Google Chrome Frame bringt HTML5 für den IE

Browser Google hat heute eine erste Betaversion von Chrome Frame veröffentlicht. Damit wird die Rendering-Engine des Google-Browsers in den Internet Explorer integriert. Moderne Webapplikationen auf Basis von HTML5 werden damit auch für IE-Nutzer zugänglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Micha, bitte in Zukunft "HTML5" schreiben statt "HTML 5" - es heißt offiziell "HTML5" ;)
 
@voodoopuppe: "Hinweis einsenden" bringt wahrscheinlich mehr. ;)
 
@radyr: Done. :)
 
@voodoopuppe: Dann haste ja jetzt Zeit. Hier: http://www.w3schools.com/html5/html5_reference.asp Ist es auch noch falsch geschrieben.
 
@OttONormalUser: Deshalb bevorzuge ich diese Seite: http://dev.w3.org/html5/spec/Overview.html :)
 
@voodoopuppe: hm...ist doch scheißegal oder?
 
@lesnex: hm...nein.
 
@voodoopuppe: Danke, ich werd' versuchen zukünftig drauf zu achten ;-)
 
@voodoopuppe: HTML Version 5
 
@Menschenhasser: Und was genau willst du damit jetzt sagen? Soll das 'ne Provokation sein? Lächerlich ...
 
Warum zur Hölle unterstützen die sogar den IE 6?
 
@Athlon64Hesse: Windows 2000?
 
@Athlon64Hesse: Warum nicht? Die Antwort darauf kannst Du via Google suchen ;)
 
@Athlon64Hesse: Weshalb denn nicht? Ich denke wenn sich jemand ganz bewusst das Plugin installiert, dann wird er wissen was er tut, und auch wissen, dass der IE6 veraltet ist - ihn aber trotzdem, aus welchen Gründen auch immer, einsetzen wollen.
 
@lutschboy: oder müssen @Athlon64Hesse: http://gs.statcounter.com/#browser_version-ww-monthly-200905-201006 kuck dir die Anteile von IE6 an
 
@Athlon64Hesse: Das vertsehe ich auch nicht. MS und Google wollen den doch angeblich Killen. So wird das aber nichts Jungs.
 
@Athlon64Hesse: Es geht ja nicht unbedingt um den IE6, sondern um die darin verwendete Engine (Trident). Denn die ist ja für die Darstellung von Webseiten, das Verarbeiten von JS usw. verantwortlich. Das Ersetzen von Trident durch Chrome's WebKit-Engine ist also durchaus förderlich. Wie es sich allerdings mit sicherheitslücken im IE6-Programm selbst verhält weis ich nicht. Es gibt ja anscheinend eine absichtlich ungeschlossene Sicherheitslücke, die es erlaubt die Adresszeile zu fälschen. hmm.
 
HTML5 ist nach wie vor kein verabschiedeter Standard und IE9 kommt auch demnächst, also wirkt das recht verzichtbar.
 
@Kirill: Für dich. Für andere solltest du nicht sprechen.
 
@lutschboy: Gut, wozu braucht man aber Google Chrome Frame, wenn der IE9 HTML5 kann?
 
@Kirill: Zb wenn du Windows 2000 oder XP im Einsatz hast, denn da wird der 9er nicht drauf laufen. Oder wenn du irgendeine Software benutzt die den IE6 benötigt, und für die du keinen Ersatz hast. Es gibt viele Gründe, einfach bissl nachdenken und es fällt einem einer nach dem anderen ein.
 
Wobei das wohl eher Firmengründe sind. Im Privatbereich ist mir noch nichts begegnet, was den IE6 braucht.
 
@Kirill: Ist doch sowas von egal welcher Bereich, oder?! Es gibt Leute oder Firmen oder was auch immer die da sicher einen nutzen von haben und für die das nicht verzichtbar ist. Darum sagte ich ja weiter oben: Für DICH mag's das sein, aber deshalb nicht auch für alle anderen. Und da die Welt sich nicht um dich dreht, ...
 
@Kirill: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Streit-um-HTML-5-Faehigkeiten-des-Internet-Explorer-9-1016157.html -- "In ihrer Gegenüberstellung, die auf den Tests bei html5test.com und caniuse.com beruhen, scheitert der IE 9 in jeder der HTML-5-Kategorien komplett an den Prüfungen." "Microsoft hat sich bei seiner Untersuchung lediglich auf die Selection-API von HTML 5 beschränkt, andere Schnittstellen wie Geolocation, Video und Audio, Web-Worker, Canvas und Storage blieben außen vor."
 
@Wollknäuel Sockenbar: Jo und? Der IE9 ist genausowenig wie HTML5 als ein fertiges Endprodukt veröffentlicht worden.
@lutschboy: Das ist doch immer noch egal. Wer Jahre alte Software einsetzt, ist selber schuld und hat das Leiden verdient. Wobei gerade Privatleute sicher keine konkrete Verwendung fpür den IE6 haben.
@NoName!: Die Stimmen bedeuten nichts und genausowenig wie der HTML5 ist der IE9 ein fertiges Produkt. Fakt ist, dass MS eine umfassende Unterstützung versprochen haben und es gibt keine Gründe anzunehmen, dass es die nicht geben wird.
 
@Kirill: Oh, ja in ALLEN Tests 100% erfüllt und auf einen Schlag alle anderen Browser überholt. Ich lach mich echt kaputt! Ein Test von einer Firma für die eigenen Produkte sollte immer mit Vorsicht genossen werden. Und es gibt genügend Stimmen im Internet, die den einseitigen Test durch den Kakao gezogen haben ......
 
@Kirill: "HTML5" ist Apple's neues Buzzword. Praktisch alles, was Apple als "HTML5" verkauft hat nichts mit HTML5 zu tun. Aber zugegeben, besser als die neue IE9 Engine ist WebKit allemal, wenn auch nicht sonderlich.
 
@sDaniel: Quelle?
 
@voodoopuppe: Apple selbst. Siehe http://www.apple.com/html5/ - Die Beispiele enthalten so gut wie kein HTML5, video-Elemente ja, aber viele der Steuerelemente, die HTML5 erlauben würde sind durch einfaches JS nachgeahmt. Wenn man ein bisschen Ahnung von HTML und HTML5 hat, erkennt man schnell, dass Apple sich nicht wirklich damit auseinandergesetzt hat.
 
@sDaniel: Achso ... Apple schreibt, dass deren Webkit-Engine besser sein soll, als die neue IE9 Engine - obwohl diese noch lange nicht fertig ist? Wahnsinn ... Und weil das auf Apple's Webseite stand, glaubst du das auch noch ... ?
 
@voodoopuppe: Du misverstehst mich. Apple schreibt auf der Webseite, dass HTML5-Features demonstriert werden. Das ist (zum großteil) falsch. Ich glaube grundsätzlich erstmal nicht, was ein Hersteller über sich oder seine Produkte sagt. Fakt ist aber, dass die aktuelle WebKit-Engine der aktuellen Entwicklerversion der Trident-Engine überlegen ist, was das Gesamtbild angeht (HTML5, DOM, SVG, CSS). Fakt ist aber leider auch, dass WebKit zwar viele Features implementiert hat, die in der Gesamtheit, vor allem bei komplexeren Anwednungen jedoch versagen. Hier haben IE (ab v8), Fx und Opera die Nase vorn; die darin enthaltenen Features (bei IE, das was ab IE8 dazukam) sind in der Regel einwandfrei implementiert. Was nicht bedeutet, dass es keine Fehler gibt.
 
@sDaniel: Dennoch ist es ein wenig abwegig, den IE9 (Entwicklerversion!) mit einem fertigen Webkit-Browser zu vergleichen.
 
@voodoopuppe: Da hast do wohl recht, lieber IE9-Dev und WebKit-dev Vergleichen. Ein Vergleich von IE8- und Safari5 wäre verfälscht, da ja beide nicht dem aktuellen Stand der Entwicklung entsprechen.
 
@sDaniel: Naja... 2 Dev Versionen untereinander vergleichen ist genauso verfälscht, wenn man es so will.
 
so ein blödsinn ... danke google, dass ihr dafür sorgt, den browser-schrott von microsoft am leben zu erhalten.
 
@McNoise: Was ist denn am IE8 Schrott? Der IE8 ist, zumindest ab Windows-Kernel 6.x, ein sehr guter Browser!
 
@departure: Warum den IE nutzen. Microsoft hat erst alle anderen Browser aus dem Markt gedrängt(Netscape-Kartellprozess), den IE in Windows integriert, damit er zum Defacto-Standard wird, Web-Standards bewusst! ignorriert und verfälscht und die Entwicklung fast gänzlich eingestellt! So ein Verhalten kann ich nicht tollerieren und nutze deshalb ganz bewusst Firefox, Chrome und Co!!!
 
@McNoise: Ich halte das auch für Blödsinn, das ist sogar ganz gefährlicher ActiveX Blödsinn. Kann man im Code nachlesen.
 
@Fusselbär: OHHH JAAAA Flash ist ja soviel besser...
 
@Lastwebpage: Flash ist natürlich auch gefährlich, aber ActiveX ist sehr leicht vermeidbar, durch direkte Benutzung eines anständigen Browsers. Ob es dann Google Chrome, Firefox oder Opera als Browser sein darf, das mag jeder selbst frei entscheiden. Während Adobe Flash ein sich immer weiter verbreitender Modetrend (oder ein Geschwür?) im Internetz ist und zwar ganz unabhängig davon, wie gut oder schlecht man das selbst finden mag.
 
Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das ein Entwickler nutzt, zum Erstellen von HTML Seiten müsste es ja dann auch ein Opera-, Safari- und Firefox-Frame geben. Wenn ich zum erstellen von Webseiten aber eh diese 3 Browser zusätzlich installiert habe, dann kann ich mir auch den IE9.0 installieren.
 
@Lastwebpage: Gerade bei HTML5 soll ja das Parsen vereinheitlicht werden, sodass man nur noch einen Browser braucht, der Dinge darstellen kann.
 
So ein Blödsinn! Mal abgesehen davon, dass HTML5 nicht final vorliegt, sehe ich keinen Sinn darin, einen nicht-HTML5-kompatiblen Browser zu verwenden und mir dann extra auch noch irgendwelche Programme eines Unternehmen zu installieren, welches die (Internet-) Weltherrschaft an sich reißen will. Dann lade ich mir lieber einen Browser, der grundsätzlich immer wieder aktualisiert wird und von daher die Unterstützung von Haus aus mitbringt. Und als Entwickler berücksichtige ich sowas erst recht nicht, schließlich gibt es so schon genug zu testen und eine flächendeckende Verbreitung des Frames zweifle ich jetzt einfach mal an. Zumindest Normaluser werden das Ding nie wirklich zu Gesicht bekommen mangels Informationen.
 
Cool! Jetzt macht Google sogar schon Microsofts Arbeit!
 
Man kann Browser auf http://html5test.com/ auf ihre HTML5 Fähigkeiten testen. Macht das mal mit der IE9 Preview (ersetzt nicht den IE8, also einfach runterladen und selbe sehen) und seht wie "gut" er wirklich ist. Es wird praktisch keine einzige API wirklich unterstützt, womit man selber erkennen kann, das der MS Test nicht ernst zu nehmen ist. Zu Behaupten man unterstütze HTML5 zu 100% obwohl es in wirklichkeit gerade mal ein Bruchteil davon ist, ist unter aller S..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte