"Social Networking" erlebt einen Boom auf Handys

Handys & Smartphones Die Marktforscher von Comscore kamen zu dem Ergebnis, dass das Social Networking der am schnellsten wachsende Bereich im mobilen Internet ist und die Nutzer deutlich mehr Zeit als früher mit diesen Aktivitäten in Netzwerken verbringen, wenn sie mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird ja auch immer einfacher und besser. Ich selber habe ein Iphone und die Apps für VZ und Facebook sind echt praktisch. Geht schneller als extra dafür den Rechner hochzufahren nur um eine Mail zu lesen :)
 
@ViNyY: Genau! Und das Beste ist immer noch, dass man vor Ort Bilder schießen kann und dann sofort ins Album schickt! :D Aber ich protokolliere nicht gern mein ganzes Leben in Facebook. Gibt ja so Leute die wirklich jedes Erlebnis, auch wenn es nur der Einkauf im Supermarkt ist, in Facebook mit Bildern hochladen!
mfg
 
@MasterBlaster´: jaa da hast recht, ich könnte ein lied davon singen von einigen deppen in meiner buddy liste in facebook, jede neue tätigkeit die sie machen z.b. in sonne liegen und was sie anschauen oder essen, setzen sie gleich ins internet, denne muss echt langweilig im leben sein
 
@user112233: Du schreibst auf einer Windows News Seite in den Kommentaren über diese Leute. WEN ist wohl langweilig? :D
 
@John Dorian: Es heißt WEM.
 
@boon: Nukular das wort heißt Nukular
 
@John Dorian: du doch genau so, ich unterhalte mich hier über dieses thema und schreib nicht ganz bestimmt nicht alle 10 min in facebook was ich grad mache, da ist ein kleiner unterschied, aber recht hast schon mir ist grad echt langweilig
 
@MasterBlaster´: "Gibt ja so Leute die wirklich jedes Erlebnis, auch wenn es nur der Einkauf im Supermarkt ist, in Facebook mit Bildern hochladen" ... Ich dachte dafür gibts Twitter ^^
 
@ViNyY: klar auf dem kleinen display macht das voll spaß...
 
Wundert mich überhaupt nicht. Im Gegensatz zu der weitläufigen Meinung, dass Menschen die soziale Netzwerke verwenden alle einsam sind, sage ich, dass viele eben genau das nicht sind und diese Netzwerke zur einfachen Kontaktwahrung nutzen. Auch über weite Entfernung hinweg. Wenn dann noch die mobile Komponente dazu kommt, kommt doch nur 1 und 1 zusammen. Unterwegs sein und mit Freunden in Kontakt bleiben.
 
@felixfoertsch: .... und weiter seine Privatsphäre einschränken, für jeden sichtbar sein und ein gutes Beispiel für einen gläserner Mensch darstellen. Aber sich dann wundern, warum andere über einem so alles wissen und warum man der beste Kunde bei den Spamversendern ist.
 
@Warhold: Das ist Sinn eines solchen Netzwerkes: Sich anderen Menschen zeigen.
 
xD die meisten Deutschen haben nicht mal Internet auf deren Handys/Smartphones. Mich interessiert allerdings Social Networking überhaupt nicht. Mein RL ist ausgefüllt genug als das ich mich noch mit sowas beschäftige^^
 
@muffdog: In deinem Dorf vllt. nicht. Aber hier in Hamburg haben recht viele Inet auf dem Smartphone.
 
Ja, das Stimmt. ich zB nutze Nimbuzz auf meinem Handy. Da kann ich nicht nur die Social Netzwerke nutzen sondern auch die diversen Chatdienste. Und das alles in einem Programm. Schon praktisch.
 
Naja, sonderlich verwunderlich ist das nicht, zum einen, weil die Datentarife immer billiger werden und die Netze stabiler, aber auch mittlerweile die Leute teilweise über Facebook, SVZ und Co besser erreichbar sind, als über Handy. Auf einfache SMS können manche nichtmal mehr mit Ja/Nein Antworten, dafür bekommt man dann Romane über Studi geschickt -.-
 
@LoD14: Letzteres ist auch wesentlich billiger. Eine SMS kommt bei mir aus Preisgründen schon gar nicht mehr in Frage.
 
Social Networks sind nichts weiter als die Suche nach ANERKENNUNG, die man sonst im persönlichen Umgang nicht findet. Die Beiträge sind meist belanglos, und ein Widerspruch bleibt damit sowieso aus. Wer keine Zeit mehr hat, um seine Freunde persönlich zu treffen, der tut mit echt LEID ! Um Klassentreffen u.ä. zu organisieren mögen die Plattformen ja noch einen Sinn machen....
 
"zeigen sich die Handynutzer aber auch an anderen Themen interessiert. Dazu gehören unter anderem das Online-Banking, News und Sport." ?? Also Onlinebanking benutze ich schon seit BTX-Zeiten, aber Soc.Netw. interessiert mich nicht die Bohne...Skype-Videokonf. finde ich da wesentlich interessanter, spart die Emoticons :-), mit Datenflat sogar kostenlos. Und ich muss mir nicht die Finger brechen mit Touchscreen-Keyboards.
 
@pubsfried: Das kannst du so nicht verallgemeinern. Menschen die Soziale Netzwerke benutzen als Kellerkinder ohne Freunde zu "beschimpfen" ist nicht richtig und zeigt nur deine Ignoranz.
 
@PC-Hooligan: Ich beschimpfe niemanden, das sind reine Erfahrungswerte, die ich in meinem Umfeld sammle. Ohne Freunde habe ich auch nicht gesagt, sie verlagern nur die Kontaktpflege ins Web, je jünger desto mehr Onlinezeit, das ist das Arme daran. Alles seichte Unterhaltung, weiter nichts. Und was soll bitte nun meine Ignoranz sein ? Ich beschäftige mich sogar damit, habe sogar eine 5GB Datenflat+Smartphone. Aber ich finde es einfach lächerlich, wie Leute heutzutage unfähig sind, miteinander FACE2FACE LIVE zu kommunizieren.---OK, Do wolltest wohl auf o6 antworten..
 
@pubsfried: Ja wollte ich ;-) sorry! Ich bin nur generell gegen verallgemeinerungen. Natürlich gibt es welche die sich anders nicht behelfen können aber für andere sind Soziale Netzwerke eine gute Lösung um mit Freunden in Kontakt zu bleiben..besonders wenn man zB im Ausland ist =)
 
@PC-Hooligan: klar, wenn am nicht in seiner "Homezone" ist, verstehe ich das ja auch (bin z.Zt. auch für länger von Zuhause weg), aber dann lieber Skype als Facebook, Twitter, wkw,. Und dann auch vorzugsweise auf dem Notebook. -- Siehe auch o9 :-)
 
....und das war in meiner Kinderzeit Social Networking (MP3): http://tinyurl.com/swr3-aznz-fk . Mehr davon: swr3.de/fun/comix
 
Die Minusgeber gehen wohl auch zum Lachen in den Keller....Leute gibts...
 
@pubsfried: Das ist aber war. Früher war man als Kind/Jugentlicher nicht erreichbar und ist nach den Hausaufgaben draußen gewesen und nicht erst am C64 oder Amiga. Man hat sich noch in der Schule verabredet oder per Telefon.

Ich Persönlich finde solche SN einfach schwachsinn. Ich kenne zwei leute, die sind richtig süchtig nach den VZ Netzwerken und geben schon damit an wieviele "Freunde" die auf ihrer liste haben. Aber im RL kann man mit denen kein Wort Sprechen ohne das bei ihnen in jedem zweiten satz irgend etwas mit Studi oder MeinVZ vor kommt.
 
Auch wenns noch 10mal boomt... das Zeugs ergibt für mich immernoch keinen Sinn.
 
der sogenannte "Boom" ist aber auch nur darauf zurückzuführen, das immer mehr Handyhersteller ihre Handys mit den Clients zukleistern. Und wenn man einmal damit rumspielt, dann hat man halt blut geleckt. Ich vermisse die Zeit, wo ich nicht auf jeder zweiten Seite Facebook integriert sehe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!