Call of Duty: Black Ops wird kein Warfare 2-Klon

PC-Spiele Die Entwicklung des Titels Call of Duty: Black Ops läuft im Hause Treyarch gegenwärtig auf Hochtouren. Wie die Spieleschmiede nun mitteilte, sollen die Spieler dieses Titels eine völlig neue Spielerfahrung erhalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir würde es schon genügen wenn die Spielzeit länger als 5 Stunden wäre...
 
@wolver1n: Da stimme ich dir zu, aber einen Dedicated Server wäre auch was gutes. Ich hoffe die haben gelernt das man auch auf die Community angewiesen ist, so einen misst wie MW2 würde ich mir auch diesmal nicht kaufen.
 
@Jack21,wolver1n: Wer kauft denn COD wegen dem Singleplayer, ich habe seit COD2 nicht einmal mehr den Singleplayer angespielt. Wozu auch, das Spiel macht den Multiplayer aus. Welche Community? Die die geschriehen hat wir kaufen es nicht und es dann doch getan hat? Zudem ist der PC Markt eh nicht mehr wichtig und nur noch ein billiger Port mit paar Extraeinnahmen. Außer Deutschland spielt der Rest der Welt doch fast nur noch auf Konsole.
 
@Nico 77: Ich kaufe COD aber NUR wegen dem Singleplayer. Bis auf den Nazi Zombie Modus aus COD5 spiele ich NIE den Multiplayer.
 
@Nico 77: "Außer Deutschland spielt der Rest der Welt doch fast nur noch auf Konsole."___ Wovon träumst du Nachts? Ich habe auch ne Konsole im Wohnzimmer stehen, aber nur für Titel die exklusiv für die Konsole sind. ____ "Wer kauft denn COD wegen dem Singleplayer" ____ Ich kaufe ein COD um den Singlemodus und den Multi zu spielen. Wäre es ein reines Onlinegame dann wäre es was anderes. Aber solange die Entwickler einen Singleplayer mit einbauen, kann man doch wenigsten mehr Spielzeit verlangen.
 
@Jack21: Ich weiß garnicht, was alle gegen MW2 haben... der Singleplayer war zwar nicht so lang, aber dafür hat er sehr Spaß gemacht... Der Aufbau hat mir gefallen, es kam einem vor, als wäre man in einem Film... Die Grafik war auch top.
Der Multiplayer ist auch nicht soo schlecht, bis auf die Tatsache mit den nicht vorhandenen Dedicated Servern, aber ansonsten schon recht spaßig.

Mal sehen, wie Black Ops wird, ich freu mich drauf
 
@wolver1n: Ich bin kein Pro sondern ein Casual-Gamer und habe die Spiellänge auf normalem Schwierigkeitsgrad als ganz okay empfunden. Die richten sich eben nach der Mehrheit und das sind nunmal nicht die Pros :P __ EDIT: da_Max hat es auf den Punkt gebracht!
 
Sehr aussagekräftiger Artikel. Und was soll jetzt "anders" sein/werden?
 
@puttee: " irgendwas " wird schon anders sein ^^
 
@puttee: Wir werden Dedicated Server zur Verfügung haben, ist doch anders genug! :P
 
@eisteh: Ich vermute und hoffe es zwar auch, aber das ist noch nicht gesagt. Es wird lediglich, ich zitiere: "Dedicated Multiplayer, Single-Player und Co-Op Teams" geben. Man muss bei diesem Satz das TEAMS beachten, das sich auf alle Spiel-Varianten bezieht. Siehe z. B. hier: http://tinyurl.com/32gokym (Absatz nach dem englischen Zitat lesen)
 
"Der Ansatz von Treyarch war und ist es, den Spielern eine großartige Spielerfahrung zu liefern, teilte Lamia mit." - Zusammen mit dem Satz davor über die verschiedenen Ansätze ist das dann ja praktisch ein Geständnis, dass Modern Warfare2 einzig und alleine auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist. Meine Meinung.
 
CoD MW und MW2 waren lineare Spiele. Das wird bei unter BlackOps nicht anders sein. Typisches Militärdenken, wenn du mich angreifst, dann bomben wir zurück ins Afghanistan-Zeitalter. Als einseitiges Genre gefällt mir das, jedoch würde ich mir ein zweiseitiges Spiel wünschen (aka 2.Weltkriegskampangen Allierte und Achsen-Kampange). Ich will auch mal als Gotteskrieger kämpfen.
 
sorry für mein unwissen aber ich weiss echt net was ein dedicated server ist wer ist so freundlich und will es mir erklrären weil ich zock modern warfare 2 jeden tag im internet und es macht schon verdammt viel spass :D
 
@user112233: wenn es keine Trollfrage war... Hier die Anwort: Dedicated Server sind unabhängige Server... d.h. das du nicht nur mit dem einem Server dich verbinden kannst, sondern auch mit einem selbst zur Verfügung gestellten Server... Weil oft ist es so das der Server von MW2 hängt... der Ping zu hoch ist etc... Und wenn du einen eigenen Server betreiben würdest, könntest du auch eigene Maps erstellen... etc. etc. etc. halt einfach Unabhängigkeit vom Server... weil wenn dieser mal den Dienst einstellt... kannst du nicht mehr Online spielen...
 
@TechArea: achso so wie bei unreal turnament eigenen server einfach erstellen und freunde oder andere einladen/eintritt gewähren, jetzt weiss ich auch warum der sch.... ping immer so hoch ist des regt am meisten auf
 
Ich versteh das sowieso alles nicht, COD ist schon eine echte Fließbandproduktion geworden, jedes Jahr kommt ein neues COD raus, das nervt, mir wäre es lieber wenn nur alle 5 jahre eins rauskommen würde und das spiel dann 1a bombe ist und nicht son kack das die reihe dadurch total abgenutzt wird, darunter leidet die qualität
 
@SUZChakuza: Nach dem 1. gute Titel ist es dann wie eine Lizenz zum Geld drucken wenn man in kurzen Abständen Teile nachlegt. Mir wäre wichtig ( wenn ich es überhaupt kaufen würde 9 das ein vernünftiger Single Modus drin wäre mit einer vernünftigen Spielzeit. Auch freie Serverwahl ( soll ja wohl wieder möglich sein ), neue Maps ohne Abzocke und keine weiteren Online - Restriktionen. Schade finde ich mittlerweile das in vielen Games die Umsetzung für den PC nicht genutzt wird bei den Multi - Cross - Spielen. Die könnten zur Abwechslung mal ein game im WW I ansetzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich