Kabelnetzbetreiber Primacom muss in die Insolvenz

Wirtschaft & Firmen Der Kabelnetzbetreiber Primacom konnte den Schritt in ein Insolvenzverfahren trotz intensiven Ringens nicht abwenden. Das teilte der Mutterkonzern Escaline heute in Berlin mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Krass, wie sogar ein deutscher Kabel Anbeiter sein Vermögen in Dollar mist. Da weiß man doch das sogar die in irgendwelche Firmen aus Übersee investieren.
 
@Tidus: Es ist eben nicht das Vermögen, sondern gerade das Gegenteil, was gemessen wird.
 
@AcidRain: also das Unvermögen... quasi das Negativwachstum... :-)
 
@Rikibu: Liebling, ich habe die Kinder negativ gewachst o.O ^^
 
Aktuell aktuell aktuell. Da hat wohl jemand gefallen an dem Wort gefunden ^^
 
@AcidRain: Vor alem, weil die Nes quasi schon ne Olds ist, weil das Insolvenzgeplenkel schon Anfang des Monats in Insiderkreisen und auch anderen Newsseiten die Runde machte. WF ist hier sehr langsam.
 
@Rikibu: Richtige Insolvenz wurde aber heute erst angemeldet, die letzte Tage wurde versucht das noch abzuwenden.
 
Hoffentlich verkaufen sie nun Ihr Netz an UnityMedia und ich kann dann endlich Internet über Kabel beziehen!! Denn Primakom kassiert nur für bestehende Kabelverträge und investiert keinen einzigen Cent in rückkanalfähige Anlagen.
 
@GhostR: UnityMedia mach nur die neueren sachen dein alter kabelvertrag bleibt wird 1:1 übernommen, die günstigeren sachen von UnityMedia giebs nur mit einen kompletten neuvertrag, ansonsten musste deine alte gebühr + das neue packet.
 
Dann kauft Kabel Deutschland eben Primacom auf .....
 
@d4n: das hatte zumindest KDG schon ma versucht und ist am Kartellamt gescheitert. Für kunden wäre es ja auch schlechter. meine Eltern haben Primacom... deren Digital-TV Angebot empfinde ich als vorbildlich. DAs was du bei KD mit KD Home bezahlen müsstest, ist bei Primacom kostenlos im Basic Paket dabei... also sender die über Sat eh frei zugänglich wären. So gesehen wäre für Kunden eine Verschlechterung der Leistung die Folge einer KD Übernahme.
 
@Rikibu: Dafuer hat KD das billigere Internet ueber Kabel...
 
@H4ndy: kommt halt drauf an... kd hat aber kein kombi angebot mit Internet, telefon und TV soweit ich das gesehen habe... meine eltern haben zb. nen Telefon/Internet/TV Kombianschluss von primacom, von dem ich jetzt aber ncih weiß wie teuer der is. das internet is nich sonderlich schnell, grad ma 50kb, aber für meine eltern reichts, um mal online einzukaufen oder fürs online banking... das würde dann wegfallen wenn kd wirklich schlucken würde... aber ich denk nich das es dazu kommt.
 
@Rikibu: KD bietet auch Triple-Play an. Ich hab nen 6000er-Anschluss bei der PC mit Digital-TV und Telefon, aber fuers selbe Geld ist bei KD zumindest 16000er drin. Zumindest bin ich mit der Zuverlaessigkeit bei der PC bisher zufrieden, gab nur wenige Ausfaelle in den letzten drei Jahren.
 
Das Problem ist, dass seinerzeit Primacom Schulden aufgehalst wurden, die durch Fusionen (name vergessen) und Investoren verursacht wurden Man hat Kretite aufgenommen als Investor und hat diese dem Unternehmen untergeschoben. Gängige Praxis. die Verantwortlichen haben sich am Geld bedient und es als Schuldenbetrag der Firma hinterlassen. Sowas sollte man echt verbieten. Primacom wird sich davon sicher nicht erholen, dazu ist deren Kundenreichweite einfach zu klein. Die Frage ist, was mit Primacom passiert, wird Primacom von KDG geschluckt? Das hatte zumindest das Kartellamt beim letzten Übernahmeversuch abgelehnt.
 
Endlich ist der Verein wohl bald mal weg! Wer für einen reinen analogen TV-Anschluss fast 15,- € im Monat verlangt hat es auch nicht anders verdient. Mal ganz von 70,- € Ersteinrichtung, welche ich damals zahlen durfte, abgesehen. Vor allem da man in vielen Wohnungen ja keine Wahl hat. Sat darf nicht dran und die Wahl des Anbieters hat man auch nicht! Gute Neuigkeiten!
 
Sorry das ich das so sagen muss, aber ENDLICH. Das ist wohl der letzte Drecksverein gewesen. Schlechter Support, viel zu teuer und in meiner Wohngegend auch noch Monopolist.
 
Wie kann denn ein Kabelanbieter Pleite gehen, wenn die alle quasi-Gebietsmonopole haben? Oder gibt es mittlerweile echten Wettbewerb?
 
@Potty: Ja, die haben ein Monopol... Auf analoge TV-Anschlüsse. ^^
 
Endlich von Telecolumbus los... Nicht das es so wird wie bei Karstadt.
 
@hämmi: Biste sicher das dieses perverse Telecolumbus dazugehört? Währ das schön.....Bei uns verhindern die seit Jahren HD Empfang weil sie garnicht daran denken auf Digital umzurüsten und noch besser ist das Kabel Deutschland das Signal einspeist aber Telecolumbus kassiert...sollte dieser Irrsinn jetzt wirklich vorbei sein....dann erstmal freu....
 
habe jetzt erst eine Erhöhung bekommen von denen. Hoffentlich ist der Geier schnell und effektiv und ein anderer übernimmt das Netz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.