Android-Chef Andy Rubin über die vielen Versionen

Handys & Smartphones Andy Rubin, der Google Vizepräsident für mobile Plattformen, hat in einem Interview mit 'Mercury News' über das mobile Betriebssystem Android gesprochen. Dabei ging es auch um die zunehmende Fragmentierung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr nett von Google, dass man sich darum kümmern will, aber der Dumme ist wieder mal der Kunde, der sich heute ein Android kauft und vom Hersteller verlassen wird, weil der seinen Umsatz schon gemacht hat.
Vielleicht sollte Google seine Lizenzierung mal überarbeiten und HTC und Co. dazu zwingen pro Gerät mind. 2 Updates rauszubringen. Irgendwas in der Richtung halt...
 
Ich glaub sie haben sich da schon zurückgehalten - sonst wäre Android wie Chrome auch schon fast bei Version 6...
 
@sibbl: Und wo ist das Problem, dass Chrome bereits im Dev-Channel die Version 6 hat? Tuts irgendwem weh, wenn eine Zahl inkrementiert wird? Fühlt sich jemand beleidigt, oder gar angegriffen? Oder verbinden hier einige mit steigenden Versionsnummern ihr fortschreitendes Alter und verfallen beim Anblick auf die Versionsinfo in Depressionen? Mir ist es so wurscht, ob da ne 0.4.52 steht, oder eine 2001.20, hauptsache es kommen nützliche Features hinzu, die Stabilität steigt und ich kann mit der Software arbeiten. Bei Android ist das Problem zwar durchaus tiefgehender, weil, wie xell83 bereits schrieb, es für den Hersteller oft nicht lukrativ ist Zeit und Arbeitsstunden in ein Geräteupdate zu stecken, dass keinen Umsatz mehr bringt, doch seien wir ganz ehrlich: Wessen Smartphone neuerer Bauart ist älter als zwei Jahre? Die meisten Geräte explodieren doch kurz nach Ablauf der Garantiezeit. Somit wird man irgendwann die neuste Version haben und Google tut gut daran das OS auf dem Stand zu halten. Dass Google jedoch gleich von Anfang an hätte besser auf die Fragmentierung vorbereitet sein sollen, ist unbestritten. Doch auch dort arbeiten ja nur Menschen und die machen Fehler und die sind korrupt und die haben wirtschaftliche Interessen und die... und die... und die... Jetzt heißt es einfach abwarten, Tee trinken und rooten... :-)
 
@3-S-E: in der tat tut es sicher niemandem weh das da in 2 jahren eine version 100 steht... was allerdings nervt ist der administrative aufwand. Um sein netzwerk auf einem stand zu halten, rennt man dann durch 100 rechner und installiert den letzten chrome % und das alle 2 wochen %%%
 
@zitruslimmonade: >>"Um sein netzwerk auf einem stand zu halten, rennt man dann durch 100 rechner und installiert den letzten..."<< Ich glaube, du macht da was falsch...
 
@3-S-E: "Fühlt sich jemand beleidigt, oder gar angegriffen?" Jap. Du. Ich habe keinerlei Wertung in meinem Kommentar abgegeben. Ich habe da selber nichts dagegen ;)
 
Google wirds richten da habe ich keine Zweiffel :)
 
@psyco363: zweiffel schreibt man aber mit vier z und am anfang ein a statt dem e
 
@kompjuta_auskenna: Zzzzwaiffels <- so ists richtig! Du hast vergessen das es einen S am Schluss hat.
 
@MrBonsai: naja dann doch lieber ein großes Z am schluss und dann noch ergänzend ein *roffelz lolz** !!11 dahinter, dann ist alles im grünen :D
 
diese vielen versionen verunsichern mich als potentiellen kunden nach wie vor. ich kann dieser releasepolitik nicht viel abgewinnen und werde daher vermutlich doch wieder zum iphone greifen. auf winphone7 kann ich leider nicht warten, da am we jemand mein iphone gefunden hat bevor ichs verloren habe...
 
@k1rk: kauf dir doch einfach ein Android 2.2 die werden sicher etwa zeitgleich mit iphone 4G kommen (und die 2.2 versionen bekommen sicher auch noch ein update auf 3.0) =P
 
@psyco363: das war mein ursprünglicher plan. aber im falle eines htc müssten die ja sense auch nachziehn oder? blick mich da ehrlich gsagt nicht durch.
 
@k1rk: nimm dir ein nexus one... das wird von google selbst betrieben und upgedatet! die haben soweit ich weiß auch schon 2.2!
 
@k1rk: wenn du HTC nimmst ist wegen der Sense problematisch (siehe htc hero benutzer), aber wie andreas sagte nimm das nexus one (das hat sogar schon 2.2)
 
@k1rk: ich denke auch das du nur mit dem Google Nexus Phone auf der sicheren Seite bist. Hatte heute das aktuelle HTC Desire in der Hand und mich dann doch entschieden mein iPhone 3G zu behalten und das neue in 2 Wochen zu bestellen - ist mir einfach sicherer. Da weiss ich das wenigstens was ich hab und muss nicht für ein Update beten.
 
@Falcon: "Da weiss ich das wenigstens was ich hab und muss nicht für ein Update beten" ... Nö, aber vielleicht bezahlen ^^
 
Ich finde es persönlich auch schade, dass Hersteller Updates so spät bis garnicht veröffentlichen. Allerdings muss ich auch sagen, dass man aktuell mit Android 1.6 noch sehr gut bedient ist, die meisten Apps laufen darauf absolut problemlos.
Und für den grössten Teil der Apps hat sich bei der API von 1.5-2.2 fast gar nicht geändert (ausser dass vor allem neue Features hinzugefügt wurden).
 
Die Situation ist ähnlich der Treiber-Politik seitens der Notebook-Hersteller bis vor geraumer Zeit. Hauptsache das Gerät ist auf dem Markt, Treiber aktualisieren oder anpassen? Pah! Den Fehler zu machen hätte ich Google eigentlich nicht zugetraut, denn wie man am iPhone sieht, ist eine langfristige Software-Unterstützung in Form von Updates ein Eckpfeiler für Kunden-Zufriedenheit.
 
@Tjell: du findest es also ok, dass apple den früheren iPhone-generationen (2g, 3g) features aus berechnung vorenthält, die eigentlich auf diesen geräten laufen könnten? google macht gerade genau das nicht, sondern lässt features weg, die auf alter hardware nicht mehr lauffähig wären. davon ab ist immer der hersteller dazu angehalten die geräte up-to-date zu halten und wenn der sich dazu entscheidet keine updates mehr herausgeben zu wollen, ist das kein plattform-bedingter fehler. außerdem wurde in dem artikel ja eindeutig angesprochen, dass sie gerade dieses problem bekämpfen wollen.
 
Naja, früher bekamen Handys auch so gut wie keine Softwareupdates, das hat auch niemanden gestört. Mir ists so lieber als anders. Ich habe seit ein paar tagen das Nexus und bin sehr zufrieden damit und denke dass ich auch in Zukunft noch ein paar Updates bekomme wenn sie sinvoll in bezug auf Hardware sind.
 
Warum können nicht alle Smartphones über den Market auf die neuen Versionen geupdatet werden?
 
@k4rsten: Gänge theoretisch, nur was nützt das wenn die Hersteller kein Update bereitstellen :)
 
@k4rsten: Wieso kann ich Windows 7 nicht auf meinen alten Pentium 1 installieren?
 
Schade, ich dachte schon es käme auch ein Post wo jemand fragt wieso die Android-Phones fragmentieren und ob man da jetzt ne Defragmentier-App installieren sollte.
 
@DennisMoore: Was willst du uns sagen?
 
@snrk: Das mittlerweile viele Typen auf Winfuture runhängen (Erfahrung) denen ich so eine Frage durchaus zutraue und das ich beim ersten Lesen des Artikels genau diesen Gedanken hatte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!