Supermarkt-News: Multimedia-PC & Netbook bei Aldi

Handel & E-Commerce PCs, Kameras und Fernseher aus dem Supermarkt: Wöchentlich wechseln die Angebote. Hier sind die kommenden Schnäppchen: Der Discounter Aldi nimmt unter anderem einen Multimedia-PC und ein Netbook in sein Sortiment auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Netbook ist nichts neues. Das gabs schon Anfang März
 
300€ für ein Standardnetbook? 50€ zu viel.
 
@boon: bei den Daten 100€ zuviel - dafür das es "Aldi" ist... Lenovo S10 gibt es teils schon für 220 Euro und das mit ~5 Stunden Laufzeit
 
@sirtom: Genau das wollte ich auch schreiben. Habe das S10-2 und bin zufrieden damit. Habe es im Februar gekauft für 220... die Specs sind fast gleich.
 
Die Firma MEDION sagt doch schon eigentlich alles...
 
@DARK-THREAT: das meine ich auch
nur M...........
 
@DARK-THREAT: Wer billig kauft, kauft zweimal o:-)
 
"Multimedia-PC" und dann nen veralteten Pentium und eine Intel GraKa. Da ist ja manch PC aus dem Jahr 2007 besser.
 
@Blubbsert: Find das schon ´ne Frechheit, sowas als Multimedia-PC zu verkaufen.
 
@TomOnline: Wieso? Für 399 Glocken ein voll funktionstüchtiges Gerät auf dem man jede Art von Video und Audio wiedergeben kann (abgesehen natürlich von Blaustrahlendiskussen) Für Mutti und so manchen Studenten mit schmalem Budget reicht das. PCO
 
@pco: Dennoch bleibt die miese Qualität und mangelnder Support seitens Medion bestehen.
 
@pco: Also wenns Multimedia heisst dann gehört für mich mittlerweile auch das decoding von 1080p Material. Seis Bluray oder im mkv container. Und das packt der x4500 nicht. Außer natürlich es ist ein X4500MHD eingebaut dann nehm ichs gern zurück, aber mit der CPU wirds bei hochbittigen filmen knapp.
 
Biite Leute tut euch selbst einen Gefallen und lasst die Finger weg von Medion-Produkten. Vernünftiger Support ist für die ein Fremdwort. Oder bettet dass ihr nie welchen in Anspruch nehmen müsst. Es sei denn ihr habt einen guten immer hilfsbereiten Anwalt.
 
@O-Neil: Anwalt? Oder PC-Kenntnisse ;)
 
@Pac-Man: Mit PC-Kentnissen baut man sich doch selbst einen PC zusammen. Aber wenn man einen fertig PC kauft gibt es nichts besseres als google. Da bekommt man in der Regel ganz schnell mehrere Lösungsansätze und zwar viel schneller und billiger als über Support der Hersteller.
 
@O-Neil: nicht jeder ist ein Schauber - oder mag einer werden -wenn gleich ein Medion Kauf sicher nicht der beste ist.
 
299 für ein Medion Netbook. Für 279 bekommt man ein ASUS eee 1005 mit bis zu 10h Akkulaufzeit. Und hat man auch noch vorbildlichen Treibersupport. Und Medion kommt mir sowieso nicht in die '(Einkaufs)Tüte
 
wer sich nen aldi-pc kauft, braucht sich dann später nicht über ALL DIE probleme aufregen, die er damit haben wird.
 
Medion hat aber einen Super HD Player und sehr günstige 500 GB 2.5' portable Festplatten! Außerdem vergesst ihr, dass man alles ohne Probleme umtauschen od. bei voller Erstattung des Kaufpreises zurückgeben kann!
 
@Sighol: Die Probleme werden wohl kaum gleich am Anfang auftreten. Einen PC richtet man sich mit der Zeit ein und sollte sich dann über ein gut abgestimmtes System freuen können. Wenn dann allerdings Probleme auftreten, nützt mir auch die ganze Umtauscherei nix, wenn ich jedesmal wieder von vorn anfangen muss.
 
Die Zeiten in denen die Geräte bei Aldi noch günstig waren, liegen einige Jahre zurück. Nicht umsonst sind die Aldi Brüder Karl und Theo Albrecht die reichsten Deutschen ;) Und das die zu jedem PC-Angebot abgebildeten Testsieger-Ergebnisse der Computer Bild gekauft sind, müsste langsam der dümmste gemerkt haben :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen