Red Dead Redemption: Keine PC-Umsetzung geplant

PC-Spiele Seit wenigen Wochen können sich Konsolenspieler mit "Red Dead Redemption" im Wilden Westen herumtreiben. PC-Spieler hoffen noch immer, dass Rockstar Games auch eine PC-Umsetzung des "Pferde-GTAs" entwickelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dankeschön!!!
 
Dann halt nicht OO
 
schade eigentlich. Ich hab es zwar auf Konsole, aber die hat nicht jeder
 
@zwutz: Und einen PC auf dem es läuft hat auch nicht jeder, dafür aber eine Konsole. Zumindest in meinem Freundeskreis steigen sie alle nach und nach auf Konsole um. PC nur noch zum Arbeiten. Von daher verstehe ich dein Kommentar nicht so ganz.
 
@ox_eye: oh und bei mir ist es genau umgekehrt.
 
@ox_eye: Nur musst du immer bedenken, dass du Spiele die du am PC kaufst auch nach 30 Jahren noch Spielen kannst.

Aber wenn man sich die Konsolen anschaut, dann werden irgendwann Spiele nicht mehr unterstützt.

Z.B kann vielleicht die PS4 keine PS1 und 2 Spiele mehr Spielen.
Dann müsstest du wirklich jede Konsole aufheben.

Beim PC hat man damit keine Probleme
 
@andi1983: Viele meiner alten Windows 95 spiele laufen auf einem aktuellen Vista-PC nicht mehr. Das Argument mit der Langlebigkeit halte ich dementsprechend für leichtsinnig.
 
@Homer_Simpson: kann fast alles lauffähig gemacht werden, das meiste sogar ohne größere ahnung. einzig wo es regelmäßiger probleme gibt, ist die soundunterstützung, der rest funktioniert normalerweise. sowas geht mit konsole definitiv nicht, da besteht nichtmal die möglichkeit, beim pc haste die wenigstens noch
 
@Homer_Simpson: Dafür gibt es virtuelle Umgebungen die man ohne Probleme einsetzen kann.

Für alte Dosspiele z.B Dosbox etc.

Oder in Windows 7 gleich den XP Mode
 
@zwutz: Naja für mich ist die Aussage nichts sagend. Die hatten schon bei EFLC sowas gesagt und es kam trotzdem.
 
@zwutz: ja, ich frag mich immermehr, warum ich mir son super schnellen gamer PC gekauft hab vor 1 jahr, wenn eh es kaum richtig gute spiele mehr dafür gibt..
 
warten wirs mal ab. die publisher machen die pc-version sicher vom erfolg der konsolenversion abhängig und sammeln feedback, um noch einige dinge zu verbessern. es wäre schon äußerst fragwürdig, sich so viel geld entgehen zu lassen, da es bestimmt noch einmal 1-2 mio mal verkauft werden würde.
 
@jim_panse: Es gibt ja immer wieder Spiele, die (erstmal) nur exklusiv für eine bestimmte Konsole auf den Markt kommen - ich vermute mal stark, dass hier Sony und Microsoft Exclusivrechte für deren Konsolen ausgehandelt haben, um den Verkauf anzukurbeln. Dem Publisher kann es ja nur recht sein, den kopierwütigen PC-Sektor nicht bedienen zu müssen. Schade, eines der wenigen Spiele, die mich interessiert haben.
 
@Tyndal: stimmt schon.. die GTA IV Add Ons sollte es auch nicht für PC geben. Jetzt kamen se doch überraschend raus
 
ich könnt kotzen wenn ich so nen dreck lese, ich kauf mir doch net für 1500 euro nen PC damit ich daddeln kann und dann kommt kein spiel mehr auf den PC. Als begründung gibts bestimmt wieder die schlechten verkaufszahlen wegen den ach so schlimmen raub-kopiern, die das game so und so nicht kaufen würden wenn sie keine andre wahl hätten.
 
@seppe0815: die schlechten Verkaufszahlen kommen von schlechten Umsetzungen da sind die Kopierer immer nur die Ausrede. Bad Company 2 hat sich von allen Plattformen am PC am besten verkauft, dabei muss ich auch sagen das man dem Game die Konsolen Herkunft kaum anmerkt.
 
@seppe0815: 1500 Euro Oo Anständig spielen kann man doch auch zu einem Drittel des Preises. Wer soviel Geld für einen PC ausgibt, nutzt diesen sicher nicht nur zum spielen (oder hat einfach viel Geld) ;)
 
@web189: für 500 Euro ? da gehen ja alein schon mindestens 280 in die graka wenn du die 2 Jahre lang benutzen willst...
 
@wolver1n: ah ist dass schon eine xbox360 für 170 euro zu bekommen ;).
 
@starchildx: jo und der PC Monitor Kost 170 Euro und der FullHD TV 800-1200 (ein brauchbarer) am ende gleicht es sich aus ;)
 
@wolver1n: Was spricht dagegen Konsole an nem vernünftigen Monitor zu zocken. ;)
 
@fieserfisch: nix hab nur noch nie drüber nachgedacht :P für mich gehören die Dinger irgendwie an einen großen TV an dem man im liegen Zocken kann ^^
 
@wolver1n: das ist quatsch. ich hab nen 24 zoll fullhd monitor von samsung. da hab ich meinem rechner und meine xbox dran. im endeffekt hab ich zahlt man 170 für die xbox 200 für nen monitor und hat ein super spiele erlebnis ohne ruckeln oder treiber updates. natürlich ist ein pc besser in der hinsicht dass ich damit alles machen kann, aber es geht einfach ums reine zocken und da ist die konsole unschlagbar....
 
@starchildx: die aussage sehe ich als schlicht weg falsch an! es kommt immer drauf an was man Zocken will du darfst nicht verallgemeinern! Ich Liebe Strategie und Rollenspiele wie Starcraft 2, Warcraft 3 und Diablo und neben her Zocke ich gerne Shooter aus der Sicht ist eine Konsole absoluter Schrott... aber ich habe auch eine ps3 ich zocke zb gerne God of war oder Fifa drauf pauschal zu sagen das eine ist besser oder das andere geht einfach nicht...
 
@wolver1n: ist alles gewöhnungssache.....halo wars ist der beste beweis dass man strategiespiele super auf der konsole zocken kann, es ist klar wenn die affen von ea command and conquer einfach so auf die konsole mit pc steuerung portieren, dass es scheisse sein wird.
egoshooter geht genauso, hab früher auch immer gesagt dass es egoshooter nur mit der maus spielen kann aber mittlerweile spiel ichs sogar lieber mitm pad....
 
@wolver1n: 280 für ne Graka? Also ich besaß bis vor kurzem noch eine uralte Radeon X1800. Damit konnte ich die meisten Spiele bis vor kurzem noch spielen (wenn auch nicht mit vollen Details). Ich würde mal behaupten, dass 100-150 Euro für eine Graka vollkommen ausreichen um die nächsten Jahre auf Niveau einer aktuellen Konsole zu zocken. Wenn man natürlich immer alles ganz hoch schraubt, dann kommt deine Rechnung natürlich hin. Das ist dann allerdings nicht mehr mit Konsolen vergleichbar. // Davon abgesehen lohnt es sich eigentlich nie (bei PC-Komponenten) High-End zu kaufen. Man kommt besonders bei Grafikkarten am Besten weg, wenn man Mittelklasse kauft. Die Preise fallen einfach zu schnell und es gibt wohl nur sehr wenige Titel, die zwingend HighEnd benötigen.
 
@web189: ich hab es für mich bis jetzt immer so gehandhabt das ich eins der kleineren Highend Modelle kaufe und bin damit bis jetzt immer am besten gefahren und die x1800 hatte auch die hab ich schon vor 3 Jahren durch ne 8800 GT ersetzt und die hatte schon vor 3 Jahren keine Power mehr... was bekommt man heute für 150 Euro eine 5770 die 20-25 mehr Leistung hat als eine 8800GT von vor 3 Jahren die ich damals für 260 gekauft habe da geht mir der kosten nutzen Faktor nicht in den Kopf. 250-300 Euro ist ein guter Preis um ein Paar Jahre gut Zocken zu können drunter bekommt man wenig für wenig Geld. Jetzt Grade aktuelle wäre die 5850 für 280 euro oder die GTX 470 für 309 die beste Wahl.
 
@web189: zu viel geld hab ich bestimmt nicht, allerdings muss man sagen hab ich den pc schon ü1,5 jahre..... und ich kann immer noch alles spielen.
und für 500 euro möchti ich sehen das du cod6 mit ansehnlicher grafik ruckelfrei spielen kannst.
 
@seppe0815: Hab meinen PC letztes Jahr für 500€ gekauft und spiele COD6 auf höchsten Einstellungen und einer Auflösung von 1920x1080 :)
EDIT: BF Bad Company 2 auch ;)
 
@seppe0815: Mein Rechner ist jetzt auch schon gute 2 Jahre alt und hat auch so um die 500 Euro gekostet. Ich kann auch noch CoD6, BF:BC2, Just Cause 2, DiRT 2 usw. auf alles hoch und ruckelfrei zocken.
 
@seppe0815: 1500 Euro? Hättest dir mal für 1300 einen kaufen sollen und dazu eine PS3 oder 360. Wärst du bestimmt glücklicher mit geworden.
 
@seppe0815: Ich will dir nicht zu nahe treten, aber anständig spielen kann man auch mit einer Konsole. Und die kostet keine 1500! Eine XBOX 360 bekommst du für 200 Euro. Da schließe dann deinen Monitor an und fertig. Und bei einer Konsole bist du die nächsten 5 Jahre mit Hardware versorgt auf denen alle Spiele laufen. Ich habe mich auch seit Jahren damit abgefunden, obwohl ich reiner PC Spieler war. Jetzt habe ich ein vernünftiges Notebook zum Arbeiten, eine XBOX360 und eine WII für die Kids. Besser gehts nicht nicht. Und alles drei für 1500 Euro. Und man hat durch die zwei Konsolen gute Abwechlung.
 
Dreck. Ein Spiel was auf jeden Fall auf meinem Einkaufszettel stand. Das ist echt bitter. Hatte mich so drauf gefreut :-/
 
@puttee: hoffentlich überlebst du den ersten schock
 
@snrk: Naja, Mafia 2 wird mich hoffentlich drüber hinweg trösten ;-)
 
Das passiert also wenn die Konsolenhersteller gewisse Spiele sponsern.
 
Irgendwie lese ich das immer, sobald Rockstar einen neuen Titel veröffentlicht. Bei GTA war's doch genauso!
 
das wär schade! hätt ich mir 100%ig gekauft!
 
Ich glaube daß man kein großer Prophet sein muß und vorher sagen zu können daß sie nicht viel Umsatz auf den PCs machen werden wenn sie dafür keine Version herstellen. Aber selbst wenn wird es ja nur ein Konsolen-Port sein welcher mit einer Wahrscheinlichkeit von sicher 90% in die Hose gehen wird.
 
@Johnny Cache: Rockstar ist nicht grad für schlechte Ports bekannt
 
@lutschboy: Nee, stimmt... GTA4 lief ja auch von Anfang an wahnsinnig gut
 
@Slurp: Bei mir schon. Gab crashes im Multiplayer, aber der ist ja ironischerweise kein Port, sondern für PC komplett neu gemacht worden. Dass es mit ATI Probleme gab muss mit der Portierung an sich nix zu tun haben, Inkompabilitäten und Bugs kommen auch bei Spielen vor die PC-Exklusiv sind. Was Portierung betrifft: Die Steuerung war sehr gut umgesetzt, und die Grafik wurd sogar stark aufgemotzt. DAS sind Sachen die eine Portierung betreffen. Man muss also schon zwischen Portierungs-Elementen und allgemeinen Bugs und Problemen unterscheiden.
 
Schade, das wäre wahrscheinlich mal wieder ein Spiel geworden, daß ich mir auch neu und nicht erst nach Jahren gekauft hätte.
 
Naja, einerseits schade, andererseits wurscht, auf dem PC wär es eh nur wieder mit lauter Zusatzsoftware, extremen Kopierschutz und Zwängen gekommen, so dass ich mir's eh nicht gekauft hätte obwohl's ein must-have ist.
 
@lutschboy: Mir ist das Spielen am PC durch diese ganzen Gängelungen komplett vermiest worden. Hab dann irgendwann aufgegeben und ne Konsole gekauft :-(
 
@jigsaw: Nicht nur das. Wenn du einen leisen hochleistungs-PC haben willst, der alle Spiele vernünftig spielen kann und das über mehrere Jahre, dann legst du mal locker 1200 bis 1500€ ohne Monitor hin. Da ist oft ne Graka allein teurer als eine Konsole. Ne Konsole pack ich aus, schließ sie an und zock los. Bei einem PC musst du gründlichst Hardware auswählen ... das System und die Treiber auf Vordermann halten und dann is das Ding noch sackschwer ... Konsole kannste auch mal einpacken und irgendwo mit hinnehmen ... ich nehm meine bspw. permanent zwischen Erst- und Zweitwohnsitz mit. Allerdings sind eben grade die Shooter ohne Maus nicht ganz so prikelnd ... jede Medaille hat halt zwei Seiten.
 
@fieserfisch: Da meine Reaktionen altersbedingt nicht mehr die Allerschnellsten sind war der Umstieg aufs Pad gar nicht so tragisch. Egal ob Maus oder Pad: Im Multiplayer werde ich sowieso immer versemmelt ;-)
 
@fieserfisch: Dafür kann man mit einem PC aber weit mehr tun, als nur zocken, das sollte man nicht vergessen.
 
@jigsaw: Weglaufen bringt nichts: http://winfuture.de/news,55346.html
 
@94m0r: Jo, das ist nicht so toll aber es ist immehin noch nicht soweit dass man als ehrlicher PC-Spielkäufer von vorneherein als Verbrecher abgestempelt wird bzw. ein abgeschlossenes IT-Studium hinter sich gebracht haben muß um ein Spiel ordnungsgemäß zu installieren.
 
@jigsaw: Dabei wird es aber nunmal nicht bleiben, denn Fakt ist nunmal, dass sich ein Konsolenspiel genauso schön "raubkopieren" lässt, wie ein PC-Spiel (kurz mal den Titel bei Pirate Bay eingegeben und man kriegt bereits eine hohe Trefferquote). Und dadurch, dass der Spielemarkt sich verschiebt und Konsolen in den Mittelpunkt stellt, wird sich auch die Warez-Szene darauf konzentrieren. Was das zur Folge hat...dreimal darfst du raten! Das was EA da vor hat, ist doch erst der Anfang von dem, was uns bereits auf dem PC-Markt begegnet. Die Flucht auf eine andere Plattform behebt also nicht das Problem, sondern verschiebt es nur.
 
@94m0r: Da gebe ich dir voll und ganz Recht, mich hatten halt irgendwann diese ganze Gängeleien der PC Spielehersteller dermaßen angekotzt. Hoffen wir dass es noch eine Weile dauert bis sich dieser "Trend" auf den Konsolen fortsetzt.
 
@94m0r: Quatsch, weil 1. auf der PS3 kannst du auf gar keinen Fall kopierte Spiele spielen, und 2. wenn du auf der XBOX "Backups" spielst gehst du das Risiko ein, gebannt zu werden und somit nicht mehr online gehen zu können. Von wegen also "genau so schön raubkopieren"!
 
@lawlomatic: In welcher Welt lebst du? Auch für die PS3 gibt es Hacks und Modchips. Nicht ohne Grund wurde der Linux-Support aus der Konsole entfernt. Und auch potentielle Bans halten niemanden davon ab illegale Kopien zu spielen, zumal man ja nicht unbedingt online sein muss, um Sp-Spiele zu zocken.
 
@94m0r: Die sind trotzdem nicht lauffähig auf der PS3. Ich glaube du bist nicht wirklich in der PS3 Szene drin oder verwechselst da irgendwas.
 
@John Dorian: Du willst mir hier doch nicht erzählen, dass die PS3 unknackbar wäre. Wäre das der Fall, hätte man wohl kaum als erste Maßnahme den Linux-Support entfernt.
 
@94m0r: hat er doch nicht gesagt? aber momentan kannst du auf der Ps3 keine backups starten. Lesen hilft.
 
@xxxFrostxxx: Definitiv? Man kann also nichtmal eine lauffähige Sicherheitskopie seiner Spiele anfertigen? Das halte ich ehrlich gesagt für eine noch viel größere Gängelung, als so manches PC-DRM-System. Denn wie soll man sein Original dann bitte vor Abnutzung und Verlust schützen können?
 
Wenn sie das Geld der PC Spieler nicht haben wollen habense pech gehabt.
 
lol rockstar? was für opfer sind das geworden, kriechen der konsolen industrie in den ar... und vergessen einfach die leute die sie aufgebaut haben? o0 fu*k next title wird geloaded dafür... kriegt kein penny mehr von mir hab gta iv bezahlt @konsole da is alles auf low rofl, und auf pc läuft das game einfach nicht bugfrei. und jetzt soll ich wieder geld für ein nicht mit maus spielbares auf low eingestelltes game zahlen? sicher sicher...
 
@Billy Gee: Opfer...fuck...Next title wird geloaded.....alles Low......interessant diese winfuture Spezies :-)
 
@RohLand: ja könnte das auch ordentlich schreiben, aber das trift dann auch die wahrheit im worlaut (+) ,-)
 
@Billy Gee: Einfach nur peinlich was du hier von dir gibst...
 
Liegt wahrscheinlich daran, das man PC Besitzern nur schwer Spiele verkaufen kann die 70 Euro und mehr kosten. Allerdings ist das doch egal. Wenn sie diesen Markt nicht bedienen wollen, sollen sie es halt lassen. Gibt genug andere die es versuchen und selbst wenn nicht, eine Konsole kauf ich mir trotzdem nicht.
 
@silentius: Genau 70 Euro und mehr http://tinyurl.com/2urayka
 
@silentius: Ich hab 40 Euro bezahlt für die 360 Version zum release. Musst nur die Augen aufmachen.
 
Rockstar will erstmal das Konsolengeschäft abgrasen und dort Geld machen, um's dann später mit besserer Grafik auf dem PC rauszubringen. Und viele, die sich das Spiel für die Konsole geholt haben, werden sich es nochmal holen.
Eine Absage ist reine Taktik, da sich der dumme Spieler dann das Spiel für die Konsole holt, auf der es mal eben ca. 20€-30€ im Straßenpreis mehr kostet. Würden die keine konkrete (gelogene) Absage erteilen, würden viele Spieler noch warten.
Und warten != Geld und zudem wird es dann nicht die angesprochenen Doppelkäufer geben.
 
@matterno: Die PC Umsetzungen fand ich immer schlechter als die Konsolen Version. Für den PC werde ich es mir ganz sicher nicht noch mal kaufen.
 
@John Dorian: Ausnahmen bestätigen die Regel
 
Klar wird es eine pc Version geben. Mir hat Spiel gar nicht gefallen. Zu wenig Action, zuviel rumgereite, zuviel Gelaber.
 
@RohLand: Fand es deutlich besser als GTA IV, bessere Landschaft, bessere Atmo (auch dank nem Soundtrack der nicht nur aus Lizensgedudel besteht) und realistischere Charaktere...

PC Version kann man drauf verzichten, Rockstar hat die ja nie wirklich gut hinbekommen.
 
@SithlordDK:naja, wie so häufig Geschmackssache. Atmo ist da bei mir nicht aufgekommen. Dafür ist bei mir bei Alan Wake totale atmo angekommen. Des Spiel fand ich mal absolut großartig.
 
ua wegen des Spiels habe ich mir eine PS3 Slim zugelegt, und es hat sich sowas von gelohnt, selten so viel Spielspass gehabt... Trotzdem bleibt der PC vorrangig meine Spielkiste
 
Meine PS3 fristet ihr Dasein als Blu-ray-Player und Streaminglösung. Ich spiele keine Spiele mit Gamepads, das ist beschissen!
 
Red Dead Redemption: Keine PC-Umsetzung geplant - Naja, wer will auch eine Portierung, bei der der Käufer gleich einen Vertrag mit dem nächsten Ungeziefer-Vernichter abschließen muß um der Buggs Herr zu werden! Wie sowas ausschaut, wenn von Konsole auf PC portiert wird, hat Rock* mit Grand Theft Auto IV gezeigt.
 
@Hellbend: /sign
 
Tja:P Meins kam grade per Amazon.
 
Dann eben nicht. Ihr Ziel - langfristig mehr PC Zocker zur Konsole zu locken - wird bei mir und bei enigen freunden dennochg nicht fruchten. Ich bleibe dem PC treu und sch*** auf XBOX und co.
 
@chris193: Bei mir genau das gegenteil. Hab immer nur auf der Konsole gespielt, vom Atari, NES, SNES bis heute zur PS3 und 360. Fand das Spielen am PC nie wirklich prickelnd, liegt vllt. daran das ich lieber auf dem Sofa mit Freunden daddel. Multiplayer im Netz find ich lahm.
 
Hat man das nicht bei GTA IV auch erst gesagt?
 
das spiel is eh müll
 
Wär ich Spieleentwickler, würde ich auch nur noch für Konsolen entwickeln. Zwar liebe ich Tastatur/Maussteuerung:, bzw. zwischen im Web surfen / spielen hin und her schalten, vernünftiges voip á la skype oder ts3. Das sind Vorzüge aus der Sicht des Konsumenten. ---- Aber ein Spiel auf 100 PC Konfigurationen / verschiedenen Windows Versionen / verschiedenen Direct X Versionen / grauenhaften Treibern / zum Laufen zu bekommen ist sicherlich nicht der billigste/spannenste Teil der Spieleentwicklung. ---- Und man muss zugeben, Sony/Microsoft haben die besseren DRM Konzepte. Auf dem PC wird sogar der restriktive Ubisoft kopierschutz geknackt - auf den Konsolen geht das nur mit Modchip - und mit solchen grenzt man sich aus xbox live aus. Also Spart sich der Entwickler auch noch die Kosten eines Kopierschutzes. ---- Im falle Red Dead Redemtions muss man aber hinzufügen, dass Rockstar schon bei vielen GTA's behauptet hat, es würde nie eine PC Version geben ;)
 
Hmm ich bin zwar haupsächlich PC Freak und würde niemals auf die Idee kommen spiele wie z.B. Bad Company 2 auf Konsole zu spielen aber es gibt Games die am meisten auf Konsole Spaß bringen da wären Renn , Sport Jumpn.run und halt Read Dead Redemtion...zum Glück hab ich sone Ps3 :-) und PC
 
War doch bei gta4 auch so. Es ist keine Portierung geplant und dann kam sie doch ein halbes Jahr spaeter. So greift Rockstar die Kohle von den Konsolenspielern ab die glauben dass es eh nicht fuer PC kommt. Und mit der PCversion die dann wieder eine Ecke besser ist wird nochmal Kohle gemacht.
 
nuja, das nennt man richtige geldgeilheit und abzock unternehmen :) nuja..machen ja rockstars auch oder war doch sone rocker band die kleine mp3 lader verklagt hat... solche unternehmen müssen gemieden werden, egal ob sie was intressantes am ende anbieten oder nicht...man muss solche userfeindlichen firman meiden! wobei man mitlerweile bei allen spieleherstellern hat, das sie die user noch noch gängeln, abzocken und betrügen.
 
Auf Konsolen gibt es keine freie Entwicklung, wenn ihr nur einer Firma die Taschen vollmachen möchtet ist das eure Sache... Ich würde nie eine Konsole kaufen die dem PC-Markt schadet oder es gar mit dem PC aufnehmen möchte.

Nintendo macht es genau richtig, deshalb habe ich auch eine Wii und zwei DS. MS und Sony hat mit ihren möchtegerns PCs und wattschluckern nichts in meinem Wohnzimmer zu suchen, da reicht mein PC schon da brauch ich keine CC (Comercial Console).

Und wenn ihr glaubt eine Konsole mit einem 1500EUR PC zu vergleichen, dann könnt ihr euch gleich in die Tone hauen. Ein 1500EUR PC würde locker die doppelte Auflösung einer Konsole schaffen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles