Neuseeland: Regierung baut Glasfaser-Netz für alle

Breitband In Neuseeland hat jetzt die Regierung die praktische Verantwortung für den Breitband-Ausbau übernommen. Das soll die Versorgung der Bevölkerung unkomplizierter ermöglichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein neuer Grund auszuwandern :P
 
@mase942: nimmst du mich mit? =)
 
@mase942: ich geh auch mit.
 
@mase942: brauchts denn wirklich immer so viel? Ich meine 10 MBit reichen doch auch schon, man braucht ja echt nicht zwanghaft 50 oder 100MBit...
 
@XP SP4: Naja, ich wohn auf´nem Dorf und wir werden in den nächsten 2 Wochen DSL bekommen. Das heißt dann 20MBit. Von ISDN ist das schon Meilenstein. *freu*
 
@XP SP4: Naja das kommt auf den Nutzer an. Bei Rapidshare lud ich schonmal mit gut 9,5MB/s das sind immerhin 80Mbit/s. Die modernen großen HDD´s packen auch problemlos viele FullHD Filme also weshalb sollte man sie nicht in einer angemessenen Zeit laden? Oder andere Bereiche wie TV-Streams in HD und gleichzeitig VOIP und und und. Die Datenmengen steigen immer weiter.
 
@XP SP4: Na schau mal, die Leute sind zukunftsversiert. Das ist nicht so einfach wie bei USB-Sticks. wenn der nicht mehr reicht kauf ich nen neuen. Sie investieren jetzt Geld und gut. in 20 Jahren werden wohl diese 100 schon hinteres mittelfeld sein.
 
@mase942: Nunja bis 2020 sind noch 10 Jahre, bis dahin sind diese Transferraten vermutlich längst zu langsam. Die Downloadraten sollte man bis dahin ohne Probleme erreichen, ich sehe eher Probleme beim Upload und selbst das sollte ohne große Anstrengungen machbar sein.
 
@mase942: Bin schon hier...:) Aber da kommt endlich Freude auf! Lebe seit 2 Jahren hier und habe mich ueber die Infrastruktur geaergert. Die erste Flatrate die, vor ca. 11 Monaten von der Telecom angeboten wurde wird jetzt wieder komplett abgeschaltet (wahrscheinlich habe ich zu viel gesaugt). Also aehnlich wie in D vor 10 Jahren, da gab es auch Startschwierigkeiten mit den Flatrates. Die grossen 40GB Volumen Tarife kosten hier umgerechnet 50-60 EUR! Werde mich bis zur Umstellung wohl aber noch gedulden muessen....
 
Ist eine coole Angelegenheit, freut mich für die Neuseeländer. Ich frage mich nur, warum es hier im östlichen Teil des Landes nicht möglich ist, solche Bandbreiten anzubieten, schließlich haben in den sog. "neuen Bundesländern" doch viele Leute schon Fibre-to-the-Home und deshalb kein ADSL. Woran liegt es, dass die vorhandenen Glasfaserleitungen nicht genutzt werden können? Geld?
 
@ryazor:
Ich Frage mich nur, was hat das mit Europa oder Deutschland zu tun. Neuseeland---> weit weg.
 
@james_blond: ist doch ein gutes beispiel für deutschland ;)
 
Warum tun Regierungen sowas? Um es dann sowieso mit aller Macht zu zensieren und zu sperren? :p Deswegen lohnt sich das hierzulande schonmal nicht... bald auch in der EU nicht. Ich kaufe mir superstarke Riesenboxen... darf aber nur leise hören... fail
 
@marex76: Die Gefahr, dass da böse Absichten heimlich dahinter stecken, die ist im Fall Neuseeland durchaus nicht unbegründet, denn die Regierenden wollten da mit der Musik- und Filmmafia die Bürger schon großflächig angreifen.
 
"Und was willst du mal haben wenn du groß bist?" - "100 Mbit"
 
Das nennt man mal Prioritäten setzen.... sollten sich mal unsere Entscheidungsträger eine dicke Scheibe abschneiden
 
@RedBullBF2: die verkaufen lieber das volk
weist doch staubsaugervertreter verkaufen staubsauger-volksvertreter verkaufen das ....
 
@rotti1970: Ist ja so, wie wenn Zitronenfalter Zitronen falten, dann vertreten Volksvertreter das Volk :-)
 
NeuSeeland kann man wohl kaum mit Deutschland vergleichen liebe WF Redaktion.
 
Neuseeland ist das angenehmste Land der Welt. Dort geht es am gerechtesten zu. Es herrscht eine soziale Ausgewogenheit. Die Reichen zahlen freiwillig höhere Steuern, damit niemand in Armut leben muss. Arbeitsunwillige gibt es aufgrund der gerechten Situation so gut wie nicht. Die Regierung packt alle Aufgaben zügig an. Die Politiker gehen aufeinander zu, um das Beste für ihr Land zu erreichen. Die Kriminalität ist in Neuseeland fast Null. Wenn die Leute ihr Haus verlassen, werden in der Regel keine Türen abgeschlossen. Es dürfen nur Ausländer in Neuseeland einwandern, die nicht kriminell sind. Das wird genauestens überprüft. Außerdem müssen die Einwanderer nachweisen, dass sie einen Arbeitsplatz bzw. ein Vermögen haben, damit sie sich selbst versorgen können. Aufgrund solcher sauberen Verhältnisse, leben alle Neuseeländer wie im Paradies. Die Familienförderung und das Gesundheitswesen stehen an erster Stelle. Von all dem können wir in Deutschland nur träumen. Neuseeland ist bekannt als das Land mit einem sozialen Kapitalismus. Eine Art Sozialismus, in dem das Privateigentum voll akzeptiert wird.
 
@eolomea: ^^ Das hört sich total geil an. So wie man sich eine perfekte welt vorstellst.
 
@eolomea: Na ja... ich lebe seit 2 Jahren hier. In einigen Punkten ist es aber anders als du es beschreibst. Vermoegen ist voellig irrelevant bei der Einwanderung, ausser du beantragst ein Investor Visa (erst ab 2,5Mio $). Ja, Familienfoerderung ist sehr wichtig (die haben aber auch hier im Durchschnitt 3-4 Kinder) und ist besser als in D, aber das Gesundheitswesen ist verbesserungsbeduerftig. Will jetzt nicht ins Detail gehen. Arbeitsunwillige gibt es hier auch, jedoch ist die Arbeitslosigkeit eine der geringsten in der Welt so wie die Kriminalitaetsrate. Die Regierung macht aber auch schon mal Kuerzungen wo sie nicht sein sollten. Ist aber alles natuerlich nicht mit D zu vergleichen.
 
@eolomea: Stimmt, sie achten sehr darauf, dass möglichst keine Kriminellen in das Land kommen.
Was gab es da nicht für einen riesen Aufstand, als eine Kriminelle aus Australien nach Neuseeland abgeschoben wurde. Ich weiß nicht mehr genau warum das so war, aber ich glaube, weil sie ursprünglich dort geboren war und seit Jahrzehnten in Australien lebte?
Wie auch immer, hier in Deutschland interessiert das kein Schw*.
 
Wenns mich packt, dann wandere ich nach Neuseeland aus. Mit 25 und im Gesundheitswesen tätig, komme ich dort allemal unter.
 
wäre unsere Regierung damals so intelligent gewesen und hätte das Netz in eine eigene Firma ausgegliedert und es nicht den Telekomikern geschenkt, dann könnten wir das auch bald haben!
 
@Desperados: Der Bund hält (soweit ich weiss) immer noch 50% der Telekom-Aktien. Was hintert ihn also daran, entsprechende Entscheidungen zu forcieren ??? Der Schaden durch langsame Verbindungen ist auf Jahre gesehen bestimmt größer als die Ausgaben für ein entspr. Netz. Der Börsengang war aus dieser Sicht absoluter Unsinn !
 
Hat jemand ne Adresse. Bin arbeitsloser LWL-Monteur mit eigenen Geräten. Würde sofort auswandern. Hab bis jetzt nur http://www.seek.co.nz/ gefunden
 
@Hans Meiser: Du musst aber ca. 25.000 Euro Eigenkapital nachweisen können ! Ruf doch einfach auf dem Konsulat/Botschaft hier an (Frankfurt), von Arbeitskollegen, die dort schon Visa für 1/2 Jahr beantragt haben, weiss ich, dass Du zumindest gefragt wirst, ob Du Interesse hast, fest dort zu bleiben.
 
@Hans Meiser: Ja, Seek ist eine gute und grosse Seite. Eine andere ist auch Trademe.co.nz. (so wie Ebay mit Jobs) Eigenkapital nachweisen? Quatsch! Kapital ist nur bei einem InvestorVisa noetig (ab 2,5 Mio $). Ich kann dir aber eins garantieren, dass du von D aus zu 99% kein Job hier finden wirst. Du muesstest vor Ort sein, wenn ueberhaupt eine Chance besteht. Auf der anderen Seite musst du fuer ein Workpermit (Arbeitserlaubnis) nachweisen dass du keinem Neuseelaender den Job wegnimmst und dein Job auch auf der Liste der gesuchten Jobs stehen. Der Arbeitgebr muss dir ein Joboffer geben (also ein Arbeitsangebot machen) und das machen die hier nicht so einfach. Dauer betraegt bei einem Workpermit ca. 4 Wochen bei einem Residence Antrag 6-9 Monate. Wenn du aber ernsthaft hier in NZ leben oder Arbeiten willst, dann solltest du professionellen Rat einholen. Das Thema ist viel zu komplex.
 
Diese Bandbreite geht jetzt schon mit VDSL, jedoch muss es in diesem Fall als FTTB-Variante (Fibre to the Building) ausgebaut werden sonst gehts nicht (bei ca. 300 m Kupferkabel ist es vorbei mit dieser hohen Bandbreite) ;)
Aber das wird hier nicht so schnell passieren, da grade Aktuell sich die Telekom beim Errichten von Schaltverteilern beschwert hat: http://tinyurl.com/DTAG-SV
 
Wo ich jetzt wohne, gibt es nur DSL Light 375er DSL , wo ich hinziehe inmitten einer Großstadt gibt es dort nur das alte 768er DSL , beides wie bekannt ADSL. Bei der 768 DSL Version dort, habe ich die Option VDSL gleich zu Buchen, was bei 25k anfängt und bei 50k aufhört. Könnte theoretisch sogar TV dann per Entertain Modell schauen. Natürlich ist der Preis dann extrem hoch dafür ca 50-60 Euro mit Gerätegebühr etc. Naja mal schauen was in den nächsten 10 Jahre passiert.

NZ: Auswandern schöne Vorstellung, die sich aber denke ich mal mit vielen Hürden und schwierigkeiten Umsetzen wird, zurecht muss ich sagen. Hier hatten wir auch mal einen Wirtschafts und Sozialboom und die Welt kam zu Freunden ;) Sollte jetzt nicht böse gemeint sein, wirklich nicht .. aber es sind nicht nur Freunde gekommen :/ Egal geht zu weit das Thema..

Grüße
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen