Apple iAd: Google darf Werbeplattform nicht nutzen

Internet & Webdienste Der Hard- und Softwarehersteller Apple hat die Nutzungsbedingungen für die hauseigene Werbeplattform iAd kürzlich geändert. Demnach dürfen nur unabhängige Drittanbieter diese Plattform verwenden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Clever Clever dieser Monopolist :D Herrlich ausgedrueckt :)
 
@jasepo: Monopolist? Wer? Google?
 
@Givarus: Eher Apple der die Konkurrenz in Schacht haelt :)
 
@jasepo: Apple ist im Markt für Werbung der absolute Neueinsteiger! Und sie bieten sogar nur für ihr eigenen Geräte eine Plattform an! Google ist der Konzern der mittlerweile 90% der Online- und Mobil-Werbung macht. Wer ist denn da wohl der Monopolist? Leute denkt doch einfach mal ein bischen nach, auch wenn Apple in der News vorkommt!
 
@Givarus: Naja also DAS kann man ja nunmal nicht einfach so sagen. Werbung ist nichtnur das, was an einer Saeule klebt. Werbung ist alles - und das meine ich so wie ich es schreibe. Geh doch mal rum und Frag nach Produkten die Apple macht, und Produkte die Microsoft macht :) Dann sieht man das Apple laengst nicht der kleine Neueinsteiger ist
 
@jasepo: Es geht hier nicht um die Werbung die Apple macht. Es geht um iAd, die Plattform mit der Apple Werbetreibende auf seinen Geräten an die Entwickler von Apps vermitteln will. Ein weing informieren bitte. Wieso Apple allerdings Google und MS da ausschiessen MUSS ist mir auch nicht ganz klar. Soll Google keine Werbung für sich auf Apple Geräten machen - lasst sie doch, wenn sie zahlen :-)
 
@Givarus: "Soll Google keine Werbung für sich auf Apple Geräten machen - lasst sie doch, wenn sie zahlen." Schonmal was von Strategie gehört?
 
@jasepo: Schon lustig, dass Apple und Google sofort als Monopolisten gebrandmarkt werden, bei Microsoft mit den schädlichsten aller Monopole wird das oftmals ignoriert!?!? Apple hat übrigends kein Monopol! Apple bietet eine geschlossene Plattform an! Ist das so schwer zu verstehen?
 
@jasepo: rofl apple wird schon als monopolit bezeichnet... vor paar monaten wars noch MS... naja so läuft das spiel wahrscheinlich...
 
@jasepo: Apple ist ein Genialer Konzern. Sie halten ihren Marktanteil unten, nehmen entsprechend viel Geld von Ihren Kunden. Sie Machen also fast den gleichen Gewinn wie MS. Da sie aber einen wesetlich geringeren Marktanteil haben werden sie nicht von der FTC oder ähnlichen untersucht, oder beschnitten. Man mag ja über Apple denken was man will, aber Genial sind sie.
 
Wäre Apple etwas weiter verbreitet würden jetzt wahrscheinlich die Leute nach einer Revolution schreien! =)
 
@Uunattended: Wären sie genug verbreitet würde die FTC und ähnliche Behörden Untersuchungen einleiten.
 
Sollen sie doch ihre Jünger (so muss man leider einige Apple User, nicht alle!!) damit beschallen, als ob die Windows Werbung sehen wollen o.ä. ____ Aber es wird schon Gründe haben warum sich Apple nicht dem offenen Konkurrenzkampf stellt. Scheinen ja selber nicht so 100% überzeugt zu sein, wenn sie mit aller Macht versuchen die Konkurrenz mit diesen Mitteln auszuschließen. Wären sie davon überzeugt das ihr Produkt das Beste und konkkurenzlos sei könnte man einfach Geld mit der Werbung verdienen ohne das es der Konkurrenz großartig nützt Werbung zu schalten.
 
@Schnubbie: Richtig ! Die Konkurrenz ist erdrückend! Aber das ist ein normaler Vorgang. M$ hätte das wahrscheinlich genauso gemacht :P.
 
@Kostja1000: Immer dieses "hätte wahrscheinlich auch gemacht". Immer diese tolle Argumentation, genauso wie bei Intel vs AMD Kartellverfahren ("Hätte AMD auch so gemacht, von daher bla bla"). Microsoft hat es bisher eben nicht so gemacht, google auch nicht. Es geht hier um Fakten und nicht um irgendwelche Phantasien oder Möglichkeiten.
 
@Schnubbie: Mich erinnert das auch immer an einen Sandkasten mit 3 Kindern, repräsentiert durch Google, Microsoft und Apple. Und alle 3 hauen sich simultan immer im gleichen Rhythmus die Schaufel an die Birne und heulen um die Wette, während man sich um die Farbe der Schaufel streitet... bäh, dein Sandkorn is mir viel zu grob, ich nehm lieber nur meins, das is schön weich...
 
@Schnubbie: Nun ich glaube sie sind von ihren Produkten überzeugt, sonst würde Steve nicht immer diese absolut lächerlichen und übertriebenen Keynotes abhalten ... es gibt aber genug Leute die nicht mehr selber denken wollen und sich daher von Konzernen ihre Hardware, ihre Software und sogar die Inhalte vorschreiben lassen. Hauptsache es funktioniert und ich muss nichts selber machen ... ich denk eher, dass es eben einfach aus Trotz herraus ist den Konkurrenten eben den Zugang zu verwehren, einfach eine weitere Stichelei ... nein du darfst nicht in meinem Sandkasten mitspielen ich kann dich nicht leiden.
 
@fieserfisch: ich nehme an du reparierst dein auto selbst?
 
@peeq: Davon mal abgesehen das es mal wieder ein superschlechter Auto - PC Vergleich ist kommt es wohl auf den Schaden an. Dazu erlauben mir Autohersteller das Auto meinen Wünschen entsprechend anzupassen, ich kann Reifen egal welcher Marke einsetzen, sogar in verschiedenen Größen, ich kann Heckspoiler draufklatschen, ich kann die Lichtanlage verändern, solange der TÜV mitspielt, sprich die Sicherheitsaspekte erfüllt werden und die Teile abgenommen sind. Apple hingegen verbietet dem User bzw underbindet die Möglichkeit Software zu installieren o.ä.
 
@Schnubbie: nein es geht um was komplett anderes...kennst du dich bei deinem fahrzeug aus? ich nicht und will es auch gar nit, dafür gibt es speziallisten. genauso is es beim pc. viele wollen den einfach nur benützen ohne sich auskennen zu müssen und genau da setzt apple an.
 
@peeq: Das mag ja sein das sich manche / einige Leute nicht damit auseinandersetzen wollen doch es gibt Leute die noch was dazulernen wollen, und auch kein Autohersteller verbietet mir über den berühmten Tellerrand zu gucken Apple zieht um den Tellerrand eine hohe Mauer, man hört zwar das es noch was anderes da draußen gibt, aber man sieht es nicht, darf es auch nicht "anfassen".
 
@Schnubbie: eher will es der großteil nicht, warum sonst gibt es wohl in firmen ab jeder größe eine edv abteilung?
wobei man unterscheiden muss, zwischen mac's und dem appstore.
bei den mac's wird meines wissens nichts verboten (außer das installieren auf "normalen" pc's)
 
@peeq: Es gibt ne EDV Abteilung damit der Betrieb rundläuft und Spezialisten die die Arbeit übernehmen und nicht Leute die herumexperentieren und mit Halbwissen irgendwas machen. Dazu sollen die anderen Arbeitnehmer ihre Arbeit erledigen und sich nicht mit PC Problemen beschäftigen und es im schlimmsten Fall verschlimmern. (Da spreche ich aus Erfahrung wenn dann ganz schlaue versucht haben den Papierstau zu lösen und dabei mit nem Kugelschreiber die Trommel des Laserdruckers zerkratzt haben.) __________Doch was im privaten gemacht wird geht keinen Hersteller etwas an. Wenn ich der Meinung bin das ich privat mein Auto komplett auseinander nehme und in 40.000 Einzelteile zerlegen will ist das meine Sache, genauso wie jeder Privatnutzer auf seine Geräte installieren darf was er will. Da sage ich nur iPhone und Opera oder gar Onlineinhalte die Apple zu pornös sind. Was kommt als nächstes? Ein Safari Browser der Applekritischen Inhalt herausfiltert?
 
@Schnubbie: ganz genau, damit es rund läuft. apple versucht mit seinem ansatz, dass es auch ohne EDV abteilung rund läuft, eben wie im privaten bereich, wo nicht unbedingt immer ein ausgebildeter it'ler rumläuft.
ahso es gibt also kein opera auf dem iphone? hmm warum hab ich des dann installiert? ahja und ich darf mit safari keine pornos anschauen oder wie? bitte informier dich davor.
 
@peeq: Es geht um die Sperrung von bestimmten Apps die ja angeblich nicht jugendfrei sind oder einfach Apple nicht in den Kram passen, aber finanzstarke Sachen wie Playboy App werden weiterhin geduldet - interessante Doppelmoral. Dazu kann ja Apple auch ein Qualitätsmanagement einbringen das jede App vor Veröffentlichtung auf Funktion(!) und auf Inhalt überprüft, aber das ist ihnen dann wohl zu teuer. So setzt Apple den Griff an und entscheidet für den Nutzer vorab was er sehen darf und was nicht!
 
@Schnubbie: lt. keynote am montag werden apps aus 3 gründen gesperrt: 1) sie machen nicht das, was in der beschreibung steht, 2) sie benützen API's die nicht offiziell freigegeben sind 3) sie stürzen ab. die porno-problematik muss man wahrscheinlich auch ein bisschen von amerikanischer seite aus betrachten. ich kann mir leicht vorstellen, dass apple von "besorgten" eltern verklagt werden kann, weil die sprösslinge sich brüste angesehen haben und dadurch natürlich einen schaden fürs restliche leben erleiden.
 
@Schnubbie: Ich möchte jetzt gar nicht in Eure Diskussion einsteigen aber eines möchte ich Dich fragen: Hast Du jemals und ernsthaft ein iPhone bzw. einen iPod touch benutzt? Ich bin iPhone Besitzer und habe niemals auch nur ansatzweise Probleme gehabt. Sei es technischer oder App Store-hafter Natur. Ich möchte jedem raten, ersteinmal sich möglichst unvoreingenommen und ernsthaft an neue Dinge heranzusetzen und dann zu kritisieren, wenn es dann nötig ist. Aber bitte nicht einfach nur erzählen und hoffen, dass es stimmt. Das endet nur peinlich. (Ich sage nicht, dass Du Dich niemals damit befasst hast. Aus erster Hand praktisch. Ich möchte es Dir nur raten.)
 
@peeq: Um es genau zu sagen, ja tu ich wenn nicht spezialwerkzeug von nöten ist und nein es ist keine alte Möhre das Auto ist BJ2004. Ich wollte mit der Aussage aber lediglich darlegen, dass es genug Leute gibt, die so sehr von dieser "alles aus einer Hand und es funzt problemlos Geschichte" beeindrucken lassen, dass sie sich gern in anderer Hinsicht gängeln lassen ... diese Leute wird Apple nie verliehren, außerdem gibts da noch die Fanboys, die sogar eine Nacht lang im Regen anstehen nur um eins der ersten Geräte zu bekommen, dabei sind die ganz genauso wie die die man auch noch 2 Wochen/Monate später bekommt ... da müsste mir wirklich was fehlen wenn ich mich für ein Alltagsgerät Nachts anstelle...etwas gut finden ist eine Sache, aber wer sowas macht, dem fehlt einfach was ... wahrscheinlich gehe ich zu sehr von mir aus, ich habe noch den Anspruch etwas dazuzulernen oder mir eine Problemlösung auszudenken, deswegen sehe ich sowas wohl eher als zu faul zum selber danken an ... man kann es natürlich auch einfach als technische Unbedarftheit ansehen.
 
@fieserfisch: ich nehme an du hast auch eine technische ausbildung genossen? da wie jemand oben bereits geschrieben hat, kann man durch das selbst herumprobieren viel kaputt machen, wenn man halbwissen besitzt. und jeder mensch besitzt natürlich auch andere talente, ich kann z.b. einfach überhaupts nicht zeichnen und werde mir zur dekoration nie ein selbst gemaltes bild aufhängen, sondern eines kaufen. genauso gut kann es sein, dass der zeichner dafür keine technische begabung hat und das was ich mir selbst machen kann, er dafür hilfe benötigt. du hast schon recht, dass viel mit faulheit zusammenhängt, sich in sachen einzuarbeiten, aber ich hab ehrlich gesagt auch keine lust, mich mit themen zu beschäftigen, die mein leben nicht primär betreffen.
 
@Rikibu: Dazu muss man fairerweise sagen dass Google zwar von den Schaufeln anderer (besonders Apple) geschlagen wird, aber bisher selber nicht schlägt. Dafür klopft Apple ja für zwei.
 
@fieserfisch: "diese absolut lächerlichen und übertriebenen Keynotes abhalten" 1. Das einzige, was übertrieben ist, sind die Zeitungsberichte vor und nach der Keynote. Die Keynote selber empfinde ich als nicht sooo speziell... iAd empfinde ich in diesem Sinne genial, weil es wirklich einfach ist, gute und aufwändige Werbung an die zukünftigen Kunden zu bringen, da ist gerade ein Zeitungs- oder eine Werbeeinblendung einer bekannten Seite ist sehr oft ein richter Spiessroutenlauf ;)
 
wieso hat apple noch immer keine klagen bezüglich ihrer monopolstellung am hals... die nutzen das doch gnadenlos aus. microsoft müsste schon wieder strafe zahlen... also ich bin zufriedener android benutzer... dieser apfel kann von mir aus verfaulen...
 
@freeman86: weil Apple nunmal mit dem Marktanteil keine Monopolstellung hat? Da draußen läuft noch genügend Konkurrenz herum.
 
@Schnubbie: Neben MS sind sehr viele alternativen auf dem Markt trotzdem hat MS eine Monopolstellung .
 
@Menschenhasser: Nein, Microsoft hat eben kein Monopol, da es ja eben Konkurrenzanbieter gibt, wie Mac OS, Linux. Microsoft hat "lediglich" eine Quasi Monopolstellung bzw eine sehr marktdominierende Stellung, was zumin den x86er Markt betrifft. Das ist etwas vollkommen anderes _____ http://de.wikipedia.org/wiki/Monopol#Quasi-Monopol ___ Als ob es nur eine Form eines Monopol geben würde.
 
@Schnubbie: Apple dominiert auch in manchen bereichen ( Z.B. Itunes )
 
@Menschenhasser: und wieder ein schlechtes Beispiel. iTunes hat in etwa einen Marktanteil zwischen 25-26%. Das mag vielleicht der größte Marktanteil an herunterladbarer Musik sein, doch es gibt hunderte Konkurrenten und itunes ist weder marktbeherrschend noch dominierend aus rechtlicher Sicht.
 
@Schnubbie: Das sieht das Kartellamt in den Staaten aber anders .
 
@Menschenhasser: Bisher überprüft das US Kartellamt nur iTunes. Da es noch zu keinerlei Urteil gekommen ist, ist es eine laufende Untersuchung und auch in den Staaten gilt jemand solange als unschuldig bis das Gegenteil bewiesen wird.
 
@Menschenhasser: das problem ist, dass itunes etwa 70% des legalen downloadmarktes beherrscht, danach kommt amazon mit gerade mal 8%. am gesamten markt hat itunes nur 25%, wobei aber die cd-käufe rückläufig sind, das heißt, itunes wird auch in den nächsten jahren wahrscheinlich noch zulegen...
 
@Menschenhasser: Besser wäre: Apple dominiert den semiprofessionellen Musik (Logic) und Film (Final Cut) Bereich. Apple dominiert in der Medienverwaltung (iTunes). Apple dominiert im Notebook Bereich von 1000+ Dollar.
 
@Menschenhasser: itunes is schon sehr mächtig da gebe ich dir Recht. Nur durch die Macht am Markt konnte man DRM bekämpfen, also ich habe noch nichts mitbekommen Nachteile durch die Stellung Apples im Musikgeschäft zu haben. Diese Stellung haben Sie auch nur wegen der sehr guten Qualität und der einfachen Bedienung. Ich kauf somit auch gern dort meine Musik. Ob Apple ihr Machtstellung bei den Labels ausspielt kann ich nicht sagen, würde mich aber auch nicht stören denn denen müssen echt mal Preise vordiktiert werden so wie sich die MI verhällt.
 
@freeman86: welches Monopol? Du sagst doch selbst du nutzt kein Apple, wäre es ein Monopol müsstest du es ja auch verwenden. Mal für 2 Pfennig nachdenken.
 
@freeman86: Apple hat das iPhone-Monopol oder was? Ha, ha, ha. Super Und Nokia hat das N900 Monopol, und HTC das Hero-Monopol und Motorola das Milstone-Monopol.... schau mal in der Wikipedia unter "Monopol" nach!
 
Ich denke, jeder hätte das so gemacht.
 
@james_blond: Genauso ist es. Jeder andere macht das auch genau so. Siehst's auch bei Microsoft und Xbox live Arcade. Auch dort werden Spiele nicht zugelassen wenn sie nicht ins Raster von ms passen. Interessiert dort nur scheinbar niemanden. Ist es Apple schreien alle, ist es ms ist es ok wird halt nicht erwähnt. Zitat: Sie mögen das Spiel und sind sich sicher, dass es einen großen Erfolg auf ihrer Plattform haben würde. Allerdings wollen sie keine Spiele unterstützen, die nicht exklusiv für Microsoft sind. Machinarium ist nicht mehr exklusiv für Microsoft, da wir es jetzt auch für Linux und Mac herausgebracht haben.“
 
@RohLand: Hier muss man arg unterscheiden und nicht alles in einen Topf schütten, nur weil der Topf groß genug ist. Den Werbemarkt mit einem Download Marktplatz zu vergleichen, das hat in sofern gar nix mit einander zu tun. Schließlich zeigt google auch Suchergebnisse die Werberelevanz haben, auch von Aple Produkten an. Es ist schon eine Art von Schwäche aller 3 großen Tiere, dass man es nicht schafft, gleichzeitig zu existieren, ohne sich mit Kot zu bewerfen. Da nehmen sich alle 3 nicht besonders viel, nur Apple ist mir dabei am unsympathischsten. und dein Marktplatzvergleich hinkt insofern, dass auch Apple alles nicht zulässt, was gegen die eigenen weiße Weste und political correctness Regeln verstößt.
 
@Rikibu: die Begründung ist mir ziemlich egal. Denn das Ergebnis ist immer dasselbe. Produkte kommen nicht in Stores. Folglich zensieren alle hier gleich gut/schlimm
 
@RohLand: das stimmt, das is mir auch am unsympathischsten. einerseits der content anbieterschaft in den anus kriechen, damit die für eine plattform entwickeln und bereitstellen und andererseits genau diese leute die man brauch, maßregeln und dem kunden eine firmenpolitik aufschwatzen...
 
@Rikibu: So isses
 
iPhone 4 ist gut! Aber glaubt mir, HTC und Co schlafen nicht.
 
@Kostja1000: Jep die HTC Geräte werden wieder besser sein .
 
@Menschenhasser: warum wieder? die top modelle wie das htc hd2 sind dem iphone 4 noch ebenwürdig. das neue display bei apple ist halt im moment das kill-feature.
 
@Kungen: Ja ich habe auch das HD2 aber HTC wird sich wieder was gutes ausdenken davon gehe ich aus .
 
@Kungen: wat is denn 'n kill-feature? können displays töten? ... also wenn dann killer feature oder besser noch K.O.-kriterium... weil deutsch und nicht ganz so lebensbedrohlich ;)
 
@Kungen: Ich halte diese Auflösungen bei der Displaygrösse schon jetzt für extrem übertrieben! Das ist schon nahezu HD-Ready was viele auf ihrem 37" Fernseher haben auf der Größe eines Handys!!! Wenn das noch weiter geht ist das nur zu Marketingzwecken - ähnlich wie bei Digitalkameras: Wie viele Megapixel hat denn Deine - meine hat 25 Megapixel, die ist ganz ganz toll!
 
@Givarus: Aber schau, erst gerade vor einer Woche im Zug, protzte ein Jugentlicher mit seinem Telefon "ohh, nur 5 MP.... Meine hat 8 MP" also hat das Marketing wohl bei den meisten Menschen eingeschlagen ;)
 
@Givarus: also ich habe auch das HD2 und finde: größer sollte es nicht werden. Beim iPhone war aber nicht die größe des Displays gemeint, sondern das verbaute Display, welches eine neue Technik ist und scheinbar recht gut ankommt. Da ist es anderen überlegen. Die restlichen Werte sind leider wiedereinmal ziemlich zurückhaltend beim iPhone.
 
@Kungen: Ich meinte auch die Auflösung des Display braucht nicht mehr größer werden. 329 dpi oder wo das neue iPhone jetzt liegt ist echt die Spitze, alles da drüber halte ich für Augenwischerei :-) Und ja: größer als 3,5"- max. 3,7" sollte ein Handy-Screen auch nicht werden!
 
@Givarus: Ja genau wenn jetzt wer anders mehr DPI raus bringt ist es Augenwischerei. Wenn das nächstes iPhone wieder mehr hat, dann ist das wieder Maßstab und alle anderen machen es nur nach. Oh mein Gott, ich kann es langsam nicht mehr hören! Mehr DPI ist einfach schön anzusehen. Egal wie groß der Bildschirm ist. Leute hört doch mal auf zu meckern! Ich habe auch ein iPhone. Bin vom HTC Touch Pro umgestiegen und bereue es nicht. Aber mir geht dieses ständige gelaber, dass alle Apple nachmachen vollkommen aufm Sack! Vorallem auch die Keynotes. Die Gehirnwäschen sind schon krass. Schaut euch auch mal bei Youtube das neue offizielle video von Apple über das iPhone 4 an. Da wird die Videotelefonie, obwohl ja nur über wlan (lächerlich), so weit in den Himmelgelobt, dass es so scheint, als ob sie es erfunden hätten. Unglaublich wie die Marketingmaschinerie da wie ein Uhrwerk rund läuft. Ganz grob: Design + Einfachheit + perfektes Marketing = Wie geschnitten Brot. Respekt vor den Jungs von Apple. Steve Jobs sieht in seinem Pulli in der Hose aber mal derbe schmunzelig aus.
 
@Stylos: Ich finde die Auflösung des 3GS für die Bildschirmgrösse vollkommen in Ordnung. Natürlich wird das Display des iPhone 4 deutlich besser aussehen und definitiv besser sein, aber irgendwann wird das menschliche Auge den Unterschied nicht mehr feststellen und dann wird es Augenwischerei. Ich brauche kein 1080p auf Handygrösse... sorry.
 
@Kostja1000: Technisch ist es sicherlich beeindruckend, aber die Einschränkungen sind einfach nur krass. Aber warten wir erstmal ab, wenn die schnell genug reagieren ist das schon machbar. Gerade HTC könnte sehr schnell kontern.
 
irgendwie lustig. Kaum kommt ein etwas grosses Unternehmen zu Apple, aendert Apple seine NUtzuungsbedingungen und somit muss das UN seinen Dienst einstellen. War ja bei Adobe genauso, nun auch hier. Mal gucken was noch kommt. xD
 
also ich hab auf RTL noch keine Werbung für SAT-1 gesehen und auf MTV keine für VIVA...
 
@dudethedude: MTV und Viva gehören beide zu Viacom, dort wäre es also schon möglich das sie mal gegenseitig werben. Machen Sat1 / Pro7 / Kabel1 ja auch.
 
@fraaay: ok, wuste ich nicht. trotzdem bleibts dabei: RTL macht keine Werbung für SAT-1. und wieso sollte Apple nun werbung für google oder ms machen?!
 
@dudethedude: doch doch, musst nur Glück haben, denn alle Senderanstalten greifen gegenseitig ihre Themen auf. Sat1 macht sich über die RTL DSDS Stars lustig, RTL hingegen über Pro7s Lena... so gesehen bedienen sie sich schon gegenseitig und machen quer Werbung
 
Lösung des Problems: Google und/oder Microsoft gründen ein Sub-Unternehmen und lassen alles über die Vermarkten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles