Microsoft Digital Lens simuliert Sehbehinderungen

Internet & Webdienste Microsofts israelische Forschungsabteilung Innovation Labs hat mit Digital Lens eine kleine Anwendung veröffentlicht, die Software-Entwicklern und Designern bei der Arbeit an barrierefreien Anwendungen und Websites helfen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
10 Becks simulieren auch Sehbehinderungen
 
@niko86: und schlechten Biergeschmack!
 
@malfunction: nur dass der nicht simuliert wird, sondern real ist :)
 
@malfunction: da geb ich dir Recht, aber musste ja ein Bier nehmen, dass jeder kennt ;-)
 
@niko86: "Hier Harry hohl ma n Kasten, wir müssen testen"
 
@niko86: naja, 10, ab nem kasten wirds erst lustig ;)
 
@ExusAnimus: ab nem Kasten denk ich ist die Sehbehinderung dein kleinstes Problem ;-)
 
@niko86: oh yeah :D
 
@niko86: auch wenn ich deinen Kommentar unter Spaß einstufe und daher nicht negativ werte, ist besoffen sein und eine dauerhafte Seheinschränkung zu haben, etwas vllkommen anderes. Zumal bei einer alkoholischen Sinneslähmung primär andere Organe temporär außer Gefecht gesetzt werden... Alkohol wirkt ja nicht primär auf Netzhaut oder so, sodass der Vergleich einfach nicht wirklich passend ist.
 
@Rikibu: Spaßverderber. Weißt du überhaupt, wie sich so ein rausch nach 10 halben anfühlt? Memme!
 
Was ist denn daran so schwer alles verschwommen zu machen und vllt hier und da noch Farb-Kontraste zu ändern?!

Sowas könnte man auch nen Praktikanten schreiben lassen!
 
@malfunction: weil dann dabei vielleicht eine malfunction rauskommt....
 
@malfunction: ich tippe mal darauf das das ein azubi geschrieben hat, denn wenn sie einfach visual studio genommen hätten würden sie das in ein paar stunden fertig programmiert und zumindest auf allen windows versionen lauffähig haben. wenn man liest, nur auf 32 bit windows, dann weiß man doch schon alles...
 
@malfunction: Offensichtlich hats vorher noch niemand in dem Umfang programmiert bzw publik gemacht. Von daher durchaus sinnvoll um eogezentrische Hacker darauf hinzuweisen, dass es auch behinderte Menschen gibt, die Ihren Kram nutzen wollen/muessen.
 
"Digital Lens works only on 32-bit Windows" ... Welch Freude :)
 
@raketenhund: Jap, haben wohl doch Praktikanten geschrieben.
 
Sind wir doch froh ist es von MS und somit kostenlos, bei Apple würd das wieder 1.99 Euro kosten
 
@Tomato_DeluXe: Halbwissen.
 
@John Dorian: Lieber Halb als gar keins :)
 
@Fallen][Angel: Es gibt genügend Freeware von Apple genauso wie es auch Freeware von Microsoft gibt. Wieso sollte es bei Apple 1,99 kosten?
 
Man sieht schon, allzuviele Apple-Jünger gibs hier wirklich nich :P (Sorry, JD ;)
 
@John Dorian: Kannst dir auch Omas Schlüpfer über den Monitor stülpen...hat den gleichen Effekt....alles im Schlüpfer wird unscharf :-)
 
gibts doch schon: http://enably.com/chrometric/
 
@sibbl: gibt es also nicht. chrometic simuliert es nur als browser, nicht aber allgemein auf dem bildschirm. aber kein minus, weil du so weit gedacht hast, nur nicht das kleine eckchen weiter :)
 
Gibts das auch umgekehrt? Also eine Farbverstärkung für Menschen mit Farb-Sehschwächen?
 
@christiancih: Hohes Kontrastthema von Windoof?
 
Digital Lens - Digital Lens - Digital Lens
 
@davidsung: Dick (das englische) im Lens?
 
@Demiurg: Was? Ich wollte damit nur auf die häufige Nennung von "Digital Lens" andeuten. Zum Zählen bin ich aber noch nicht gekommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte