Galaxy Tab: Samsung bestätigt Android-Tablet

Notebook Im Rahmen des Launch-Events des Samsung Galaxy S tauchten auch Gerüchte über einen Tablet-PC mit Android-Betriebssystem von Samsung auf. Offizielle Informationen gab es zu diesem Zeitpunkt vom Hersteller jedoch keine. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Können sich die Hersteller nichmal Gedanken über neue Designs machen? Des "Galaxy Tab" sieht wie XXL Smartphone aus und erinnert beim ersten Blick ans iPad..
 
@TamCore: Was willste da denn Designern?
 
@TamCore:
viel lässt sich da aber nicht ändern vom design her, oder willst du das rad neu erfinden^^
 
@TamCore: Komm wir erfinden für die eins, das dreieckig ist. triPad :P
 
@ESmazter: Warum denn nicht? :D Nen dreieckiges Pseudo-Tablet. Verkauft wird von Apple unter dem Namen 3Pad mit dem Werbeslogan: "Every point of view is the same!!" xD
 
@TamCore: gehts noch?
wie soll denn denn ein BLATTERSATZ aussehen? rund? gezakt? oval?
hauptsache gemeckert, nicht war?
 
Nun ja, ich denke dass es nicht viele Designvarianten bei einem Tablet gibt. Ausser mit der Farbe ist da wohl nicht viel zu machen. Mal schauen was und vorallem wann Samsung das Tablet auf den Markt bringt.
 
@acstrobe: Ich glaube schon das da mehr zu machen ist. Ein Pad mit mehr Rand als vernünftige Grifffläche oder mit bewusster Abgrenzung von Gehäuse und Display würde schon viel mehr Variationsmöglichekeiten geben. Bestes Beispiel ist "StarTrek". Dort gibt es Pads in verschiedenen Farben und Formen. Es muss ja nicht nach StarTrek aussehen aber dort könnten sich findige Designer ruhig mal umsehen.
 
Baut jetzt jeder nen Tablet Pc? Da hat Apple wohl mal wieder die richtige Marktlücke gefunden. Denn im Unterschied zu anderen Herstellern haben die schon eins, was auf Einfachheit setzt draußen. Kommt übrigens von einen nicht Apple Fanboy
 
@TingoDingo: sie haben keine gefunden, sondern eine geschaffen. Tablet-PCs gibt es seit Jahren. Jeder Außendienstmitarbeiter, der was auf sich hält, hat so ein Ding dabei. Das einzige, was Apple geschafft hat: Multitouch und weniger Funktionen
 
@TingoDingo: Tablet PCs sind nicht gerade eine Innovation Apple's. Die Dinger gibt es schon seit Jahren. edit: zu langsam :-D
 
@TingoDingo: Apple findet nicht Marktlücken - es erfindet welche. Durch sein Image und Marketing kann Apple- zur Zeit - auf den Markt bringen, was es will -> es wird gekauft. Wenn Apple jetzt einen iOfen für Sahara-Bewohner oder einen iKühlschrank für Eskimos herausbringen würde, täte es sich auch verkaufen, dank der Das-ist-Cool-das-muss-ich-haben-Fraktion unter den Konsumenten. Dieser Lauf, den Apple gerade hat, wird aber auch irgendwann mal vergehen.
 
@TingoDingo: Wird wohl so sein wie immer, sie haben etwas das die Menschen wollen. Dann kommt ein Konkurrent und überrollt sie mal kurz. Windows vs. Mac OS, iPhone OS vs. Android & Windows Phone 7, iPad vs. Android...früher oder später wird Apple in allen Bereichen bei seinem Nischendasein sein, wie aktuell beim Mac...
 
@bluefisch200: Jop. Man bedenke auch das Noch Windows Embedded Compact 7 rauskommt (ich hoffe ich habs richtig geschrieben). @all Ich bin mir durchaus bewusst das es schon vor dem iPad Tablet gab, aber keiner hat so auf die user experience geachtet wie Apple und das kommt eben gut bei den Durchschnittsnutzer an. Ich finde das iPad auch schlecht, versuche das ganz aber Objektiv zu sehen. Jedoch kommt in Zukunft nur ein Tablet mit Windows für mich infrage, da es ein komplettes Desktop Os ist und ich alle Freiheiten hab.
 
Schn, ein Android Tabled von Samsung, nur hab ich als Samsungboy so meine Bedenken, wenn die sich bei den Updates genauso anstellen wie beim Handy, na dann gute n8...
 
@Awake: Genau das hatte ich mir auch gedacht. Man muss Samsung lassen, dass sie qualitativ top Produkte herstellen aber naja, in Bezug auf Android und Updates lassen sie einiges zu wünschen übrig.
Davon abgesehen brauch ich sowas nicht, ein Netbook kann ich vielseitiger einsetzen und alles was dieses Pad kann kann mein Nexus wahrscheinlich auch, nur in Kleinformat. Mein Netbook kann ich auch überall mithinnehmen wo ich auch dieses Pad mithinnehmen könnte. Zudem ist ein Netbook sicherlich preisgünstiger.
Das einzige Einsatzgebiet dieser neuartigen Pads, für Ottonormalverbraucher, sehe ich auf dem Klo, als ersatz einer Zeitung. Also wenn ich Geld übrig hätte würde ich mir eins fürs Klo kaufen, damit meine Besucher und ich dort lesen können was immer wir wollen. Kein Witz.
 
@Awake: Das Samsung Galaxy Spica i5700 war eines der ersten Androiden (Mitte März), welches ein Update auf 2.1 erhalten hat, obwohl es nur ein Einstiegsgerät war. Mit dem i7500 hatte Samsung das Problem, dass sie sich zu eng an die Mindestanforderungen für die kleinen Versionen gehalten hatten, ähnliches ist HTC mit dem Magic passiert. Edit: HTC hat erst heute das 2.1 Update fürs Hero veröffentlicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!