Motorola: Smartphone mit 2-GHz-CPU noch 2010

Handys & Smartphones Der Handy-Hersteller Motorola will noch in diesem Jahr ein Smartphone auf den Markt bringen, in dem ein Prozessor mit einer Taktung von 2 Gigahertz arbeitet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich frage mich wozu? Schön man hat Leistung, aber dann muss man es ständig am Netz hängen lassen. Ich seh nicht wieso 1 ghz nicht reichen sollte und selbst das ist in einigen Fällen überdimensioniert. Bei der Größe braucht man halt nicht mehr. Ich mein nichtmal Netbooks haben diese Leistung und haben keine Probleme.
 
@Arhey: Naja, für die ganzen verrückten, die zum beispiel meinen, auf nem iphone spiele spielen zu müssen.
 
@Mister-X: iphone??? ich les hier von android :P
 
@andreass4: is doch egal, was du auf dem gerät letztendlich installierst.
 
@Mister-X: Können ja anfangen Blei-Akkus zu verbauen. Wenn ich mir diese Todschläger mit Displays über 3,7 " anschaue sollte doch genug Platz vorhanden sein für einen Bleiakku.
 
@Arhey: Naja, damit man künftig auch leistungsfordernde Applikationen wie z.B. Spiele damit betreiben kann, wobei es hier interessant werden dürfte wie es sich dann mit dem Akku verhält, der muss weitergeforscht werden, weil sonst ist bald Schluss wenn für die Power immer sofort einen leeren Akku hat...
 
@Arhey: also mein desire mit 1ghz verbrauch deutlich weniger strom als mein altes touch diamond mit 528 mhz also das mit dem mehr leistung mehr verbrauch kann man so nicht stehen lassen. im idle taktet das phone ja auch automatisch runter.
 
@Arhey: Naja, mehr Leistung ist ja grndsätzlich nicht verkehrt, nur gerade bei Smartphones sollte man da schon auf den Kosten/Nutzen-Faktor achten. Doppelte Leistung bringt wenig wenn dann schon nach wenigen Stunden der Akku alle ist.
 
@el3ktro: einer der ständig appleprodukte hypet, redet vom kosten/nutzen-faktor - sehr glaubwürdig...
 
@Arhey: Weisst Du, welche Anwendungen es mittelfristig geben wird. Wenn der Stromverbrauch niedrig bleibt, spricht doch nix gegen mehr Leistung. Mobile Betriebssysteme und Anwendungen können aufwendiger programiert werden, bessere Grafik, 3D ect. Ein Desktop-PC braucht ja auch nicht wirklich einen 6 Kern Prozessor mit 4 GHz! Aber es gibt halt eben auch Anwendungen, die nie genug Leistung haben können ...
 
@Arhey: "Niemand braucht mehr als 640kB RAM in seinem PC." Bill Gates (1981)
 
@kaihawaii030: Was er so aber nie gesagt hat. http://de.wikiquote.org/wiki/Bill_Gates#F.C3.A4lschlich_zugeschrieben
 
@kaihawaii030: Der hatte gesagt, dass es lange ausreichen wird, nicht dass es nie jemand brauchen wird. @Alle anderen: Naja ich sag ja nicht, dass die Leistung schlecht ist, aber höherer Takt bedeutet zwangsweise höheren Verbrauch, wenn die Hardware voll ausgelastet wird. Mal von Spielen abgesehen fällt mir keine Software die mobile Geräte dermaßen fördern könnte.
 
@Arhey: ein höherer Takt bedeutet eben NICHT zwangsläufig einen höheren Verbrauch, wenn die Architektur eine andere ist.
 
@twinky: Bei voller Belastung aber schon. Außer es wird mit 32 nm realisiert. Bei 100-200 MHz villeicht ja, aber bei 1 GHz Unterschied wird Verbrauch unter Last definitiv steigen. @McNoise: Ah ne wirklich? Klar hab ich welche benutzt. Netbooks sind nunmal größer, bei einem Smartphone mit 4" seh ich einfach keinen Sinn so eine starke CPU einzubauen. Das ist genau wie diese Notebooks von Alienware mit GTX480 die ein AKW brauchen.
 
@Arhey: Schön, daß Du Deine Aussage jetzt schon selbst einschränkst ,-)
 
@Arhey: Es muss ja nich immer nur wegen den Spielen sein.

Alleine schon die verbesserte Reaktionszeit spricht für mehr Leistung.

Bilder scrollen, Menüs öffnen, Programme öffnen etc.

Und wenn die Leistung nicht gebraucht wird, taktet es ja runter.
 
@Arhey: schonmal ein netbook oder ein smartphone benutzt, Arhey?
 
Was soll das denn bringen, mal ehrlich. Naja wie bei Digitalkameras mit ihren Megapixelwahn. Der Computerbild Leser und Media Markt Kunde wird sich freuen.^^
 
@james_blond: solange ie laufzeit nicht darunter leidet, wieso nicht? 2GHz sind eben doch schneller als die 1GHz.. wobei es natürlich auf die Architektur ankommt, aber ich nehme an, dass die wirklich schneller sein wird.
 
@james_blond: Für flashbeladene Webseiten sind heutige Smartphones nach wie vor u.U. zu schwach auf der Brust.
 
@twinky: Da wäre aber mal ein optimiertes Flash die bessere Lösung, nicht ein schnelleres Smartphone. Wie viel die Software ausmachen kann, hat das iPhone 3GS und das Palm Pre gezeigt. Sie hatten beide die gleiche CPU, die gleiche GPU und gleich viel RAM, trotzdem war das Palm Pre zumindest mit den ersten paar Softwareversionen erheblich langsamer als das 3GS. Erst durch optimierte Softare hat sich das dann gebessert.
 
@el3ktro: Logisch, aber seit wann kommt der Berg zum Propheten? Mit der Problemlösung auf andere zu verweisen (Apple-Taktik ,-) ist eine Möglichkeit. Aber besser ist es, selbst aktiv zu werden.
 
habe mein hd2 permanent auf 500Mhz... reicht fürs rudimentäre und sogar spiele voll aus. eigentlich ist es dann ja auch egal, ob das potenzial auf 1ghz oder 2ghz da ist, negativ kann man es ja nicht sehen :)
 
@Tegra-Plattform von Nvidia eingebettet sein - kauft sich sowas dann auch ein ATI/AMD fanboy-girl :-)
 
Von Motorola kahm seit dem v3 nix mehr in Europa (vielleicht noch das v8). und jetzt aufeinmal legen die richtig los, ein neues modell nach dem anderen. Das Milestone war von der Hardware gesehen sehr gut. Leider war Android noch sehr gebugt, so das ich es zurück geschickt habe.
 
@wolle_berlin: Kommt Zeit, kommt Update. Bin mit meinem Milestone unter 2.1 sehr zufrieden.
 
@H4ndy: schon, aber das sind bugs die beim testen sofort auffallen sollten.
der markt ist sehr schnell und deshalb wird nix mehr getestet. sowas mach ich nicht mit. und bei meinem nokia 6700c hab ich keine fehler, weil es die handy reihe und software schon seit 2007 gibt
 
@wolle_berlin: Was denn fur Bugs?
 
@H4ndy: wecker kliengelt viel zu spät. musik geht einfach an. sim kontakte konnten nicht gelesen werden. kann man auch alles im android forum nachlesen, also es ist nicht nur bei mir so gewesen. und auf 2.2 warten will ich nicht. bei 2.1 hat es 3 - 4 monate gedauert. wäre doof wenn die fehler dann immer noch sind und nicht kein rückgaberecht mehr habe, dann lieber gleich ..
 
naja diese bugs kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen... bombardiert mich mit minus aber wegen welchen gründen heutzutage geräte zurückgegeben werden welche scheinbar auf bedienfehler oder eigenverschulden hervorgerufen werden, da streuben sich mir die haare
 
@Seattle: schau im forum nach die threads haben 40 seiten
 
Eine wahrscheinlich passiv gekühlte 2 GHz CPU in einem Smartphone. Mal sehen, wie sich die Geräte im Sommer bei 30°C im Büro schlagen. Die schmieren bei entsprechender Benutzung dann sicher reihenweise ab. Wie sie das wohl lösen wollen ..
 
@C1d: So wie beim ipad --> ab in schatten :D (wobei selbst das nicht immer helfen soll)
 
@wolle_berlin: Gab doch erst 4 Fälle von 2 Millionen.
 
ist halt wie ne Werbeansage. Motorola... Smartphone .. 2GHz .. dieses jahr.
irgendwie müssen Sie sich ja mitteilen sonst hört leider keiner mehr hin.
 
die kiste muss es auch nutzen können

siehe das JET mit 600 mhz
mehr ruckeln geht fast nicht.
 
@Quadri: manche hersteller sollten eben besser bei ihren küchengeräten und fernsehern bleiben.
 
Also was ich mir wünschen würde wäre bei dem meinetwegen 1GHz Prozessor eine mind. 2 Wochen lange Akkulaufzeit bei normaler Handybenutzung sowie der Möglichkeit mehrere Programme im Hintergrund laufen zu lassen und dabei mind. 5 Tage ohne Akku aufzuladen durchzuhalten. Was ich definitiv nicht brauche ist ein mini-PC der schwächer ist als jeder andere PC aber fast genau so an der Steckdose hängen muss. Meiner Meinung sollte die Entwicklung erstmal dahingehen die Laufzeit heutiger Smartphones zu verlängern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles