Windows 7 wird sieben Mal pro Sekunde verkauft

Windows 7 Windows 7 verkauft sich so gut wie kein anderes Betriebssystem zuvor. Nach Angaben von Microsoft hat man innerhalb von nur sechs Monaten nach der Markteinführung bereits die Marke von 100 Millionen verkauften Lizenzen überschritten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Arbeit schlägt sich halt in Zahlen aus !
 
@erni123: Windows 7 FTW!!!
 
@Tiger_Icecold: kann man nur zustimmen, windows 7 ist wirklich das beste betriebssystem auf dem markt momentan
 
@hoffi1896: Der Meinung bin ich auch. Vor Windows 7 bin ich immer zwischen LinuxMint, Vista und MacOS umhergehüpft. Inzwischen bin ich mit Windows 7 endgültig zufrieden.
 
@hoffi1896: Naja, "das beste betriebssystem auf dem markt momentan" würde ich mal in "das beste windows auf dem markt momentan" ändern! Windows 7 ist klasse, keine Frage. Ich nutze es auch sehr gerne und würde freiwillig kein anderes bzw. früheres Windows mehr nutzen wollen, aber dennoch nutze ich Privat fast nur noch Ubuntu. Ubuntu hat alles was ich brauche und noch mehr. Für mein Studium muss ich aber dennoch manchmal auf Windows zurückgreifen (LabView, Multisim, UnityPro etc.....).
 
@seaman: nur so als denkanstoß: das beste betriebssystem erkennt man an der benutzerfreundlichkeit und linux ist für den normalen user alles andere als anwenderfreundlich - egal welche version!
 
@bamesjasti: Naja, da muss man unterscheiden. Wenn es ums administrieren geht (Treiber installieren, Probleme am Betriebssystem beheben usw.), dann ist Windows für den normalen User sicherlich noch am besten geeignet. Aber für jemanden der seinen PC/Notebook einfach nur nutzen will (zum surfen, email, Office usw...) und die Administration einem erfahrenen User überlässt (solche Nutzer gibt es zur genüge, kenne selber einige), dann ist würde ich Ubuntu mittlerweile als das bessere System einschätzen. Programme kann mittlerweile auch jeder DAU (zumindest unter Ubuntu) installieren. Wenn man sich dann aber unter Linux (bzw. speziell auf Ubuntu bezogen, welches ich selber nutze) besser zurechtfindet und Erfahrungen gewonnen hat, dann lässt sich Ubuntu auch wesentlich leichten administrieren als Windows (7). ___ Noch kurz etwas zu mir: Ich bin auch eher ein Mausschubser und bin mit der Konsole bzw. dem Terminal nicht wirklich gut bewandert, aber ich kenne mittlerweile die grundlegenden Befehle, um mich selber aus der Sch... zu holen, wenn ich auf der grafischen Oberfläche mal wieder ein bisschen zu viel herumexperimentiert bzw. herumgespielt habe. Unter Windows wäre eine Neuinstallation notwendig, aber unter Ubuntu geht das mit etwa 5 Befehlen in ca. 10 Minuten (dann funktioniert wieder alles wie gehabt).
 
@seaman: So sehe ich das auch, ich dachte schon ich wäre der einzige Linux-Mausschubser :-)
 
@bamesjasti: Mandriva ist wesentlich Benutzerfreundlicher als Windows 7
 
@seaman: Wie du geminust wirst, weil du Ubuntu der hochheiligen 7 vorziehst... immer wieder köstlich hier auf WF ^_^ Oh, ich benutze auch Ubuntu, vermisse Windows aber in keinster weise ... Los minust mich :D hrhr, steh ich drauf :-)
 
@hoffi1896: Wohl noch nie vor einem Linux Rechner oder einem Apple iMac gesessen was ?!
 
@vectrex: Muss man ja auch nicht, wenn man Windows 7 nutzt ;-)
 
@erni123: Und sie drückt sich auch in Zahlen nieder.
 
@erni123: Sehe ich genauso. Als ein ehemaliger XP-User konnte mich Windows Vista wenig begeistern - zu fehlerhaft und vor SP1 auch inkompatibel war es zu den Applikationen, die ich nutzen wollte. Ich weiß aktuell nicht, ob sich das bei Vista SP1 geändert hat, allerdings hatte ich auch 3 Wochen vor dem Release von Windows 7 keine Lust, großartig herum zu experimentieren, da zumindest die Pre-Release mit allen Anwendungen klar kam, die ich im Einsatz hatte. Letzten Endes stand dann der Kauf der Lizenz an und Dank des XP-Modes waren auch die letzten Bedenken vom Tisch eine Migration zu wagen.

EDIT: Danke für die Minusklickerei :)
 
Als wirklich hartnäckiger xp pro user, bin ich jetzt mit 7 64 echt glüclicher als vorher, im gegensatz zu vista läuft alles auf anhieb wie es soll und besser :)
 
Und 200x pro Sekunde runtergeladen :)
 
@citrix: Da hat M$ aber auch was getan. Ich sehe immer öfters, das die "Cracks" nicht mehr funktionieren seit den letzten Updates. Frag mich nur warum die das nicht kaufen. Das Geld ist es locker wert. Hatte vorher Win Vista 64bit + 2 SSD's. Hatte ständig Systemfreezes und so. Seit ich Win7 hab, keine Systemfreezes mehr und alles rennt so schnell wie es soll. Dank der vollen SSD-Unterstützung unter Win7 :-) Die 110 Euro für Win7Pro 64bit waren bei mir gut angelegtes Geld.
 
@EpicFail: Ja, hab mir auch die Ultimate für damals rund 180€ geholt, bin mehr als zufrieden mit Win7
 
@EpicFail: das die "Cracks" nicht mehr funktionieren seit den letzten Updates-- hihi das war wohl der grund warum du es gekauft hast. ps. uns sie gehen ohne probs.
 
@Sir @ndy: Ich habs 2 Wochen getestet und dann gekauft.
 
@EpicFail: Wieso Cracks? Gibt doch die Corp Edition.
 
@EpicFail: Kein Geld, ganz einfach
 
Ich hab die Enterprise-Testversion die 90 Tage gültig ist. Da ich im Quartal mindestens einmal das System neu aufsetze ist das vollkommen ausreichend. Und zur Not gibts auch noch den Rearm-Befehl.
 
"Windows 7 wird 7 mal pro Sekunde verkauft" - Die nächste Version würde ich "Windows 50" nennen ;)
 
@web189: DAS WAR MEIN SPRUCH! GIBT MIR DIE +´s!!
 
@ICHCHEFDUNIX: Dann gebe den Franzosen die ´ zurück!
 
@klein-m: Wárûm aùsgéréchnêt dén Frànzósên?
 
@Dr. Alcome: Verfolgst du keine Nachrichten? Die ganzen Autobahnen sind in Frankreich wieder dicht, weil die LKW-Fahrer alles blockieren, und in den Vororten brennen wieder ein Haufen Autos, weil zu wenig ´ da sind.
 
@ICHCHEFDUNIX: Heißt das nicht gebt?
 
@web189: Den versuch gab's 95, 98 und 2000 schon mal. Hat nicht gefunzt.
 
Fragt sich wie hoch die Entwicklungs/Werbungskosten waren.
 
@Zaru: Die Entwicklungskosten waren sicherlich sehr niedrig, da über 90% von VISTA übernommen werden konnte.
 
@Rumulus: Das lustige dabei ist aber, das es niemand wahrhaben will :-)
 
@Zaru: Was kostet ein besseres Image?
 
gibt es darüber eine statistik das windows 7 in der sekunde = 7x verkauft wurde? wie kommt man jetzt auf die zahl 7? aber hey, so heißt doch die neue windows version, oder irre ich mich jetzt?
 
@25cgn1981: Die Tage die es schon im Handel ist in Sekunden umrechnen durch verkaufte Versionen in dieser Zeit = verkaufte Versionen pro Sekunde.
 
Windows7 ist ein wirklich sehr gutes und ausgereiftes System.
Nur mir als Musiker bleibt nichts anderes übrig, als zumindest auf dem "Arbeitsrechner" bei XP zu bleiben, da die Programme die ich verwende mit Win7 zusammen nicht funktionieren.

Der Zocker in mir allerdings findet Win7 super :D
 
@Dropped-D: das liegt aber weniger an Microsoft sondern am schlechten Support deiner Musiksoftwarefirma bzw. am fehlenden Wissen oder Programmierern:)
 
@Dropped-D: Mit Win7 Pro kannst du dir ein XP-Image ziehen und dann kannst du den XP-Modus in Win7 starten um Programme nutzen zu können, die sonst nicht funktionieren würden... In der Praxis noch nicht probiert, aber hab gelesen, dass es so gehen soll ;)
 
@Kennbo: Hab es selber schon mit meinem Scanner und anderen alten Programmen getestet... Und es läuft hervorragend... Und das sogar auf meinem alten Knochen...
 
@Dropped-D: Mich würde mal interessieren, mit was für merkwürdigen Programmen du arbeitest. Ich als ambitionierter Hobby-Musiker hab mit keinem Programm auch nur irgendein Problem (was zum lachen: sogar Music Maker 2004 und eJay 3 laufen drauf)
 
windows 7 ist gut. Aber warum ist es gut und warum mögen die Leute es? Unterm Strich ist es grundsolide und verrichtet wie XP seine Arbeit performant und nervt die Benutzer nicht mehr ganz so doll wie Vista. Inzwischen sind die PCs auch schneller und die Treiber und Software vorhanden (anders als bei Vista). Doch alles in allem ist Windows 7 für mich aber vor allem eins: ziemlich langweilig. Mir fällt kein Killerfeature ein, dass mir ale Benutzer jetzt unglaublich gut gefällt, daß nicht auch schon vor 10 Jahren unter XP hätte da sein können. Die neue Taskleiste ist nett und auch Bibliotheken sind schön, aber es gibt fast nichts mehr am System was ich wirklich als "spannende Neuerung" erlebe. Anscheinend sind die Desktops jetzt "ausgereift", aber ist das gut? Die Innovationen finden derzeit woanders statt und es gibt keinen Hype um neue Desktop Errungenschaften - weil es keine gibt. Die Benutzer sind froh, dass sie ein OS bekommen haben das moderner als XP ist, aber ungefähr gleich gut läuft - das macht den Erfolg von 7 aus.
 
@Givarus: seh ich komplett anders: allein so eine kleinigkeit wie aero-snap ist mittlerweile eines meiner lieblingsfeatures. mich nervt es immer, wenn ich es am mac oder unter linux nicht mehr habe! aber da hackt man es ja mittlerweile auch nachträglich ein. man könnte jetzt eine riesenliste hier posten mit neuerungen über- und unter der haube. aber da google mal schön selber! für mich ist win7 das zur zeit beste desktopsystem, mit dem ich jemals gearbeitet, gespielt, in der freizeit genutzt habe! dagegen finde ich osx oder linux langweilig und rückständig! weder osx oder linux haben irgendein killerfeature, das ich unbedingt nutzen wollte. im gegenteil, ich kann noch nicht mal alles machen mit osx oder linux, was ich im moment mit win7 kann!
 
@Flint_Ironstag: Naja Ansichtssache. Ich finde Windows 7 auch genial, insbesondere AeroSnap ist eine enorme Bereicherung, die es mittlerweile auch in KDE gibt und sich über Compiz auch mehr oder weniger gut für Gnome einrichten lässt. Aber dennoch kann ich mit Ubuntu immer noch produktiver Arbeiten, als mit Win7. Aufgrund meines Studiums und daraus resultierender spezieller Software (LabView, Multisim, UnityPro etc...) brauch ich zumindest noch ein virtuelles Windows (7, ein anderes Win kommt mir nicht mehr auf die Platte). Habe aber auch noch eine "richtige" Win7 Installation auf meinem Notebook, um im Fall der Fälle auch mal native Geschwindigkeit unter Win zu haben. Eine VM eignet sich nicht für alle Aufgaben (in meinem Studium). Generell wüsste ich jetzt auch nicht (abgesehen von der oben genannten Software), was ich mit Ubuntu nicht teilweise sogar besser machen kann als mit Win7?! Unter Ubuntu hab ich viel mehr Freiheiten und außer ein native AeroSnap fehlt mir eigentlich auch kein Feature welches Win7 mit mitbringt. ____ Was kannst du denn mit Linux nicht machen, was aber momentan unter Win7 funktioniert??? Ausgenommen sind natürlich Programme, die es für Linux nicht gibt, wie es z.B. bei mir der Fall ist.
 
@seaman: du hast es ja schon gesagt: osx/lin> im job gibt es die software nicht, die ich unter windows nutze ...und in der freizeit gibt es die games nicht die ich spielen möchte, und mir fehlt sowas einfaches wie mein homeserver+win7 mediacenter und htpc heimkinolösung für unser ganzes haus. mit endlosen rumgefrickel könnte ich mir was ähnliches unter linux einrichten, aber da ist windows einfach weiter und einfacher! daher: für mich ist win die einzige lösung! reboot/umbooten kömmt für mich nicht in frage. das ist mir zu rückständig, wenn win alles bietet, was ich brauche.
 
@Flint_Ironstag: Ja, ok. Da muss ich dir zustimmen. Wenn ich spiele, dann sind es ältere Spiele (welche Problemlos unter Wine laufen, meist auch ohne gefrickel) oder irgendwelche "kleinen" nativ laufenden Linuxspiele. Sonst bin ich auch "nur" Office-User (OpenOffice, surfen, email, ein bisschen programmieren usw...). Es gibt zwar auch unter Linux bzw. Ubuntu viele verschiedene Mediacenter, aber meines Wissens kommt derzeit wirklich keines an die Kombination "homeserver+win7 mediacenter und htpc heimkinolösung" heran. Mal schauen, was die nächsten Jahre bringen. Linux erhält ja derzeit durch Google, Intel, Nokia und anderen verstärkte Aufmerksamkeit. Hoffentlich können davon auch die derzeitigen Desktop-Linux-Distris profitieren.
 
@Flint_Ironstag: Snap ist wirklich cool, das stimmt. Aber das kann doch nicht das große Killerfeature von Win7 sein, oder? Ich bin ein Technik-Freak und immer vorne dabei, wenn es was Neues gibt. Auch 7 hatte ich schon seit der Beta auf meinem PC. Es ist schnell und schick hat eine schöne Taskleiste und nette Themes und die Optionen in der Systemsteuerung sind alle schön neu verstreut, ;-) aber was ist denn das echte Killerfeature, das den PC nach Vorne bringt, für mich als Anwender? Ich bin damals direkt zum Start (noch vorher) auf Vista umgestiegen für ein Killerfeature: DirectX 10! Ich hatte die Hoffnung Spiele machen einen großen Sprung in Sachen Optik, FPS und Spielgefühl. Jetzt 3 Jahre später muss ich zugeben, dieser Sprung ist für mich komplett ausgefallen! Im Grunde hätte ich bei XP bleiben können und mir eine Menge Ärger gespart. Kommt dieser Sprung jetzt mit DX11? Anwendungen die 7 vorraussetzen kommen mir eher "künstlich" abgegrenzt vor, als dass 7 wirklich Neues bietet was bei einem alten Systemen nicht möglich gewesen wäre! 7 ist sicherlich ausgereift und gut, aber wenn ich meinen PC mit 7 anmache gibt es fast gar nichts was mich an dem System so begeistert, dass ich das Gefühl habe es hat sich voll gelohnt Windows 7 zu kaufen. Es war notwendig, denn es ist das modernste Win-System, aber es lässt sich auch nicht entscheidend viel besser oder schlechter bedienen als XP schon vor 10 Jahren. Die Abwärts-Kompatibilität von Win gibt mir irgendwie dieses Rückwärts-Gefühl: Ich kann damit genau das machen, was ich immer schon am PC gemacht habe, vielleicht ein wenig moderner, schicker, schneller. Aber es gibt mir nicht das Gefühl, dass das jetzt etwas entscheidend Neues und zukunftorientiertes ist! Es ist ein hoher Reifegrad eines alten Systems. Der Kick, den mir neue PC Technologien über die letzten 15 Jahre immer gegeben haben ist irgendwie weg.
 
@Givarus: aero-snap war nur EIN beispiel von mir! wieso suchst du verzweifelt DAS killerfeature??? win7 läuft perfekt, verdammt schnell, ist sicher, stabil (ich habe nie wieder einen bluescreen gesehen!), macht extrem spass und ist zur zeit DAS win system, welches allgemein genutzt und von den software entwicklern supportet wird! DAS ist für mich im beruf das einzig wichtige argument. mal andersrum: wo sind denn die killerfeatures von anderen system, die mich dazu bewegen könnten, etwas anderes als win7 zu nutzen? also, ich kenn keine! weder unter osx noch linux! und xp ist mir einfach zu alt! ich kann den 10 jahre alten look einfach nicht mehr sehen! :D
 
@Flint_Ironstag: Es geht mir gar nicht um Win7 im Speziellen. Meine Rede: Win7 ist sehr ausgereift und läuft stabil, schnell, sicher u.s.w. alles keine Frage. Meine Frage ist, was bringt es grundlegend Neues, zukunftgerichtetes für 2010 und die Jahre danach mit? Seit Windows 2000/XP hat sich für mich als Anwender da nicht so viel verändert. Die Systeme wie Linux, OSX und 7 sind alle sehr ausgereift und bieten den ein oder anderen spezifischen Vorteil, den jeder persönlich abwägen kann, aber im Grunde hat jedes dieser Systeme eine hohen Reifegrad erreicht und es passiert gerade im Moment nicht so viel Spannendes dort. Man erkennt dies auch an den "heissen Themen" im IT-Netz. Im Moment gibt es eher wenig spannendes über PCs zu berichten und alle stürzen sich auf mobile Geräte. Ob die CPUs jetzt noch ein paar Kerne mehr haben oder nicht, davon merke ich selbst als Power-User doch eher gar nichts mehr, wenn ich nicht ganz spezielle Anwendungen nutze! Selbst der Umstieg auf 64-Bit Systeme (wo ich natürlich auch gleich von Anfang an dabei war) Ganz ehrlich, ich weiss bis heute noch nicht genau was ich davon hatte :-) Die großen Vorteiele die mir das gebracht hat kann ich an 5 Fingern abzählen. Über die letzten 10-25 Jahre hat es immer wieder Kicks gegeben was Hard-Und Software angeht, seit 5-6 Jahren stagniert das ganze System aus neuer Hard- und Software aber für mich irgendwie. Es wird mal Zeit für einen Grundlegenden Schritt im PC Bereich! Es kann doch nicht sein, dass wir alle paar Jahre ein System bekommen, dass im Grunde das alte mit ein paar neuen Gimmicks ist und mal ein klitzekeines bisschen langsamer und mal ein klitzekleines bisschen schneller! Ich bin mal für einen radikalen Schnitt, der die Hardware von heute auch wieder voranbringt und richtig ausnutzt!
 
@Givarus: Ja, ich weiß was du meinst. Im Moment passiert nichts aufregendes im IT-Markt. iPad und iPhone sind doch letztenendes auch nur die "ersten" mehr oder weniger ausgereiften Modelle ihrer Gattung. Es gab auch schon vorher Tablets und Smartphones, welche sich praktisch im "Beta-Status" befanden. Aber sonst tut sich im PC-Markt derzeit wirklich kaum etwas. Die Leistungsfähigkeit aktueller PC stagniert seit ungefähr 2-3 Jahren. Die 64bit-Technologie kommt irgendwie nicht so richtig in Gang (z.B. mit optimierten Spielen oder optimierter Multimediasoftware oder oder oder ...). Ich habe das Gefühl, dass vielen Herstellern irgendwie die Ideen ausgehen. Es kommt nichts wirklich neues mehr auf den Markt, was mir ein "Wow, das muss ich als Technik-Freak unbedingt haben!!!!!" entlocken könnte.
 
@seaman: @givarus: also bei mir im job, wo es drauf ankommt viel speicher und viel rechenpower in seiner workstation zu haben, hat mir persönlich win7 schon den kick beim arbeiten gegeben. ich nutze nur noch 64bit und es macht spass mit highend grafiksoftware im 2d und 3d bereich endlich mal mit 16gig ram / 8cores oder mehr zu arbeiten. und in dem bereich hat win7 schon mitgeholfen, das das alles jetzt sehr gut läuft und passende software produziert wird! treiberunterstützung, speicherverwaltung, 32/64bit software im selben system, usw. da ist win7 ganz weit vorne. klar ist das für normaluser alles recht unwichtig. ich denke, es kommt immer darauf an, was man im speziellen braucht. und da ist nun mal bei mir win7 als gesamtpaket das killersystem schlechthin! ;) kurzfristige hypes sind mir da eher schnuppe. tablets z.b. brauche ich nicht, weder im job noch privat. das sind für mich im moment nur spielzeuge; was "neues" was jeder haben will. in zwei jahren ist sowas wieder normal oder sogar unwichtig. mir sind da eher die tech-sprünge im job wichtiger.
 
Die 7 ist wohl die Glückszahl.. na dann hoffe ich mal auf ähnlichen Erfolg für Windows Phone 7 und Embedded Compact 7, damit Apple mal mächtig Druck bekommt ;)
 
@m.schmidler: compact 7 ist einfach nur wahnsinn. ich arbeite bereits damit :)
 
@Ludacris: cool :)
 
Tja Windows 7 ist einfach nur verdammt geil ;)
 
Alles läuft schneller und besser. Mein PC wird Ende Juni 2 Jahre alt und trotzdem ist Win 7 schneller als Vista vorher (32-Bit) bei meiner Hardware.
 
@coolboys: Das kann ich nicht bestätigen. Wer täglich große Datenmengen im Netzwerk kopiert, kennt den Moment der Wut, wenn endlich das Meldungsfenster verkündet, daß das Kopieren jetzt vorbereitet wird. Bei XP war man zu dem Zeitpunkt schon fertig! Weiterhin noch ganz schlecht ist die Integration des Explorers (der auch nicht ganz selten einfach abstürzt): Eine fehlerhafte CD im Laufwerk und das gesamte System ist blockiert. Da hat sich Windows seit vielen Jahren nicht verbessert.
 
also bei 7 Moanten komme ich auf 130 millionen :D
 
@sapphire_fan: Nein... Es sind natürlich 777 Millionen... xD Muss ja passen...^^
 
erinnert das noch jemanden an das gespräch mit steve jobs auf der D8? steve meinte es wird alle drei sekunden ein ipad verkauft. und schwupps wird 7 mal pro sekunde windows 7 verkauft :)
 
@Matico: Es ist auch etwas anderes eine brandneue Hardware zu verkaufen oder eine neue Version eines Betriebssystems, daß auf 95% aller PCs weltweit bereits in einer älteren Version läuft. Alleine die Auslieferung der Software ist schon mal einiges einfach zu handhaben (Downloads, Images).
 
Seit der RC Version bin ich mit Win7 dabei und nach wie vor begeistert.

Gestern hab ich zum ersten mal bei Win7 das Mainboard getauscht und ohne irgendwas vorzubereiten oder vorher Treiber zu deinstallierten hat win 7 fast alles (bis auf die usb3 ports) erkannt, neue Treiber installiert und allen Geräten auch die entsprechenden Treiber wieder zugewiesen wie Grafikkarte oder Sounfkarte. Netzwerk und Internet lief natürlich auch.
20min und 2 Neustarts und alles ging wie vorher.
einfach ein Traum wenn man da an winxp&co zurück denkt
 
@Ajantis: wenn man da an winxp&co zurück denkt, und wo war da das problem ?, mach ich dir genauso wenns nicht 100 prozent andere hardware ist.
 
@Sir @ndy: ...wenn man daran denkt, erst mal im Safe mode zu booten: ja ! Ansonsten kann ich dem nicht zustimmen. Irgendwas hat da immer rumgezickt, wenn andere Hardware vorhanden war...Das ist es ja eben (siehe re:2) : 100% andere hardware, und ES GEHT !!!
 
@Ajantis: yep, zustimm ! hab sogar ne hd auf dem PC aufgesetzt, und dann später im Notebook eingebaut: FUNZT ! Alle Freeware lief auf Anhieb, nur Office2007 wollte nochmal registriert werden (hatte ich vorher versehentlich reg.)
 
@Ajantis: Hatte damit unter Xp oftmals auch keinerlei Probleme, sogar die Systemfestplatte aus anderen Systemen lief teilweise sofort in anderer hardwareumgebung an, ohne Probleme. Naja, manchmal gabs nen Bluescreen. aber den hatte ich bei 7 auch schon (wegen fehlerhaftem RAM aber. muss auch mal eine lanze für 7 brechen)
 
Ja, Windows 7 ist gut, aber nur Dank Vista hat es den Erfolg. Wäre Vista ausgelassen worden, wär der Erfolg von 7 viel geringer, weil a) die Treibersituation die gleiche wäre wie damals bei Vista und weil man bei durch Vista viel gelernt hat.
Mir persönlich gefällt Vista zwar einen Tick besser, u.a. weil der FF dort besser läuft(beim scrollen gibt es manchmal ein paar Ruckler) und der Style von Vista gefällt mir besser, von der Stabilität und Geschwindigkeit her merk ich auf meinem Laptop keinen Unterschied, außer dass die Lüfter sich bei Vista generell viel schneller drehen und somit lauter sind und ich daher den höheren Resourcenverbrauch von Vista zwar nicht merke, aber höre....^^
 
@XP SP4: Ist dir schonmal aufgefallen, dass Microsoft das immer so macht? Eine "Vorkämpfer-Version" ins Feld schickt und dann kurz darauf eine überarbeitete Version von dem selben Betriebssystem nur unter einem anderen Namen veröffentlicht? Siehe z.B. Windows 95(a,b) und Windows 98(SE), Windows 2000 und Windows XP.
 
ach du heilige, was geht denn hier ab Oo. Ich mag Windows 7 ja auch, aber so eine durchgehende Selbstbeweihräucherung bin ich von WF nicht gewöhnt.. wo sind die Apple- und Linux-Fanboys? Jungs, wir brauchen Abwechslung ;)
 
@zwutz: Nun ja, abgelagerte alte Dosenprodukte? Nö, lieber Frischkernel anstatt altes Dosenprodukt! Kommt bei mir auch gleich wieder ganz frisch aus dem Compiler. :-)
 
@Fusselbär: oha... genkernel oder make menuconfig?
 
@zwutz: Nein, so: cd /usr/src && make cleanworld && make cleandir && make -j8 buildworld && time make -j8 buildkernel Schätze mal so grob, dass beim Kernelbau der Zeitvorteil für die SSD bei ungefähr einer Minute gegenüber der Festplatte liegt. Aber das sehe ich ja dann gleich. :-)
 
@Fusselbär: ohjehohjehohjeh ...gut, das ich unter windows mit so einem krampf nix zu tun habe! es läuft einfach und gut! in der restlichen zeit lebe ich lieber mit familie-garten-sonne, als das ich im linuxkeller ein frickeldasein friste... auf der suche nach dem besten compiling... :D
 
@Flint_Ironstag: Wenn Du auch nur den allergeringsten Hauch einer Ahnung gehabt hättest, was für einen Blödsinn Du gerade mal wieder schreibst, dann hätte Dir auffallen müssen, dass die Befehle gar nicht zu Linux gehören.
 
@Fusselbär: schnarchchchch...
 
Hm, 7 FPS sind ja nicht so der Brüller. Vielleicht klappts ja mit DX12... /Ironie
 
Ich mag Vista und Windows 7 beide sehr ich finde nicht dass Vista ein fail war es bedurfte zwar etwas arbeit aber auch da hat man trotz der vielen kritik und beschwerden doch eig. alles zum laufen bekommen. Nur Vista leidet unter dem klassichem Windows Syndrom. Sobald es länger als ein Jahr läuft wird es zunehmend instabil und wird arschlangsam bis man iwann so genervt ist und es neu installieren musss.
 
Sagt mal, erscheint bei euch auch eine BASE-Werbung mit dem Slogan "Job weg? Nix mehr zu sagen?" und einem Köhler der umfällt? Ich frag mich echt wie niveaulos man noch sein kann. - Zum Thema: Da gibt's nix zu sagen, echt starkes Betriebssystem.
 
Naja, Windows 7 ist das beste Windows bis jetzt, keine Frage. Aber man sollte schon auch nicht so blauäugig diese Zahlen glauben. Verkauft werden nur die Lizenzen, ob auch die zugehörige Software (wird seit Vista getrennt gezählt) benutzt wird, steht in einen anderen Buch. Ausserdem werden auch alle XP Pro Lizenzen die jetzt noch verkauft werden als Win 7 gezählt (betrifft vor allem den asiatischen Markt). Also ein wenig geschummelt wird da schon.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Bislang war Windows7 aber noch viel unzufriedenstellender als Windows XP. Ich warte noch mal das Servicepack für Windows 7 ab, wenn die das dann integriert haben und schaue es mir dann noch mal an, ob es sich dann endlich gebessert hat.
 
@Fusselbär: Bis du abwartest kommt Windows 8 :-)

Total unsinnig auf das Service Pack zu warten, dass nichts anderes ist, als eine Zusammenstellung von allen Updates die es bis jetzt gab.
 
@andi1983: Ohne Servicepack hat hier auf den Maschinen Windows 7 weniger als Windows XP mit seinen Servicepacks getaugt. Ich habe aber durchaus vor, dem Windows 7 später noch mal eine zweite Chance zu geben, wenn es das mit integriertem Servicepack gibt. Ich bin mir auch aus Erfahrung sicher, das hinterher wie immer bei Microsoft Windows die User sich fragen, wie sie bloß das Windows früher mit all seinen Macken noch ohne Servicepack benutzen konnten.
 
@Fusselbär: :D keine ahnung, was du da immer für probleme hast. ich nutze win7 seit rc im produktiv-alltag absolut ohne probleme! nicht ein rechner zickt rum, obwohl 24/7 einsatz und dauerbelastung auf anschlag. es muss eindeutig an deiner unfähigkeit liegen ein so einfaches und gutes system wie win7 probleme anzuhängen. wärend du noch auf "chancen" wartest, verdienen ich jeden tag harte euros mit win7! und ganz ohne gefrickel! es läuft einfach und läuft und läuft und läuft und läuft...
 
@andi1983: vergiss es, das begreift der nie...
 
@Flint_Ironstag: Da hast du recht :-)

Hatte noch mit keinem Windows Probleme.

Sogar Windows ME lief bei mir ohne Probleme.
 
"Windows 7 wird sieben Mal pro Sekunde verkauft" sie hätten es mal Windows 19 nennen sollen .....
 
Da es der OEM Chef erzählt, gehe ich mal davon aus, dass es sich um alle Versionen (also auch OEM und Systembuilder) handelt. Somit zählen die jeden PC der verkauft wird... Bisschen Augenwischerei, trotzdem finde auch ich Win7 super!!!
 
interessant wäre mal die dunkelziffer der illegalen downloads pro sekunde...
 
Ich finde, dass die Aussage, es würden sieben Windows 7-Lizenzen pro Sekunde verkauft werden, ziemlicher Käse ist und keine wirkliche Aussage macht, da nicht genannt wird, wie viel Prozent davon reine Windows 7 Verkäufe und wie viel Prozent auf OEM-Versionen in Verbindung mit einem neuen PC gehen. Da so ziemlich jeder Fertig-PC heute mit Windows 7 vertickt wird, bedeutet die oben genannte Aussage für mich jediglich, dass pro Sekunde 7 PCs verkauft werden. Das klingt aber natürlich nicht so spektakulär wie in der Artikel-Überschrift.
 
@noneofthem: ich lach mich auch schlapp bei der aussage "Windows 7 wird sieben Mal pro Sekunde verkauft". richtig wäre, es werden 7 computer mit vorinstallierten windows pro sekunde weltweit verkauft. ich glaube kaum das sich jemand einen computer nur wegen windows 7 kauft.
 
@noneofthem: Hat Aldi nicht gerade wieder Computer im Angebot? http://winfuture.de/news,55846.html Die weltweit verkauften Aldicomputer zählen da genauso zu den vertickten Windows 7s.
 
@noneofthem: Die Aussage stimmt schon so. Wer sich einen Komplett PC mit Windows 7 kauft, wird es wohl auch einsetzen.

Die Linux Fraktion wird sich wohl Intelligenter Weise einen PC, ohne Betriebssystem kaufen, bzw sowieso selber zusammenbauen.
 
@andi1983: Nicht unbedingt! Stell Dir vor Linuxer steht im Laden, hat genau das Notebook mit "sofort haben will Faktor"gefunden, ist sich vollkommen bewusst, das nicht wirklich ernsthaft Geld zu sparen ist, jetzt erst noch zu Dutzenden von weiteren Händlern zu fahren, Zeit, Nerven und Benzin zu verschwenden, am Ende doch mehr, oder jedenfalls nicht wirklich weniger zu bezahlen, um an die begehrte "sofort haben will" Hardware ranzukommen. Da liegt dann nahe, die Kröte mit Windows zu schlucken. Außerdem hat man dann seine Wunsch-Hardware sofort.
 
@Fusselbär: "linuxer steht im laden" ich lach mich tot! :D bei dem marktanteil waren 95 leute die windows wollen im laden, bis mal ein (1 !) linuxer reinkommt und was will! :D so homöopathische mengen an nutzern werden in der regel nicht sonderlich beachtet.
 
@noneofthem:
Steve Jobs hat doch kürzlich auf der d8 gesagt: "Wir verkaufen 3 iPads pro Sekunde." Ein Schelm wer da jetzt die Analogie zu zieht ;)
 
@noneofthem: tja, leider sind rechner mit vorinstalliertem linux die größten flops und ladenhüter überhaut. keine sau will sowas. auch wenn's euch nicht passt: leute kaufen rechner, WEIL win7 drauf ist! weil's einfach das beste system ist! punkt!
 
@Flint_Ironstag:
Es wär trotzdem besser für uns Kunden wenn die Dinger nicht mit ner Windows Lizenz kämen und dafür sagen wir 100€ billiger wären (oder was so eine Lizenz kostet). Wer ein Windows haben will, kann ja den Extrapreis bezahlen, wer Linux draufmachen will, spart dabei sein Geld. Kann ja auch sein, dass man schon eine Windowslizenz hat, dann würde man ja doppelt kaufen. Bei Selbstbau PC's gehts ja auch...
 
@GlennTemp: Eigentlich müssten sich die Windoser auch über den vorinstallierten Windows-Crap ärgern. Da ist dann meist bloß eine kastrierte Windows Variante drauf. Wär' doch auch für Windoser viel besser, wenn die sich wirklich die Windows Variante frei auswählen könnten, die sie auf ihrer Kiste haben wollen. Und dann ohne Crap-Ware, die sich üblicherweise auf vorinstalliertem Windows findet. Ist aber wohl ein Wunschtraum, der sich absehbarer Zeit nicht erfüllen wird, dass die meisten Kisten im Laden ohne OS wären und dann der Kunde ganz nach Wunsch selbst das Lieblings-OS seiner freien Wahl dazu kombiniert. Bei den PCs mit Apfel Logo drauf wäre ich übrigens genauso für eine Zerschlagung der Verdongelung der Hardware mit dem OS eines Labels.
 
@GlennTemp: Das mit den 100 Euro kannst du vergessen.

Die meisten glauben immer, dass ein Komplett PC mit Windows 100 Euro oder mehr kostet. Dass ist nicht der Fall.

Die Windows Lizenz fällt fast nicht ins Gewicht.
Irgendwo stand es mal. Ich glaube das es vom PC Preis 5-10 % sind, den die Windows Lizenz ausmacht.
Bei deinen 100 Euro müsstest du also einen absoluten Gamer PC kaufen.
 
& wieviel davon sind Raubkopien?
 
@null_plan: es geht um verkaufte versionen....
 
Hm, wenn ich mit 100Mio rechne komm ich auf 4,8 bei 8 Monaten Verkaufszeit. Marketingblabla.
 
Alle 3 Sekunden stirbt ein Mensch, alle 2,5 Sekunden wird ein neuer geboren, alle 5 Sekunden stirbt ein Mensch an Hunger. Alle 21 Sekunden stirbt ein Mensch durch tötliche Gewalt und nur jeder 5. stirbt eines Natürlichen todes. In Hiroshima starben die ersten 10.000 innerhalb er ersten 4-7 Sekunden, weitere 50.0000 in den ersten Minuten, in einstürzenden Gebäuden und Bränden, noch Jahre nach dem Feuersturm starben vermutlich einige 10.000 an Strahlenkrankheit. Etwa alle 3 Minuten stirbt ein Mensch im Straßenverkehr, nur etwa alle 6 Stunden im Luftverkehr, immerhin jede viertel Stunde stirbt ein Mensch in einem Bett. Etwa alle 0,25 Sekunden ersteht ein Mensch eine Schachtel Zigaretten. Etwa halbstündlich stirbt einer an Lungenkrebs. Etwa 10 Mal in der Stunde geheiratet, in etwa so oft eine Frau geschlagen, die Scheidungsrate liegt bei 9 Mal in der Stunde. ... ja, die Zahlen sind frei erfunden, aber alle samt interessanter als die Frage, wie oft sich eine Software pro Sekunde verkauft. PCO
 
@pco: tja wir sind hier halt net bei der WHO sondern bei winfuture und hier gehts es um software und ähnliches aber bekommst trotzdem ein plus von mir ;)
 
@slurp
Ich arbeite mit Cubase 4 zzgl jeder Menge Plugins.
Und ja, Music Maker und Ejay SIND zum lachen ;)
 
@Dropped-D: Läuft aber im Kompatibilitätsmodus. ;-) Also nix mit XP.
 
Es wurde auch Zeit das es endlich mal weiter geht. XP war und ist ein gutes System, Vista war leider zugemüllt. Die meisten Homeanwender wo ich kenne sind endgültig auf 7 umgestiegen. Ich habe mir vor 2 Wochen einen neue Mühle zusammengeschraubt, die Hardware ist allebestens für 7 64 Bit geeignet, XP könnte da die Hardware kaum ausnutzen. Das System läuft nicht schlechter oder besser als mit unserem alten geliebten XP.
 
@Lungenkrebs68
Leider nicht unter 64bit ;)
 
Ich kann in die Zukunft sehen ... diese Nachricht wird am 24.Juni 2010 nochmal veröffentlicht ! Niuummmniuuuummmm
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles