114.000 Datensätze von iPad-Käufern aufgetaucht

Sicherheitslücken Im Internet ist ein Datensatz aufgetaucht, der rund 114.000 E-Mail-Adressen von iPad-Käufern enthält. Einer Gruppe namens Goatse Security ist es gelungen, über ein Sicherheitsleck mit US-Mobilfunkanbieter AT&T an diese Informationen zu gelangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Goatse Security? lol
 
@lawlomatic: Das iss auch das erste was ich gedacht hab. Die sind dann wohl für die größeren Sicherheitslöcher zuständig hahaha :-)
 
@lawlomatic: Passt doch: Leuten IT-mäßig den Arsch aufreißen. ,-)
 
Die sollen lieber arbeiten gehen, anstatt ihr Leben damit zu verschwenden, irgendeinen Mist zu hacken. iDeppen!
 
@dynAdZ: Ich bin sicher, dass diese Leute mehr verdienen als du.
 
@Mudder: Da bin ich mir auch sicher, aber solche ausgeprägten Kenntnisse in schadhafter Form anzuwenden ist einfach bescheuert. Von mir aus sollen sie es hacken und dann dem AT&T-Chef vor den Latz knallen, aber es dann für Spam etc. zu missbrauchen - wie dumm muss man sein?
 
@dynAdZ: wer sagt denn das sie es für spam benutzen?!? die decken sicherheitslücken auf und teilen sie der entsprechenden firma mit. das ist genau das was du wolltest ^^ und hier mal der link für weitere infos http://security.goatse.fr/
 
@DataLohr: Da die Listen von der "Firma" veröffentlicht wurden und es um mehrere Hunderttausend Adressen geht, ist ja klar das Spambetreiber das ausnutzen. Das steht u.a. auch im Text. Der entsprechenden Firma mitteilen = Daumen hoch! Im Internet verbreiten und sich einen ablachen = Daumen runter!
 
@dynAdZ: Leider sind die meisten Firmen aber so dumm, dass die darauf nicht reagieren, wenn man sie freundlich auf eine Sicherheitslücke hinweist. Du kannst davon ausgehen, dass die meisten "Hacker" dies nämlich auch erst versuchen. Wenn das aber überhaupt nichts bringt, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Sicherheitslücke publik zu machen, um die Firmen endlich dazu zu zwingen, die Lücke zu schließen.
 
@dynAdZ: Leider begreifen Leute nur so, dass sie etwas falsch machen. Es ist zwar netter, den Betreffenden über Sicherheitslücken zu informieren, allerdings vollkommen wirkungslos. Reagiert wird in der Wirtschaft erst, wenn ein Schaden entstanden ist.
 
@dynAdZ: Donnerstag morgen kurz vor 10Uhr, vlt lieber die Zeit nutzen als Kommentare zu schreiben ;)
 
@Kovu: Mh na gut, bin ich halt ruhig ;)
 
@dynAdZ: Hast du den Urlaub, oder bist du in der Arbeit ?

Falls das zweite zutrifft, solltest du wohl mehr arbeiten :-)
 
Wunderbar... Immer wieder das gleiche... Mal die Telekom, mal AT&T.... Wann wird endlich mal was in die Sicherheit der Daten investiert, anstatt nur Kohle für die Manager zu scheffeln?
 
@Phreak: für Sicherheit ist nie Geld da. Weil es schwer zu vermitteln ist... Den meisten reicht: aber es funktioniert doch. Uns ist noch nie wasü passiert etc.
 
@Phreak: Geldgiergeier, sagte dir das was? Nur wenn die wech sind wird sich was ändern. Also NIE!
 
Ist doch schön - jetzt kriegen die iPad Besitzer ja vielleicht doch noch die Chance Werbung für (raubkopierte) Microsoft Software zu erhalten.
 
@Schnubbie: Oder Werbung für den neuesten Jailbreak oder App Installer.
 
ja klar.. über ein security leck.. das ich nicht lache!! Nur weil die Provider die Daten nicht mehr "offiziel" unter der hand weiter verkaufen, wird doch eben mal ne tür aufgemacht wo man sich bedienen kann .. und dieses hinterher der versicherung gemeldet, damit doppelt abkassiert werden kann.
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Goatse
 
Warum zum Teufel geben die Leute beim Kauf von den Dingern auch deren eMail-Adresse an? Oder gibt es das Ding mal wieder nur als Bundle mit tausend Sachen die man nicht will?
 
@Johnny Cache: dumm ? musst du bei amazon , ebay und in 10000000 anderen stores nicht auch deine email adresse angeben ?
 
@lazsniper: Ja, weil es Versandhandel sind. Aber letztendlich läuft es wohl darauf hinaus daß iPad Kunden einen speziellen Tarif bekommen den man offensichtlich abfragen kann und darüber dann auf die Kundendaten kommt... so läuft das halt mit unnötigen bundles.
 
Warum sollte Apple sich äußern? Der Fehler liegt bei AT&T
 
@Sm00chY: Aber es geht hier bei den Winfutureboys doch nur darum mit jeder Nachricht Apple eine reinzuwürgen, damit alle Windooffanboys ihre blöden Kommentare abgeben können und klicks entstehen.
 
@alh6666: Wenn du Windows so blöde findest was machst du dann hier bei WINfuture? aso klicks generieren! danke :)
 
das könnte eine security violation sein. je nachdem, wo die käufer beim militär eingesetzt sind
 
is ja wie ein öffentlicher pranger :D
damit jeder die unholde sehen kann!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich