
250 Euro teurer. Gleich / wenig Ausstattung wie der Alte. keine CoreI CPU, gleich schwache GPU. Kein BluRay laufwerk, keine SSD Option, ect. ect. OK HDMi ist dazu gekommen, dafür 1x USB verschwunden. Als Mediacenter definitiv nicht zu gebrauchen, da man noch das ein oder andere externe Gerät( Elgato TV BOX+ Standalone BluRayplayer) benötiget um auch nur annähernd an ein guten Mediacenter PC ran zu kommen. Und dann sieht es auch nicht mehr so dolle neben dem TV mit den ganzen Kisten aus. Ich sagt es ja immer. ein ordentliches edles HTPC mit kompletter Ausstattung TV Karte, Bluray laufwerk starker CPU. Grafik ist immer noch um einiges billiger als so eine preislich aufgeblasene Kiste.
 
@Nania: Ich bin ein "Applefan" und werde mir den Mini genauso wie andere unverschämte Produkte (z.B. das iPhone mit den unverschämten Telekomikernpreisen) nicht kaufen. Bricht jetzt deine Scheinwelt zusammen?
 
@alh6666: nein warum?

Es ist keine Scheinwelt sondern Realität. Apple Produkte werden mit augeschalteten Verstand gekauft. ich als rational denkender Mensch kann nur den Kopf schütteln. Über solche zombiehaften Gruppenwahn/hype. Das Design ist ja schon sehr gut, das streite ich ja nicht ab? Und was ist mit dem Rest? Der bleibt weit hinter der aktuellen Marktlage zurück. Apple will halt magere Kost in teuren Schachtel vermarkten. Kunden dürfen hier leider keine weiteren Ansprüche stellen.
 
@Nania:
Höre auf jene, die die Wahrheit suchen. Misstrauen jenen, die behaupten sie gefunden zu haben ;) Du hast nichtmal verstanden was alh6666 da geschrieben hat. Ich habe ein Macbook Pro und nen iPod und finde sowohl die iPhone Datenpreise zu teuer, ich brauche kein iPad (sehe keinen Nutzen und elementare Dinge fehlen) und der neue Mac mini ist mir einfach zu teuer. Nach deiner Weltsicht müsste jeder Apple Kunde blind sabbernd alles kaufen weil du scheinbar so eine Art sozialdarwinistische Sicht anlegst, dass mit allen Apple Kunden was nicht stimmt. Dass viele kluge Menschen Apple User sind, passt da natürlich wieder nicht ins Weltbild ;)
 
@GlennTemp:

Nicht jeder Apple Kunde . Aber es gibt sie die alles und jedes gadget von Apple sofort Kaufen. egal obs sie es brauchen, es technisch sinnvoll ist, oder sonst wie nötig wäre. Hauptsache das Apple Logo ist drauf.
 
@Nania: Wie bei fast jedem Produkt gibt es Käufer die blind kaufen und solche die auch auf den Preis anschauen. Ich finde es nicht richtig das Applehasser immer alle Applekäufer zu blinden, konsumgeilen Käufern deklarieren. Ich habe und nutze privat und beruflich mehrere Computer mit verschiedenen Betriebssystemen. Ich arbeite aber am liebsten mit meinem MacBook und Mac OSX. Warum: An das Gesamtpaket Hardware plus optimal aufeinander abgestimmte Software plus sehr benutzerfreundlicher Bedienung kommt einfach kein anderer Hersteller ran. Nicht mal in die Nähe.
 
@Nania: jaja, du erreichst ja locker 10 watt mit core i3, 5, oder 7.
 
der preis hatte den mac mini interessant gemacht ... nun ist nix mehr interessant. ;)
 
@McNoise: das war früher auch mal der Sinn bei dem Mac Mini. Ein Einsteiger Produkt für Leute die mal reinschnuppern wollen und nichts all zu viel riskieren möchten. Mit diesem Preis hat Apple das Ziel total verfehlt.
 
Geil nach mehr als 7 Jahren hat das Ding auch mal ne HDMI Schnittstelle. Ich will jetzt nicht sagen, das Apple nur Mist macht, in ihrerer eigenen Welt funktioniert alles wie es soll. Aber Schnittstellentechnisch sind sie in der Steinzeit. Siehe iPad.
 
@cOOl!ng:

ja die steckten und stecken noch alle Hoffnung in ihren DisplayPort.
Auf der PC Seite hat die Schnittstelle ja zugelegt, im Multimedialen Bereich ist und bleibt die HDMI Schnittstelle Marktführer.
 
@cOOl!ng: Steinzeit? Apple war einer der ersten mit dem Mini DisplayPort der um einiges besser als der HDMI Anschluss ist der nur Full-HD schafft. Ab 27" reicht das halt nicht mehr.
 
@John Dorian:

Bitte schaue mal hier unter Fomate
http://de.wikipedia.org/wiki/High_Definition_Multimedia_Interface
 
@cOOl!ng: wieso denn ? sie habnen ja den HDMI weit überlegenen Displayport (mittlerweile schon als displayport mini) da braucht man doch kein HDMI, welches ja eh nur 1920x1080 unterstützt wo Displayport doch
 
@cOOl!ng: Nach 7 Jahren? Den macmini gibt's seit 2006
 
@Sm00chY: Weder seit mehr als 7 Jahren noch 2006, sondern Anfang 2005.
 
@klein-m: Streng genommen ja. Ich meinte die mit Intel CPUs.
 
außerdem gibts auch adapter auf hdmi,trotzdem is der Preis nicht wirklich der Hit und verleitet mich zum kauf.

Naja wird halt der Hackintosh wieder interressant.Snow Leo kann man so auch kaufen.
 
Oh winfuture, ihr immer mit euren falschen Preisangaben. Ihr habt schon damals beim Ipad falsche preise genannt und schon wieder. Der alte macmini hat nicht 599 sondern 549 EUR gekostet.
 
@RohLand: Und vor kurzem lag er bei min. 566 Euro da der Euro nachgegeben hat. Aber der aktuelle Preis ist wohl das wirklich interessante.
 
@satyris:Angaben die man veröffentlicht sollten stimmen-eigentlich eine Selbstverständlichkeit . Vor allem wenn diese offiziell bekannt gegeben wurden.
 
@RohLand: Dann wollen wir mal sehen, wie lange die offizielle Preisangabe von Apple für den neuen Mini stimmt. 809 Euro sind gegen 699 Dollar einfach nicht mehr zu rechtfertigen.
 
@satyris:ja ich finde den Preis auch recht heftig. 500 EUR fand ich damals als einstiegspreis gut....aber bei 800 würde ich dann lieber gleich 300 drauf legen und nen i Mac holen.
 
ich finde apple produkte gut und bin zum teil bereit etwas mehr drauf zu zahlen (zb beim macbook pro)

allerdings verstehe ich diesen ansatz nicht. der ist gut ausgerüstet der mac mini, keine frage. aber für mehr als 800€ kein echte alternative.
genau so wie das "einsteiger"-macbook. mehr als 1000€ ist für so ein gerät nicht mehr adäquat.

sollten die lieber ihre produktplatte "entmisten", bei so teurern "nischen"-produkten kann man nicht mit hohen absatzzahlen rechnen.
 
@dudethedude:

Für was sollen so teure rechner auch ein Alternative sein?

Desweiteren biete jeder 300 Euro PC bessere Kost?

Das Gehäuse ist sicher keine 5-600 Euro Wert. manchen aber scheinbar schon.

So jetzt halt ich meine Schnauze..
 
Super, wollte mir nen MacMini als HTPC fürs Wohnzimmer hinstellen. Aber nicht für über 800 Euro.
 
@mcbit: Stell Dir doch einen HTPC für 800 Euro ins Wohnzimmer - im Zweifelsfall dürfte der dann voll Spieletauglich sein und ein BR-Laufwerk beinhalten :)
 
@Stamfy: Wollte ja den Mac mini wegen dem geringem Stromverbrauch. Spielen will ich ja nicht.
 
Ich find ihn schön - auch wenn ich nicht verstehe!! warum weiterhin Blu-Ray ignoriert wird. Mit Bluray wäre das ein feines Gerät! (Auch wenn bei diesem Preis 4gb Ram zur Mindestausstattung hätte dabei sein können!)ABER MAL EINE FRAGE: Meint Ihr das man mit dem Grafikchip Team Fortress 2 bei 720 p zocken kann?
 
@Cornelis:yepp
 
@Cornelis: so weit ich informiert bin, passt apple die lizensierung von blu-ray nit, da zu kompliziert und das die integration in OS X erschweren würde
 
@Cornelis: locker.
 
Wie soll dies herauskommen, wenn wieder alles in Europa produziert würde?? Okay, 800 Euro hätte ich an einem Arbeitstag wieder draussen :-)...
 
Brotdosendesign, schlicht es ja aber für jederman auch hübsch?
 
@Schrammler: Eher Klorollenhalterdesign. [http://osxdaily.com/wp-content/uploads/2009/10/mac-toilet-paper.jpg ,-)
 
endlich mal nen grund mein mini zu verkaufen und den neuen zu holen.
 
@james_blond: ach... waren es noch schöne Zeiten, als man noch ohne (-) seine persönliche Meinung kund geben durfte "träum", aber die Zeiten ändern sich halt :-(
 
Die große Frage ist, warum der MacMini (sowie alle Macs überhaupt) mehr in Euro kosten als in Dollar! Der Euro ist zwar schwach, aber immernoch stärker als der Dollar. Am Versand nach Europa kann's nicht liegen, die Geräte werden in Irland montiert.
 
@Der_da: Weil bei den Dollarpreisen immernoch die Mwst. draufkommt. Das wissen nur leider die wenigsten und flennen dann, dass der böse Herr Jobs den Hals nicht voll genug bekommen kann.
 
Uff also für die 800 euro bekommt man ja schon ein gutes Subnotebook mit ähnlicher austattung ^^ (Asus Ul-Series, Acer Timeline-X), nimmt ähnlich viel platz weg und hat aber nen monitor + tastatur dabei ^^
 
@Ripdeluxe: und ne Maus ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles