China: Internet-Süchtige brechen aus Klinik aus

Internet & Webdienste In China ist eine Gruppe von Internet-Süchtigen aus einer geschlossenen Anstalt ausgebrochen. 14 Junge Insassen im Alter zwischen 15 und 22 Jahre machten sich auf den Weg in die Freiheit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn man die im nächstbesten Internetcafe eingesammelt hätte, wäre das eine bessere Pointe.
 
@Fusselbär: Da stimm ich dir zu. :D
 
@MrBonsai: Tragisch ist das aber alles trotzdem, die jungen Leute sollen doch allzu offensichtlich bloß zu Foxconn Arbeitsrobotern dressiert werden.
 
@Fusselbär:
Gut gesagt^^
 
@Fusselbär: War doch bei Harald Juhnke der Fall, den hat man aber in der Kneipe gefunden nachdem er aus der Klinik ausgebrochen ist.
 
Hahaha. Die Grafik ist wohl zu schlecht in der Anstalt. :P
 
@MrBonsai: wobei die Grafik wohl das unwesentlichste bei Powergamern / Internetsüchtigen wäre
 
@MrBonsai: "Internetsüchtige" haben nicht zwangsläufig eine Affinität zu Grafik, oder hältst du World of Warcraft für eine Augenweide? :)
 
@Legastheniker: Also ich mag diese Comicgrafik, sorry ich kann die Leute die realistische Grafik haben wollen nun mal nicht verstehen, wenn ich realistische Grafik will geh ich vor die Tür ... fertig ... Kostet keinen Strom und kein Internet :)
 
"...Kursen in Kalligraphie, traditioneller chinesischer Philosophie und psychologischer Beratung"... hmmm da würde wohl jeder Süchtige ausbrechen. Nicht nur speziell Internet-süchtige.
 
@hcs: Da würde wohl JEDER ausbrechen, egal ob süchtig oder nicht ;) Ne aber im Ernst: ich will nicht wissen was da in solchen Kliniken abgeht...
 
@T.C.F: Ich würde gern mal wissen woran die fest machen wer Süchtig ist und wer nicht. Wahrscheinlich gucken die in die datenbank wer wann wo welchen traffic gebraucht hat und bäm! dann säß ich auch schon lange, obwohl ich den pc immer an habe aber damit nur wenig zocke. bin ich auch pc süchtig weil ich informationen im internet suche, nachrichten lese, gitarren noten runterlade, mit bekannten kommuniziere, usw....? oder haben deren eltern etwa die polizei gerufen weil sie meinten ihre kinder wären süchtig? ich find die ganze sache so schwachsinnig, vorallem tuen die der regierung doch garnich weh, im gegenteil, sie zahlen brav ihre nternet rechnung und wenn sie wirklich so süchtig wären müsste man sich ja auch keine sorgen machen das die gegen die regierung hetzen, das wär doch genau das was china immoment durchsetzen will.
 
Wäre wohl wesentlich sinnvoller diesen Leuten zu zeigen, dass die Welt außerhalb des Internets lebenswert ist, anstatt mit militärischem Drill anzurücken....was für ein Schwachsinn.
 
@MasterFaßel: Möglicherweise wollten die jungen Leute aber lieber erfolgreiche Goldfarmer werden. Könnte also sein, das diese "Anstalt" den jungen Leute die erfolgreiche Karriere versaut.
 
@Fusselbär: Ich bin sowieso gänzlich gegen diese Einrichtung, nur wenn es soetwas geben muss, dann doch bitte so sinnvoll wie möglich
 
@MasterFaßel: Naja, was hat China da schon groß zu zeigen?
 
@MasterFaßel: Lebenswert? In großen Teilen Chinas wohl nicht. Kein wunder das die mit dem Internet ablenken müssen.
 
Nach dem Lohnerhöhungen, könnte ja mal Foxconn anfragen ,ob die dort nicht zur Therapie arbeiten könnten... Einiges an Kosten könnte man somit bestimmt wieder drücken ^^
 
Krass, die Jungs tun mir echt leid... Eingesperrt sein weil man Internet süchtig ist oO Naja, China halt -.-
 
@cronoxiii: genau, stell dir mal vor sowas gäbe es in Deutschland, dann wären die ganzen Kommentare zu den News ja weg^^
 
@BartVCD: Oder erstg garnicht vorhanden, weil wir alle zusammen eingesperrt sind :D Das Spart Traffic und schont die Umwelt.
 
@cronoxiii: Wird aber teuer für den Steuerzahler ;)
 
@OSi: Also ob das die Regierung jemals gestört hätte ^^
 
die jungs tun mir echt leid in so ner klinik eingesperrt zu sein. die sind auch bestimmt nicht mehr oder minder "süchtig" als der durchschnitts jugendliche in westlichen ländern..
 
Hoffe die Nationalgarde stoppt sie, bevor sie die Stadt erreichen und andere Menschen anfallen und mit dem Virus anstecken.
Das Gebiet ist jetzt hermetisch abzuriegeln.
Man sollte über den Einsatz taktischer Nuklear Waffen oder Phosphorbomben nachdenken.
Jeder, der sich den wilden Zombies mehr als 1000 Meter nähert, muss eine entsprechende Schutzausrüstung tragen.
Es empfehlen sich schwer gepanzerte Fahrzeuge.
Sind die Luftstreifkräfte schon alarmiert?
 
@modelcaster: Sag das mal den Autoren von "28 Months later" :D
 
Ach du heilige Scheiße , Internet-Suchtis auf freiem Fuß !
 
@pc_doctor: Du hast vollkommen recht, was für ein Schwachsinn so etwas in den Medien zu bringen. Da sind ein paar Suchtis abgehauen, wahrscheinlich um ihrer Sucht wieder nachgehen zu können, die noch nicht einmal mit Diebstahl und Drogen zu tun hat. Wen interessiert sowas?
 
@pc_doctor: genau, wo bleibt da die Todesstrafe?
 
Ich musste bei der Meldung erst mal grinsen..
Wenn man sich das vorstellst.. ^^
 
@dbruch: Eher tragisch zu sehen, für welchen Quatsch man eingebuchtet wird.
 
und wie konnten sie ausbrechen?
klarer Fall: Sicherheitslücke in der Firewall... :-D
 
Wie konnten die sich bloß ohne TS verständigen..
 
"...fesselten sie ihn und entschuldigten sich dafür, diese Maßnahme anwenden zu müssen." - Eine Bande gefährlicher Wilder... - Sind sie freiwillig dort drinnen oder haben Staat oder Familie dafür gesorgt? Eine geschlossene Anstalt in DE ist nicht mit denen in China zu vergleichen...
 
Geil,Sachen gibt´s......
 
Wann ist man ein Süchtiger? Ich bin auch fast 24x7 Online- muss ich vielleicht auch in eine Klinik? (Arbeit,Handy,Musik,News,Lernen) - always connected. Außer im Urlaub wobei ich da auch gerne mal in ein Kiosk gehe zum surfen. Wie kommen die da rein?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles