Samsung Wave teilweise mit Schadcode ausgeliefert

Handys & Smartphones Das neue Smartphone aus dem Hause Samsung wurde in Deutschland offenbar teilweise mit einem Trojaner ausgeliefert. In den Vereinigten Staaten hat dies der Hersteller bereits offizielle bestätigt, wie aus einem Artikel von 'Mobileburn' hervor geht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hatte gerade gelesen "Samsung Wave teilweise mit Schokolade ausgeliefert" ... schade^^
 
@DesertFOX: Jou, ich hatte auch das Selbe gelesen :D Über Schoki hätte man sich ja wenigstens noch freuen können.
 
@DesertFOX: +1 Ich dachte schon "wtf, hat ein Mitarbeiter da sein Snickers drin vergessen, oder was?".
 
@DesertFOX: Boah und ich hatte gelesen Samsung Wave teilweise mit Schafkod ausgeliefert...
 
@DesertFOX: Dito, hehe.
 
werden die mit Absicht infiziert? Kann das ganze nicht nachvollziehen, woher die kommen.
 
@ProSieben: Die microSD-Speicherkarten werden auch nur eingekauft. Über diesen Weg können sie infiziert worden sein. Muss nicht durch Samsung infiziert sein.
 
Irgendwie müssen sie ja den "Bundestrojaner" an den "Mann" bringen ^^
Aber mal Spass beiseite .. fraglich ist wie denn der überhaupt da draufkommen kann.. Dadurch, dass aber betont wurde, das die Modelle des Eigenverkaufs Schädlingsfrei waren ist vl die Schuld (wieder einmal) bei Netzbetreibern und Co zu suchen .. wie es eben schon einmal geschehen ist. ....
Geschieht in letzter zeit auffällig häufig irgendwie
 
Windows Entwickler und Windows User...
 
@zivilist: Alle verseucht :D
 
Samsung hat wohl nicht aus der Geschichte mit den infizierten digitalen Bilderrahmen gelernt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check