Gates Foundation setzt Familienplanung in den Fokus

Wirtschaft & Firmen Die Bill & Melinda Gates Foundation rückt zukünftig Familien stärker in den Fokus. Geplant ist die Unterstützung verschiedener Programme mit 1,5 Milliarden Dollar in den kommenden fünf Jahren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eins muss man Bill lassen, er ist ein Humanist, durch und durch. Es sollten sich einige Reiche ein Beispiel daran nehmen.
 
@james_blond: genau ... deshalb hat er auch die ganze welt mit seinem softwareschrott verseucht, technologiesche entwicklung verhindert, verlangsamt und blockiert und kohle geschäffelt wie kaum jemand anderer zu seiner zeit. ein bisschen schlechtes gewissen sollte der typ heute auch haben.
 
@McNoise: im gegensatz zu jobs hat er alles richtig gemacht. purer neid
 
@McNoise: ...wenn Firmen wie IBM, Xerox und wie sie alle heissen zu BLÖD sind was eigenes zu entwickeln ??? IBM hat sogar Gates gefragt, ob er OS/2 für sie weiterentwickelt !!
 
@james_blond: Die meisten Reichen spenden, die machen aber kein PR Spektakel darum, oder wollen gänzlich anonym bleiben.
 
@james_blond: Zu Blond! Was sagt man dazu?
 
Von allen Reichen Menschen gehört Bill Gates zu den besten. Er weiss besseres mit seinem Geld anzufangen als Sportwagen und Armani Kleider zu Kaufen. Einige Reiche sollten sich da ein Stück abschneiden! Was er leistet ist schon fast einen Nobelpreis wert! Top Bill weiter so :)
 
@Edelasos:
Ja, dem muss man einfach nur zustimmen. ++
 
@Edelasos: Wohl die letzte News zum Thema Bing / Spenden verpasst bzw die Kommentare dazu: http://tinyurl.com/358mgug ;)
 
@Patata: Was soll ich dazu sagen? Heute hat jeder Konzern seine Finger irgendwo drin REWE ist ein gutes Beispiel. Die haben von Reisen, über hotels bishin zu Versicherungen und Lebensmittelketten. Klar ist es nicht gut doch er Hilft wenigstens und Negatives gibt es immer leider.
 
@Patata: Ich wollte mich eigentlich gerade positiv äußern und habe eigentlich auch immer schon positiv über die Gates Foundation gedacht, aber nachdem ich den Artikel gelesen habe ... der Zeigt doch echt anderes auf. Aber besser Bill investiert das unssaubere Geld in Hilfsprojekte, als es für private Zwecke zu verwenden. Das rechtfertigt das Handeln dieser Unternehmen nicht im geringsten, ist aber besser als die Alternative. Was man davon halten soll, ist schlussendlich jedem selbst überlassen.
 
@Edelasos: Ohne Obama runter zu machen, aber der gute Billy Boy hätte besagten Preis definitiv eher verdient. [ironie]Vermutlich wird sein Gutes das er tut jedoch von den Qualen, die er uns IT-Volk antut, ausgeglichen.[/ironie]
 
@tt13:
Billy Boy braucht nicht irgendwelche blödsinnigen Preise. Billy Boy macht was, er ist kein Quaksalber, er ist ein Mensch der Taten. Hut ab Mr. Gates.
 
@Edelasos: du scheinst dich über wohlhabende (reichtum ist was anderes) gut auszukennen. man man man ... es gibt noch ein paar mehr menschen auf der welt, die ihre millionen auch für gute zwecke verwenden ...
 
@McNoise: na dann zähl mal auf.
 
@Timurlenk: in deutschland allein gibt es tausende stiftungen ... die alle finanziert werden ... durch wen wohl? bestimmt nicht durch tante merkel oder otto normalverbraucher!!! wenn nämlich irgendwann deine kohle auf dem konto die 100mio grenze überschreitet fällt auch dir nach ein paar jahren wirklich nicht mehr ein, was du damit machen sollst. da kann man dann drauf sitzen und sich freuen, dass es (durch zinsen) immer mehr wird ... man kann aber auch was gutes tun ... und das tun eben nicht nur der ach so heilige humane Bill und sein Weib ... und die wenigsten wollen oder haben es nötig diesbezüglich an die öffentlichkeit zu gelangen ... aber Bill schmeist gerne mal ne PM in die welt - sicherlich nix schlechtes fürs Microsoft-image ... und sei es auch so ein vergleichweise banales thema wie familienplanung.
 
@Timurlenk: Viele von denen wollen dafür nicht in die Medien kommen bzw. geben damit nicht an.
 
@McNoise: Ich weis, Warren Buffet, Michael Jackson aber dann ist bald fertig mit den Spendenfreudigen Reichen. Doch Bill zeigt es und ich glaube nicht das andere soviel Spenden wie er.
 
@Edelasos: tja Michael ist tot und dann ists bald fertig mit denen die in der öffentlichkeit stehen ... genau! ... warum sollte auch von den millionen von milliönaren weltweilt sonst noch wär lust haben, sein geld sinnvoll einzusetzen. omg
 
@Edelasos: Hirngespinst! Reiche wollen nur noch reicher werden. Kapiert ihr das hier nicht?
 
@Edelasos: Naivling!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich