DJ Hero 2 offiziell angekündigt - Trailer erschienen

PC-Spiele Nachdem Bobby Kotick, der CEO von Activision im Januar dieses Jahres über die Entwicklung des zweiten Teils von DJ Hero gesprochen hat, wurde DJ Hero 2 nun offiziell bestätigt. Zugleich wurde kostenloses DLC für DJ Hero veröffentlicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Teil 1 war doch richtig mies. Guitar Hero dagegen ist richtig klasse.
 
Zwei Turntables? Das kostet dann wohl 300 €
 
@Zaru: Das Set mit 2 Turntables und 1 Mikrofon soll bei 149 Dollar liegen, die 1 Turntable Version bei 99 Dollar.
 
@Zaru: *lol* ich scheiss in die flasche. die plaste-teller sollen was mit turntables zu tun haben? was'e? den power-knopf vielleicht? pure blasphemie! die dinger kannste maximal als untersetzer für ne grünpflanze nehmen!
 
Für mich als langjähriger DJ (schon laaaange vor dem Hype) kann nur sagen: traurig! So viel zu "DJ is an easy way to get laid"
 
@Slurp: du kannst nicht ernsthaft verlangen dass diese art von spielen auch nur irgendwas mit der wirklichkeit zu tun haben. das spiel soll schnell zu erlernen sein und spass machen. das gleiche gilt auch für guitar hero.
 
@starchildx: Ich kritisiere auch weniger das Spiel als die Intention dahinter. Heute gibt es so viele 14- bis 18-jährigen die meinen "Öööy, ich lad mir VDJ runter, dann üb ich da zwei Wochen mit und komm dann zu TechnoBase oder Techno4Ever ins Team. Dann werd ich berühmt und bin cool!" So siehts mittlerweile traurigerweise aus und es wird immer schlimmer. Und auf die Welle springt Activision (verständlicherweise) auf. Damals war das Auflegen noch eine Forum, sich mit seiner Musik auseinander zu setzen, heute ist es nur noch ein Mittel, um möglichst cool zu sein. Die schlimmsten davon nerven dann alle paar tage mit irgendwelchen blödsinnigen TenMinMixes oder noch besser: mit billigen Mashups und Bootlegs, die in 30 Minuten im FL Studio zusammengewichst wurden. Glaub mir, ich bin schon lang in der Szene unterwegs und erleb genau das fast täglich... Der Songtext von Coone's "Words from the Gang" beschreibt dieses Phänomen ziemlich treffend http://www.lololyrics.com/lyrics/609.html
 
@Slurp: Words from the Wayne... was war jetzt an seiner Aussage so undeutlich?
 
@Slurp: nix gegen mashups, aber das meiste ist echt nur noch lieblos hingerotzter scheiss - das kann ich leider nur bestätigen. mir kommts so vor als ist musik heute nix mehr wert, weil man viel zu schnell an nen großen haufen musik kommt (die man net mal mehr kaufen muss, im vergleich zu früher) - von den ganzen remixen der remixe eines remixes mal ganz abgesehen... aber gut, passt ja zu den ganzen menowins und mini-heidis heutzutage
 
@Slurp: Wie gefällt dir der .-)
http://www.divshare.com/download/11657415-259
 
Hab Teil 1 mal bei einem Freund gespielt, konnte mich aber nich langfristig dafür begeistern. Rockband ist da viel motivierender und macht auch allgemein mehr Spaß.
 
Und wer so nen scheiß spielt, glaubt auch wirklich dass er an echten turntables / mischpulten / dj softwaren ect. umgehen könnte ... :-/
 
Vorallem mit Lady Gaga & Co, wo meist nur Radio Edits gewechselt werden, was n handelsüblicher CD-Wechsler wohl ebenfalls kann...
 
Ich find das Spiel garnicht so schlecht. Natürlich hat es nicht mit echem DJ sein zu tun. Das ist ja das selbe Problem wie bei Guitar Hero. Aber Shooter haben auch nichts mit echtem Krieg zu tun und Sim City nichts mit echter Städteplanung. Na und? Es ist eine gelungene Simulation bzw Abstraktion. Und mir persönlich macht es Spass, Musik zu gestalten bzw zu sehen, was meine Interaktionen mit dem Controller für einen Einfluss auf die Musik haben.
 
Ich hab mit meiner Vestax DJ-Console mehr Spaß als mit so einem Spiel!
 
@spanky2200: Word! :D
ich mit meinen Pioneer 1000ern auch :)
 
Die Idee finde ich sehr gut, aber mich stört, dass ich abhängig vom Publisher bin und mir diesen Mainstream Musik Murks reinziehen muss. Wie gerne würde ich meine persönlichen Favoriten mit diesem Controller nebst Software in Action hören, aber das was ich höre ist halt kein Mainstream Zeug, sondern eher unbekannt. Da das Spiel als Musikspielvertreter nur dafür gut ist, die Downloads für Musik Content anzukurbeln, erledigt sich das mit dem Interesse sicher wieder. eine custom Soundtrack funktion werden die nicht einbauen, da sie ja am Content verdienen wollen.
 
David Guetta hat übringens das Spiel mitentwickelt bzw. geholfen.
€: Wird hier sogar als Artikel verlinkt.
 
@saimn: also ein Musiker, der inhaltlichen Stumpfsinn und Einheitsbrei propagiert. Ob das jetzt für oder gegen DJ Hero spricht, darf jeder selber entscheiden.
 
Also ich habe selbst lange Zeit als DJ aufgelegt. Man kann das auch nicht vergleichen. Aber als Partygag find ich das Game schon ganz lustig. Ist doch genau das selbe wie Guitar Hero oder Sing Star?? Es ist halt nur ein Game !!!!!!!!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen