Microsoft kündigt Betriebssystem für Tablet-PCs an

Microsoft Microsoft hat auf der Messe Computex für eine Überraschung gesorgt, indem ein neues Betriebssystem speziell für den Einsatz auf Tablet-PCs vorgestellt wurde. Es trägt den Namen "Windows Embedded Compact 7". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gott sei dank. wir brauchen den wettbewerb. endlich...
 
@Matico: Sehe ich auch so. Hoffentlich kommt das ganze auch schnell in fertigen Produkten auf den Markt. Dann sehe ich für mich doch noch eine Chance, ein brauchbares Tablet zu bekommen.
 
@satyris: Willst Du Kellner werden?
 
@Sighol: schreibt man so: TableTT
 
@Sighol: Ja, Sieg Hohl... bravo...
 
@satyris: Es gibt schon en Video auf Youtube !

http://www.youtube.com/watch?v=UjTuhHx3Js8
 
@Matico: aber nicht nur den theoretischen... bisschen was zum anfassen wollen die leute auch haben. wann die soweit sind steht wohl noch in den sternen. ob das überhaupt was wird, weiss auch keiner. vielleicht ist das nur ne ankündigung um den aktionkurs noch oben zu treiben.
 
@willi_winzig: Asus hat schon ein Tablet vorgestellt und Videos dazu gibt es auch.
 
@Matico: ja das stimmt ! Habe insgeheim gehofft das sie sowas planen. Da hat "der courier" anscheinden doch was gebracht ! :-D
 
@Matico: das asus-tablet sieht auf jeden fall cool aus...
 
Evolution oder Involution?
 
@Sighol: Genesis.
 
Wieso bringe ich den Erfolg dieses Vorhabends in Verbindung mit dem Erfolg des Zune HD? Keine Ahnung... ich musste sofort daran denken.
 
@BlackFear: Qualität statt Quantität. Der Zune HD ist dem iPod Touch in jeder Hinsicht überlegen. Er wird nicht so oft verkauft, aber suche mir mal etwas Negatives über den Zune HD :)
 
@Edelasos: Wenn ihn keiner nutzt, kann auch keiner einen negativen Erfahrungsbericht schreiben. ;)
 
@Runaway-Fan: Es wurden mittlerweile über 3 Millionen Stück verkauft. Auch in Deutschland und der Schweiz gibt es einige Zune HD Nutzer. Desweiteren gibt es mehr als genügend Tests die meine Behauptung untermauern.
 
@Edelasos: gibt es eigentlich den Zune schon in Deutschland?
 
@tomsan: noch nicht ! Habe aber den Zune HD von ebay.co.uk
Auf den Punkt gebracht, Zune HD ist dem Ipod SEHR überlegen.
 
@something: Ich finde die Bedienung nicht so toll, auch die Typografie in den Menüs ist alles andere als gelungen. Aber das ist Geschmackssache.
 
@tomsan: Nein, aber über eBay oder bei Digitec.ch kannst du ihn Kaufen.
 
@Edelasos: Im inneren werkelt bei beiden der gleiche Creative Sound-Chip, wenn man einen besseren Chip möchte, wäre so ein Portables Gerät gar nicht mehr zahlbar, aber für Qualität habe ich meine Piega "Power-Anlage" ;)
 
@AlexKeller: Das stimmt, doch es gibt noch weit mehr in einem Zune HD als ein Sound-Chip. Alleine der Tegra-Chip ist absolut Genial. ;)
 
@BlackFear: Auch Zune HD Besitzer und mehr als begeistert von dem gerät! Qualitativ wirklich ein Meisterstück was seines gleichen sucht und auf keinen Fall mit Geräten anderer Hersteller u vergleichen ^^..... gut, man kann jetzt mäkeln das es für den Zune Weniger Apps gibt. das wäre es dann aber auch schon.
 
denke das ist ein wenig spät... denn mittlerweile ist google da sicher schon mit allen herstellen am verhandeln...
 
@andreass4: Wer sagt, dass microsoft nicht auch schon lange mit den Herstellern verhandelt?
 
@Ludacris: die erfahrung mit microsofts ankündigungen sagt uns das. bisher alles nur geschwätz, nichts zum anfassen.
 
@willi_winzig: Bei Google auch ;)
 
Jetzt fehlt nur noch, dass es ein für Touch optimiertes DesktopOS vorgestellt wird, dass Ressourcen schonend mit der Hardware agiert. (ob nun MS, Linux oder wer auch immer wäre mir fast egal, wenns denn ordentlich "out of the box" läuft)
 
@mobby83: MeeGo kommt hier wohl sehr nahe an das Gewünschte...
 
@bluefisch200: Da ist MeeGo wohl eher ungeeignet. Hier ein gerade erschienener Testbericht zu MeeGo 1.0 (in Englisch): http://www.extremetech.com/article2/0,2845,2364365,00.asp
 
@mobby83: Windows 7 optimiert sich auf Touch wenn es entsprechende Hardware erkennt (Stift- und/oder Fingerbedienung) und es gibt auch ein Touch-Anwendungspaket zum Runterladen.
 
Ähm die news war doch gerade erst, aber egal. Embedded Compact 7 ist WAHNSINN. Ich arbeite gerade mit 2 engländern und einem amerikaner an einem netten OS mit der oberfläche des eee Pads und an einem kleinen ding für snapdragon prozessoren
 
ich glaube android hat da ein paar mehr vorteile. die auswahl an programmen die für diese umgebung geschrieben wurde, ist gigantisch. microsoft hat da noch nicht viel anzubieten, weil sie die ganze zeit geschlafen haben. so ein teil mit dem nötigsten ausztustatten ist zwar gut, aber wenn man spezielle bedürfnisse hat, muss man suchen. ausser die softwareindustrie springt auf diesen zug auf und programmiert apps.naja... so lange die sich austüdeln, verkauft apple fleissig seine bretter. unglaublich wie lahm die alle sind.
 
ms schafft es flash in sein touch BS zu integrieren, apple nicht. da sieht man den unterschied zw den 2 firmen - die eine schreibt vor wie benutzer ihr gerät verwenden sollen und die andere überlässt dem user die freie wahl. ---- die features des OS sprechen für ein gutes OS. flash, silverlight, HD videos, uneingeschränktes tethering, etc - so wirds gemacht
 
@theoh: na endlich sind sie wieder da, die applehasse und ms-fanboys, ich hab sie schon vermißt. leider ist microsoft bisher erfolglos im verkauf von touchpads... woran das liegt? die leute mögen eine einfache, intuitive bedienung ein kein klotz am bein. die leute wollen spaß dabei haben, sie wollen ein stabiles und vor allem schnelles os.... microsoft hat gar nichts von alledem.
 
@willi_winzig: Echt, ihr Leutchen seit schon witzig. Die Applefraktion trollt ohne Ende mit Kommentaren wie "Evolution oder Involution?" - aber wenn mal jemand in die andere Richtung geht, dann ist er ein Fanboy und Applehasser. Du hast das Ding noch nicht gesehen - vielleicht ist die System intuitiv bedienbar, stabil und schnell? Bei Windows 7 hats doch auch geklappt. Davon abgesehen hat theoh mit Fakten argumentiert. Es ist nunmal so, dass das iPad kein Flash kann und Apple den Nutzer in einigen Punkten künstlich einschränkt. Nichts davon war irgendwie subjektiv - du hingegen ziehst das Ganze auf die emotionale Ebene mit deinen Fanboy-Beschuldigungen und "Klotz am Bein"-Geschwätz. Desweiteren läuft auf über 90% aller Tabletsysteme ein MS Betriebssystem, sowas würde ich nicht erfolglos nennen. Allerdings sind nur wenige davon Couch/Surf-Geräte.
 
@web189: Noch gibt es das OS nicht, und wie gut Flash drauf laufen wird, weiß auch keiner, erahnen kann man das schon, wenn man sich Flash am Android anguckt! Also abwarten! Und immer dieses dämliche Fanboy gelabere, Apple Fanboy hier MS- Fanboy da, PS3 Fanboy hier, Xbox Fanboy dort.. eben hat doch tatsächlich einer mit Firefox Fanboy angefangen... also so langsam reicht es, das nervt und dient keiner sachlichen Diskussion!
 
@goodcat: Es geht hier darum das einem die Freiheit gelassen wird Flash zu benutzen.
 
@goodcat: Eben, genau das wollte ich damit ausdrücken. Mit derartigen Beschuldigungen zieht man jede Diskussion einfach auf eine emotionale Ebene. (Du bist doch xxxFanboy und yyyHater! Damit bist du ohnehin dumm und ich muss nicht weiter mit dir reden!)
 
@TingoDingo: Ja toll was nützt mir die Freiheit Flash zu installieren, wenn ich das sowieso ausschalte weil es mein System bremst (BITTE WEITERLESEN, NICHT HIER ABBRECHEN UND ANTWORTEN)... Ich verstehe die ganze Sache nicht, würden alle Hersteller und Unternehmen schön Flash einsetzen, würde Adobe ein Dreck in die Weiterentwicklung investieren, bzw. in die Falsche Richtung einschlagen... Man kann es nicht leugnen, dass Flash nicht Performent genug ist um es auf mobilen Geräte zu lassen. Ich jedenfalls möchte doch ein Gerät haben, das lange läuft, und ganz ehrlich ich vermisse Flash auf meinem Handy (kein iPhone) nicht. Ausserdem nimmt dir doch niemand deine Freiheit Flash zu installieren, kein Unternehmen zwingt dich ein Device zu kaufen das Flash nicht unterstützt, du hast sogar die freie Wahl auf Alternativen zurückzugreifen... Wo ist jetzt dein Problem?
 
@web189: Win7 ist nicht schnell und ganz besonders nicht intuitiv bedienbar. Wenn ich am Win7 etwas einstellen muss, muss ich teilweise sehr oft Googlen, öfter als unter XP und Linux. Ohne Apple besonders zu loben, aber das entsagen von Flash und Silverlight, betrachte ich persöhnlich als richtig. Die tragen im wesentlichen eigentlich dazu bei, dass das Inet etwas unabhängiger wird und man mehr auf offene Standards wechselt wie HTML5 usw. Das würde ich mir persönlich auch bei MS wünschen, ganz ehrlich. Zum OS kann man nur sagen, es zeigt das MS nicht ganz so doof wirkt, wie es in den letzten Tagen beschimpft wurde. Zumindest schicken sie kein reines Win7 ins rennen.
 
@kinterra: Hmm... vermutlich spielt subjektives Empfinden eine Rolle. Ich setze Win7 seit Release ein und auf meinem Rechner habe ich oftmals eine bessere Performance als unter XP. Von einigen Ausnahmen abgesehen, finde ich die Bedienung wesentlich besser und flüssiger. Als Ausnahme würde ich hier Teile der Netzwerkverwaltung nennen. Aber alles in Allem finde ich die Bedienung sehr intuitiv. Vielleicht hängt es auch mit dem zusammen, was man vorher benutzt hat.
 
@web189: Bei mir ist das kein subjektives Empfinden mehr, das meiste ist schon ausgetestet. Ich muss meinen Rechner definitv aufrüsten um an die perfomance von XP ran zu kommen. Persönlich machen mir diese Assistenten Gespei, anders kann ich es nicht mehr nennen, zu schaffen. Für IT-Neulinge ist das keine Hilfe und eine hürde für die die nun damit arbeiten sollen. Win7 ist eigentlich eine ziemliche schweinerei ... ich nutze es nun auch so ziemlich seit dem Release und mir gefällt Win7 bisher immer weniger. Also ehrlich, selbst ins Vista habe ich schneller gefunden.
 
@kinterra: Hmm, komisch, der Performance-Unterschied ist zwischen XP und Win7 kaum vorhanden bei meinem alten PC (AMD Sempron 2.2GHz, 2GB RAM). Mit der Systemsteuerung komme ich auch gut zurecht, da die Suchbox oben rechts bisher immer nützliche Ergebnisse gebracht hat und sofort die gewünschte Einstellung gefunden hat. Dass Win7 zweifellos gleichwertig ist mit XP hindert mich aber trotzdem nicht daran, XP weiterhin einzusetzen (was aber andere Gründe hat).
 
@willi_winzig: Hast du das oben genannte OS schon selber getestet ?
Wohl eher nicht. Also troll dich zu Apple :-)
 
@theoh: volle Zustimmung, wenn Apple etwas nicht hinbekommt, dann flamen sie lieber gegen andere Hersteller. Die Flash-Diskussion hat dies wieder einmal schön gezeigt. Die Pc vs Mac Werbung war ebenfalls ein reines geflamme ohne Argumente. Bei Microsoft setzt man sich scheinbar stattdessen hin und erarbeitet eine Lösung. Zwei Konzepte, jeder kann sich aussuchen was ihm besser gefällt.
 
Ich persönlich würde mir ja immernoch mein Surface Travel Design wünschen: http://fav.me/d2ivxwh
 
Braucht doch keiner, Windows 7 reicht doch als Tablet OS. Meinten jedenfalls die MS Anhänger in den iPad News :)
 
@John Dorian: Kommt aber auch auf die Art des Tablets draufan. Bei einem "Spielzeug" (ist's im Wesentlichen ja auch: Surfen, Musik, Filme) wie dem iPad ist Win7 keine Alternative, weshalb MS jetzt etwas ähnliches macht. Win7 ist dagegen auf einem herkömmlichen Tablet (Laptop-Tablet mit ordentlicher CPU zum Arbeiten) zusammen mit einer Desktop-Linux-Distri allen anderen Betriebssystemen überlegen.
 
@3-R4Z0R: Ich würde niemals mit einem Tablet arbeiten wollen. Zum surfen usw. ist es sehr bequem aber zum arbeiten ist mir ein anständiger Laptop lieber. Auch wenn ich Unterwegs eh nie arbeite.
 
@John Dorian: Es gibt Laptops mit schwenkbarem Bildschirm.
 
@3-R4Z0R: Jepp. Und mit Multitouch-Pad und Multitouch-Bildschirm. So wie mein (zugegebenermaßen teueres) Thinkpad X201 Tablet. Das ist ein guter Kompromiss zwischen Tablet und Laptop.
 
@DennisMoore: Die X200 Docking Station ist damit kompatibel? Wenn ja, könnte ich mir gut vorstellen, ein solches zu holen, wenn das Studium anfängt und man viel Rabatt auf ausgewählte Lenovo-Geräte bekommt.
 
@John Dorian: Windows 7 "reicht" nicht für Tablets, es kann sinnvoll auf Tablets genutzt werden. Wenn man allerdings, wie 3-R4TZOR schon sagte, ein Spielzeug haben will, reicht wohl so ein abgespecktes Windows.
 
Immer wieder süß, diese Diskussion über Versprechungen von MS - wann kommt denn das neue Produkt zu uns ? Ein Jahr nach dem Zune HD vielleicht ? 2012 ?

Ich benutze kein einziges Apple-Produkt, aber das muss man Apple lassen:

Wenn sie etwas ankündigen, dann kann man es auch kaufen - und zwar in Millionen Stück ...
 
@Dieter666: wie oft wurde der Release des IPads noch einmal verschoben, 3 Mal :) ?
 
... kündigt an, meint nur: "wir laufen jedem Trend hinterher".
 
Zu spät, wie immer!
 
Ist das nur gefühlt ne alte News, oder ist diese "Windows Embedded Compact"-Geschichte tatsächlcih schon ne Woche lang bekannt. Mir ist irgendwie so, aber ich finde gradf die Meldungen nicht.
 
@DennisMoore: Ja ichglaube ich habe am diestag ne meldung bei heise gesehen.Und eigentlich ist das ja auch keine neues system sonder eine weiteretwiklung von windows CE mit ner neuen oberfläche .
 
@DennisMoore: Nein, "Windows 7 Embedded" ist der Nachfolger von Windows XP Embedded, ist ein "dünner" Verwandter von Windows 7, der ausschließlich für x86/64-Hardware gedacht ist und außerdem rein für Thin Clients entwickelt (wieder andere Baustelle, Thin Clients haben nix mit Touch, Couch, Web, Mobil, Pad oder Spielzeug zu tun - obwohl sie dazu teilweise in der Lage wären). Windows 7 Embedded Compact hingegen ist ein Win CE-Nachfolger, herkömmliche Windows-Programme laufen darauf nicht (auf Windows 7 Embedded - ohne "Compact" - schon).
 
Auch wenn es halt ein offenes (zumindest soweit dass es alles unterstützt) Tablet OS ist, so ist und bleibt es ein OS für Touchscreen Computer und die Bedienung dieser ist und bleibt anstrengend...
 
Also, basiert das jetzt wie die "embedded" Vorgänger auf der jeweiligen NT Version, oder ist es ein WinCE Derivat mit angepasster GUI, sprich ein WinPhone für Tablets? Irgendwie hab ich bei diesen ganzen Versions-wirr-warr (inkl. Namensänderungen) den MS da langsam anrichtet, keinen durchblick mehr. Nur eins ist mir klar, _neu_ ist das nicht.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Windows CE bezeichnet eine ganze Produktfamilie. Eingesetzt wird es vor allem im industriellen Umfeld und als Echtzeitbetriebsystem. Beispielsweise wird Windows CE schon seit langem auf PDAs in der Logistik ect. oder auf Werkzeugmaschinen eingesetzt. Es ist also in jedemfall schnell und flexibel anpassbar. Im Privatkundenbereich kennt man Ableger von Windows CE wohl nur als Windows Mobile bzw. Windows Phone, hier werden ebenfalls Echzeitanforderungen an das Betriebsystem gestellt. Windows CE ist im gegensatz zu der Desktop Variante von Windows auch auf anderen Architekturen wie z.B. ARM lauffähig und auf kleine und leistungsschwache Geräte ausgerichtet. So läuft ein Windows CE Kernel bereits auf einem Gerät mit weniger als 1MB Speicher.
 
@Yogort: Nene, was WinCE ist weiss ich ja. Ich wollte eigentlich wissen ob dieses Windows Embedded Compact 7 jetzt das neue WinCE 7 (bzw. ein Derivat davon) ist, oder ob es wie z.b. WinXP embedded nur ein modulares NT System ist. Aber ich schätze da es auch auf ARM läuft, wird es ein CE sein. Aber wieso hat man auch das unbenannt -> stiftet nur Verwirrung wenn fast alles gleich heisst. oO
 
@Wollknäuel Sockenbar: sh. 14 Re:2
 
@Wollknäuel Sockenbar: Windows Embedded Compact 7 ist Windows CE7 mit grossem Toolkit (für Tablets und Entertainmentgeräte und so). Windows Embedded Handheld 7 wird auch Windows CE7 sein, mit anderem Toolkit dazu (für industrielle Sachen, wohl Sicherheitsmechanismen, Kommunikationswerkzeuge und so). Windows Embedded Standard 7 ist Windows 7 als Baukasten (ist übrigens auch auf dem eigenen PC sehr sehr empfehlenswert da man das sehr gut konfigurieren kann mittels bootbarer Installations-DVD mit nLite-mässiger Auswahl, was installiert werden soll).
 
Normale Windows-Anwendungen, laufen da NICHT drauf - OK, das war ja klar. Der Unterbau ist wie gesagt immer noch ein überarbeitetes CE. Demnach wird Microsoft hier garantiert das gleiche unsägliche App-Store-Torwächter-Konzept, wie diverse andere Hersteller zum Einsatz bringen. Nur dann, fällt für mich irgendwie jeglicher Vorteil, den die umfangreich unterstützte Windowsumgebung normalerweise bietet, vollkommen weg. Da kann man gegebenenfalls genauso gut zu Android oder sonst was greifen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich denke, dass man hier wie auch bei Android Programme von Drittanbietern und nicht aus einem Marketplace/appstore... runterladen kann. Genaueres weiß ich aber nicht. Und was ist so schlimm wenn man am Anfang nur wenige Programme zur Verfügung hat. Es kommt ja auf die Qualität an und wenn die stimmt kann man ja mal nen Blick drauf werfen. werde mich aber wahrscheinlich für ein Win7 Tablet entscheiden.
 
Weiß man schon wann erste Tablets damit erscheinen werden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles